Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer silber
160°Abgelaufen

Bose QuietComfort 35 II Bluetooth-Kopfhörer silber

333,99€378€-12%EURONICS Angebote
25
eingestellt am 18. Okt 2017Bearbeitet von:"n0ian"
Update1: Wieder verfügbar

Bei Euronics XXL Attendorn gibt es den neuen Bose Quietcomfort 35 II in Silber für 329,00€ plus 4,99€ Versand.
Bei Abholung natürlich ohne Versandkosten.

Kurze Beschreibung bzw. Highlights des Artikels:
Erstklassige Lärmreduzierung
Bluetooth und NFC-Kopplung mit unterstützenden Sprachansagen
Sprachsteuerung mit integriertem Google Assistant
Naturgetreuer Spitzenklang bei jeder Lautstärke
Duales Mikrofonsystem für klar verständliche Telefonate
Zugriff auf den virtuellen Assistenten Ihres Smartphones, z. B. Siri
Erweiterte Bedienoptionen mit der Bose® Connect App
Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden
Höchster Tragekomfort für stundenlangen Musikgenuss
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
Weiß jemand ob der neue an die B&W P7 rankommen?
Eher nicht, da kaum große Unterschiede außer Google Integration. Die P7 bleiben Klanglich halt einfach die Nr. 1.
Allerdings hat der B&W P7 kein Bluetooth und NC oder?
schnuffpu18. Okt 2017

Allerdings hat der B&W P7 kein Bluetooth und NC oder?



B&W P7 Wireless ist Bluettoth
B&W PX hat BT und NC - obwohl NC nicht vergleichbar mit Bose (sehe mein letztes Deal)
Derzeit leider ausverkauft.
Gebannt
Für € 333,33 hätte ichs genommen. Mal im Ernst: Ich mag die BOSE-Kopfhörer sehr (vor allem die kleineren BT-Modelle) aber der Preis ist echt hart. Ziemlich schade, wieviele junge Menschen die das bräuchten nur mit schrottigen Kopfhörern rumlaufen.
Bearbeitet von: "vulpes" 18. Okt 2017
meingott18. Okt 2017

B&W P7 Wireless ist BluettothB&W PX hat BT und NC - obwohl NC nicht …B&W P7 Wireless ist BluettothB&W PX hat BT und NC - obwohl NC nicht vergleichbar mit Bose (sehe mein letztes Deal)



Ok danke für die Antwort. Mir wäre bei den Kopfhörern eben ein gutes NC wichtig, weil ich sie hauptsächlich für Flug/Bahnreisen nutzen würde. Dann ein langweiliges Hörbuch rein und wegpennen.
Bearbeitet von: "schnuffpu" 18. Okt 2017
ElPresidente8518. Okt 2017

Weiß jemand ob der neue an die B&W P7 rankommen?


Der hier ist doch baugleich mit der ersten Version, eben nur den Sprachassistent dazu? Also hat sich zu vorher nichts getan.

Wobei es eh quatsch ist, NC-Kopfhörer mit welchen ohne NC zu vergleichen...
Die 35IIer Serie hat eine dreistufige NC (aus, mittel, voll) und den Google-Assistant.
Wer beides nicht braucht, kann die alten kaufen - der Assi ist allerdings recht nett, wenn man ihn mal hatte
Ach ja, der Deal war top - ist ja schon aus. Derzeit wohl Bestpreis...
Bearbeitet von: "jobe" 18. Okt 2017
schnuffpu18. Okt 2017

Ok danke für die Antwort. Mir wäre bei den Kopfhörern eben ein gutes NC wi …Ok danke für die Antwort. Mir wäre bei den Kopfhörern eben ein gutes NC wichtig, weil ich sie hauptsächlich für Flug/Bahnreisen nutzen würde. Dann ein langweiliges Hörbuch rein und wegpennen.


Sony MDR-100ABN. Habe ich selber. Ebenfalls sehr gutes NC, Unterschiede zu Bose QC35 sind allenfalls bei Direktvergleich feststellbar. Zumindest meiner Ansicht nach sogar der bessere Sound, dafür nicht ganz so schlankes Design. Restposten im Netz für unter 200€.

Oder man wartet und hofft auf Ausverkauf der Bose QC35 erste Generation, z.B. zum Weihnachtsgeschäft; gab's schon bei MM für 205€. 100€ Aufpreis für "Hey Google"? Nee, danke!
jobe18. Okt 2017

Die 35IIer Serie hat eine dreistufige NC (aus, mittel, voll) und den …Die 35IIer Serie hat eine dreistufige NC (aus, mittel, voll) und den Google-Assistant.Wer beides nicht braucht, kann die alten kaufen - der Assi ist allerdings recht nett, wenn man ihn mal hatte Ach ja, der Deal war top - ist ja schon aus. Derzeit wohl Bestpreis...


