Bosch KGV 39 VL 33 bei mediamarkt.de oder in der Filiale; idealo.de: 518€
390°Abgelaufen

Bosch KGV 39 VL 33 bei mediamarkt.de oder in der Filiale; idealo.de: 518€

44
eingestellt am 22. Mai 2014
Beschreibung des Produkts im Link. Sollte bekannt sein.

Und der Preis ist einfach top, Amazon nimmt dafür 578€...

=> hot, hot, hot

Preis gilt nur bei Filialabholung, sonst +34,99€

Beste Kommentare

Also der Preis ist nicht schlecht, aber gerade bei einem Gerät dass einen 24/7-Verbrauch hat, sollte man immer mal die Gesamtkosten incl. Strom berechnen.

Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Hier mal eine Beispielrechung mit dem Bosch KGE 36AL41, den gibts geliefert als normalen Preis für 673€ (Geizhals). Der ist A+++ und mit 300L deutlich größer, trotzdem braucht er nur 149kWh im Jahr. (Außerdem hat er eine "richtiges" digitales Bedienfeld.)

Auf 10 Jahre bei 25ct pro kWh verbrauchen die beiden
A++: 238kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 595€
A+++: 149kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 372€
Damit kostet der A+++ für Anschaffung und Betrieb nur noch 50€ mehr für deutlich mehr Leistung.

Allerdings war das jetzt bzgl. Strompreis und Lebensdauer sehr defensiv gerechnet.
Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit:
A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€
A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€
Damit ist der A+++ für Anschaffung und Betrieb 467€ günstiger.

Also ich denke der A++ lohnt sich bei der Strompreisentwicklung nur, wenn man akut das Geld absolut nicht hat.
Ist ja kein Handy, das nach spätestens 2 Jahren eh wieder rausfliegt, da kann man schon mal ein bisschen langfristiger herangehen.

44 Kommentare

hier stand Unsinn

Hier stand kein unsinn

doppelt, oder?

Doppelt, war gestern schon...

Bestellt, danke & HOT!

Jupp doppelt

neo5382

Jupp doppelt



Hat jemand n Link? Kann es nicht finden.

Ist nicht doppelt. Bei Saturn gibts aktuell den kgv36gl30 für 399:


hukd.mydealz.de/dea…577

Hab den gleichen nur von siemens und die sind gut und günstig

VL & GL sind total identisch......
Ich glaube der VL hat noch zusätzlich eine Flaschenablage....
Habe mir gestern den bei saturn bestellt.....brauchte noch eine Kleinigkeit dazu.....und habe den Gutschein eingesackt...... ;-)



N8C

Ist nicht doppelt. Bei Saturn gibts aktuell den kgv36gl30 für 399:http://hukd.mydealz.de/deals/saturn-bundesweit-bosch-kgv36gl30-k%C3%BChl-gefrierkombi-a-399-statt-510-idealo-355577

N8C

Ist nicht doppelt. Bei Saturn gibts aktuell den kgv36gl30 für 399:http://hukd.mydealz.de/deals/saturn-bundesweit-bosch-kgv36gl30-k%C3%BChl-gefrierkombi-a-399-statt-510-idealo-355577



ALso der verlinkte ist 15 cm kleiner und hat 33L weniger Kühlraum. Ist ja auch eine ganz andere Produktnummer...

Ok mein Fehler sürrü:)

Kennt jemand den Unterschied vom KGV 39 VL 33 zum
KGV 39 VL 30 ?
Über letzteren gibt es mehr Erfahrungsberichte. Preis ist heiß.

hukd.mydealz.de/dea…275

Gibt grade noch einen Deal für das Modell mit 30 am Ende...

hab ich bisher auch nicht rausfinden könenn, denke das hat etwas mit den Produktionsjahren zu tun. Den 30er gibts es schon länger.

actinfilament

Kennt jemand den Unterschied vom KGV 39 VL 33 zumKGV 39 VL 30 ?Über letzteren gibt es mehr Erfahrungsberichte. Preis ist heiß.

Preis ist heiß, aber leider kein Nofrost.

