Bose Soundlink Mini II [Amazon.it]
1814°Abgelaufen

Bose Soundlink Mini II [Amazon.it]

132,07€179€-26%Amazon.it Angebote
79
Lieferung aus Italieneingestellt am 9. Jul
Gibt es zwar ab und zu lokal bei MediaMarkt etwas günstiger, aber leider nicht bundesweit. Gegenüber Idealo lässt sich bei Amazon Italien einiges sparen:
Alternativ auch in silber zum gleichen Preis.

Idealopreis: ab 179,-€

  • Hersteller
  • Bose
  • Produkttyp
  • mobiler Lautsprecher, Bluetooth Lautsprecher
  • Serie
  • Bose SoundLink
  • Betrieb
  • Akkulaufzeit
  • 10 h
  • Prinzip
  • aktiv
  • Stromversorgung
  • Akku, Netzteil
  • Akkuladezeit
  • 3 h
  • Akkutechnologie
  • Lithium-Ion
  • Ladeanschluss
  • Micro-USB
  • Ausstattung
  • integrierte Geräte
  • Mikrofon
  • Funktion
  • Streaming, Freisprechfunktion
  • Soundfunktion
  • Bass Boost
  • Intelligenter persönlicher Assistent (IPA)
  • Google Assistant kompatibel, Siri kompatibel (Apple)
  • verfügbarer Musikdienst
  • Spotify
  • LED-Anzeige
  • Akku Statusanzeige
  • Schutzeigenschaft
  • spritzwassergeschützt
  • Steuerung über
  • Tasten
  • Steuerungseigenschaft
  • Stumm (Mute), Ein/Aus, Lautstärke, Rufannahme, Bluetooth Pairing
  • Leistung
  • Lautsprecher System
  • 2.0 Stereo
  • Verstärkertyp
  • digital
  • Anschlüsse
  • analoger Eingang
  • Line-In (3,5mm Klinke)
  • weiterer Anschluss
  • Micro-USB
  • Funkübertragung
  • Bluetooth
  • Bluetooth Codec
  • SBC
  • Bluetooth-Profil
  • A2DP, HFP (Handsfree)
  • Bluetooth Reichweite
  • 9 m
  • Bluetooth Kopplungsspeicher
  • 6
  • Design
  • Farbe
  • silber
  • Gehäusematerial
  • Aluminium
  • Oberfläche
  • matt
  • Bauweise
  • Bauart
  • Mini-Lautsprecher
  • Anzahl Breitbandtöner
  • 2
  • Anzahl Passivradiatoren
  • 2
  • Abmessungen und Lieferumfang
  • Breite
  • 180 mm
  • Höhe
  • 51 mm
  • Tiefe
  • 58 mm
  • Gewicht
  • 0,67 kg
  • Lieferumfang
  • Netzteil, Ladeschale, Micro-USB Ladekabel, Bedienungsanleitung, USB-Kabel
  • Weitere Eigenschaften
  • Einsatzgebiet
  • Wohnzimmer, unterwegs, Garten
  • Aufstellvariante
  • Regal, horizontal
  • Kompatibilität
  • Geräte mit 3,5mm Ausgang, Notebook, sonstige Geräte mit Bluetooth, Tablet, MP3-Player, Smartphone
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
fanfan87vor 1 h, 23 m

Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich …Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich auch mit WLAN bringen. Geht doch nichts über Spotify Connect



Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.
Davor ziehe ich den Hut, kein anderer Hersteller vermag soviel Rotz, für soviel Kohle an den Mann zu bringen.
80 Patente auf ein Produkt, wovon 80 reines Marketinggeblubber ist, und zack hat man ein teures Teil auf dem Markt gebracht.
Sieht man ja ständig an den Bewertungen hier auf md.

Mein Soundlink konnte ich noch zerkratzt und über 3 Jahre alt, für 120€ bei ebay verkaufen.
Ich habe mir einen Ast gelacht.
Einfach mal mal in Oluvs Blog reinschauen und man bekommt eine mobile Box für die Hälfte der Kohle mit weitaus mehr Soundqualität.

Buy
Other
Sound
Equipment
keeeeeevinvor 9 m

Hot!


