Bose Quietcomfort 35 II
785°Abgelaufen

Bose Quietcomfort 35 II

289,99€324,99€-11%Bose Shop Angebote
36
eingestellt am 4. Feb
Hallo zusammen.

Ich weiß, dass es nicht der Bestpreis ist, aber die Kopfhörer sind derzeit leider sehr preisstabil.

Wer also gerade jetzt die Quietcomfort 35 II kaufen möchte, findet diese bei techinthebasket.de zum momentanen Bestpreis von 289,99 und mit kostenlosem Versand (idealo: 324,99 mit Versand).

Zu empfehlen sind die Teile vor allem, wenn man demnächst auf Reisen gehen möchte: Zug und Flieger können durchaus angenehm ruhig sein...

Die technischen Daten mal als Copy/Paste:
  • Acoustic Noise Cancelling
  • GOOGLE Assist
  • Speziell abgestimmte EQ
  • Sprachansagen
  • Klar Verständliche Anrufe
  • Akkulaufzeit:Bis zu 20 Stunden

Wenn's jemandem hilft, soll es mich freuen.

_____________

Zusatz zum Händler:

Die Leute, die hier meinen, dauernd etwas in Richtung China-Händler ergänzen zu müssen, sollen das bitte mal belegen. Aktuell findet sich nämlich nichts dazu, weder im Impressum noch anderswo.

Es handelt sich um eine Firma, die in UK als Ltd. eingetragen ist und auch über Amazon vertreibt (Link).
Für die Gewährleistung gelten also die Bedingungen in UK, vergleichbar mit MandM oder Sportsdirect. Ähnliches gilt in Sachen Rücksendung, das ist außer nach UK leider fast nirgendwo kostenlos - wie auch nach Spanien, Italien und Timbuktu, China oder Swasiland.

Die Bewertungen bei Trustpilot sind zwar durchwachsen, aber in Summe mit 7,4/10 nicht schlecht.
Es gibt Käuferschutz mit PayPal.

Wem das zu unsicher ist, der läßt einfach die Finger davon.
Zusätzliche Info
Achtung! Zwar deutschsprachige Webseite, aber China-Händler und z. B. keine kostenfreie Rücksendung. Und Bose übernimmt Garantie nur für den Kauf bei autorisierten Händlern!
Achtung Chinahändler!!!! Finger weg, keine Garantie gegenüber Bose.
Bose Shop Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Julz4. Feb

Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu …Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu sein, gab's die letzten dreißig Tage mehrmals für 260 und drunter.Trotzdem für die Kenner, wie gut ist das Teil? Im Gegensatz zu anderen Bluetooth NC Geräten?


