244°
BONN: WLAN für alle Gratis durch die City surfen ab 15.1.2014

BONN:   WLAN für alle  Gratis durch die City surfen ab 15.1.2014

FreebiesBonn Stadt Angebote

BONN: WLAN für alle Gratis durch die City surfen ab 15.1.2014

Kostenlos surfen an allen Telekom-HotSpots in Bonn: Ab 15. Januar 2014 gehen Besitzer von WLAN-fähigen Smartphones, Laptops oder Tablets an den mehr als 150 HotSpots im gesamten Stadtgebiet täglich 30 Minuten gratis online.

Das neue Angebot gilt für alle Nutzer aus dem In- und Ausland, unabhängig vom eigenen Mobilfunkanbieter. Wer nach Ablauf der 30 Minuten das Internet weiter über das WLAN-Netz der Telekom nutzen will, kann beispielsweise einen HotSpot- Tagespass buchen.


Projekt zunächst auf zwölf Monate befristet

Die Kosten für das zunächst auf zwölf Monate befristete Kooperationsprojekt mit der Stadt Bonn trägt die Telekom. Sollte der Pilot von der Bevölkerung gut angenommen werden, ist eine Ausweitung des Angebotes durch eine mögliche Beteiligung weiterer Kooperationspartner denkbar.

Mit der Freischaltung der mehr als 150 HotSpots baut die Telekom das bereits bestehende Angebot in der Bundesstadt aus: So können seit dem 1. November Reisende und Besucher des Bonner Hauptbahnhofs täglich 30 Minuten kostenlos ins Netz. Bundesweit profitieren sogar Reisende an mehr als 100 Bahnhöfen von dem WLAN-Angebot der Deutschen Bahn und der Telekom, das im kommenden Jahr schrittweise erweitert wird.


Fuchs: "Bewusst für Telekom als Partner entschieden"

"Wir haben uns für die Telekom als Kooperationspartner entschieden, da diese über eine nahezu flächendeckende Infrastruktur verfügt, um im gesamten Stadtgebiet einen kostenfreien WLAN-Zugang ins Internet anzubieten", sagt Wolfgang Fuchs, Dezernent Allgemeine Verwaltung der Stadt Bonn. "Der Ausbau wird dazu beitragen, Bonn als internationalen Kongressstandort und attraktives Tourismusziel weiter zu stärken und dabei gleichzeitig ‚Internet für Jedermann‘ anzubieten."

"Als Bundes- und Kongress-Stadt empfängt Bonn täglich zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. Immer und überall seine E-Mails checken oder den Status der sozialen Netzwerke prüfen, ist Teil unseres vernetzten Lebens. Durch unser HotSpot-Angebot für 30 Minuten kann jeder an diesem Leben teilhaben", sagt Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland, der die Versorgung mit HotSpots als "einen wesentlichen Teil unserer integrierten Netzstrategie aus Mobilfunk, Festnetz und WLAN" bezeichnet.

Integriert wird das neue 30 Minuten-Kostenlos-Angebot in die neue Smartphone-App der Stadt Bonn. Der Nutzer wird innerhalb der App-Startseite über einen gesonderten Navigationspunkt auf das Angebot verlinkt und kann dort die Anmeldung vornehmen. Möglich ist der Einstieg aber auch direkt über den mobilen Webbrowser.


So funktioniert die WLAN-Nutzung in Bonn

■WLAN am Endgerät aktivieren und verfügbare Netzwerke anzeigen
■"Telekom" wählen und "Verbinden"
■Webbrowser auf dem Endgerät starten und beliebige Internetadresse eingeben, danach erscheint das HotSpot-Portal für Bonn
■Handynummer auf HotSpot-Portal eingeben
■Zugangscode per SMS auf dem Handy erhalten
■Zugangscode im HotSpot-Portal eingeben und 30 Minuten kostenlos surfen


Die Telekom ist mit derzeit fast 17 000 öffentlichen HotSpots der mit Abstand größte HotSpot-Betreiber in Deutschland. Zusammen mit den bestehenden WLAN TO GO-HotSpots bietet das Unternehmen damit an bundesweit fast 26 000 HotSpots Internetzugang via WLAN an.

10 Kommentare

Die Telekom-free-Hotspots sind viel zu umständlich zur spontanen Nutzung. Hot für den Hinweis.

MM94

Die Telekom-free-Hotspots sind viel zu umständlich zur spontanen Nutzung. Hot für den Hinweis.



Geht mir ähnlich. Habe seit 4 Jahren einen Telekom-Vertrag und erst 2 mal die Hotspot Option genutzt. Beides mal am Flughafen...

Nette Sache, aber für mich uninteressant.
Bonn ist aber HOT

Umständlich? Es gibt sogar eine Hotspot App der Telekom mit der man sich einmalig anmeldet und sofern man eine Hotspot-Flat besitzt kann man die Funktion dauerhaft aktivieren. Immer wenn man dann in einen Hotspot Bereich kommt, verbindet sich das Handy automatisch mit dem WLAN sofern dieses angeschaltet ist.

Super Trick von der Mogelcom : erst die Leute heran führen...ein Jahr lang und dann dafür ab dem zweiten Jahr die überhöhten Preise nehmen....

Habe auch die Hotspot App. Funktioniert sehr gut und einfach. einmalige Anmeldung genügt?, dann wählt er sich automatisch ein.
Mein WLAN ist immer an, dann erkennt er das auch automatisch. Und damit der Akku nicht ständig leer ist nutze ich Battery Defender, do geht wlan erst dann an, wenn Handy in Nutzung ist.
Eigentlich super Sache wenn jemand ohnehin Hotspot hat.
Hot für Hotspot, Hot für Freiminuten und Hot für Bonn!

Endlich mal in Bonn! Mehrere Hotspots in meiner Nähe! Wird meine Netzclubflat etwas ablösen

Nutze die Hotspot-App auch oft in Hotels - funktioniert.

Aber aufpassen: Wenn man sich im Ausland aufhält und automatisches einloggen im Inland gewählt hat verbindet man sich unbemerkt mit dem HotSpot der Telekom WiFi Roaming Partnern. Für "günstige" 2 EUR ;o)

Und bei offenen WLANs nie vergessen.. DroidSheep nutzen & immer HTTPS verwenden, sonst darf man sich nicht wundern, dass einem die FB Session gekapert wird und man unmögliche Posts in der Timeline hat.

Ab jetzt gratis WLAN in der Bonner City möglich !

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text