Hot war 99€ Lokal beim MM
Dethocusvor 32 m

Meine Fürze haben mehr Bass und Klang, als das Ding


Dann geh mal besser zum Arzt
biochemvor 10 h, 55 m

Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen …Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen glaub ich jetzt seit 4 Jahren oder so und der ist immer noch 1A


Nein, schon lange nicht mehr. Damals ja, aber in den letzten 4/5 Jahren hat sich enorm viel getan, was womöglich aber Bose zu verdanken ist. Der Sony SRS XB20, den es hier letztens für 39 Euro im Angebot gab, klingt besser, ist spritzwassergeschützt und hat mehr Funktionen (wie zum Beispiel bis zu 10 Lautsprecher untereinander zu koppeln). Der beispielhaft genannte Sony ist auch nicht (mehr) das Nonplusultra, aber eben besser als der mittlerweile nur noch überteuerte Soundlink Mini (2) mit seinen absoluten Low cost Treibern. DSP schön und gut (nutzen andere längst auch), aber es kommt eben auch auf die Hardware an. Wird da Müll verbaut, kann nicht Gescheites bei rauskommen... ein bisschen wie bei den Kamerasensoren bei Smartphones

Der SLM dürfte eigentlich allerhöchstens 50 Euro kosten, dann könnte man über den Kauf nochmal nachdenken. Schließlich hat er ein gefälliges Design (ich mochte und mag es immer noch) und es steht Bose drauf Aber keinen Cent mehr, dafür ist die Soundqualität einfach zu schlecht. Aus heutiger Sicht und im direkten Vergleich mit anderen Bluetooth Speakern in der Größe klingt er nämlich nicht gut. Die Höhen zu schrill, die Mitten zu dumpf und ein "upper base boost", der wie aufgezwungen wirkt, Lieder unnatürlich klingen lässt und versucht das Fehlen von richtig tiefem Bass zu kaschieren. Hinzu kommt das andauernde "Lautstärken-Pumpen" bei etwas anspruchsvolleren Stücken, weil der SLM dort einfach hoffnungslos überfordert ist. Weiterhin verzerren manche Lieder hoffnungslos, Klänge werden nicht sauber wiedergegeben und enden oft in einem einzigen "Matsch".

Ja, damals als ich den SLM gekauft habe (und vor allem EDM damit gehört habe) war ich nicht so kritisch und eigentlich ganz zufrieden... naja, eigentlich nicht wirklich: nach längerer Zeit SLM hören bekommt man (ich) Kopfweh, aber es gab halt damals nichts Besseres in der Größe. Wenn man jetzt aber beispielsweise einen Riva S im direkten Vergleich daneben stellt, der selbst nur etwa 70 Euro kostet, dann merkt man den Unterschied schon sehr deutlich und der Bose klingt auf einmal wie ein überforderter "Küchenradio". Der Riva S kann vielleicht nicht sehr laut, aber den SLM schlägt er mit links. Wer nicht ganz so natürlichen, hochwertigen Klang möchte und eben auf Bass Boost steht, der greift zum Sony XB20, besser als der SLM ist er allemal. Was nicht heißt, dass der Riva S keinen Bass hätte, im Gegenteil. Und wer bereit ist, über 100 Euro auszugeben, der greift besser gleich zum Denon DSB-250... der ist nochmal eine ganz andere Welt und aktuell der wahrscheinlich best(klingend)e Bluetooth-Lautsprecher in der Größe (wenn auch zugegebenermaßen etwas größer als der SLM).

Natürlich gibt es unzählig andere, weitere Lautsprecher, die nicht nur besser klingen als der SLM, sondern auch günstiger sind. Eigentlich fast alle, bis auf wenige Ausnahmen wie der UE Boom 2. Letzterer kann zwar laut und ist relativ Outdoor-tauglich, steht aber in direkter Konkurrenz zum SLM, was schlechten, schwachbrüstigen und einfach überforderten Klang betrifft So kann man beispielsweise nahezu bedenkenlos zum Beoplay A1, dem kleineren P2, einem JBL Flip 4/Charge 3, natürlich dem Minirig (Mini), diversen Modellen von Anker usw. greifen.