Moin, ich hab neulich in nem Thread zum B&W Produkt einen Vergleich geschrieben. Poste ich mal hier rein:
Ich hatte die Bose QC35 IIs, Sony WH-1000XM2s, Beats Studio Wireless 3.0 und die PX hier.
Ich schreibe jetzt mal ne Art kurzen Vergleich. Vorab: Getestet wurden alle nur mit Apple-Geräten.
Sound:
Die PX probieren open-back zu simulieren bzw. die weitere Soundstage von open-back zu simulieren. Das merkt man, sie kriegen es auch hin aber nicht gut. Sie probieren quasi etwas zu sein, was sie nicht sind und irgendwie fehlt da dann was - Nichts halbes und nichts Ganzes. Ist natürlich eine ganz einzigartige Sound-Signature die ich objektiv an Platz 1 setzen würde. Ich persönlich würde aber trotzdem die Sony was puren Sound angeht bevorzugen. Die anderen Bs waren dabei auch nicht schlecht. Jeder einzelne Kopfhörer liefert isoliert betrachtet guten Sound. Die Beats empfand ich persönlich als die „verspieltesten“ mit denen hat Musik hören - und übrigens nicht nur Hip-Hop - irgendwie am meisten Spaß gemacht.
Bose waren von den vier KHs definitiv die Schwächsten, da fehlt es an Fülle - sie sind wie von Bose erwartet etwas flach.
Komfort:
Ganz einfach: Bose. Wirklich. Keiner der anderen Kopfhörer konnte in den zwei Wochen die ich hatte mithalten und das ließ die QC35IIs wirklich herausstechen. Egal ob Druck, Gewicht, Ohrmuschelgröße - Bose all the way.
An zweiten Platz würde ich da dann die PXs setzen auch wenn sie erheblich zu schwer sind. Das liegt aber auch daran, dass ich relativ sensibel an den Ohren bin und zu großer Druck bzw. zu kleine Ohrmuscheln (Sony und Beats) daher sehr schnell sehr negativ auffallen. Das ist dabei natürlich hundertprozentig subjektiv aber objektiv lässt sich feststellen, dass die Bose auf Dauer am wenigsten stören werden und auch für mehrere Stunden kein Problem sind. Auch mit Brille (Hornbrille und Metallgestell ausprobiert) fielen die Bose am wenigsten negativ auf, dann auf zweitem Platz die B&Ws.
Beim um den Hals hängen gefielen mir die Beats am besten. Trotz ihrer geringen Größe haben sie mich auch auf kleinster Stufe nicht am Hals gestört - sprich berührt. Bose machen das am schlechtesten... Dann kommt auf dem dritten Platz B&W und an zweiter Stelle Sony.
Verarbeitung und Design:
Bowers & Wilkins sind hier der klare „Sieger“, selten so schön und edel verarbeitete Bluetooth-Kopfhörer gesehen. Wer auf gute Verarbeitung steht sollte dann dann aber vorher noch den Vergleich zu den Bang & Olufsen H9is ziehen (nicht in diesem Test, da für Februar angekündigt). Aber zurück zu den vier Modellen:
B&Ws bestehen aus Metall und einem Nylonstoff. Die Kabel sind offen geführt und mit Kevlar verstärkt. Die Kopfhörer fühlen sich beim Halten einfach phänomenal an. Dummerweise merkt man das beim Tragen dann nicht mehr.
Sony und Beats sind halt die üblichen „Plastebomber“ nichts schönes dran aber auch nicht „billig“. Was das Kunstleder bei den Sonys soll kann man mir bitte mal erklären aber es ist auch nicht absolut fatal.
Bose sind eigentlich auch „Plastikbomber“... Sie haben aber immerhin noch Metall verbaut auch wenn sie das nicht unbedingt wertiger erscheinen lässt. Sie tragen aber in meinem Augen - direkt nach den Beats - am wenigsten auf und wirken irgendwie „classy“ und vor allem sind sie die dezentesten, was sie wiederum - ironischer Weise - ganz besonders herausstechen lässt, zumindest aus diesen vier Modellen.
ANC:
Die Hauptexistenzberechtigung aller dieser Kopfhörer...
Ausprobiert zu Hause, im Supermarkt, im Zug und mit via Stereoanlage simuliertem Flugzeuglärm (Kabine).
Sony und Bose konnten das definitiv für sich entscheiden. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn sie einen Unterschied haben dann ist der minimal und kaum merkbar. Sie machen beide so einen so guten Job, dass man im Grunde von der Außenwelt abgeschottet ist (außer wenn man die Einstellungen nicht entsprechend anpasst).
An dieser Stelle Hut ab an Sony für die vielen Einstellmöglichkeiten! Effektiv nur Spielerei aber ein „nice-to-have“ und viel feiner regulierbar als Boses „High“, „Low“, „Off“.
