448°
Body­guard Anti-Kartell-Matratze "Anti-Absprache" - Test.de Schnelltest sagt der Hammer! Ab 210,9€
Body­guard Anti-Kartell-Matratze "Anti-Absprache" - Test.de Schnelltest sagt der Hammer! Ab 210,9€
Home & Living

Body­guard Anti-Kartell-Matratze "Anti-Absprache" - Test.de Schnelltest sagt der Hammer! Ab 210,9€

Preis:Preis:Preis:210,90€
Zum DealZum DealZum Deal
ACHTUNG!
Händler scheint Engpass zu haben. Jedoch ist wohl eine Zahlung via PayPal möglich: "Bitte senden Sie Ihre Zahlung bei Paypal an Buchhaltung@bett1.de"
Wobei diese nicht im warenkorb angeboten wird und demnach unklar ist, wie das mit dem Käuferschutz aussieht. Danke an Neu123
Wer sagt "No Risk but Fun"-> 11,90€ für Nachnahmegebühr.
ACHTUNG!

Aufgrund der zuletzt bekannt gewordenen Preisabsprachen der anderen Matratzenhersteller, hat bett1.de sich wohl einfach gedacht, machen wir unser eigenes Ding!

Dabei kam die "Body­guard Anti-Kartell-Matratze" heraus.

Info Link: test.de/Bod…-0/
Zum Kartell vergehen ganz kurz:
-Recticel Schlaf­komfort GmbH (alias Schlaraffia) hat das Bußgeld in Höhe von 8,2 Millionen Euro akzeptiert.
-Metzeler Schaum GmbH hat das Bußgeld in Höhe von 3,38 Millionen Euro akzeptiert.

Bis 18.06.2015 gibt es die wohl zum "Sonderppreis".
-18cm höhe
-QXSchaum (R) - Viele Hersteller nutzen das, wie z.B. Panther. Kurz & Knapp: QXSchaum gibt immer (C°, Feuchtigkeit, Druck) optimal nach.
-Bezug lässt sich bei 60° C waschen
-Kommt als so eine komprimierte "Wurst" an
-Aus 100% PES (= Polyester)
-10 bis 14 Tage lieferzeit Jeahj!! - Bis dahin muss die Couch genügen:)
-100 Tage probeliegen, angeblich abholung bei nicht-gefallen. (Achtung hier weiß ich noch nicht wie das ausschaut mit Abnutzung sowie Verpackung (Stichwort:komprimierte "Wurst"))


199€
80x190
80x200
90x190
90x200
100x190
100x200

299€
80x210
80x220
90x210
90x220
100x210
100x220
120x200
140x200

399€
160x200
180x200

449€
200x200

Härtegrad Optionen:
1: Härtegrad 3 / mittelfest
2: Duokern Härtegrad 2 / weich und 3 / mitteltest kombiniert

Vergleichpreis:
Fällt mir schwer was vergleichbares zu finden, da Matratzen so selten unabhängig getestet werden. Natürlich gibt es günstigere Matratzen, nehme man LIDL/ALDI oder Ikea kram, jedoch sind nur ein paar im Test.de Produktfinder zu finden und diese haben immer bisher einen Körpertyp gehabt der nicht passte. Die einzige andere Matratze aus Kaltschaum an die ich mich noch erinnere ist eine Markenmatratze gewesen die immer noch das Doppelte kostet.

Mittlerweile auch im Test.de Matratzen Produktfinder zu sehen.
Tatsächlich besser als alle bisher getesteten Matratzen!

So & jetzt kauft den laden leer.

Gruß HugoHugo

Beste Kommentare

za666

Und wenn die beiden Personen nur ca. 65 und 55 kg wiegen? Ist wahrscheinlich dennoch sehr individuell.


Dann haben die Personen zu wenig Nutella gegessen!

Irgendwie kommt mir die Aktion aber auch ganz schön marketingmäßig ´rüber. Der Focus hat heute auch seine Geschichte über die Anti-Kartell-Matratze drin.

Dieser Schnelltest der Stiftung irritiert mich. Wenn man die Matratzentests der letzten Jahre kennt, dann weiß man, dass kaum eine Matratze als gut für alle bewertet wurde. Die wenigen Ausnahmen waren dann sehr teuer.