Also der Preis ist nicht schlecht, aber gerade bei einem Gerät dass einen 24/7-Verbrauch hat, sollte man immer mal die Gesamtkosten incl. Strom berechnen.

Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Hier mal eine Beispielrechung mit dem Bosch KGE 36AL41, den gibts geliefert als normalen Preis für 673€ (Geizhals). Der ist A+++ und mit 300L deutlich größer, trotzdem braucht er nur 149kWh im Jahr. (Außerdem hat er eine "richtiges" digitales Bedienfeld.)

Auf 10 Jahre bei 25ct pro kWh verbrauchen die beiden
A++: 238kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 595€
A+++: 149kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 372€
Damit kostet der A+++ für Anschaffung und Betrieb nur noch 50€ mehr für deutlich mehr Leistung.

Allerdings war das jetzt bzgl. Strompreis und Lebensdauer sehr defensiv gerechnet.
Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit:
A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€
A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€
Damit ist der A+++ für Anschaffung und Betrieb 467€ günstiger.

Also ich denke der A++ lohnt sich bei der Strompreisentwicklung nur, wenn man akut das Geld absolut nicht hat.
Ist ja kein Handy, das nach spätestens 2 Jahren eh wieder rausfliegt, da kann man schon mal ein bisschen langfristiger herangehen.

Man sollte aber imm den Gesamtstromverbrauch im Haushalt berechnen.....
Dazu hören auch noch andere Geräte.... !!!!!
Ofen - Waschmaschine - Kühlschrank - TV - Beleuchtung etc......



Joachim33

Also der Preis ist nicht schlecht, aber gerade bei einem Gerät dass einen 24/7-Verbrauch hat, sollte man immer mal die Gesamtkosten incl. Strom berechnen. Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Hier mal eine Beispielrechung mit dem Bosch KGE 36AL41, den gibts geliefert als normalen Preis für 673€ (Geizhals). Der ist A+++ und mit 300L deutlich größer, trotzdem braucht er nur 149kWh im Jahr. (Außerdem hat er eine "richtiges" digitales Bedienfeld.)Auf 10 Jahre bei 25ct pro kWh verbrauchen die beidenA++: 238kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 595€A+++: 149kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 372€Damit kostet der A+++ für Anschaffung und Betrieb nur noch 50€ mehr für deutlich mehr Leistung.Allerdings war das jetzt bzgl. Strompreis und Lebensdauer sehr defensiv gerechnet.Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit:A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€Damit ist der A+++ für Anschaffung und Betrieb 467€ günstiger.Also ich denke der A++ lohnt sich bei der Strompreisentwicklung nur, wenn man akut das Geld absolut nicht hat.Ist ja kein Handy, das nach spätestens 2 Jahren eh wieder rausfliegt, da kann man schon mal ein bisschen langfristiger herangehen.

Joachim33

...Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Hier mal eine Beispielrechung mit dem Bosch KGE 36AL41,...



Das Problem bei diesem Bosch KGE 36AL41 (und vielen anderen A+++) ist seine Abtaufunktion. Da der Stromverbrauch im Labor getestet wird, wo die Tür nur selten geöffnet wird, springt diese Abtaufunktion nur selten an, und man hat einen niedrigen Stromverbrauch. Im realen Leben machst Du die Tür deutlich häufiger auf, die Eisbildung im Kühlschrank ist schneller und die Funktion läuft öfter. So steigt auch der Stromverbrauch schneller als man denkt... und der Vorteil zu einem A++ Gerät sinkt...

ein A++ mit no Frost ist wesentlich sparsamer als ein A+++ ohne no Frost

Joachim33

Also ich denke der A++ lohnt sich bei der Strompreisentwicklung nur, wenn man akut das Geld absolut nicht hat.Ist ja kein Handy, das nach spätestens 2 Jahren eh wieder rausfliegt, da kann man schon mal ein bisschen langfristiger herangehen.