Beats und B&W... ja... was soll ich sagen... Das Feature ist da, Bowers Wilkins macht es besser als Beats aber irgendwie ist es bei beiden nicht gut genug um sie gegenüber den anderen zwei Anwärtern zu rechtfertigen.
Verbindung:
Beats ganz klar. Zumindest in Verbindung mit einem iPhone ich schätze mal, dass Apple da mit ihrem W1-Chip ein paar Wunder wirken lässt aber in meinem Test konnten die Beats was Verbindungsstärke angeht am ehesten Punkten. Während die Bose (anderes Extrem) schon im selben Stockwerk mitunter Probleme machen lief das mit den Beats (und den Sony und den B&Ws) problemlos. Was die Beats jedoch hat herausstechen lassen ist, dass die Verbindung wirklich erst instabil wurde, als mein iPhone im 1.OG lag und ich am Fuß der Kellertreppe war. Das macht natürlich im täglichen Gebrauch keinen wirklichen Unterschied, denn wer nutzt diese Kopfhörer ohne sein Handy in der Hosentasche zu haben?
App:
Danke an Sony für den Equalizer. Was ist so schwer daran sowas einzubauen? Mag ja vielleicht etwas altertümlich sein aber ich stelle da noch gerne ein wenig dran rum. Abgesehen davon läuft die App von Bose am Besten: Einfach, flüssig, unkompliziert und vor allem schnell. Spielereien wie benutzerdefinierte Namen sind natürlich schön. Das die App so schön schnell läuft merke ich auch nur an, da man als Android-Nutzer (wenn man Google Assistant benutzt, ansonsten macht man das über einen Knopf an der linken Ohrmuschel) in der App das ANC reguliert.
Aber auch Sony hat das ganze gut gemacht: Was mir gerade im Vergleich zu Bose fehlte war der „Fluss“ - ich möchte bitte nicht jedesmal wenn ich was am Equalizer umstelle die App neuladen müssen. Danke. -, sonst geht mir dieses eigentlich sehr geliebte Feature doch schnell eher auf die Nerven. Außerdem die fehlende iPhone X-Optimierung... Zu meinem Testzeitpunkt war es Mitte Januar... Das sollte machbar sein Sony.
Bowers-Wilkins... selten etwas so schlechtes gesehen (auch keine Optimierung fürs iPhone X übrigens). Die App ist so unglaublich langsam. Wie kann es bis zu zwei Minuten dauern bis sich die Kopfhörer endlich mal als „Verbunden“ zeigen? Unter aller Sau. Ansonsten auch nicht viel, dass man in der App machen kann bis auf das Umstellen der Profile. Diese Funktion ist bei den B&Ws aber sogar wichtig.
Beats haben keine App, funktionieren mit dem iPhone „einfach“. Kommt aber daher mit dem „Feature“ hust, dass man ANC nicht deaktivieren oder gar regulieren kann.
Benutzung und sonstige technische Spielereien:
Der W1-Chip in den Beats ist einfach toll. Gerade für mich als jemand, der tief im Apple-Sumpf steckt. Mit meinem iPhone eingerichtet und sofort mit iPad, Mac und Uhr ansteuerbar - wirklich ganz toll.
Automatic Play der B&Ws:
Ein absolut geniales Feature, an das ich mich ein Jahr lang dank meiner AirPods gewöhnen durfte. Die PX merken wenn man sie aufsetzt und spielen Musik einfach ab. Keine Knöpfchen oder ähnliches - funktioniert einfach. Zumindest bei meinen Tests... Hab Online auch gelesen, dass das gerne mal Probleme macht, also Achtung! Ansonsten USB-C ist hier noch anzumerken, wer ungern Micro-USB Kabel mit sich herumschleppt, ist hier an der richtigen Adresse.
Aber wo wir gerade bei Knöpfchen waren... Die Sony setzten Anstatt von Knöpfen für Features wie „leiser“, „lauter“, „play-pause“, etc auf ein Touchpad an der rechten Ohrmuschel. Selten etwas so nerviges benutzt und dabei spreche ich nicht mal von benutzen von kapazitiven Handschuhen, denn das geht wirklich gar nicht. Manchmal sind klassische Knöpfe einfach doch besser. Danke an den Rest.
Akku:
Alle gut und so oder so mehr als ausreichend.
Fazit:
Für mich persönlich waren die Bose QC35 IIs die Sieger dieses Vergleichs.
Sie konnten dank des absolut unvergleichbaren Komfort alle negativen Punkte relativieren und gefallen mir persönlich vom Design her am besten.
Bearbeitet von: "dgauser" 4. Feb
36 Kommentare
Auch für Apple? Bestes NC am Markt?