EDIT: Bose selbst hat den SLM ja fallen lassen und verkauft ihn nun ab. Die neueren Modelle wie der Soundlink Revolve und sogar die Soundlink Micros (bis zu einer gewissen Lautstärke) klingen besser und natürlicher, aber kommen meinem Empfinden nach nicht an das gefällige Design des Soundlink Mini (2) ran. Ware ich Bose, würde ich einen (diesmal wirklich) überarbeiteten SLM 3 auf den Markt werfen, der sich dann klanglich auch nicht mehr allzuviel vorwerfen lassen muss. Technische Ansätze gibt es genug, angefangen von höherwertigeren Drivern (wie zum Beispiel die im Riva S verbauten), ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Chassis das Problem darstellt.
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 10. Jul
79 Kommentare
Hot!
...nicht!
keeeeeevinvor 9 m

Hot!


Hot war 99€ Lokal beim MM
THAIFIGHTERvor 2 m

Hot war 99€ Lokal beim MM


Das war Ultrahot, aber 26% Ersparnis zum PVG sind hot
Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen glaub ich jetzt seit 4 Jahren oder so und der ist immer noch 1A
keeeeeevinvor 5 m

Das war Ultrahot, aber 26% Ersparnis zum PVG sind hot


Klar aber irgendwann muss auch der Abverkauf starten.
biochemvor 2 m

Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen …Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen glaub ich jetzt seit 4 Jahren oder so und der ist immer noch 1A


Den gibt es doch erst 3 Jahre oder :D?
THAIFIGHTERvor 21 m

Hot war 99€ Lokal beim MM


Für die Leute in der Nähe sicher!!
Aber für den Rest?!?
THAIFIGHTERvor 42 m

Hot war 99€ Lokal beim MM


Wo gab es die lokal für 99€?
Gab es hier in Konstanz für 99. Ich hab ein paar gekauft, fand aber meine UE Boom 2 und JBL Charge 2+ mindestens genauso gut, da diese wesentlich robuster sind aber auch nicht schlechter klingen oder leiser sind. Insofern mussten die Bose mich wieder verlassen.
KinimodEvor 14 m

Wo gab es die lokal für 99€?


In Leipzig vor 2 wochen
Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich auch mit WLAN bringen. Geht doch nichts über Spotify Connect
Bearbeitet von: "fanfan87" 9. Jul
Würde mir gerne das Teil zulegen, aber da warte ich auf einen Preis von 100€. Mir ist die Version mittlerweile zu alt für den Preis.
fanfan87vor 1 h, 15 m

Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich …Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich auch mit WLAN bringen. Geht doch nichts über Spotify Connect


So ein Käse, bitte geh mal in den MediaMarkt und höre dir jedes xbeliebige jbl Modell an.
fanfan87vor 1 h, 23 m

Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich …Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra. Aber Bose soll das Teil endlich auch mit WLAN bringen. Geht doch nichts über Spotify Connect



Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.
Davor ziehe ich den Hut, kein anderer Hersteller vermag soviel Rotz, für soviel Kohle an den Mann zu bringen.
80 Patente auf ein Produkt, wovon 80 reines Marketinggeblubber ist, und zack hat man ein teures Teil auf dem Markt gebracht.
Sieht man ja ständig an den Bewertungen hier auf md.

Mein Soundlink konnte ich noch zerkratzt und über 3 Jahre alt, für 120€ bei ebay verkaufen.
Ich habe mir einen Ast gelacht.
Einfach mal mal in Oluvs Blog reinschauen und man bekommt eine mobile Box für die Hälfte der Kohle mit weitaus mehr Soundqualität.

Buy
Other
Sound
Equipment
iDiotvor 8 h, 36 m

Gab es hier in Konstanz für 99. Ich hab ein paar gekauft, fand aber meine …Gab es hier in Konstanz für 99. Ich hab ein paar gekauft, fand aber meine UE Boom 2 und JBL Charge 2+ mindestens genauso gut, da diese wesentlich robuster sind aber auch nicht schlechter klingen oder leiser sind. Insofern mussten die Bose mich wieder verlassen.


