285°
Bodum Brazil French Kaffeebereiter, schwarz, 1 Liter, für £7.99 or 16 Euro ink. Versand @ Amazon.co.uk

Bodum Brazil French Kaffeebereiter, schwarz, 1 Liter, für £7.99 or 16 Euro ink. Versand @ Amazon.co.uk

Home & LivingAmazon UK Angebote

Bodum Brazil French Kaffeebereiter, schwarz, 1 Liter, für £7.99 or 16 Euro ink. Versand @ Amazon.co.uk

Preis:Preis:Preis:16€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin,

gerade bei Amazon.co.uk gefunden: Bodum Brazil French Kaffeebereiter (Fassungsvermögen 1 Liter). Umgerechnet ergibt sich ein Kaufpreis von ca. 16 € inkl. Versandkosten. Gute Bewertungen bei Amazon (4,5 Punkte bei 7 Bewertungen)

Soweit ersichtlich, beginnen die Vergleichspreise bei ca. 30,-- €: amazon.de/dp/…OJA

Beliebteste Kommentare

Morph007

Habe noch nie French Press Kaffee getrunken, haben "nur" einen DeLonghi PrimaDonnaS Deluxe zu Hause aber in letzter Zeit schmeckt mir der Kaffee daraus einfach nicht mehr.


French Press lässt mehr Stoffe, also Öle aber auch Schwebstoffe etc. durch. Schmeckt sehr anders. Der Nachteil ist, dass man häufig etwas Bodensatz hat in der letzten Tasse.

Dafür gibt es aber auch eine Lösung: die tolle Espro Press. Kostet ein bisschen mehr, kann dir aber auch nicht einfach in der Hand, gefüllt mit brüllend heißem Wasser, zerplatzen (ist vielen Bekannten schon mit einer Bodum passiert). Der Doppelfilter lässt eigentlich nichts durch. Noch ein toller Vorteil: isoliert!
Kleiner Nachteil: Es gibt etwas Totraum unterm Filter, sodass man bei jedem Brühvorgang ca. 50ml+- verliert.

Als Alternative kannst du dir auch den Clever Coffee Dripper ansehen. Diesen würde ich eigetnlich immer regulären Filtern vorziehen. Der Kaffee zieht erst 3 Minuten im Filter dank eines simplen aber effektiven Schließverfahrens, dann filtert man ihn, indem man den Filter auf eine Tasse/Kanne setzt und den Durchlauf ermöglichst. Geschmacklich tendenziell auf der Kaffeegeraden zwischen Filter und French Press einzuorden.

Auch sehr gut ist es, wenn man den Kaffe in einem isolierten Gefäß (bspw. der Espro Press) ziehen lässt und dann umfüllt in den CCD (wobei hier jeder non-Keramik-Filter seinen Zweck erfüllt). Wird dann nochmal nen Tick voller im Geschmack.

Wenn du etwas "reineres" im Geschmack haben willst, schau dir die AeroPress an.

Mit am Wichtigsten ist und bleibt jedoch eine Mühle. Bei Filterkaffee reicht eine um die 80 € (Graef CM70 o.ä.).

33 Kommentare

mich würde interessieren, ob das bei irgendjemand unbeschädigt angekommen ist.

ich hab das vor nicht allzu langer Zeit beim Media Markt gekauft. Die haben das nicht fertig gebracht.

so was ähnliches habe ich mir mal aus China schicken lassen. Und man wird es nicht glauben: die haben das fertig gebracht. Das Glasgefäss ist unbeschädigt angekommen.

Mich würde mal interessieren ob es besser/schlechter schmeckt als Kaffee aus einem ordentlichen Vollautomaten.

Ich brauch das Teil einzig für den Besuch meiner Eltern, die schauen die Nespresso despektierlich an und behaupten unisono, das schmecke nicht.

@Morph007@WatchAddict: und ist der Vollglaszylinder unbeschädigt aus England angekommen?

Oh, sie hatten doch nicht beim Umtausch irgendwelche Probleme.
An der Größer des zurückzuschickenden Päckchens kann es auf jeden Fall nicht gelegen haben.

Wie kommst Du darauf, dass ich schon bestellt habe und Amazon dann auch noch innerhalb von nicht mal einer Stunde schon geliefert hat?

Morph007

Mich würde mal interessieren ob es besser/schlechter schmeckt als Kaffee aus einem ordentlichen Vollautomaten.



ja

die haben hier auch ganz gute tipps zusammengestellt (je nach zubereitungsart) coffeecircle.com/kaf…ng/

Morph007

Mich würde mal interessieren ob es besser/schlechter schmeckt als Kaffee aus einem ordentlichen Vollautomaten.