Wobei die A+++ auch wieder schöngerechnet ist. Wer geht ernsthaft davon aus, dass ein heute gekaufter Kühlschrank wirklich die nächsten 15 Jahre hält? Für o.g. Gerät ist der nächste seriöse Anbieter redcoon für 719€, die jährliche Stromersparnis sind selbst mit den höher angesetzten Strompreisen magere (238-149 kWh) * 35 Ct/kWh = 31,15€. Damit dauerts 10 Jahre, bis sich das A+++ Gerät rechnet. Energiesparen in allen Ehren, aber lohnen tut sich das nicht.

ich habe den KGE36AW41 A+++ und der verbraucht zwischen 130-140kwh/jahr bei angebenen 149kwh.

vitja_lu

ein A++ mit no Frost ist wesentlich sparsamer als ein A+++ ohne no Frost



wenn man den a+++ mit low frost wie angegeben 1mal/jahr abtaut,ist das bauartbedingt unmöglich.

... ich kauf lieber A++ und kaufe in 6 oder 7 Jahren,
noch lange bevor die Preisdifferenz zu einem A+++ Gerät durch die voraussichtlich niedrigeren Stromkosten ausgeglichen wurde, mir dann
ein A++++++ oder was auch immer. Hatte das mal anhand dieser Seite

stromverbrauchinfo.de/str…php

ausgerechnet; sollte ich mich nicht vertüddelt haben, waren es über 10 Jahre, die das Gerät laufen sollte ... in 10 Jahren kann ich auch davon ausgehen, dass meine Frau eine komplett neue Küche haben will
Der Kühlschrank ist heute, da wir bald umziehen und dann einen neuen brauchen, spontan auf meiner Shopping-Liste gelandet ... *thumbsup*
*hot* - einige Vergleiche via geizhals.de gezogen, bei der Größe kam dann irgendwie nichts anderes mehr ...

Joachim33

Allerdings war das jetzt bzgl. Strompreis und Lebensdauer sehr defensiv gerechnet.Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit:A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€



Ich habe mir zwar gerade eben selbst einen richtig teuren A+++ Kühlschrank geholt, aber so einfach ist die Rechnung dann doch nicht. Mit etwas Pech macht das Gerät nach 5 Jahren die Grätsche. Oder ich habe in 7 Jahren Bedarf oder Lust auf etwas anderes.
Selbst habe ich mit 10 Jahren Nutzung geplant, mit 15 Jahren wäre mir das viel zu unsicher.

nen neuen kühlschrank alle 6 oder 7 jahre? ,niemals.
und es wird sehr schwer werden den energieverbrauch von 149kwh für eine A+++ kombi nochmal zu halbieren.

.. mag sein, wir ziehen jetzt um, es gibt eine neue Küche, da gibt's auch einen neuen Kühlschrank, wir wohnen jetzt seit 8 Jahren in der aktuellen Wohnung ...

Joachim33

Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit:A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€Damit ist der A+++ für Anschaffung und Betrieb 467€ günstiger.



Mag sein, dass ein A+++ 467 Euro in 15 Jahren spart.
ABER: Dafür kostet er ja auch ein paar Hunderter mehr als ein A+ Gerät!
Und mit 15 Jahren würde ich heute nicht mehr unbedingt rechnen. Eher mit 10.
Denn die heutigen Geräte haben ja haufen Hightech drin, was ja auch alles kaputt gehen kann.
Und mal im Ernst: Wozu braucht man bitte ein Digitaldisplay am Kühlschrank? Man stellt doch die Temperatur nur einmalig ein und ändert das nicht ständig!

LowFrost:

seltener abtauen durch reduzierte Eisbildung – das spart Arbeit und ist energieeffizient.



Schlecht.

kartoffelkaefer

LowFrost:seltener abtauen durch reduzierte Eisbildung – das spart Arbeit und ist energieeffizient. Schlecht.


Deshalb habe ich auch einen Kühl-Gefrierschrank (Samsung) mit Nofrost. Auch im Gefrierteil setzt da dank temporärer Heizung und Ventilator nie Eis an.

Gibts denn ein gutes Angebot für ein empfehlenswertes Gerät mit Nofrost?