Auffällig finde ich auch, dass der letzte Testsieger für alle auch so ein kleiner (Öko-)Internet-Shop ohne auch nur die kleinste Möglichkeit des Probeliegens ist. Und jetzt komme mir keiner mit Probeliegen zuhause. Wenn man sich das Kundenfeedback durchliest, dann kann man schon erkennen, was das für eine Freude sein mag, wenn man das Monsterteil bei Nichtgefallen ewig in der Wohnung stehen hat, nur weil die Spedition keinen Termin findet. Vom halben (oder ganzen?) Tag, an dem man in der Wohnung gefesselt ist, mal ganz abgesehen. Das ist eben keine Rückgabe eines kleinen Konsumartikels.

Was mich auch an diesen Warentest-Tests stört: Ravensberger bietet gute Produkte, ist wirklich preisgünstig, ist bekannt, ist sogar bei Amazon gelistet... - aber die Stiftung ignoriert diese Produkte beharrlich. Ich finde das sehr, sehr merkwürdig und im Verbraucherinteresse ist das sicher nicht.

Ein alter mydealz-Bekannter ist ja z.B. diese Matratze hier:
Der zuverlinkende Text

Früher hieß Raider Twix und die Struktura Contura. Allgemein wohl als gut befundene Matratze und auch nicht teurer. Wir waren bei Ravensberger in Essen. Meinem Partner - um ihn ging es - ging es um eine Matratze mit nachgiebiger Schulterzone. Da ist die Struktura gut, allerdings ist sie auch im Mittelteil recht weich. Da zeigte sich, dass Probeliegen schon seinen Wert hat. Nur um festzustellen, dass eine Matratze im mittleren Teil zu weich ist, möchte ich mich nicht zweimal ans Haus fesseln lassen und das Teil in der Wohnung rumliegen haben.

Jetzt haben wir immer noch keine Matratze, aber uns viel damit beschäftigt. Daher: Auch uns erscheint es merkwürdig, dass eine Matratze mit so einem geringen Raumgewicht eine 80kg-Person ausreichend stützen soll.

Ich bin gespannt auf sachliches feedback nach ein paar Wochen Schlaferfahrung.

Du hast keine Ahnung.

Firmen können ganz offiziell Tests bei Stiftung Warentest kaufen - ist seit 30 jahren so.
Ich habe in den 90er Jahren bei einem Unterhaltungselektronikhersteller gearbeitet und dieser Konzern hat an StiWa für Tests bezahlt. Die Produkte schnitten immer gut oder sehr gut, aber dann in 2002 hat man diese Methodik eingestellt (der Konzern hat nicht mehr gezahlt) - plötzlich waren alle Tests nur befriedigend.

Eine andere bekannte hat für den NESTLE Konzern gearbeitet und ein Produkt geriet etwas in Verruf (schadstoffe und zweifelhafte Quali), dann hat Nestle kurz mal 2 jahre lange StiWa bezahlt..........der Artikel hat mehrmals gut bekommen und der Verkauf der Ware zog wieder an.

Kann leider keine Details geben - weil die Personen (von denen ich die Info bekam) noch bei den Firmen arbeiten und der spezielle Kontakt nur einem Kreis von 10-25 Leute in den jeweiligen Unternehmensteilen bekannt ist. Außerdem hatte man eine NDA unterschrieben ;-)

Wer googelt findet sogar ältere Artikel über die Möglichkeit beki StiWa einfach Tests zu kaufen oder eine Korrektur von "befr" auf "gut" zu kaufen!

Was glaubt ihr wie die StiWa sich finanziert? Stiftung heisst nicht "wir sind Engel".

Firmen zahlen Lizenzkosten um das Logo und Testberichte von StiWa zu benutzen. Das waren mal 500 Euro nur für das Logo der StiWa und jetzt sind das Summen zwischen 4000 und 25 000 Euro. Diese Lizenzen sind der Knackpunkt..........da man zwischen Lizenzverträge und "besser" bewerte Produkte oft gemeinsamkeiten findet.

2012 sackten die Einnahmen der StiWa stark ein und sie machten 1 Million Verlust. Was wohl auf die teuren Lizenzgebühren zurückzuführen sind.

User Awando schrieb mal im finanzfrage-Forum:
"....finanzierte sich die Warentest Gruppe zu ca. 90% aus den Einnahmen der Vermarktung von eigenen Produkten, Logos und der Magazine Test, Finanztest usw.....Die verbliebenen 10% (ca. 3,8 Millionen Euro) sind Steuergelder."