Scheint nur leider kein guter Preis zu sein, gab's die letzten dreißig Tage mehrmals für 260 und drunter.

Trotzdem für die Kenner, wie gut ist das Teil? Im Gegensatz zu anderen Bluetooth NC Geräten?
Bearbeitet von: "Julz" 4. Feb
Julz4. Feb

Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu …Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu sein, gab's die letzten dreißig Tage mehrmals für 260 und drunter.Trotzdem für die Kenner, wie gut ist das Teil? Im Gegensatz zu anderen Bluetooth NC Geräten?


Klar gehen die auch am iPhone, dann steuert die Google-Taste das NoiseCancelling..
Das NC ist wirklich großartig, zumindest subjektiv empfunden.

Mehrfach für unter 260? Genau einmal:

16375565-3pmkz.jpg
Bearbeitet von: "jobe" 4. Feb
preis gut, shop nicht
PROD4. Feb

Zur Info zum Händler (Impressum aus UK): Diskussion zu ThechInTheBasket …Zur Info zum Händler (Impressum aus UK): Diskussion zu ThechInTheBasket aus 2017


Achtung Anton Müller hat seine Ware nicht erhalten und der Admin warnt vor dem Händler.
Sperren!
Ich selbst habe im letzten Jahr was bei denen bestellt und hatte keine Probleme.
Bei Trustpilot sind sie gut bewertet und PayPal wird auch angeboten.
Für mich ein überschaubares Risiko, aber das muß natürlich jeder selbst entscheiden.
Bearbeitet von: "jobe" 4. Feb
Lieber auf Bestpreis der wh 1000xm2 warten
WH 1000X M2, - - > FINGER Weg. Grundrauschen ohne Ende. Nicht zu 100% entstört. Bsp. Amazon Rezensionen lesen. Verarbeitung, Akku, Features top.
Bearbeitet von: "Greenbob1157306" 4. Feb
jobe4. Feb

Klar gehen die auch am iPhone, dann steuert die Google-Taste das …Klar gehen die auch am iPhone, dann steuert die Google-Taste das NoiseCancelling..Das NC ist wirklich großartig, zumindest subjektiv empfunden.Mehrfach für unter 260? Genau einmal:[Bild]


Alter Falter, gib mal Quietcomfort hier in die Suche ein. Wie geschrieben die letzten 30 Tage mehrmals für unter 260 Euro.
Ist klar, dass Idealo/Geizhals solche Preise nicht immer trackt.
Gleich kommt wieder: "Der Sony ist aber besser..." 😄
Julz4. Feb

Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu …Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu sein, gab's die letzten dreißig Tage mehrmals für 260 und drunter.Trotzdem für die Kenner, wie gut ist das Teil? Im Gegensatz zu anderen Bluetooth NC Geräten?