Der alte hat auch das dreistufige NC, ist über die Bose Connect App einstellbar. Alleinstellungsmerkmal des Neuen scheint nur der Google Assistant zu sein.
Bearbeitet von: "Falkenhorst" 18. Okt 2017
schnuffpu18. Okt 2017

Ok danke für die Antwort. Mir wäre bei den Kopfhörern eben ein gutes NC wi …Ok danke für die Antwort. Mir wäre bei den Kopfhörern eben ein gutes NC wichtig, weil ich sie hauptsächlich für Flug/Bahnreisen nutzen würde. Dann ein langweiliges Hörbuch rein und wegpennen.


im Gegensatz zum @McDow würde ich von Sony MDR 1000x abraten
es mag besseren Klang haben als die QC35, hat allerdings auch einige "Macken" sowie

- Kein Multipair - mann muss sich erst von dem Gerät 1 trennen bevor man das nächte verbinden kann
- Streichelbedienung - mag Geschmackssache sein - aber für mich persönlich ein grosses Nein
- Kunstlederbezug (empfindlich), Nicht wechselbare Ohrpolster (nur über Serviceantrag und dann gleich 150 Eur hinlegen)
- das komische "Knacken" im Bügel - kommt bei vielen Sonies vor - Bruchgrfahr
- Support: Kulanz / Freundlichkeit - erst wenn ein Problem hat, merkt man was es wert ist - und gerade da liegen Welten zwischen Bose und Sony

Alles - meine ausserst persönliche Meinung
Bearbeitet von: "meingott" 18. Okt 2017
Falkenhorst18. Okt 2017

Alleinstellungsmerkmal des Neuen scheint nur der Google Assistant zu sein.


Und was macht man damit?
ist niemals den Aufpreis wert, die alten 35 tuns genauso..
Gears18. Okt 2017

ist niemals den Aufpreis wert, die alten 35 tuns genauso..



stimme mit beiden Händen zu - aber hier geht es um Deal nicht um Wert
und ist sowieso "abgelaufen"
Bearbeitet von: "meingott" 18. Okt 2017
meingott18. Okt 2017

im Gegensatz zum @McDow würde ich von Sony MDR 1000x abratenes mag …im Gegensatz zum @McDow würde ich von Sony MDR 1000x abratenes mag besseren Klang haben als die QC35, hat allerdings auch einige "Macken" sowie- Kein Multipair - mann muss sich erst von dem Gerät 1 trennen bevor man das nächte verbinden kann- Streichelbedienung - mag Geschmackssache sein - aber für mich persönlich ein grosses Nein- Kunstlederbezug (empfindlich), Nicht wechselbare Ohrpolster (nur über Serviceantrag und dann gleich 150 Eur hinlegen)- das komische "Knacken" im Bügel - kommt bei vielen Sonies vor - Bruchgrfahr- Support: Kulanz / Freundlichkeit - erst wenn ein Problem hat, merkt man was es wert ist - und gerade da liegen Welten zwischen Bose und SonyAlles - meine ausserst persönliche Meinung



Ich habe die MDR-100ABN empfohlen, nicht die 1000X!

Zu Deinen Punkten:

- Kein Multipair: Stimmt, auch nicht bei den 100ABN. Mir persönlich nicht wichtig.

- Touch-Bedienung: Haben die 100ABN nicht, sondern nur physikalische Tasten

- Nicht wechselbaren Kunstleder-Ohrpolster: Ja, so auch hier. Finde ich wie Du nicht ungewichtig, andererseits glaube ich, dass erst der Akku das Zeitliche segnen wird, bevor die Ohrpolster hinüber sind. Nach 1 Jahr Dauerbenutzung, auch beim Sport, bisher jedenfalls keine Probleme.

Von Bügelknacken weiß ich nix und mit dem Kundenservice hatte ich noch keinen Kontakt. Mein Fazit: Wenn ich die Bose QC35 1. Gen. zum Preis um 200€ sehe, würde ich evtl. 'n Umstieg erwägen, besonders wg. des schlankeren Designs und etwas höheren Portabilität. Bis dahin bleiben die MDR-100ABN wohl mein Preis-Leistungs-Tipp!
Das ist ja dreist von Bose, 100€ Aufpreis für eine Taste? Google Assistent geht auch bei den alten qc35 wenn man länger die Multifunktionstaste drückt, das noise cencelling lässt sich in der App einstellen.
Wer die neuen kauft ist selber schuld.
Leatherman18. Okt 2017

Das ist ja dreist von Bose, 100€ Aufpreis für eine Taste? Google Assistent …Das ist ja dreist von Bose, 100€ Aufpreis für eine Taste? Google Assistent geht auch bei den alten qc35 wenn man länger die Multifunktionstaste drückt, das noise cencelling lässt sich in der App einstellen.Wer die neuen kauft ist selber schuld.