Die sind nicht unabhängig, da Sie auf einem markt agieren und den Markt-gesetzen/Regeln der BWL/VWL unterliegen!


Nachtrag:

Einige Leute haben Sich bei mir gemeldet und wollten mehr Infos zu solchen Gepflogenheiten.

In den frühen 90er Jahren war ich studentischer HiWi beim Audio Magazin Hifi Vision (wurde mitte der 90er eingestellt) - da wurden die Produkte von den grossen Anzeigenkunden (Hersteller die viel Werbung schalten! Geräte kostenlos überlassen ohne diese Zurückzuverlangen / Geräte für Gewinnspiele stfíften) immer in der Wertung gepuscht. Die Konzerne konnten bei Einführungen mehr Werbung schalten als normal und dann wurde das Produkt des Konzernz deutlich intensiver positiv bewertet als z.B der direkte Konkurrent.

Die gleiche Methodik fand ich später beim VIDEO-MAGAZIN und das Magazin "Audio". Der Chefredakteur des LP Magazins bewertet Produkte seiner Kumpels und Lieblingsfirmen immer besser, da diese ihm "Prototypen" überlassen. Wenn man einen Plattenspieler für 4000-8000 Euro geschenkt bekommt, dann schneidet dieser auch besser ab.

Bei StiWa gibt es den Mythos "Stiftung" mit Steuergelder gefördert - totaler Unsinn. Die haben auch Anzeigen und in den 80er Jahren sehr unrealistisch getestet. Da schnitten Objektive für 35mm Foto schlechter ab (weil Firmen wie Sigma, Tokina oder Tamron) und Produkte von Zeiss, Nikon und Canon immer besser.......obwohl die Sigma/Tokina/Tamron Objektive nur halb so teuer waren und nach anderen Test echt nicht schlecht.

In einem Test Ende der 80er Jahren gewann ein Grundig TV im Bildtest deutlich vor einem Philips. Das blöde war nur...der Philips hatte die gleiche Bildröhre und die identische Bildsignal-Platine.....dennoch gewann Grundig. Die Geräte waren fast identisch....... ;-) Ein Metz Gerät wurde besser bewertet (mit Bezug auf die Supergeile Bildröhre!) und das Panasonic Gerät (mit der identischen Bildröhre und Technik - Metz bezog die Röhren unter anderen von Philips und Panasonic) wurde 2 Punkte schlechter bewertet und man erwähnte nicht, dass das Panasonic Gerät auch die tolle Bildröhre mit gleichen tollen Features hatte.

StiWa hat immer wieder sehr ausführliche Test gemacht und wenige waren auch gut/informativ - aber schaut euch Reviews an udn vergleicht diese mit StiWa Tests. Da klafft manchmal eine riesige Lücke!

Der Panasonic BluRay Player Panasonic DMP-BDT320 schnitt bei StiWa nur gut ab, aber galt 2-3 Jahre als einer der besten BD Player (mit dem BDT500 und den 220/120 Modellen), weil der verbaute Uniphier Pro2 Chip von Panasonic ein geniales Stück Technik war. Trotzdem bewerte StiWa des Bild nur mit "gut"........................Jahre später ist dieser Uniphier Pro2 beim DVD Upscaling und bei normalen Full HD Bild besser als die aktuelle 4k Modelle von Panasonic (mit Chips von MTK und Co). Panasonic verwendete den Uniphier Pro2 Chip noch bis 2014 bei sehr teuren TVs und Presenter-TVs für Werbeanzeigen!

Nachtrag:
Panasonic hat wohl mit dem Uniphier Pro 4 (4k) einen Nachfolger gebracht und dieser steckt in dem aktuellen TOP Modell (und seinem Vorgänger). Geiler Chip!

Tja......soviel zu StiWa und andere Review Magazine....immer vegleichen und in internationalen Foren die User-Meinungen vergleichen.

[quote=SaBoDealz
Ja klar, weil Stiftung Warentest auch ohne Ende Geld von der Industrie bekommt.
Du bist der allwissende Held hier.[/quote]





LehrerdeinerEltern

Dann mach dich mal schlau du Bob


Ich plädiere dafür, die Stiftung Warentest abzuschaffen und stattdessen ausschließlich Dich als allwissend Orakel zu befragen, da Du ja ganz offensichtlich bereits unseren Eltern lehrreich zur Seite gestanden hast.

