213°
ABGELAUFEN
[Börsenhandel] Die Aktionärsbank: Jeder Trade für 2,95€ für 6 Monate und weitere Freetrade-Aktionen

[Börsenhandel] Die Aktionärsbank: Jeder Trade für 2,95€ für 6 Monate und weitere Freetrade-Aktionen

Dies & DasAktionärsbank Angebote

[Börsenhandel] Die Aktionärsbank: Jeder Trade für 2,95€ für 6 Monate und weitere Freetrade-Aktionen

Preis:Preis:Preis:2,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Die AKTIONÄRSBANK Kulmbach GmbH ist eine 100 Prozent -Tochter der flatex Holding AG und positioniert sich als Flatfee-Vollbank, sie ist seit September 2013 im Geschäft.

Aktuell gibt es eine Aktion für Neu- und Bestandskunden, bei der für 6 Monate jeder Trade nur 2,95€ statt 5,95€ kostet.

Des weiteren gibt es die dort (und auch bei flatex) üblichen Freetrades mit ausgewählten Emmitenten. Depotführung und übliche Dienst sind natürlich auch kostenlos.

Für mich war es ein Grund zu wechseln.
Vergleichspreis ist meiner Meinung nach auch die 5,90€ pro Trade von flatex und lync etc.

"Mit ihrer aktuellen Sonderaktion von 2,95 Euro flat pro Trade für den außerbörslichen Handel setzt die AKTIONÄRSBANK ein neues Zeichen. Bestehende und neue Kunden können dieses Angebot sechs Monate lang ohne Mengen‐ oder Volumenbeschränkung wahrnehmen. Mit diesem Angebot wollen wir zügig neue Kunden gewinnen, die unsere Funktionalitäten und Leistungen erleben und testen", erläutert Dirk Piethe Geschäftsführer der AKTIONÄRSBANK. "Wer einmal bei uns handelt, bleibt bei uns. Denn komfortabler handeln geht nicht."

Mit dem Slogan „Die ganze Börse zum halben Preis“ bewirbt die AKTIONÄRSBANK ihre Aktion in Online‐, Print‐ und TV‐Kanälen. Mit Auslaufen der Frühlingsoffensive gilt wieder der dauerhaft günstige Preis von 5,90 Euro flat pro Trade.

Die neu entwickelte und leicht bedienbare Wertpapierhandelsplattform vereint verschiedenen Wertpapierklassen wie Aktien, Anleihen, Zertifikate, CFDs, ETF, Fonds und den Devisenhandel. So behält der Kunde der AKTIONÄRSBANK an sieben Tagen und 24 Stunden den Überblick über das tägliche Geschehen an den bekannten Börsen in Deutschland, Europa und USA - einfach, sicher und schnell.

Moderne Handelsfunktionen wie beispielsweise das 2‐Click‐Trading oder die variable Hebelfunktion, Chartingtools und umfangreiche Börseninformationen auf einen Blick, bieten höchsten Komfort. Und dies unabhängig davon, ob Kunden online mit ihrem Computer, ihrem Tablet oder ihrem Smartphone handeln.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will die AKTIONÄRSBANK zu den führenden Anbietern der Online‐Wertpapierhändler gehören. Namhafte Premiumpartner wie die Deutsche Bank, die Commerzbank, die HSBC u.a. runden das umfangreiche und qualitative Angebot der AKTIONÄRSBANK ab. Außerdem begleitet die Akademie der AKTIONÄRSBANK alle Kunden rund um das Thema Börse mit interessanten Trading Webinaren der Aktionärsbank, die bequem von zu Hause aus abrufbar sind.


Quelle: broker-test.de/akt…66/

Quelle: broker-test.de/akt…66/

+20€ Cashback!
qipu.de/cas…nk/
-crenzy

42 Kommentare

Das ist supergünstig. Überlege echt zu wechseln, hat jemand Erfahrungswerte mit denen? Flatex fand ich leider nicht so toll.

Ich finde Flatex super,was gibt es denn auszusetzen ?

smarx1

Ich finde Flatex super,was gibt es denn auszusetzen ?



Wenn es wirklich brennt, sind die Leitungen von Faltex überfordert.

Kann mir jmd eine gute und Lektüre zum Thema Trading nennen?

