226°
Bosch GOP 250 CE Professional+L-BOXX

Bosch GOP 250 CE Professional+L-BOXX

ElektronikEbay Angebote

Bosch GOP 250 CE Professional+L-BOXX

Preis:Preis:Preis:137€
Zum DealZum DealZum Deal
Mein erster Deal!

Hier gibt es den Bosch GOP 250 CE extrem günstig, vor allem da er mit der L-BOXX in größe 2 angeboten wird.

Nächster Vergleichspreis laut Idealo ist 133,5€ NUR im Karton, alleine die L-BOXX kostet knapp 40€!

Nächstes vergleichbares Angebot ist auf der Anbieterwebsite (nicht ebay) und liegt bei 178,48!

Das sind rund 23% Ersparnis und entsprechend einen Deal Wert.

Habe selber auch schon zugeschlagen und es hat alles bestens geklappt. Artikel wurde innerhalb 24 Stunden geliefert.

Für jeden, der es braucht, viel Spass beim Heimwerkern!

28 Kommentare

Wozu braucht man das? Nur zum "cutten"?

Schau dir mal das Video hier an

youtu.be/_RU…Zoo

Hier werden alle möglichen Anwendungsmöglichkeiten gezeigt

Vonti

Wozu braucht man das? Nur zum "cutten"?



Kommt drauf an wie 'cutten' hier gehen sachen, die mit anderen sägen nicht gehen und dann hat man da noch all die anderen Möglichkeiten...

Aber wenn man so fraget tuts auch der dremel. Der kostete hier schon weniger als die Hälfte und dürfte ausreichend sein.

Preis ist trotzdem Hot.

gekauft..... danke

Dann doch lieber das Original von Fein.
Der Multi Master kostet je nach Ausführung ab 160€.

Prinzjoerg

Dann doch lieber das Original von Fein. Der Multi Master kostet je nach Ausführung ab 160€.



Mit l-boxx sinds dann wieder 200.

Gut für die ganzen Profis hier ist das Beste natürlich gerade gut genug, aber die zwei anderen sparen noch mal 2/3 wenn sie auf dremel setzen oder bosch grün. Ich hab damit schon ein paar nette kleine Projekte hier beim ausbau umgesetzt, aber mit fein hätte ich bestimmt ne viertel Stunde gespart...
Was hätte ich da alles zersägen können...

@IMCarlos

1.Den kleinen (250W) Fein Multi Talent gibt's ab knapp 160€ inklusive Koffer.
2.Ich kauf mein Werkzeug am liebsten 1 mal und es hält dann ein Leben lang.
3.Ist doch nur eine Empfehlung meinerseits.

Wieder nur per Paypal...

Aber du sagst es ja selbst, den KLEINEN mit 250W ab 160, hier haben wir einen Preis von 137. Wer sagt, dass der Multimaster besser ist?

Ist Ford jetzt besser als alle anderen weil sie das Fliessbandauto erfunden haben?!

Bei Werkzeugen bekomme ich immer so ein "Will haben Gefühl" gepaart mit "Brauch ich das Gefühl". Und braucht es das Topgerät oder reicht nicht auch ein Hobbygerät?
Und wie oft braucht man das Gerät? Alle 5 Jahre 1x mal vielleicht?
Hmm, vielleicht wäre es dann doch besser man leiht sich das Gerät mal aus.
Bohrmaschine brauche ich persönlich häufiger und daher besitze ich auch 2.
Sharing ist vielleicht doch nicht immer so verkehrt.
Schließlich verdiene ich nicht mit Handwerken mein Geld.

Aber ich persönlich finde, dass gerade das Ding das Werkzeug für Spontane Dinge ist

Ich habe den Mulitmaster von Fein und den grünen von Bosch. Ein Kollege hat den ein Gerät von WORX. Der Mutimaster spielt eindeutig in einer anderen Liga. Kostete aber auch das doppelte.
Es gibt nur wenige Projekte im und am Haus, wo ich diese Geräte nicht mindestens einmal mit einsetze.
Beim Multimaster das QuickIN Schnellwechselspannsystem (ohne Werkzeug) der größte Vorteil. Weswegen ich ihn am häufigsten nutze.

comlex

Ich habe den Mulitmaster von Fein und den grünen von Bosch. Ein Kollege hat den ein Gerät von WORX. Der Mutimaster spielt eindeutig in einer anderen Liga. Kostete aber auch das doppelte. Es gibt nur wenige Projekte im und am Haus, wo ich diese Geräte nicht mindestens einmal mit einsetze. Beim Multimaster das QuickIN Schnellwechselspannsystem (ohne Werkzeug) der größte Vorteil. Weswegen ich ihn am häufigsten nutze.