Moin, ich hab neulich in nem Thread zum B&W Produkt einen Vergleich geschrieben. Poste ich mal hier rein:
Ich hatte die Bose QC35 IIs, Sony WH-1000XM2s, Beats Studio Wireless 3.0 und die PX hier.
Ich schreibe jetzt mal ne Art kurzen Vergleich. Vorab: Getestet wurden alle nur mit Apple-Geräten.
Sound:
Die PX probieren open-back zu simulieren bzw. die weitere Soundstage von open-back zu simulieren. Das merkt man, sie kriegen es auch hin aber nicht gut. Sie probieren quasi etwas zu sein, was sie nicht sind und irgendwie fehlt da dann was - Nichts halbes und nichts Ganzes. Ist natürlich eine ganz einzigartige Sound-Signature die ich objektiv an Platz 1 setzen würde. Ich persönlich würde aber trotzdem die Sony was puren Sound angeht bevorzugen. Die anderen Bs waren dabei auch nicht schlecht. Jeder einzelne Kopfhörer liefert isoliert betrachtet guten Sound. Die Beats empfand ich persönlich als die „verspieltesten“ mit denen hat Musik hören - und übrigens nicht nur Hip-Hop - irgendwie am meisten Spaß gemacht.
Bose waren von den vier KHs definitiv die Schwächsten, da fehlt es an Fülle - sie sind wie von Bose erwartet etwas flach.
Komfort:
Ganz einfach: Bose. Wirklich. Keiner der anderen Kopfhörer konnte in den zwei Wochen die ich hatte mithalten und das ließ die QC35IIs wirklich herausstechen. Egal ob Druck, Gewicht, Ohrmuschelgröße - Bose all the way.
An zweiten Platz würde ich da dann die PXs setzen auch wenn sie erheblich zu schwer sind. Das liegt aber auch daran, dass ich relativ sensibel an den Ohren bin und zu großer Druck bzw. zu kleine Ohrmuscheln (Sony und Beats) daher sehr schnell sehr negativ auffallen. Das ist dabei natürlich hundertprozentig subjektiv aber objektiv lässt sich feststellen, dass die Bose auf Dauer am wenigsten stören werden und auch für mehrere Stunden kein Problem sind. Auch mit Brille (Hornbrille und Metallgestell ausprobiert) fielen die Bose am wenigsten negativ auf, dann auf zweitem Platz die B&Ws.
Beim um den Hals hängen gefielen mir die Beats am besten. Trotz ihrer geringen Größe haben sie mich auch auf kleinster Stufe nicht am Hals gestört - sprich berührt. Bose machen das am schlechtesten... Dann kommt auf dem dritten Platz B&W und an zweiter Stelle Sony.
Verarbeitung und Design:
Bowers & Wilkins sind hier der klare „Sieger“, selten so schön und edel verarbeitete Bluetooth-Kopfhörer gesehen. Wer auf gute Verarbeitung steht sollte dann dann aber vorher noch den Vergleich zu den Bang & Olufsen H9is ziehen (nicht in diesem Test, da für Februar angekündigt). Aber zurück zu den vier Modellen:
B&Ws bestehen aus Metall und einem Nylonstoff. Die Kabel sind offen geführt und mit Kevlar verstärkt. Die Kopfhörer fühlen sich beim Halten einfach phänomenal an. Dummerweise merkt man das beim Tragen dann nicht mehr.
Sony und Beats sind halt die üblichen „Plastebomber“ nichts schönes dran aber auch nicht „billig“. Was das Kunstleder bei den Sonys soll kann man mir bitte mal erklären aber es ist auch nicht absolut fatal.
Bose sind eigentlich auch „Plastikbomber“... Sie haben aber immerhin noch Metall verbaut auch wenn sie das nicht unbedingt wertiger erscheinen lässt. Sie tragen aber in meinem Augen - direkt nach den Beats - am wenigsten auf und wirken irgendwie „classy“ und vor allem sind sie die dezentesten, was sie wiederum - ironischer Weise - ganz besonders herausstechen lässt, zumindest aus diesen vier Modellen.
ANC:
Die Hauptexistenzberechtigung aller dieser Kopfhörer...
Ausprobiert zu Hause, im Supermarkt, im Zug und mit via Stereoanlage simuliertem Flugzeuglärm (Kabine).
Sony und Bose konnten das definitiv für sich entscheiden. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn sie einen Unterschied haben dann ist der minimal und kaum merkbar. Sie machen beide so einen so guten Job, dass man im Grunde von der Außenwelt abgeschottet ist (außer wenn man die Einstellungen nicht entsprechend anpasst).
An dieser Stelle Hut ab an Sony für die vielen Einstellmöglichkeiten! Effektiv nur Spielerei aber ein „nice-to-have“ und viel feiner regulierbar als Boses „High“, „Low“, „Off“.