Ich nehme an für mehr als 99€
Meine Fürze haben mehr Bass und Klang, als das Ding
Dethocusvor 32 m

Meine Fürze haben mehr Bass und Klang, als das Ding


Dann geh mal besser zum Arzt
Kann jemand einen guten BT Lautsprecher mit genialer P/L und großem Akku empfehlen? Mein Expower 7.000maH Speaker ist nach drei Jahren leider nicht mehr zu gebrauchen (Akku futsch) und ich suche einen Nachfolger.
Dethocusvor 48 m

Meine Fürze haben mehr Bass und Klang, als das Ding


Ich würde damit mal zum Arzt gehen.
derbayervor 16 m

Dann geh mal besser zum Arzt


Oh Mist der kam schon :-)
biochemvor 10 h, 55 m

Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen …Ist der immer noch einer der besten für den Preis? Hab meinen silbernen glaub ich jetzt seit 4 Jahren oder so und der ist immer noch 1A


Nein, schon lange nicht mehr. Damals ja, aber in den letzten 4/5 Jahren hat sich enorm viel getan, was womöglich aber Bose zu verdanken ist. Der Sony SRS XB20, den es hier letztens für 39 Euro im Angebot gab, klingt besser, ist spritzwassergeschützt und hat mehr Funktionen (wie zum Beispiel bis zu 10 Lautsprecher untereinander zu koppeln). Der beispielhaft genannte Sony ist auch nicht (mehr) das Nonplusultra, aber eben besser als der mittlerweile nur noch überteuerte Soundlink Mini (2) mit seinen absoluten Low cost Treibern. DSP schön und gut (nutzen andere längst auch), aber es kommt eben auch auf die Hardware an. Wird da Müll verbaut, kann nicht Gescheites bei rauskommen... ein bisschen wie bei den Kamerasensoren bei Smartphones

Der SLM dürfte eigentlich allerhöchstens 50 Euro kosten, dann könnte man über den Kauf nochmal nachdenken. Schließlich hat er ein gefälliges Design (ich mochte und mag es immer noch) und es steht Bose drauf Aber keinen Cent mehr, dafür ist die Soundqualität einfach zu schlecht. Aus heutiger Sicht und im direkten Vergleich mit anderen Bluetooth Speakern in der Größe klingt er nämlich nicht gut. Die Höhen zu schrill, die Mitten zu dumpf und ein "upper base boost", der wie aufgezwungen wirkt, Lieder unnatürlich klingen lässt und versucht das Fehlen von richtig tiefem Bass zu kaschieren. Hinzu kommt das andauernde "Lautstärken-Pumpen" bei etwas anspruchsvolleren Stücken, weil der SLM dort einfach hoffnungslos überfordert ist. Weiterhin verzerren manche Lieder hoffnungslos, Klänge werden nicht sauber wiedergegeben und enden oft in einem einzigen "Matsch".

Ja, damals als ich den SLM gekauft habe (und vor allem EDM damit gehört habe) war ich nicht so kritisch und eigentlich ganz zufrieden... naja, eigentlich nicht wirklich: nach längerer Zeit SLM hören bekommt man (ich) Kopfweh, aber es gab halt damals nichts Besseres in der Größe. Wenn man jetzt aber beispielsweise einen Riva S im direkten Vergleich daneben stellt, der selbst nur etwa 70 Euro kostet, dann merkt man den Unterschied schon sehr deutlich und der Bose klingt auf einmal wie ein überforderter "Küchenradio". Der Riva S kann vielleicht nicht sehr laut, aber den SLM schlägt er mit links. Wer nicht ganz so natürlichen, hochwertigen Klang möchte und eben auf Bass Boost steht, der greift zum Sony XB20, besser als der SLM ist er allemal. Was nicht heißt, dass der Riva S keinen Bass hätte, im Gegenteil. Und wer bereit ist, über 100 Euro auszugeben, der greift besser gleich zum Denon DSB-250... der ist nochmal eine ganz andere Welt und aktuell der wahrscheinlich best(klingend)e Bluetooth-Lautsprecher in der Größe (wenn auch zugegebenermaßen etwas größer als der SLM).