Anders. Definitiv. Eher wie guter, kräftiger handgefilterter Kaffee.

Das Problem ist hier eher die Größe. Wer nicht gerade 6 Leute bewirtet, braucht so große Preßstempelkannen nicht. Man kann den Kaffee darin nicht stehen lassen ohne herben Geschmacksverlust. Also zubereiten, ausgießen, fertig. Für den zweiten Durchgang neu aufschütten.

Danke für den Tipp. Das Ding ist die ideale Ergänzung zur Nespresso. So kann man auch große Runden bequem mit gutem Kaffee bewirten. Denn mit vielen Leuten ist die Nespresso schon etwas unpraktisch.

Leider schon in Besitz für sehr viel mehr Geld. Top Preis! Das Gerät ist übrigens top wenn man auf French Press Kaffee steht. Gutes Einstiegsgerät von Bodum.

Habe auch die Chance genutzt und 2 bestellt. Wir trinken hier den Kaffee nur aus den Bodumkannen.
Bei dem Preis lohnt sich auch eine Kanne als Ersatzteillager.

Eine Anmerkung von mir zu Kaffee aus fremden Vollautomaten:
Werden diese nicht wie empfohlen gereinigt, was Abhängig von den Personen ist, die dahinter stehen, sieht so ein Ding nach wenigen Tagen regelrecht vergammelt aus. Hmmm- lecker Kaffee oO

Habe noch nie French Press Kaffee getrunken, haben "nur" einen DeLonghi PrimaDonnaS Deluxe zu Hause aber in letzter Zeit schmeckt mir der Kaffee daraus einfach nicht mehr.

Morph007

Habe noch nie French Press Kaffee getrunken, haben "nur" einen DeLonghi PrimaDonnaS Deluxe zu Hause aber in letzter Zeit schmeckt mir der Kaffee daraus einfach nicht mehr.


French Press lässt mehr Stoffe, also Öle aber auch Schwebstoffe etc. durch. Schmeckt sehr anders. Der Nachteil ist, dass man häufig etwas Bodensatz hat in der letzten Tasse.

Dafür gibt es aber auch eine Lösung: die tolle Espro Press. Kostet ein bisschen mehr, kann dir aber auch nicht einfach in der Hand, gefüllt mit brüllend heißem Wasser, zerplatzen (ist vielen Bekannten schon mit einer Bodum passiert). Der Doppelfilter lässt eigentlich nichts durch. Noch ein toller Vorteil: isoliert!
Kleiner Nachteil: Es gibt etwas Totraum unterm Filter, sodass man bei jedem Brühvorgang ca. 50ml+- verliert.

Als Alternative kannst du dir auch den Clever Coffee Dripper ansehen. Diesen würde ich eigetnlich immer regulären Filtern vorziehen. Der Kaffee zieht erst 3 Minuten im Filter dank eines simplen aber effektiven Schließverfahrens, dann filtert man ihn, indem man den Filter auf eine Tasse/Kanne setzt und den Durchlauf ermöglichst. Geschmacklich tendenziell auf der Kaffeegeraden zwischen Filter und French Press einzuorden.

Auch sehr gut ist es, wenn man den Kaffe in einem isolierten Gefäß (bspw. der Espro Press) ziehen lässt und dann umfüllt in den CCD (wobei hier jeder non-Keramik-Filter seinen Zweck erfüllt). Wird dann nochmal nen Tick voller im Geschmack.

Wenn du etwas "reineres" im Geschmack haben willst, schau dir die AeroPress an.

Mit am Wichtigsten ist und bleibt jedoch eine Mühle. Bei Filterkaffee reicht eine um die 80 € (Graef CM70 o.ä.).

Top Preis, danke!

Sehr informativ bios

Bestellt, aber Lieferzeit sagt: Estimated delivery: 24 April 2014 - 2 May 2014

Perfekt für Festivals übrigens

bexed

Perfekt für Festivals übrigens

Oder einfach Türkish Koffee aka Mokka

Gute Zusammenfassung und klasse Verlinkung, b1os!

I my AeroPress.

Morph007

Habe noch nie French Press Kaffee getrunken, haben "nur" einen DeLonghi PrimaDonnaS Deluxe zu Hause aber in letzter Zeit schmeckt mir der Kaffee daraus einfach nicht mehr.



kaffeebohnen wechseln? oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text