Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Borbet BS5 8x18 schwarz poliert
582° Abgelaufen

Borbet BS5 8x18 schwarz poliert

90,63€105,55€-14%
Expert (Beta)36
Expert (Beta)
eingestellt am 11. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell bekommt man die Borbet BS 5 Alufelgen 8x18 schwarz poliert für 90,63€ pro Stück inklusiveVersand (Et 35 / 5x112 ; Et 50 / 5x114 ; Et 38 / 5x120). Der nächstbeste Preis liegt mWn bei 105,55€.

1584078.jpg
Herstellerinformationen

Modell
Borbet BS5 black polished 8x18 LK5/114,3 ET50 ML72,5
Variante
8x18 ET50 - LK5/114.3 ML72.5
Gewicht
12,00 kg

Produkteigenschaften

Material
Alu
Richtlinie
Sonderrad
Breite
8
Durchmesser
18
Einpresstiefe
50
Lochzahl
5
Lochkreis
114.3
Mittelloch
72.5
Farbe
schwarz
Fertigung
Gussrad
Konstruktion
einteilig
Design
Doppelspeiche
Winterfest
Nein
max. Radlast
690 kg
KBA-Nummer
48361

1584078.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
querys11.05.2020 11:13

schickes Rad, schicker Hersteller, schicker Preis. Was will man mehr?



Geringeres Felgengewicht
Auf den Mercedes im Dealbild passen die ja überhaupt nicht.
36 Kommentare
Hot
Sabber
Sehr schick. Habe sehr ähnliche Borbet auf meinem T6 mit 255er
schickes Rad, schicker Hersteller, schicker Preis. Was will man mehr?
querys11.05.2020 11:13

schickes Rad, schicker Hersteller, schicker Preis. Was will man mehr?



Geringeres Felgengewicht
Edewechter11.05.2020 11:18

Geringeres Felgengewicht


Ich kenne mich nicht gut aus. Sind sie viel zu schwer? Was bedeutet das für die Kompaktklasse bei nem A3 oder Golf? Mehr Spritverbrauch sicherlich?!
wo findet man die 5x112 et 35er?
luba130411.05.2020 11:29

Ich kenne mich nicht gut aus. Sind sie viel zu schwer? Was bedeutet das …Ich kenne mich nicht gut aus. Sind sie viel zu schwer? Was bedeutet das für die Kompaktklasse bei nem A3 oder Golf? Mehr Spritverbrauch sicherlich?!


Trägeres Fahrverhalten. Ein höherer Spritverbrauch dürfte ohne breitere Reifen eher nicht zu erwarten sein. Zumindest nicht merkbar.
Finde hochglanz lackierte Felgen unschön, kann es nicht genau beschreiben, aber es sieht etwas plastisch aus und somit minderwertiger.
luba130411.05.2020 11:29

Ich kenne mich nicht gut aus. Sind sie viel zu schwer? Was bedeutet das …Ich kenne mich nicht gut aus. Sind sie viel zu schwer? Was bedeutet das für die Kompaktklasse bei nem A3 oder Golf? Mehr Spritverbrauch sicherlich?!


Direkt mal von felgenshop.de/blo…en/ kopiert:
"Leichte Felgen sind das Nonplusultra in Sachen Performance, weil sie deine ungefederten Masse reduzieren. Je weniger Gewicht die ungefederten Komponenten auf die Waage bringen, dazu gehören auch Leichtmetallfelgen, desto besser die Fahreigenschaften. Außerdem verbessern sich auch die Bremseigenschaften. Weiteres Extra: Räder mit weniger Gewicht haben positive Effekte auf den Verbrauch. Und sind damit auch gut für die Umwelt."


Das Mehrgewicht spiegelt sich natürlich auch im Mehrverbrauch des Autos ab. Aber das ist so gering, dass man das kaum bemerkbar. Bemerkbarer sind dagegeben die Auswirkungen auf die Fahreigenschaften. Bei schlechten Straßenzuständen hat das geringere Felgengewicht positiven Auswirkung auf den Komfort ("es poltert weniger"); bei Beschleunigung wirkt das Auto spritziger.
Es gilt aber: je höher die Motorleistung ist, desto weniger fällt das geringere Felgengewicht auf. Bei Kleinwagen mit "weniger" PS fällt es umso mehr auf.
Auf den Mercedes im Dealbild passen die ja überhaupt nicht.
Bei mir sind 215er Reifen drauf. Passen die?
schwachkopp311.05.2020 11:47

Bei mir sind 215er Reifen drauf. Passen die?