Natürlich gibt es unzählig andere, weitere Lautsprecher, die nicht nur besser klingen als der SLM, sondern auch günstiger sind. Eigentlich fast alle, bis auf wenige Ausnahmen wie der UE Boom 2. Letzterer kann zwar laut und ist relativ Outdoor-tauglich, steht aber in direkter Konkurrenz zum SLM, was schlechten, schwachbrüstigen und einfach überforderten Klang betrifft So kann man beispielsweise nahezu bedenkenlos zum Beoplay A1, dem kleineren P2, einem JBL Flip 4/Charge 3, natürlich dem Minirig (Mini), diversen Modellen von Anker usw. greifen.

EDIT: Bose selbst hat den SLM ja fallen lassen und verkauft ihn nun ab. Die neueren Modelle wie der Soundlink Revolve und sogar die Soundlink Micros (bis zu einer gewissen Lautstärke) klingen besser und natürlicher, aber kommen meinem Empfinden nach nicht an das gefällige Design des Soundlink Mini (2) ran. Ware ich Bose, würde ich einen (diesmal wirklich) überarbeiteten SLM 3 auf den Markt werfen, der sich dann klanglich auch nicht mehr allzuviel vorwerfen lassen muss. Technische Ansätze gibt es genug, angefangen von höherwertigeren Drivern (wie zum Beispiel die im Riva S verbauten), ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Chassis das Problem darstellt.
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 10. Jul
Als wir das vor 2 Jahren meinem Vater geschenkt haben war ich wirklich überrascht wie gut der klingt. Mittlerweile gibt es aber genug gleichwertige Konkurrenz, dennoch immer noch zu empfehlen die Box.
ich frage mich warum sowas üner 1000° kommt.
Nichts gegen das Produkt habe die Sounlink II selbst im Einsatz.
Aber der Preis ist absolut nicht HoT
jopeevor 30 m

Als wir das vor 2 Jahren meinem Vater geschenkt haben war ich wirklich …Als wir das vor 2 Jahren meinem Vater geschenkt haben war ich wirklich überrascht wie gut der klingt. Mittlerweile gibt es aber genug gleichwertige Konkurrenz, dennoch immer noch zu empfehlen die Box.


Wenn sie denn nur gleichwertig wäre... nahezu alle Bluetooth Lautsprecher da draussen, wenn man nicht gerade zum größten Schrott greift klingen heutzutage BESSER als der SLM. Traurig, aber wahr. Einfach mal bei Oluv/Clavinetjunkie umsehen oder eben selbst Vergleichhören. Obwohl ich iPhones eigentlich nicht mag, sind diese superpraktisch, wenn man Lautsprecher miteinander vergleichen möchte: einfach zwei (oder mehr) Speaker gleichzeitig koppeln und dann direkt während der Wiedergabe von Musik vom einem zum anderen Speaker wechseln. Ich habe beispielsweise den SLM, den Riva S, die Doss Soundbox XL und den Denon DSB-250 so verglichen. Fazit: der Doss hat starke Bässe, vibriert mir aber zu stark, ist groß und "furzt" bisweilen, kann also weg (obwohl von Oluv für den Preis empfohlen). Der Riva S ist der vibrationsärmste von allen (was durchaus von Vorteil sein kann!) und klingt erstaunlich sauber (besser als der größere Doss), vielleicht im Vergleich zum Doss und zum Denon ein wenig "schwachbrüstig"/leise, aber ich mag ihn nach wie vor sehr und werde ihn bis auf Weiteres behalten. Der Denon DSB-250 hat mich zugegebenermaßen fast vom Hocker gehauen, er klingt kräftig, spielt sauber und hat auch richtig viel (tiefreichenden) Bass "unter der Haube" (abhängig davon, ob man die Lautstärkeregelung am Smartphone oder am Speaker vornimmt - Feature oder Bug?); es gab aber dennoch einige (wenige) Situationen, in denen der Riva S sauberer spielte. Wenn man den Preis berücksichtigt (ich habe quasi den Riva S und DREI Sony XB20 für ähnlich viel Geld gekauft, die Sonys hier über Mydealz und wegen "Multiroom") und auch, dass der Denon leider ein paar Macken hat (Batterie, Lautstärkeregelung nicht synchron...), so war ich persönlich noch nicht ganz überzeugt. Klanglich schlägt den Denon aber kein anderer in der Größe. Und der SLM? Außer Konkurrenz, im negativen Sinne! Den XB20 und den Riva S habe ich noch nicht im direkten Vergleich gehört, das werde ich demnächst mal machen. Kann aber bereits sagen, dass mir der Riva S vom Klang her besser gefällt, die Sonys aber auch alles andere als schlecht klingen...
fanfan87vor 10 h, 20 m

Ist weiterhin das absolute Non Plus Ultra.