Beats und B&W... ja... was soll ich sagen... Das Feature ist da, Bowers Wilkins macht es besser als Beats aber irgendwie ist es bei beiden nicht gut genug um sie gegenüber den anderen zwei Anwärtern zu rechtfertigen.
Verbindung:
Beats ganz klar. Zumindest in Verbindung mit einem iPhone ich schätze mal, dass Apple da mit ihrem W1-Chip ein paar Wunder wirken lässt aber in meinem Test konnten die Beats was Verbindungsstärke angeht am ehesten Punkten. Während die Bose (anderes Extrem) schon im selben Stockwerk mitunter Probleme machen lief das mit den Beats (und den Sony und den B&Ws) problemlos. Was die Beats jedoch hat herausstechen lassen ist, dass die Verbindung wirklich erst instabil wurde, als mein iPhone im 1.OG lag und ich am Fuß der Kellertreppe war. Das macht natürlich im täglichen Gebrauch keinen wirklichen Unterschied, denn wer nutzt diese Kopfhörer ohne sein Handy in der Hosentasche zu haben?
App:
Danke an Sony für den Equalizer. Was ist so schwer daran sowas einzubauen? Mag ja vielleicht etwas altertümlich sein aber ich stelle da noch gerne ein wenig dran rum. Abgesehen davon läuft die App von Bose am Besten: Einfach, flüssig, unkompliziert und vor allem schnell. Spielereien wie benutzerdefinierte Namen sind natürlich schön. Das die App so schön schnell läuft merke ich auch nur an, da man als Android-Nutzer (wenn man Google Assistant benutzt, ansonsten macht man das über einen Knopf an der linken Ohrmuschel) in der App das ANC reguliert.
Aber auch Sony hat das ganze gut gemacht: Was mir gerade im Vergleich zu Bose fehlte war der „Fluss“ - ich möchte bitte nicht jedesmal wenn ich was am Equalizer umstelle die App neuladen müssen. Danke. -, sonst geht mir dieses eigentlich sehr geliebte Feature doch schnell eher auf die Nerven. Außerdem die fehlende iPhone X-Optimierung... Zu meinem Testzeitpunkt war es Mitte Januar... Das sollte machbar sein Sony.
Bowers-Wilkins... selten etwas so schlechtes gesehen (auch keine Optimierung fürs iPhone X übrigens). Die App ist so unglaublich langsam. Wie kann es bis zu zwei Minuten dauern bis sich die Kopfhörer endlich mal als „Verbunden“ zeigen? Unter aller Sau. Ansonsten auch nicht viel, dass man in der App machen kann bis auf das Umstellen der Profile. Diese Funktion ist bei den B&Ws aber sogar wichtig.
Beats haben keine App, funktionieren mit dem iPhone „einfach“. Kommt aber daher mit dem „Feature“ hust, dass man ANC nicht deaktivieren oder gar regulieren kann.
Benutzung und sonstige technische Spielereien:
Der W1-Chip in den Beats ist einfach toll. Gerade für mich als jemand, der tief im Apple-Sumpf steckt. Mit meinem iPhone eingerichtet und sofort mit iPad, Mac und Uhr ansteuerbar - wirklich ganz toll.
Automatic Play der B&Ws:
Ein absolut geniales Feature, an das ich mich ein Jahr lang dank meiner AirPods gewöhnen durfte. Die PX merken wenn man sie aufsetzt und spielen Musik einfach ab. Keine Knöpfchen oder ähnliches - funktioniert einfach. Zumindest bei meinen Tests... Hab Online auch gelesen, dass das gerne mal Probleme macht, also Achtung! Ansonsten USB-C ist hier noch anzumerken, wer ungern Micro-USB Kabel mit sich herumschleppt, ist hier an der richtigen Adresse.
Aber wo wir gerade bei Knöpfchen waren... Die Sony setzten Anstatt von Knöpfen für Features wie „leiser“, „lauter“, „play-pause“, etc auf ein Touchpad an der rechten Ohrmuschel. Selten etwas so nerviges benutzt und dabei spreche ich nicht mal von benutzen von kapazitiven Handschuhen, denn das geht wirklich gar nicht. Manchmal sind klassische Knöpfe einfach doch besser. Danke an den Rest.
Akku:
Alle gut und so oder so mehr als ausreichend.
Fazit:
Für mich persönlich waren die Bose QC35 IIs die Sieger dieses Vergleichs.
Sie konnten dank des absolut unvergleichbaren Komfort alle negativen Punkte relativieren und gefallen mir persönlich vom Design her am besten.
Bearbeitet von: "dgauser" 4. Feb
Hat dee nen fest vervauten akku?
Listmann4. Feb