Klar. Das unten ist der einzige Reifen, der nicht passt26181833-q4LIL.jpg
Bearbeitet von: "the_real_Trump" 11. Mai
ThomAK11.05.2020 11:12

Sehr schick. Habe sehr ähnliche Borbet auf meinem T6 mit 255er


Sieht mir nach Springfield oder Palmerton von VW aus... Hast du die original Version oder direkt als Borbet? Die Devonport sind auch von Borbet... Suche was für meinen California T6...
Schick, aber leider zu klein bringe ich auf meinen Wagen wegen Bremsanlage nicht drauf
Passen die an meinen 1995er Lupo?
Jesus_II11.05.2020 12:26

Passen die an meinen 1995er Lupo?


Wenns nicht passt, wirds passen gemacht
Jesus_II11.05.2020 12:26

Passen die an meinen 1995er Lupo?


Alleine wegen dem LK dürfte das nicht passen, sofern es nicht sowieso ein Scherz war
Finde die sehen immer so dreckig aus
Perfekt für die Winterreifen! Danke!
Was machen meine Felgen hier? :P
holzi7011.05.2020 11:55

Sieht mir nach Springfield oder Palmerton von VW aus... Hast du die …Sieht mir nach Springfield oder Palmerton von VW aus... Hast du die original Version oder direkt als Borbet? Die Devonport sind auch von Borbet... Suche was für meinen California T6...



Ich kann dir gar nicht sagen welche genau es sind (sind von Borbet). Aktuell habe ich Brock (Sommer) drauf. Die finde ich persönlich noch etwas schicker am Auto. Das "Filigrane" steht dem T6 nicht ganz so gut.

felgenoutlet.de/de/…440
(nur zum Anschauen - preislich musste gucken)

Beim Caravelle Lang hat man das Problem, dass es zwar einige Felgen gibt, die auf dem Papier ne ABE haben. Diese gilt aber bei fast allen Felgen nur für Reifen bis 245er Breite mit Achslasten bis max. 1650kg. Der lange Caravelle hat aber 1680kg Achslast.

Um bspw. bei den Brock zu bleiben...
Beim T6 steht da in der ABE bspw.
235/50R18 T01
245/45R18 T00
255/45R18 T03

Und nur die dritte Variante bietet mit T03 eine ausreichende zulässige Achslast (und diese Variante gibt es in den wenigsten ABEs)

Beim California steht übrigens in der ABE:
235/50R18 T01
255/45R18 T03

T01 Reifen (LI 101) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1650 kg (Fzg.-Schein, Ziff.
16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).
T03 Reifen (LI 103) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1750 kg (Fzg.-Schein, Ziff.
16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).

Fazit: Checke deine Fahrzeugbescheinigung Ziffer 7.1 - 8.2.
Wenn da irgendwo mehr als 1650kg steht, haste dasselbe Problem wie ich.

Achtung: Das alles ist Stand vor 3 Jahren. Aber viel wird sich da wohl nicht getan haben
ThomAK11.05.2020 13:29

Ich kann dir gar nicht sagen welche genau es sind (sind von Borbet). …Ich kann dir gar nicht sagen welche genau es sind (sind von Borbet). Aktuell habe ich Brock (Sommer) drauf. Die finde ich persönlich noch etwas schicker am Auto. Das "Filigrane" steht dem T6 nicht ganz so gut.https://www.felgenoutlet.de/de/alufelgen-reifen-komplettraeder/vw-t6-caravelle_vf_36_6180004_1/rc-design-rc-25-sgvp_ff_19_9-25_4_18?possible_rim_id=3440(nur zum Anschauen - preislich musste gucken)Beim Caravelle Lang hat man das Problem, dass es zwar einige Felgen gibt, die auf dem Papier ne ABE haben. Diese gilt aber bei fast allen Felgen nur für Reifen bis 245er Breite mit Achslasten bis max. 1650kg. Der lange Caravelle hat aber 1680kg Achslast.Um bspw. bei den Brock zu bleiben...Beim T6 steht da in der ABE bspw.235/50R18 T01245/45R18 T00 255/45R18 T03 Und nur die dritte Variante bietet mit T03 eine ausreichende zulässige Achslast (und diese Variante gibt es in den wenigsten ABEs)Beim California steht übrigens in der ABE:235/50R18 T01255/45R18 T03T01 Reifen (LI 101) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1650 kg (Fzg.-Schein, Ziff.16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).T03 Reifen (LI 103) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1750 kg (Fzg.-Schein, Ziff.16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).Fazit: Checke deine Fahrzeugbescheinigung Ziffer 7.1 - 8.2. Wenn da irgendwo mehr als 1650kg steht, haste dasselbe Problem wie ich.Achtung: Das alles ist Stand vor 3 Jahren. Aber viel wird sich da wohl nicht getan haben


Danke...
Habe die 3 Jahre lang auf nem Leasing Fahrzeug gehabt und muss sagen die sind nicht verkehrt für kleines Geld.