Aha 🙈
cubeikonvor 1 h, 17 m

Kann jemand einen guten BT Lautsprecher mit genialer P/L und großem Akku …Kann jemand einen guten BT Lautsprecher mit genialer P/L und großem Akku empfehlen? Mein Expower 7.000maH Speaker ist nach drei Jahren leider nicht mehr zu gebrauchen (Akku futsch) und ich suche einen Nachfolger.


Geniales P/L: Der Sony XB-20, wenn es ihn im Angebot für 39 Euro gibt! Die Akkulaufzeit ist gut, aber nicht überragend. Laut Sony soll er bis zu 12 Stunden durchhalten (bei "mittlerer" Lautstärke). Die Soundqualität ist jedenfalls besser als beim Bose.
derbayervor 1 h, 34 m

Dann geh mal besser zum Arzt


Ich würde eher an deiner Stelle zum Ohrenarzt gehen, wenn dir der Klang davon gut vorkommt
Persona_non_grata10. Jul

Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.Davor ziehe …Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.Davor ziehe ich den Hut, kein anderer Hersteller vermag soviel Rotz, für soviel Kohle an den Mann zu bringen. 80 Patente auf ein Produkt, wovon 80 reines Marketinggeblubber ist, und zack hat man ein teures Teil auf dem Markt gebracht.Sieht man ja ständig an den Bewertungen hier auf md.Mein Soundlink konnte ich noch zerkratzt und über 3 Jahre alt, für 120€ bei ebay verkaufen. Ich habe mir einen Ast gelacht. Einfach mal mal in Oluvs Blog reinschauen und man bekommt eine mobile Box für die Hälfte der Kohle mit weitaus mehr Soundqualität.BuyOtherSoundEquipment


Du bist ein Held.... geh die Welt retten
mig_idefixvor 17 m

Du bist ein Held.... geh die Welt retten


Recht hat er aber.

Übrigens ist der Riva S derzeit wieder zu einem sehr guten Kurs zu haben, direkt von EP:
Weiß-Gold
Schwarz-Silber

Wer nur einen davon benötigt und möglichst natürlichen, neutralen Klang mag, dem würde ich trotz 20 Euro Aufpreis (gegenüber dem Sony XB20 im Angebot) zum Riva S raten. Für 60 Euro ein absoluter No-Brainer, der mich nach einem Jahr immer noch nicht enttäuscht hat (obwohl ich schon den Denon DSB-250 gehört habe). Was der Riva S allerdings nicht kann, ist sehr laut. Da gibt es lautere.

Wer dagegen vorhat, mehrere Lautsprecher zu koppeln, dem rate ich P/L-mäßig zum XB20 von Sony. Ich habe drei davon und nutze sie als "Multiroom", dennoch habe ich nach wie vor meinen Riva und höre ihn vor allem im Schlafzimmer.

Der "große" Denon ist mir einfach noch zu teuer bzw. hat er zu viele Macken, softwareseitig. Irgendwann dürfte es noch weitere Lautsprecher geben, die dem DSB-250 klanglich das Wasser reichen können und die unter weniger Kinderkrankheiten leiden. Dann schlage ich vielleicht nochmal zu. Sehr interessant sind aktuell die/der Minirig Mini, da klanglich ganz weit oben, klein und kompakt und vor allem modular verwendbar....
Also ich muss sagen, ich bin auch wirklich beeindruckt vom Marketing von Bose. Preis schlecht, Klang schlecht und trotzdem schießt die Temperatur regelrecht nach oben 😁