Hat dee nen fest vervauten akku?


ja, haben sie
Julz4. Feb

Alter Falter, gib mal Quietcomfort hier in die Suche ein. Wie geschrieben …Alter Falter, gib mal Quietcomfort hier in die Suche ein. Wie geschrieben die letzten 30 Tage mehrmals für unter 260 Euro.Ist klar, dass Idealo/Geizhals solche Preise nicht immer trackt.


Klick.
Und dann suchst du mal bitte die Angebote raus, die nicht lokal waren.
Merkste selbst, oder?
Greenbob11573064. Feb

WH 1000X M2, - - > FINGER Weg. Grundrauschen ohne Ende. Nicht zu 100% …WH 1000X M2, - - > FINGER Weg. Grundrauschen ohne Ende. Nicht zu 100% entstört. Bsp. Amazon Rezensionen lesen. Verarbeitung, Akku, Features top.


Also entweder die XM2 haben ein lauteres Grundrauschen als die XM1 oder es ist maßlos übertrieben.
Bei aktiviertem ANC, ohne dass was abgespielt wird, hört man ein ganz leises Grundrauschen, was eine eher angenehme Tonlage hat und vor allem um ein vielfaches Leiser ist als alles, was das ANC unterdrückt.
Bearbeitet von: "Ustrof" 4. Feb
Cold
250€ wäre ein Deal
Unterschied zum qc 35 ist doch nur der knopf, den doch eh nicht sinnvoll ist, oder?
jobe4. Feb

Klick.Und dann suchst du mal bitte die Angebote raus, die nicht lokal …Klick.Und dann suchst du mal bitte die Angebote raus, die nicht lokal waren.Merkste selbst, oder?


Ne merk ich nicht. Sie es einfach ein das dein Deal nur Semi-Hot ist.
Desweiteren sollte man aufgrund der Info vom Admin überhaupt nicht erst in diesem Shop bestellen.
Viel Glück

mydealz.de/dea…916
mydealz.de/dea…230
Julz4. Feb

Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu …Auch für Apple? Bestes NC am Markt?Scheint nur leider kein guter Preis zu sein, gab's die letzten dreißig Tage mehrmals für 260 und drunter.Trotzdem für die Kenner, wie gut ist das Teil? Im Gegensatz zu anderen Bluetooth NC Geräten?

Mit der beste im nc bereich warte aber bis der preis unter <250 fällt
bummelux4. Feb

Gleich kommt wieder: "Der Sony ist aber besser..." 😄


Sony ist aber besser!
Julz4. Feb

Ne merk ich nicht. Sie es einfach ein das dein Deal nur Semi-Hot …Ne merk ich nicht. Sie es einfach ein das dein Deal nur Semi-Hot ist.Desweiteren sollte man aufgrund der Info vom Admin überhaupt nicht erst in diesem Shop bestellen.Viel Glück :)https://www.mydealz.de/deals/bose-quietcomfort-35-ii-kopfhorer-silber-1116916https://www.mydealz.de/deals/bose-quietcomfort-35-kabellose-kopfhorer-1111230


Der erste Link ist vom 20.1., der zweite bezieht sich auf die alte Reihe - also kein Vergleich.
Beide Preise sind derzeit nicht verfügbar.

Dass der Deal bombastisch wäre, habe ich nie behauptet. Dennoch ist es m.W. derzeit der günstigste Preis.
Aber du kannst mich gern korrigieren.

Was den Laden angeht, ist das nun ein Jahr her.
Zudem gibt's Käuferschutz und gemischte Erfahrungen.
Und weiter? Beides findest du auch bei amazon.
Wie gesagt, muß jeder selbst wissen.
Bearbeitet von: "jobe" 4. Feb
jobe4. Feb

Ich selbst habe im letzten Jahr was bei denen bestellt und hatte keine …Ich selbst habe im letzten Jahr was bei denen bestellt und hatte keine Probleme.Bei Trustpilot sind sie gut bewertet und PayPal wird auch angeboten.Für mich ein überschaubares Risiko, aber das muß natürlich jeder selbst entscheiden.


ist klar... hast mal geguckt was bei trusted so geschrieben wird???
Ustrof4. Feb

Also entweder die XM2 haben ein lauteres Grundrauschen als die XM1 oder es …Also entweder die XM2 haben ein lauteres Grundrauschen als die XM1 oder es ist maßlos übertrieben.Bei aktiviertem ANC, ohne dass was abgespielt wird, hört man ein ganz leises Grundrauschen, was eine eher angenehme Tonlage hat und vor allem um ein vielfaches Leiser ist als alles, was das ANC unterdrückt.