Wenn Interesse besteht, mein Leasing läuft aus und ich verkaufe aktuell den gesamten Satz, samt Reifen in der Farbe Metall Grey (7.5x17 ET35).


Bei näherem Interesse gerne PN. Natürlich weit unter den 90€ aus dem Angebot heir
*ich hoffe mein Angebot hier wird überhaupt geduldet^^*
Bearbeitet von: "DerAurich" 11. Mai
Ecki30311.05.2020 13:10

Perfekt für die Winterreifen! Danke!


Die sind frontpoliert, also nicht winterfest! Würde ich lassen.
nikonian11.05.2020 14:32

Die sind frontpoliert, also nicht winterfest! Würde ich lassen.



Was passiert dann? Es gibt ja haufenweise polierte Alufelgen, bei meinem Wagen waren auch serienmäßig welche drauf. Gibt's da ein grundsätzliches Problem?
the_real_Trump11.05.2020 14:44

Was passiert dann? Es gibt ja haufenweise polierte Alufelgen, bei meinem …Was passiert dann? Es gibt ja haufenweise polierte Alufelgen, bei meinem Wagen waren auch serienmäßig welche drauf. Gibt's da ein grundsätzliches Problem?


Was passiert, wenn ich mit polierten Felgen im Winter fahre?
Polierte Felgen sind lediglich mit einer dünnen Schicht Klarlack überzogen. Das lässt die Felge zwar sehr hochwertig erscheinen, sorgt jedoch zwangsläufig auch für höhere Anfälligkeit gegenüber Wettereinflüssen (einzige Ausnahme sind die in der Infobox erläuterten polierten Felgen).

Streusalze greifen die empfindliche Oberfläche an und lösen den Lack auf. Im Ergebnis erscheint die Felge matt, die Substanz leidet. Die Felge muss professionell aufgearbeitet und neu versiegelt oder im schlimmsten Fall ersetzt werden.

Lieber rechtzeitig auf wintergeeignete Felgen wechseln und – bei jeder Felgenart wichtig – vor dem Einlagern gründlich mit sanftem Felgenreiniger säubern.

Fazit:
Jede Winterfelge (i.e. lackierte Felge) kann auch im Sommer gefahren werden, jedoch nicht jede sommertaugliche Felge im Winter!


Quelle: felgenoutlet.de/de/…et/

Bei serienmäßig verbauten Felgen würde ich mich beim Hersteller erkundigen ob sie wintertauglich sind.
Edewechter11.05.2020 11:18

Geringeres Felgengewicht


Nicht direkt, es sei denn du fährst einen Sportwagen, dann machen Flowforming oder Schmiederäder (wenn es ganz exclusiv sein darf - GT3 als Beispiel) eher Sinn (BBS als passende Adresse).

Zu 90% reichen Gussräder zu Spottpreisen (borbet) völlig aus, inkl. Netter Optik.

Über den (Mehr) Verbrauch würde ich mir 0 Gedanken machen
nikonian11.05.2020 14:32

Die sind frontpoliert, also nicht winterfest! Würde ich lassen.


Meh, danke für den Tipp. Also lieber lackierte nehmen?
Sven_Klein11.05.2020 14:58

Nicht direkt, es sei denn du fährst einen Sportwagen, dann machen …Nicht direkt, es sei denn du fährst einen Sportwagen, dann machen Flowforming oder Schmiederäder (wenn es ganz exclusiv sein darf - GT3 als Beispiel) eher Sinn (BBS als passende Adresse). Zu 90% reichen Gussräder zu Spottpreisen (borbet) völlig aus, inkl. Netter Optik.Über den (Mehr) Verbrauch würde ich mir 0 Gedanken machen


Da muss ich bisschen widersprechen. Sobald du dich zügig bewegen willst, merkst du fast jedes Mehr-Kilogramm am Rad. Darf man auch nicht vergleichen mit "normalem Zusatzgewicht", hier geht's ja um rotierende Masse und Trägheit, die fällt viel stärker ins Gewicht - im wahrsten Sinne des Wortes.

