631°
Bosch Serie | 6 SMU50L15EU »SilencePlus« Unterbau-Geschirrspüler für 319 € inkl. Lieferung bis zur Verwendungsstelle - EEK A+, 12 Maßgedecke, Trocknungseffeizienzklasse A, 48 dB, aquaStop, EcoSilence Drive, Rackmatic [Amazon]

Bosch Serie | 6 SMU50L15EU »SilencePlus« Unterbau-Geschirrspüler für 319 € inkl. Lieferung bis zur Verwendungsstelle - EEK A+, 12 Maßgedecke, Trocknungseffeizienzklasse A, 48 dB, aquaStop, EcoSilence Drive, Rackmatic [Amazon]

ElektronikAmazon Angebote

Bosch Serie | 6 SMU50L15EU »SilencePlus« Unterbau-Geschirrspüler für 319 € inkl. Lieferung bis zur Verwendungsstelle - EEK A+, 12 Maßgedecke, Trocknungseffeizienzklasse A, 48 dB, aquaStop, EcoSilence Drive, Rackmatic [Amazon]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:319€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Bosch SMU50L15EU »SilencePlus« Geschirrspüler ist eigentlich nur minimal schlechter in den Specs im Vergleich zum Siemens Geschirrspüler, den ich gerade eingestellt habe, dafür ist er aber mit 319 € gleich exakt 100 € günstiger (idealo: nächster Vergleichspreis: 365,77 €).

Mit 48 dB ist er deutlich lauter als der 44 dB Siemens Spüler (4 dB sind schon deutlich hörbar), aber zählt dennoch immer noch in die Kategorie "leiser Geschirrspüler". Erreicht wird dies auch in dem Fall durch einen bürstenlosen Motor (bei Siemens heißen sie iQdrive, bei Bosch EcoSilence Drive).

Leider ist die Waschwirkungsklasse nicht angegeben, aber ich gehe stark davon aus, dass sie "A" ist (das wird eigentlich von jedem neuen Geschirrspüler erreicht). Auf was man mehr achten muss, ist die Trocknungseffeizienzklasse. "A" wird hier meist nur von teureren Geräten erreicht, der Bosch hier hat sie aber.

Sehr praktisch ist auf jeden Fall das Rackmatic System - das bedeutet, dass die Körbe bis zu 5 cm höhenverstallbar sind (+ Vollauszug). Einen echten Aquastop soll der Geschirrspüler laut Bosch Datenblatt auch haben (wird bei Amazon leider nicht erwähnt).

Bei Amazon bekommt er 4,1 Sterne aus 51 Rezensionen.

■ Technische Spezifikationen Bosch Serie | 6 SMU50L15EU »SilencePlus« (Quelle: Heise.de)

• Energieeffizienzklasse: A+
• Trockenwirkungsklasse: A
• Farbe: Edelstahl
• Programmanzahl: 5
• Programme: Intensiv 70°C, Auto 45-65°C, Eco 50°C, Schnell 45°C, Vorspülen
• Zusatzoptionen: varioSpeed
• Display: ja
• Ausstattung: Restlaufzeitanzeige in Minuten, Startzeitvorwahl 24h, Nachfüllanzeige für Salz und Klarspüler, Beladungserkennung, Besteckkorb
• Sicherheit: Kindersicherung, AquaStop
• Geräuschentwicklung: 48dB(A) re 1 pW
• Energieverbrauch: 290kWh/Jahr
• Wasserverbrauch: 3300l/Jahr
• Bauart: Unterbaugerät
• Fassungsvermögen: 12 Maßgedecke
• Normbreite: 60cm

47 Kommentare

Achtung: Maschine hat KEINEN Edelstahlboden, sondern irgendsoein Kunststoff...
Macht sich leider durch unschöne Gerüche bemerkbar.

Sonst unterscheidet sie sich in der Austtattung kaum von den höherwertigeren Modellen, mit Ausnahme der Körbe, etc.
Leise ist sie allemale. Und sauber macht sie auch.

Los Che_Che jetzt noch den Bauknecht GSI 61307.

Edit: Nee lieber doch nicht...

Früher sah es bei uns aus, wie auf einer BSH-Ausstellung.
Der Geschirrspüler nervt aber dermassen, dass ich nie mehr BSH kaufen werde.
Naja, gibt es ja auch nicht mehr. Siemens stampft ja die Sparte ein. Zum Glück für die Kunden.

Ein Miele-Gerät im Angebot, das wäre cool. Gerne auch aus der Professional-Serie.

Hessi

Früher sah es bei uns aus, wie auf einer BSH-Ausstellung. Der Geschirrspüler nervt aber dermassen, dass ich nie mehr BSH kaufen werde. Naja, gibt es ja auch nicht mehr. Siemens stampft ja die Sparte ein. Zum Glück für die Kunden. Ein Miele-Gerät im Angebot, das wäre cool. Gerne auch aus der Professional-Serie.



Siemens stampft gar nichts ein... BSH gehört zu 100% Bosch.

mdgenius

Achtung: Maschine hat KEINEN Edelstahlboden, sondern irgendsoein Kunststoff... Macht sich leider durch unschöne Gerüche bemerkbar. Sonst unterscheidet sie sich in der Austtattung kaum von den höherwertigeren Modellen, mit Ausnahme der Körbe, etc. Leise ist sie allemale. Und sauber macht sie auch.