Ich kenn den XM1 nicht. Ich kenn den aktuellen Sony und den qc35 II. Habe beide gut 3 Wochen getestet. Ich dachte erst auch ein Montagsmodell vom XM2 erhalten zu haben, worauf ein Austausch durch Amazon erfolgte. Das getauschte Exemplar vom Sony erwies jedoch den gleichen Mangel : rauschen. Das ist ein absolutes NO-GO in diesem Preissegment. Entschied mich dann für den Bose und habe es bis jetzt nicht bereut.
Bearbeitet von: "Greenbob1157306" 4. Feb
Techinthebasket ist ein China-Händler! Wegen 10 % würde ich das NIE riskieren! Kein kostenloser Rückversand bei Nichtgefallen, selbst bei Problemen. Und ich bin nicht sicher, wie BOSE mit der Herstellergarantie umgeht, BOSE spricht nämlich nur von AUTORISIERTEN Händlern!

assets.bose.com/con…pdf
Listmann4. Feb

Hat dee nen fest vervauten akku?


Ja
Finger weg! Chinahändler
KAAMI4. Feb

Finger weg! Chinahändler


Steht wo?
Julz4. Feb

Alter Falter, gib mal Quietcomfort hier in die Suche ein. Wie geschrieben …Alter Falter, gib mal Quietcomfort hier in die Suche ein. Wie geschrieben die letzten 30 Tage mehrmals für unter 260 Euro.Ist klar, dass Idealo/Geizhals solche Preise nicht immer trackt.


Alter Falter, die Ier Version ist nicht gleich der Version II. Und letztere gab es bis jetzt hier als Deal für unter 260€ exakt zweimal, wobei ein Angebot davon ein lokales war.
Bearbeitet von: "polarbear" 4. Feb
UsmanB4. Feb

Ja


Aber warum kuaft man dann so einen Elektroschrott?
Listmann4. Feb

Aber warum kuaft man dann so einen Elektroschrott?


Hast du es gekauft ?
UsmanB4. Feb

Hast du es gekauft ?


Naja unter den Bedingungen werde ich kein bose kaufen.
Listmann4. Feb

Naja unter den Bedingungen werde ich kein bose kaufen.


Unter welchen Bedingungen ?
Ich suche einen Kopfhörer den ich fast ausschließlich am TV verwenden will. Würdet ihr trotzdem den hier empfehlen, oder sollte ich dann auf NC verzichten? Welche (gerne auch günstigeren) Alternativen mit gutem Sound gibt es?
290€ und es wird Hot gevotet, soll mal einer die Leute verstehen...
Crusuma4. Feb

Ich suche einen Kopfhörer den ich fast ausschließlich am TV verwenden w …Ich suche einen Kopfhörer den ich fast ausschließlich am TV verwenden will. Würdet ihr trotzdem den hier empfehlen, oder sollte ich dann auf NC verzichten? Welche (gerne auch günstigeren) Alternativen mit gutem Sound gibt es?



Auch wenn ich die Bose insgesamt bevorzuge... für deinen Fall ist meiner Meinung nach der Sony MDR-1000x gut geeignet. Sound ist top und die Sony NC-Features wie Ambient Sound können am TV ganz praktisch sein, um z. B. weiterhin Handy/Türklingel gut zu hören.

Btw er ist meiner Meinung nach vom Sound her besser sowie komfortabler als der Nachfolger 1000xm2... dachte zunächst ich hätte es mir eingebildet... bis jemand in einer Rezension dasselbe wahrnahm und auch Vergleichsbilder hochgeladen hat, die zeigen, dass die Ohren in den MDR-1000x ein gutes Stück mehr Platz haben (fühlen sich "mehr nach QC35 an"). Wundert mich, dass (abgesehen von der erwähnten Rezension) praktisch gar nicht darüber geschrieben wird.
Bearbeitet von: "BerndBrinkmann" 4. Feb
Der Preis ist nun auf 299,99€ gestiegen, ich mach hier mal zu.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text