175 Kommentare

Verfasser

Interessantes Zitat von 2014, eines Artikel in dem der Inhaber von Bett1 erwähnt wird:

Der Druck am Matratzenmarkt soll von Bettenhäuser ausgehen Der Beschwerdeführer beim Bundeskartellamt, Adam Szpyt, Betreiber des ersten Online-Matratzenshops Bett1.de, wird eigenen Angaben zufolge von Herstellern nicht mehr beliefert, weil seine Preise zu niedrig sind. „Ein Vertreter kam zu mir und sagte: „Wenn ihr die Preise nicht anhebt, machen wir euch fertig“, schildert er. Weil er keine Ware mehr bekomme, sei er auf Zwischenhändler und ausländische Lieferanten angewiesen. Zwei von Bett1 eröffnete Läden in Berlin am Bayerischen Platz und am Leipziger Platz habe er wegen des Boykotts der Fabrikanten jedoch aufgeben müssen. Szpyt führt mehrere Prozesse um Schadenersatz. Der Druck geht Insidern zufolge von den Bettenhäusern aus. Die drohten, jeden aus dem Sortiment zu schmeißen, dessen Produkte es anderswo billiger gibt.

Quelle->tagesspiegel.de

22-05-2015 - Body­guard Anti-Kartell-Matratze: Ein David zeigt es den Goliaths - test.de

Wer nicht weiß welchen Härtegrad er brauch ab zum nächsten Fachgeschäfft und das prüfen lassen was ihr braucht.
Als Dankeschön preiswerten Deckenbezug, Kissen oder diese Unterlagen die die Matratze vor feuchtigkeit/flecken schützen mitnehmen.

Gruß HugoHugo


Auf der BODYGUARD® schlafen alle 4 gängigen Körperformen "kleine, leichte Frau", "kleine, birnenförmige Frau", "schwerer, großer Mann" und "großer, schrankförmiger Mann" gleich gut.

Kleine, birnenförmige Frau X)

Mal im Ernst: Was ist von Option 2 zum Härtegrad zu halten?

Und wo ist der Deal?

Verfasser

za666

Auf der BODYGUARD® schlafen alle 4 gängigen Körperformen "kleine, leichte Frau", "kleine, birnenförmige Frau", "schwerer, großer Mann" und "großer, schrankförmiger Mann" gleich gut. Kleine, birnenförmige Frau X)


Ja das sind so die 4 groben Körperntypen in Europa.
Beobachte schon länger die Matratzen-Test's. Es gab mal eine Matratze, auch Kaltschaum die hat das gleiche geschafft für den doppelten Preis. Und die > 160xXXX sogar zum dreifachen Preis! Hatte mich dann dagegen entschieden.
za666

Mal im Ernst: Was ist von Option 2 zum Härtegrad zu halten?


Ja, schwer zu sagen. Blicke gerade auch noch nicht ganz durch.

Zumindest finde ich gut da sie kein Hart haben, denn das hat eigetnlich nie gestimmt bei den StiWa Test's.
Besonders wenn man zuzweit drauf schläft sollte man sich das gut überlegen. Jedoch sagt man dann: Tendenz der härtere Grad.

Gruß HugoHugo

Und wenn die beiden Personen nur ca. 65 und 55 kg wiegen? Ist wahrscheinlich dennoch sehr individuell.

za666

Und wenn die beiden Personen nur ca. 65 und 55 kg wiegen? Ist wahrscheinlich dennoch sehr individuell.


Dann haben die Personen zu wenig Nutella gegessen!

Top Preis für eine gescheite Matratze, erst recht wenn das wirklich die bisher best getestete ist!

Hab leider letzte Woche erst die irisette bestellt... wenn die nichts ist, wir die hier probiert, sofern die Zeit noch reicht.

Warum fehlt die Zahlungsweise Paypal obwohl unten angekündigt?

Ansonsten kommt die Wie gerufen, Testssieger bei Stiftung-Warentest

Verfasser

za666

Und wenn die beiden Personen nur ca. 65 und 55 kg wiegen? Ist wahrscheinlich dennoch sehr individuell.


Dann ab zum nächsten Fachgeschäfft und das prüfen lassen was ihr braucht.
Als Dankeschön preiswerten Deckenbezug, Kissen oder whatever mitnehmen.
Diese unterlagen die die Matratze vor feuchtigkeit/flecken schützen sind auch ganz gut.