Viel Text und wenige Infos..

Ab wann gelten denn jetzt die 6 Monate?

Kann ich in 2 Monaten wechseln und ab dann gelten 6 Monate? Oder ab heute dem 12.05 genau 6 Monate?

Börsenhandel Autohot

Wenns was mit der Zeitschrift "Aktionär" zu tun hat-cold

merker

Glaube für Neukunden halt einfach die ersten 6 Monate. Für Kunden werben Kunden gibt es auch noch je 5 außerbösliche Freetrades für Werber und Geworbenen.

LowerHell

Wenns was mit der Zeitschrift "Aktionär" zu tun hat-cold


Hat es. In Kulmbach sitzen DAF, Der Aktionär, flatex, Die Aktionärsbank...

gerade jetzt, wo es nach fetten jahren wohl langsam oder auch schnell wieder abwärts geht. finger weg! die blase ist groß genug!

lucek

gerade jetzt, wo es nach fetten jahren wohll langsam oder auch schnell wieder abwärts geht. finger weg! die blase ist groß genug!


Dann geh halt short oder seitwärts

hazerSkull

Glaube für Neukunden halt einfach die ersten 6 Monate. Für Kunden werben Kunden gibt es auch noch je 5 außerbösliche Freetrades für Werber und Geworbenen.



Die Frage ist wie lang läuft die Aktion, ist diese Dauerhaft gedacht. Da ich mir vorstellen könnte zu wechseln. Jedoch gerade aktuell nicht.

LowerHell

Wenns was mit der Zeitschrift "Aktionär" zu tun hat-cold



Das ist alles eine Sippschaft, aber daher autocold. Ist Schwachsinn, du willst gar nicht wissen was bei anderen Brokern/Banken alles läuft.

LastTry

Kann mir jmd eine gute und Lektüre zum Thema Trading nennen?



Zu lesen gibt es unheimlich viel. Schau erst mal das du ein Musterdepot auf der faz Zb beim Börsenspiel führst. Vielleicht auch erst mal 2-3 Jahre. Ich würde nicht gleich mit Echtgeld beginnen, das geht oft schnell schief.

LowerHell

Wenns was mit der Zeitschrift "Aktionär" zu tun hat-cold


Sicher, einige Aussaagen und Empfehlungen sind recht gewagt - aber was genau hast du daran auszusetzen?

PS: Ich glaube der Preis gilt nur im außerbörslichen Handel. Dazu zählt aber unter anderem auch Tradegate

Mit ihrer aktuellen Sonderaktion von 2,95 Euro flat pro Trade für den außerbörslichen Handel setzt die AKTIONÄRSBANK ein neues Zeichen.

Die Aktion wird nicht ewig laufen, die sind grad neu und auf Kundenfang. Ich hab z.B. Freetrades noch bekommen. Davor hat man eine Flatex aktie bekommen. Wobei das beste an der Sache ist, dass man als bestandskunde auch den Rabatt bekommt !

Wahrscheinlich holen die sich die Marge über den Spread wieder rein...
Wenn die biw dahinter steckt (wie bei flatex) dann eher cold...

LowerHell

Wenns was mit der Zeitschrift "Aktionär" zu tun hat-cold


Die schönen scheinbar regelmäßig Ihre Musterdepots um eine schöne Performance zu haben und das Heftchen gut zu verkaufen.
Für mich ist Der Aktionär halt sowas wie die Bildzeitung der Börsenblätter (irgenwelche Pusher email Versender laufen natürlich ausser Konkurrenz)

kerosent

Wahrscheinlich holen die sich die Marge über den Spread wieder rein... Wenn die biw dahinter steckt (wie bei flatex) dann eher cold...


Nope, der Spread wird ja nicht vom Broker vorgegeben, sondern von Emmititent und Handelsplatz.
Aber was hast du gegen die "biw"?

kerosent

Wahrscheinlich holen die sich die Marge über den Spread wieder rein... Wenn die biw dahinter steckt (wie bei flatex) dann eher cold...



Nein steckt nicht dahinter. Ist eine eigenständige Bank. Deswegen wurde ja die Tochter von Flatex gegründet.
Soviel Fehler in dem kurzen Beitrag.. erst informieren bitte..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text