Ich nutze den Dremel auch recht oft bei mehr gelegenheiten als vorher angekommen. Hat zwar kein quick Change und für fremdwerkzeuge brauchst nen adapter (6 eur), aber dafür hat er auch nur 60 gekostet.

Für lange Strecken umd tiefe schnitte greif ich aber auch eher zu anderen sägen (gehrung, kreis, stich).

Wenn dann wäre für eher noch ne kabellose Variante die bessere idee. da käme mir dann bosch in den sinn, weil man dann mit dem akku auch andere Geräte betreiben kann.

Schade, ich habe gerade nen grünen Bosch gekauft. Dieser hier wäre wohl die bessere Alternative gewesen.

Vonti

Bei Werkzeugen bekomme ich immer so ein "Will haben Gefühl" gepaart mit "Brauch ich das Gefühl". Und braucht es das Topgerät oder reicht nicht auch ein Hobbygerät? Und wie oft braucht man das Gerät? Alle 5 Jahre 1x mal vielleicht? Hmm, vielleicht wäre es dann doch besser man leiht sich das Gerät mal aus. Bohrmaschine brauche ich persönlich häufiger und daher besitze ich auch 2. Sharing ist vielleicht doch nicht immer so verkehrt. Schließlich verdiene ich nicht mit Handwerken mein Geld.




Wie du selber sagst, es kommt natürlich hauptsächlich darauf an wie oft man seine Geräte braucht, und auch zu was. Ich persönlich bin die Art von Person, die sich lieber was anständiges kauft, und dass dann entsprechend lange nutzen kann. Nicht nur bei Baumaschinen sondern in jeder Hinsicht.
Wenn man nur ab und zu mal nen Bilderrahmen aufhängt muss es jetzt natürlich kein Bosch Gerät o.ä. sein...

Vonti

Bei Werkzeugen bekomme ich immer so ein "Will haben Gefühl" gepaart mit "Brauch ich das Gefühl". Und braucht es das Topgerät oder reicht nicht auch ein Hobbygerät? Und wie oft braucht man das Gerät? Alle 5 Jahre 1x mal vielleicht? Hmm, vielleicht wäre es dann doch besser man leiht sich das Gerät mal aus. Bohrmaschine brauche ich persönlich häufiger und daher besitze ich auch 2. Sharing ist vielleicht doch nicht immer so verkehrt. Schließlich verdiene ich nicht mit Handwerken mein Geld.



Inwiefern hilft ein fein oder bosch multimaster ein Bilderrahmen an wand zu bringen? Aussparung zum reinstellen?

Prinzjoerg

1.Den kleinen (250W) Fein Multi Talent gibt's ab knapp 160€ inklusive Koffer. 2.Ich kauf mein Werkzeug am liebsten 1 mal und es hält dann ein Leben lang. 3.Ist doch nur eine Empfehlung meinerseits.


1. den neuen, größeren (350 W) ab 190 €
2. Richtige Vorgehensweise!
3. Und die ist auch richtig!

Zwischen Bosch und dem Fein liegen z. B. b. Schleifen schon Welten - die Mehrkosten für den Fein verpuffen durch die höhere Arbeitsleistung. Habe beim Treppenschleifen beide im Einsatz.

Vonti

Bei Werkzeugen bekomme ich immer so ein "Will haben Gefühl" gepaart mit "Brauch ich das Gefühl". Und braucht es das Topgerät oder reicht nicht auch ein Hobbygerät? Und wie oft braucht man das Gerät? Alle 5 Jahre 1x mal vielleicht? Hmm, vielleicht wäre es dann doch besser man leiht sich das Gerät mal aus. Bohrmaschine brauche ich persönlich häufiger und daher besitze ich auch 2. Sharing ist vielleicht doch nicht immer so verkehrt. Schließlich verdiene ich nicht mit Handwerken mein Geld.



Ging mir allgemein um besseres Gerät. Um mal ein Loch zu bohren oder zwei reicht auch der Akkuschrauber aus dem Supermarkt. Hatte kein Beispiel um es auf die Säge anzuwenden ^^

Ich würde kein Multitool ohne Schnellverschluss kaufen, das Ab- und Anschrauben der Befestigung nervt mit der Zeit.

Wichtiger als das Gerät selber sind immer die Verbrauchsmaterialien wie Sägeblätter. Die von Bosch Blau haben im Verhältnis zu ihrer Standzeit einen guten Preis. Bosch Grün und Baumarkt-Sägeblätter würde ich nicht kaufen, die halten sich kaum.

Ich habe zum Bosch GOP 10,8 gegriffen, weil es mir meist zu umständlich ist für meinen Multimaster die Kabelrolle herzuholen und gerade über Kopf der Fein schon schwer ist mit Kabelgebaumel.

So ein Tool ist doch meist ein Gerät um "nur mal schnell hier xy" ... Und da ist imho ein li Akku Gerät einfach praktischer

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text