Richtig, da ist ein Polinox-Boden drin. Einfach um Kosten zu sparen

Jetzt verbauen die sogar schon einzelne Bereiche mit Kunststoff? oO
Dann werden die nächsten Maschinen wohl die Seitenwände aus Kunststoff erhalten. In zwei weiteren Generationen besteht dann das ganze Gerät aus Kunststoff. Traurige Entwicklung.

Aber da mein aktueller Siemens Waschtrockner auch "Made in China" ist, wundert mich so langsam nichts mehr.

Also etwas sparen und dann mal bei einem mydealz Angebot einer Miele Maschine zuschlagen X)


Achso: Preis ist natürlich trotzdem hot. Die Ersparnis ist ja schließlich gegeben

Wo steht denn, dass die bis zur Verwendungsstelle liefern ?

Ich hab lieber den BEKO für 369 am Montag bestellt.

Warum ? Weil der BOSCH innen drin mit Plastik ausgestaltet ist und das ist ziemlich mangelhaft. Ständiger Geruch.

Der Beko hingegen ist innen voll ausgekleidet mit Chrom/Metall.

Hab zur Zeit auch eine Bosch super Silent Spülmaschine laufen,das Steuergerät von Siemens musste ich nach 3 Jahren erneuern was 164€ gekostet hat,eingebaut habe ich es dann selber

So Maschine gekauft und noch 3 Jahre Garantieverlängerung dazu... kam mir gerade Recht ! Vielen Dank !

mdgenius

Achtung: Maschine hat KEINEN Edelstahlboden, sondern irgendsoein Kunststoff... Macht sich leider durch unschöne Gerüche bemerkbar. Sonst unterscheidet sie sich in der Austtattung kaum von den höherwertigeren Modellen, mit Ausnahme der Körbe, etc. Leise ist sie allemale. Und sauber macht sie auch.




Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe seit 1,5 jahren so einen Siemens mit "irgendsoein Kunststoffboden" aber kein Geruch. Viell. sollten die Leute bei denen es stinkt mal das Abflusssieb sauber machen.

suurfy

Ich hab lieber den BEKO für 369 am Montag bestellt. Warum ? Weil der BOSCH innen drin mit Plastik ausgestaltet ist und das ist ziemlich mangelhaft. Ständiger Geruch. Der Beko hingegen ist innen voll ausgekleidet mit Chrom/Metall.



Was hat der BEKO am Montag denn gekostet?

suurfy

Ich hab lieber den BEKO für 369 am Montag bestellt. Warum ? Weil der BOSCH innen drin mit Plastik ausgestaltet ist und das ist ziemlich mangelhaft. Ständiger Geruch. Der Beko hingegen ist innen voll ausgekleidet mit Chrom/Metall.




Wir haben inzwischen auch einen BEKO und ich bin durchweg begeistert. Unser schafft sogar 43 db. Da kann man neben dem laufenden Geschirrspüler Abendessen, ohne dass es stören würde. Und die Waschleistung ist wirklich TOP!

Nie mehr ohne Besteckschublade. Daher würde ich von diesem Spüler abraten.

48 dB ... meine, auch Bosch SMU69EU75, hat 42 und man kann es hören, insbesondere beim pumpen

berlin79

Jetzt verbauen die sogar schon einzelne Bereiche mit Kunststoff? oO Dann werden die nächsten Maschinen wohl die Seitenwände aus Kunststoff erhalten. In zwei weiteren Generationen besteht dann das ganze Gerät aus Kunststoff. Traurige Entwicklung.



Ähm... Andersherum: Die Älteren unter uns entsinnen sich noch an Zeiten, in denen Geschirrspüler (als es nur Markengeräte gab) innen komplett aus Kunststoff waren.

mailbot

Siemens stampft gar nichts ein... BSH gehört zu 100% Bosch.



Dann stößt Siemens die eben ab. Ist doch völlig wurst. Aber ein Grund zum feiern!
Die Zeiten, als BSH noch Qualität gemacht hatte, sind lange vorbei. Bis Mitte der 90er war das gute Qualität, aber danach hatten die Geräte alle Serienfehler. Oder geplante Obsolezenzen, wenn man das mal freundlich umschreiben will.
Wassertaschen und Wasserweichen, alles nach drei oder vier Jahren im Sack. Von den "selbstreinigenden" Filtern will ich erst gar nicht anfangen, die die Spülarme verstopfen lassen.

Was bringt denn die Besteckschublade ? Finde so nen Korb zum Rausnehmen eigentlich doch auch ganz praktisch

suurfy

Ich hab lieber den BEKO für 369 am Montag bestellt. Warum ? Weil der BOSCH innen drin mit Plastik ausgestaltet ist und das ist ziemlich mangelhaft. Ständiger Geruch. Der Beko hingegen ist innen voll ausgekleidet mit Chrom/Metall.



366,xx um genau zu sein. Kurz darauf hat Amazon dann Preis auf 389 angehoben weil einer verkauft wurde.
Der Bosch hier geht net weg wegen dem Plastik im Innenraum, daher das Angebot heute.

Hessi

Ähm... Andersherum: Die Älteren unter uns entsinnen sich noch an Zeiten, in denen Geschirrspüler (als es nur Markengeräte gab) innen komplett aus Kunststoff waren.



Aha. Ich bin selbst alt, habe aber bisher noch nie Kunststoff in einem Geschirrspüler gesehen (damit meine ich natürlich wie bemängelt nur die Auskleidung der Maschine). Aber man lernt ja nie aus.

Also von Kunsstoff zu Edelstahl zurück zu Kunststoff. Grandios.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text