Gruß HugoHugo

Kommentar

Merk

Wo ist der Deal? Kein vergleichspreis, kein idealo, kein gar nichts. Eine Matratze für 200€? Pff die gibt's auch für 80€.
Cold

slavarolf

Warum fehlt die Zahlungsweise Paypal obwohl unten angekündigt? Ansonsten kommt die Wie gerufen, Testssieger bei Stiftung-Warentest



Zahlen per Vorkasse:

Gerne Können Sie auch per PayPal zahlen.
Bitte senden Sie Ihre Zahlung bei Paypal an Buchhaltung@bett1.de
Bitte bei Ihrer Zahlung als Verwendungszweck die Bestellnummer angeben.

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt?

Marken­matratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro Da werd ich hellhörig.

Und Hier werd ich hellhörig: und schneidet im Schnell­test besser ab als alle anderen bisher getesteten Matratzen.

Verfasser

wintersbone

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt?


Klar!

Es gibt:
...
Gut
Sehr Gut
DER HAMMA

Achja und noch Todes-Gut aber das es gibt es nur sehr selten! X)

slavarolf

Warum fehlt die Zahlungsweise Paypal obwohl unten angekündigt? Ansonsten kommt die Wie gerufen, Testssieger bei Stiftung-Warentest



Bestellt! Danke!!!

wintersbone

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt? Marken­matratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro Da werd ich hellhörig. Und Hier werd ich hellhörig: und schneidet im Schnell­test besser ab als alle anderen bisher getesteten Matratzen.


Markenmatratzen werden ja auch künstlich hoch gehalten im Preis. Die strafen sind noch viel zu Gering. Eien Bekannte hat Jahrelang in so eine Matratzengeschäfft gearbeitet. Die Mitarbeiter bekammen die Matratzen zum EK+ MwSt. das waren bei meiner Matratze ~360€ Der Ladenpreis inkl Räumungs/Umbau/WSV/SSV Rabatt lag bei 699€

Verfasser

slavarolf

Bestellt! Danke!!!


Bitte unbedingt Feedback geben.

Mir kribbeln auf jedenfall gerade die Finger.

Gruß HugoHugo

Raumgewicht von 35 bis 40 ist jetzt aber doch eher wieder nicht so gut?

Ravensberger Matratzen haben doch so 60 oder 65 und sind auch knapp über 200 € mit ähnlich guten Serviceleistungen zu haben.

wintersbone

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt? Marken­matratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro Da werd ich hellhörig. Und Hier werd ich hellhörig: und schneidet im Schnell­test besser ab als alle anderen bisher getesteten Matratzen.



Ja davon hab ich schon viel gehört.
Aber Vergleichspreis von 400 dürfte aber schon angemessen sein,denk ich.

Also ich werde Sie schoppen. Falls Sie nervt,geht Sie zurück und bestimmt nicht erst nach 100 Tg.

Kritiker

Raumgewicht von 35 bis 40 ist jetzt aber doch eher wieder nicht so gut? Ravensberger Matratzen haben doch so 60 oder 65 und sind auch knapp über 200 € mit ähnlich guten Serviceleistungen zu haben.


Raumgewicht ist nicht alles. Das verwendete Material ist auch entscheidend.

wintersbone

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt? Marken­matratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro Da werd ich hellhörig. Und Hier werd ich hellhörig: und schneidet im Schnell­test besser ab als alle anderen bisher getesteten Matratzen.


Da habense selbst noch die Mitarbeiter beschissen.

Sorry, aber RG 35 ist leider mal wirklich mal grottig. Das bringen selbst die Billig-Matratzen von Aldi, Lidl und anderen Discountern. Unter einem RG 55 sollte man nicht erwarten, eine qualitativ ansprechende Matratze erworben zu haben.

tobiwan80

Raumgewicht ist nicht alles. Das verwendete Material ist auch entscheidend.


Das mag sein, aber egal welches Material verwendet wurde: RG 35 ist einfach zu wenig, speziell für Menschen >75/80KG ist das -außer bei einer Körpergröße von >195- gar nichts.

tobiwan80

Raumgewicht ist nicht alles. Das verwendete Material ist auch entscheidend.


Lies such erstmal den Testbericht durch, bevor Du hier gefährliches Halbwissen verbreitest.