So versucht man eben den Preis oben zu halten. Es ist einfacher, einen hohen Preis für ein (vermeintlich) aktuelles Produkt zu verlangen als eins, das schon was älter ist.
McDow18. Okt 2017

Ich habe die MDR-100ABN empfohlen, nicht die 1000X! Zu Deinen …Ich habe die MDR-100ABN empfohlen, nicht die 1000X! Zu Deinen Punkten:- Kein Multipair: Stimmt, auch nicht bei den 100ABN. Mir persönlich nicht wichtig.- Touch-Bedienung: Haben die 100ABN nicht, sondern nur physikalische Tasten- Nicht wechselbaren Kunstleder-Ohrpolster: Ja, so auch hier. Finde ich wie Du nicht ungewichtig, andererseits glaube ich, dass erst der Akku das Zeitliche segnen wird, bevor die Ohrpolster hinüber sind. Nach 1 Jahr Dauerbenutzung, auch beim Sport, bisher jedenfalls keine Probleme.Von Bügelknacken weiß ich nix und mit dem Kundenservice hatte ich noch keinen Kontakt. Mein Fazit: Wenn ich die Bose QC35 1. Gen. zum Preis um 200€ sehe, würde ich evtl. 'n Umstieg erwägen, besonders wg. des schlankeren Designs und etwas höheren Portabilität. Bis dahin bleiben die MDR-100ABN wohl mein Preis-Leistungs-Tipp!


oops - hab's falsch gelesen
MDR 100ABN hat ein gutes Preisleistungsverhältnis für das was es bietet - leider soll NC nicht auf dem Level eines QC35 / MDR-1000x oder dessen Nachfolger liegen, aber für den aktuellen Preis macht man damit nix falsch
vulpes18. Okt 2017

Für € 333,33 hätte ichs genommen. Mal im Ernst: Ich mag die BOSE-Kopfhörer …Für € 333,33 hätte ichs genommen. Mal im Ernst: Ich mag die BOSE-Kopfhörer sehr (vor allem die kleineren BT-Modelle) aber der Preis ist echt hart. Ziemlich schade, wieviele junge Menschen die das bräuchten nur mit schrottigen Kopfhörern rumlaufen.



Schrottig im Sinne des Klangs? Dann würde ich den QC dazuzählen. NC und Bluetooth sind Features, die eigentlich fast kaum jemand wirklich braucht, aber die eben den Wert hochtreiben. Hier muss abgewogen werden: Komfort und Bluetooth oder das Kabel und dafür deutlich besseren Klang / oft mit Bahn & Flugzeug unterwegs und NC oder eigentlich kaum solchem monotonen Lärm von außen ausgesetzt und dafür deutlich besseren Klang + besserer Abschirmung durch geschlossene Bauweise.

Rein vom Klang gesprochen, wird ein guter Hörer ab 50€ (kabelgebunden, ohne NC dafür aber geschlossen) den Bose schon deutlich an die Wand fahren. Bose war noch nie bekannt für gute Klangeigenschaften, sondern bedient immer gewisse andere Nischen (besonders kleine Lautsprecher, gutes NC, usw.). Und so drehe ich den Spieß kurz um: ziemlich schade, wie viele junge Menschen schrottige Kopfhörer besitzen und dafür eigentlich gar nicht mal so viel ausgeben müssten.
Was ist denn der Unterschied zwischen II und quasi I
mounir18. Okt 2017