Wenn ich am MX-5 im Frühjahr von den ultraleichten Original-14-Zöllern auf die schönen 16-Zöller wechsle, merke ich die Trägheit jedes mal deutlich.

Wem die Dynamik seines Autos tatsächlich komplett wumpe ist, der darf auch ohne Gewichts-Check zugreifen.
Edewechter11.05.2020 11:39

Direkt mal von https://www.felgenshop.de/blog/leichte-felgen/ …Direkt mal von https://www.felgenshop.de/blog/leichte-felgen/ kopiert:"Leichte Felgen sind das Nonplusultra in Sachen Performance, weil sie deine ungefederten Masse reduzieren. Je weniger Gewicht die ungefederten Komponenten auf die Waage bringen, dazu gehören auch Leichtmetallfelgen, desto besser die Fahreigenschaften. Außerdem verbessern sich auch die Bremseigenschaften. Weiteres Extra: Räder mit weniger Gewicht haben positive Effekte auf den Verbrauch. Und sind damit auch gut für die Umwelt."Das Mehrgewicht spiegelt sich natürlich auch im Mehrverbrauch des Autos ab. Aber das ist so gering, dass man das kaum bemerkbar. Bemerkbarer sind dagegeben die Auswirkungen auf die Fahreigenschaften. Bei schlechten Straßenzuständen hat das geringere Felgengewicht positiven Auswirkung auf den Komfort ("es poltert weniger"); bei Beschleunigung wirkt das Auto spritziger.Es gilt aber: je höher die Motorleistung ist, desto weniger fällt das geringere Felgengewicht auf. Bei Kleinwagen mit "weniger" PS fällt es umso mehr auf.


Vielen Dank das hilft weiter.
Make_it_rain11.05.2020 11:32

Trägeres Fahrverhalten. Ein höherer Spritverbrauch dürfte ohne breitere Re …Trägeres Fahrverhalten. Ein höherer Spritverbrauch dürfte ohne breitere Reifen eher nicht zu erwarten sein. Zumindest nicht merkbar.


Das hilft weiter! Danke sehr!
Ecki30311.05.2020 13:10

Perfekt für die Winterreifen! Danke!


Wenn du wirklich im Schnee fährst, halten sich glanzgedrehte Alufelgen nicht lang. Der Klarlack wird immer von steinen oder Radschrauben angekratzt. Darunter fängt es dann nach wenigen Jahren an zu blühen.
TBSTBS11.05.2020 11:45

Auf den Mercedes im Dealbild passen die ja überhaupt nicht.


Mein erster Gedanke
Edewechter11.05.2020 11:39

Direkt mal von https://www.felgenshop.de/blog/leichte-felgen/ …Direkt mal von https://www.felgenshop.de/blog/leichte-felgen/ kopiert:"Leichte Felgen sind das Nonplusultra in Sachen Performance, weil sie deine ungefederten Masse reduzieren. Je weniger Gewicht die ungefederten Komponenten auf die Waage bringen, dazu gehören auch Leichtmetallfelgen, desto besser die Fahreigenschaften. Außerdem verbessern sich auch die Bremseigenschaften. Weiteres Extra: Räder mit weniger Gewicht haben positive Effekte auf den Verbrauch. Und sind damit auch gut für die Umwelt."Das Mehrgewicht spiegelt sich natürlich auch im Mehrverbrauch des Autos ab. Aber das ist so gering, dass man das kaum bemerkbar. Bemerkbarer sind dagegeben die Auswirkungen auf die Fahreigenschaften. Bei schlechten Straßenzuständen hat das geringere Felgengewicht positiven Auswirkung auf den Komfort ("es poltert weniger"); bei Beschleunigung wirkt das Auto spritziger.Es gilt aber: je höher die Motorleistung ist, desto weniger fällt das geringere Felgengewicht auf. Bei Kleinwagen mit "weniger" PS fällt es umso mehr auf.



Da ist viel Werbeblabla dabei.
Das Borbet BS5 ist ein solides Rad, da macht man nichts falsch.

Im Grunde genommen hast du es schon richtig erfasst, jedoch ist bei einem 08/15 PKW (was die Mehrzahl der Fzg. ist) der positive Effekt fast kaum spürbar.
Interessant wird es ab BMW M3 und potenteren Fahrzeugen. Diese verwenden dann keine Gußräder (wie hier im Angebot), sondern Smiederäder, Flowformingräder oder Mg-Räder. Diese Spielen bzgl. der Festigkeit und Gewicht in einer andere Liga, natürlich auch vom Preis .
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text