Ob die was für ein Boxspringbett ist ? Da sagt man ja eigentlich immer taschenfederkern .Ich fänd halt die durchgehende 180 Matratze super !
Kennt sich jemand aus bzgl Boxspringbetten ?
Danke !

tobiwan80

Raumgewicht ist nicht alles. Das verwendete Material ist auch entscheidend.


Wenn man so einen Test bezahlt, dann wird der auch ganz toll. Fakt ist, und das hat nicht mit Halbwissen zu tun: RG35 hat physikalische Grenzen, was die Belastunf auf einem Zeitstrahl betrifft. Daran ist nicht zu ändern, auch wenn man für 10 Minuten ganz toll darauf liegt.
Sorry, aber du scheinst leider keine Ahnung zu haben, ist ja auch nicht schlimm.

BTW: Selbst der Dümmste kann aus dem Schnelltest die Qualität dieses Tests ableiten. Da steht GAR NICHTS DRIN! Nur Blablabla

Verfasser

tobiwan80

Raumgewicht ist nicht alles. Das verwendete Material ist auch entscheidend.

Das Raumgewicht des QXSchaumes® beträgt auf der oberen Matratzenkernseite ca. 35 Kilogramm pro Kubikmeter und auf der unteren Matratzenkernseite ca. 40 Kilogramm pro Kubikmeter.

10 Jahre Garantie auf den Matratzenkern, 2 Jahre auf den Bezug



Interessant mit dem Raumgewicht (Kurz RG).

Was heißt das jetzt genau? oO
RG40 = 40KG Material je Kubikmeter vom Matratzenkern, oder?
Warum sollte nun eingespartes Material & mehr Luft in der Matratze schlechter sein als weniger Luft & dafür mehr Material?

Was ich gerade so gelesen habe wirkte sich wohl eher auf die Lebensdauer aus.
Okay ich weiß, es wird schwer das nachzuweisen aaaber:


Ich denke ich teste die Matratze auf jedenfall.
Das Preis/Leistungsverhältnis scheint mir doch sehr gut.

Gruß HugoHugo

LehrerdeinerEltern

Wenn man so einen Test bezahlt, dann wird der auch ganz toll. Fakt ist, und das hat nicht mit Halbwissen zu tun: RG35 hat physikalische Grenzen, was die Belastunf auf einem Zeitstrahl betrifft. Daran ist nicht zu ändern, auch wenn man für 10 Minuten ganz toll darauf liegt. Sorry, aber du scheinst leider keine Ahnung zu haben, ist ja auch nicht schlimm.


Ja klar, weil Stiftung Warentest auch ohne Ende Geld von der Industrie bekommt.
Du bist der allwissende Held hier.

Ob die Matratze taugt, wird sich zeigen, für die Aktion selbst gibt es von mir jedenfalls ein HOT !

slavarolf

Bestellt! Danke!!!



Hab 2 für meine Eltern bestellt, aber 10 Tage Lieferzeit, dann ist die Aktion abgelaufen.
Riskier es doch einfach, günstiges Teil.

LehrerdeinerEltern

Wenn man so einen Test bezahlt, dann wird der auch ganz toll. Fakt ist, und das hat nicht mit Halbwissen zu tun: RG35 hat physikalische Grenzen, was die Belastunf auf einem Zeitstrahl betrifft. Daran ist nicht zu ändern, auch wenn man für 10 Minuten ganz toll darauf liegt. Sorry, aber du scheinst leider keine Ahnung zu haben, ist ja auch nicht schlimm.


Dann mach dich mal schlau du Bob

Avatar

GelöschterUser99108

Herzlichen Glückwunsch!

Stufe 1 "Wo finde ich die Kommentarfunktion" habt Ihr erfolgreich gemeistert!

KKKlaus

Kommentar


Tarzan61

Merk


Wir freuen uns schon auf Stufe 2, wenn Ihr gelernt habt das Kommentarfeld für die Kommunikation mit anderen Usern zu nutzen anstatt es in Communityschädigenderweise als private Bookmarkfunktion zu mißbrauchen.

KKKlaus

Kommentar

Tarzan61

Merk



merken!

Killefitz

Wir freuen uns schon auf Stufe 2, wenn Ihr gelernt habt das Kommentarfeld für die Kommunikation mit anderen Usern zu nutzen anstatt es in Communityschädigenderweise als private Bookmarkfunktion zu mißbrauchen.