Was ist denn der Unterschied zwischen II und quasi I



der Knopf!
stendeck18. Okt 2017

Schrottig im Sinne des Klangs? Dann würde ich den QC dazuzählen. NC und B …Schrottig im Sinne des Klangs? Dann würde ich den QC dazuzählen. NC und Bluetooth sind Features, die eigentlich fast kaum jemand wirklich braucht, aber die eben den Wert hochtreiben. Hier muss abgewogen werden: Komfort und Bluetooth oder das Kabel und dafür deutlich besseren Klang / oft mit Bahn & Flugzeug unterwegs und NC oder eigentlich kaum solchem monotonen Lärm von außen ausgesetzt und dafür deutlich besseren Klang + besserer Abschirmung durch geschlossene Bauweise.Rein vom Klang gesprochen, wird ein guter Hörer ab 50€ (kabelgebunden, ohne NC dafür aber geschlossen) den Bose schon deutlich an die Wand fahren. Bose war noch nie bekannt für gute Klangeigenschaften, sondern bedient immer gewisse andere Nischen (besonders kleine Lautsprecher, gutes NC, usw.). Und so drehe ich den Spieß kurz um: ziemlich schade, wie viele junge Menschen schrottige Kopfhörer besitzen und dafür eigentlich gar nicht mal so viel ausgeben müssten.


Ich habe meine Sony 1000x eigentlich nur wegen Bluetooth und NC. Ich kann nichts anderes mehr tragen, sonst hab ich bei jedem Stück den Straßenremix. Ja, die Polster sind nicht wechselbar, was mir gewisse Bauchschmerzen bereitet. Klanglich sind die auf jeden Fall gut. Mmn deutlich besser als der qc35, aber das ist ja auch egal. Klar kann ich jetzt kabelgebundene KH mit kabellosen beliebiger Preisklassen vergleichen, aber eine Sache steht ziemlich fest: In dem Bereich, sprich den Alltag/Reisen, für den sie konzipiert sind, sind sie weder von den p7 noch von 50€ kopfhörern irgendwie klanglich zu schlagen. Klar, wird vermutlich besserer Sound ausgegeben, aber entscheidend ist doch, was im Ohr landet.
Und das ist, wenn man keine KH mit dem Anpressdruck eines Schraubstocks oder Lautstärken jenseits des Flugzeugtriebwerks verwendet, ganz klar der Trumpf von NC.

Reden wir vom Wohnzimmer oder einer ruhigen Umgebung? Dann kann ich dir nur zustimmen. Braucht fast niemand diese Features? Ich würde sagen doch schon, denn man sieht in letzter Zeit schon einige Leute mit derartigen KH.
Bearbeitet von: "baertigerlump" 18. Okt 2017
meingott18. Okt 2017

der Knopf!


Okay, und was macht der schönes?
...und ansonsten kein Unterschied?
stendeck18. Okt 2017

Schrottig im Sinne des Klangs? Dann würde ich den QC dazuzählen. NC und B …Schrottig im Sinne des Klangs? Dann würde ich den QC dazuzählen. NC und Bluetooth sind Features, die eigentlich fast kaum jemand wirklich braucht, aber die eben den Wert hochtreiben. Hier muss abgewogen werden: Komfort und Bluetooth oder das Kabel und dafür deutlich besseren Klang / oft mit Bahn & Flugzeug unterwegs und NC oder eigentlich kaum solchem monotonen Lärm von außen ausgesetzt und dafür deutlich besseren Klang + besserer Abschirmung durch geschlossene Bauweise.Rein vom Klang gesprochen, wird ein guter Hörer ab 50€ (kabelgebunden, ohne NC dafür aber geschlossen) den Bose schon deutlich an die Wand fahren. Bose war noch nie bekannt für gute Klangeigenschaften, sondern bedient immer gewisse andere Nischen (besonders kleine Lautsprecher, gutes NC, usw.). Und so drehe ich den Spieß kurz um: ziemlich schade, wie viele junge Menschen schrottige Kopfhörer besitzen und dafür eigentlich gar nicht mal so viel ausgeben müssten.


Das ist absoluter Unsinn.

Wer häufiger im Flieger oder in der Bahn unterwegs ist, kann durch das NC die Lautstärke erheblich geringer halten, um etwas zu verstehen - was dem Gehör und dem Klang bekommt. Sogar ohne Musik ist es wohltuend, den Radau der Umwelt nicht mehr ertragen zu müssen.
Gerade unterwegs möchte ich keinesfalls mehr ein Kabel, auch BT ist längst kein Soundkiller mehr. Mit aptX hast du eine fast verlustfreie Übertragung. Ich bin ziemlich sicher, daß du den Unterschied nicht hören würdest.

Und auch dein allgemeines Bose-Bashing-Geblubber ist Unsinn. Es kommt auf den Anwendungsbereich an. Home-Anlagen sind nicht für jede Musik geeignet, okay. Klassik und Jazz klingen auf einer Acoustimass nur suboptimal. Bei Pop und Rock ist sie Klasse.
Aber gerade im KH-Bereich spielt Bose allgemein immer ganz vorn mit, egal ob mit oder ohne Kabel oder NC.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text