N8C

Gibts denn ein gutes Angebot für ein empfehlenswertes Gerät mit Nofrost?



das suche ich momentan auch

Wir haben damals 399€ für ein Samsung-Gerät mit NoFrost bezahlt. Den Bosch finde ich zu dem Preis auch ganz interessant. Ansonsten wüsste ich aber beim besten Willen nicht, wie man auf die Idee kommen kann, >500€ für ein LowFrost Gerät hinzublättern.

ich weiß nicht was alle so schlimm finden, ein gerät 1 mal im jahr also 15-20mal im kühlschrankleben abzutauen.
die a+++ kombis verbrauchen nur 140kwh und sind deshalb so teuer.ich jedenfalls bin happy mit meinem lowfrost gerät.

actinfilament

Kennt jemand den Unterschied vom KGV 39 VL 33 zumKGV 39 VL 30 ?Über letzteren gibt es mehr Erfahrungsberichte. Preis ist heiß.



VL30 hat den Flaschenhalter, drei offene Türabsteller und einen der Türabsteller mit Schiebeabdeckung (in den Produktfotos der obere), VL33 hat kein Flaschenregal und alle vier Türabsteller als offene

KingOfQueens

VL & GL sind total identisch......



Ja, natürlich. Ein völlig identisches Produkt hat bei Bosch zwei unterschiedliche Artikelbezeichnungen. Immer wenn einer der Kühlschränke vom Band läuft wird eine Münze geworfen, bei Kopf wirds ein GL und bei Zahl ein VL. Das macht man um die Kunden zu verwirren und ein größeres Produktportfolio vortäuschen zu können.
Und im Ernst: GL hat ein manuelles Abtausystem, VL ein automatisches.

Pegasus

ich weiß nicht was alle so schlimm finden, ein gerät 1 mal im jahr also 15-20mal im kühlschrankleben abzutauen.


Man muss dazu die ganzen Dinge im Tiefkühler erst aufbrauchen. Spontan Abtauen, wenn man grad Zeit hätte, geht also nicht.

nach einigen Jahren wird auch A+++ nicht mehr so super sparsam sein. Die Dichtungen härten aus, das Thermostat ist sowieso Glücksache, der Motor verschleist usw...

dichtung kann man für 12€ immer nachbestellen.

Joachim33

Also der Preis ist nicht schlecht, aber gerade bei einem Gerät dass einen 24/7-Verbrauch hat, sollte man immer mal die Gesamtkosten incl. Strom berechnen. Ich würde deshalb - außer man man hat das Geld akut nicht - immer einen A+++-Kühlschrank nehmen. Hier mal eine Beispielrechung mit dem Bosch KGE 36AL41, den gibts geliefert als normalen Preis für 673€ (Geizhals). Der ist A+++ und mit 300L deutlich größer, trotzdem braucht er nur 149kWh im Jahr. (Außerdem hat er eine "richtiges" digitales Bedienfeld.) Auf 10 Jahre bei 25ct pro kWh verbrauchen die beiden A++: 238kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 595€ A+++: 149kWh/a * 0.25€/kWh * 10a = 372€ Damit kostet der A+++ für Anschaffung und Betrieb nur noch 50€ mehr für deutlich mehr Leistung. Allerdings war das jetzt bzgl. Strompreis und Lebensdauer sehr defensiv gerechnet. Nochmal mit realistischeren 35ct pro kWh und 15 Jahre Standzeit: A++: 238kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 1250€ A+++: 149kWh/a * 0.35€/kWh * 15a = 782€ Damit ist der A+++ für Anschaffung und Betrieb 467€ günstiger. Also ich denke der A++ lohnt sich bei der Strompreisentwicklung nur, wenn man akut das Geld absolut nicht hat. Ist ja kein Handy, das nach spätestens 2 Jahren eh wieder rausfliegt, da kann man schon mal ein bisschen langfristiger herangehen.



Wichtige Info zu dieser etwas optimistischen Rechnung: in 5 Jahren kostet der A+++ Schrank das gleiche wie heute ein A++ Gerät. In 15 Jahren (wenn er denn überhaupt so lange halten sollte) gibt es garantiert schon Geräte mit wenigen XX kWh pro Jahr, gleiches Kühlvolumen etc..

Also: nicht zuschlagen sondern immer noch ein bisschen länger warten! Zzgl. Aller Zinsen des gesparten Geldes ist der nächste Kühlschrank schon in 10 Jahren quasi umsonst ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text