KKKlaus

Kommentar

Tarzan61

Merk

Vor allem schaffen es die Herren/Damen vielleicht dann auch die Option "Deal folgen", direkt unter den Deals zu entdecken und korrekt zu benutzen.

wintersbone

""Test.de Schnelltest sagt der Hammer! "" Haben Die Das wirklich so gesagt? Marken­matratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro Da werd ich hellhörig. Und Hier werd ich hellhörig: und schneidet im Schnell­test besser ab als alle anderen bisher getesteten Matratzen.


Behauptet ja auch keiner was anderes ;-)

10 Jahre Garantie auf den Matratzenkern, 2 Jahre auf den Bezug

Die Garantie gilt aber nur solange wie du nicht schwerer bist wie das empfohlene Gewicht.
Ich habe gerade mal meine Bekannte gefragt, unter RG45 würde sie aber nciht kaufen, da dann die Matratze schnell zu Kullenbildung neigen kann.
Meine Matratze hat RG65 sagte sie. (naja das wenden der 140er ist eine Qual wegen dem Gewicht.)

LehrerdeinerEltern

Dann mach dich mal schlau du Bob


Ich plädiere dafür, die Stiftung Warentest abzuschaffen und stattdessen ausschließlich Dich als allwissend Orakel zu befragen, da Du ja ganz offensichtlich bereits unseren Eltern lehrreich zur Seite gestanden hast.

Irgendwie kommt mir die Aktion aber auch ganz schön marketingmäßig ´rüber. Der Focus hat heute auch seine Geschichte über die Anti-Kartell-Matratze drin.

Dieser Schnelltest der Stiftung irritiert mich. Wenn man die Matratzentests der letzten Jahre kennt, dann weiß man, dass kaum eine Matratze als gut für alle bewertet wurde. Die wenigen Ausnahmen waren dann sehr teuer.

Auffällig finde ich auch, dass der letzte Testsieger für alle auch so ein kleiner (Öko-)Internet-Shop ohne auch nur die kleinste Möglichkeit des Probeliegens ist. Und jetzt komme mir keiner mit Probeliegen zuhause. Wenn man sich das Kundenfeedback durchliest, dann kann man schon erkennen, was das für eine Freude sein mag, wenn man das Monsterteil bei Nichtgefallen ewig in der Wohnung stehen hat, nur weil die Spedition keinen Termin findet. Vom halben (oder ganzen?) Tag, an dem man in der Wohnung gefesselt ist, mal ganz abgesehen. Das ist eben keine Rückgabe eines kleinen Konsumartikels.

Was mich auch an diesen Warentest-Tests stört: Ravensberger bietet gute Produkte, ist wirklich preisgünstig, ist bekannt, ist sogar bei Amazon gelistet... - aber die Stiftung ignoriert diese Produkte beharrlich. Ich finde das sehr, sehr merkwürdig und im Verbraucherinteresse ist das sicher nicht.

Ein alter mydealz-Bekannter ist ja z.B. diese Matratze hier:
Der zuverlinkende Text

Früher hieß Raider Twix und die Struktura Contura. Allgemein wohl als gut befundene Matratze und auch nicht teurer. Wir waren bei Ravensberger in Essen. Meinem Partner - um ihn ging es - ging es um eine Matratze mit nachgiebiger Schulterzone. Da ist die Struktura gut, allerdings ist sie auch im Mittelteil recht weich. Da zeigte sich, dass Probeliegen schon seinen Wert hat. Nur um festzustellen, dass eine Matratze im mittleren Teil zu weich ist, möchte ich mich nicht zweimal ans Haus fesseln lassen und das Teil in der Wohnung rumliegen haben.

Jetzt haben wir immer noch keine Matratze, aber uns viel damit beschäftigt. Daher: Auch uns erscheint es merkwürdig, dass eine Matratze mit so einem geringen Raumgewicht eine 80kg-Person ausreichend stützen soll.

Ich bin gespannt auf sachliches feedback nach ein paar Wochen Schlaferfahrung.

Hot, alleine wegen des Mottos!
Die allgemein üblichen Preise für etwas Kunststoffschaum sind wirklich kartellartig überhöht.

Nachtrag: Hier wurde ja geraten, dass man in ein Geschäft gehen solle und dort seinen Härtegrad aussuchen solle. Das ist Mumpitz, wie auch die Stiftung nicht müde wird zu betonen. Lest mal die Tests nach....

Die Hersteller vergeben i.d.R. den Härtegrad willkürlich und somit ist diese Kenngröße nicht zum Vergleich geeignet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text