Lesen die Leute denn keine Kommentare - oder schenken sie der Werbung/Hörensagen mehr Glauben, als seriösen Vergleichstests bzw. warum testen sie dann nicht selbst? Ich mag Aluminium(-Strangpressprofile, denn aus einem solchen, wenn auch nachgefrästen besteht der Body des SLM ja maßgeblich) und das Design, aber nur dafür soviel Geld zu zahlen, wenn die versammelte Konkurrenz (ok, bis auf sehr wenige Ausnahmen) besser klingt, käme für mich gar nicht in Frage
iDiotvor 11 h, 36 m

Gab es hier in Konstanz für 99. Ich hab ein paar gekauft, fand aber meine …Gab es hier in Konstanz für 99. Ich hab ein paar gekauft, fand aber meine UE Boom 2 und JBL Charge 2+ mindestens genauso gut, da diese wesentlich robuster sind aber auch nicht schlechter klingen oder leiser sind. Insofern mussten die Bose mich wieder verlassen.



Ich hab auch alle drei, finde aber dass die Bose sowohl die UE Boom 2 also auch die JBL Charge 2+ absolut in den Schatten stellt. Vor allem die UE finde ich ziemlich schlecht im Vergleich zu den beiden anderen...
jkey88vor 1 h, 1 m

Ich hab auch alle drei, finde aber dass die Bose sowohl die UE Boom 2 also …Ich hab auch alle drei, finde aber dass die Bose sowohl die UE Boom 2 also auch die JBL Charge 2+ absolut in den Schatten stellt. Vor allem die UE finde ich ziemlich schlecht im Vergleich zu den beiden anderen...


Der UE Boom 2 ist schlecht, keine Frage. Ob genauso schlecht wie der SLM 2 oder noch schlechter, keine Ahnung. Beide sind scheisse Und der JBL Charge 2 ist mittlerweileweile schon recht alt, dass der SLM ihn "in den Schatten stellt", bezweifle ich dennoch stark Manche lassen sich einfach von dem boosted upper bass beeindrucken, ich wenn überhaupt dann nur ganz am Anfang. Wenn nämlich gleichzeitig der Bass nicht tiefer reicht, als bestenfalls 60 Hz, Höhen und Mitten sehr schlecht und vor allem detailarm(!) wiedergegeben werden und der "Upper Bass" sich selbst an Stellen aufdrängt, wo er gar nicht hingehört, um tieferen Bass zu "simulieren", dann ist das Ergebnis einfach nur richtig grottiger Mist. Sprich, selbst wenn der alte JBL Charge 2 subjektiv weniger Bass hat, heißt das noch lange nicht, dass er schlechter klingt. Sowohl der Flip 4, als auch der Charge 3 spielen den SLM 2 jedenfalls mit Leichtigkeit gegen die Wand und bleiben dabei auch noch sauber in der Wiedergabe, wo der Bose längst strauchelt.
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 10. Jul
Amazon Prime day abwarten!
Denke da ist ein Angebot unter 100€ möglich...
Persona_non_grata10. Jul

Ich hau sogar noch einen …Ich hau sogar noch einen drauf.http://extreme.pcgameshardware.de/sound-hifi/194964-bose-kritiktext-wieviel-wahrheit-steckt-darin-5.html


OK, naja das war wohl noch ein älterer, wenn auch sehr hochpreisiger Bose zu DM-Zeiten. Aber die Treiber im Soundlink Mini sind gemessen am Preis für den Speaker auch eine ziemliche Frechheit... zum Vergleich mal die recht hochwertigen Treiber, die im Riva S verbaut sind.
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 10. Jul
Persona_non_grata10. Jul

Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.Davor ziehe …Bose ist nur in eins das absolute Non-Plus-Ultra -> Marketing.Davor ziehe ich den Hut, kein anderer Hersteller vermag soviel Rotz, für soviel Kohle an den Mann zu bringen. 80 Patente auf ein Produkt, wovon 80 reines Marketinggeblubber ist, und zack hat man ein teures Teil auf dem Markt gebracht.Sieht man ja ständig an den Bewertungen hier auf md.Mein Soundlink konnte ich noch zerkratzt und über 3 Jahre alt, für 120€ bei ebay verkaufen. Ich habe mir einen Ast gelacht. Einfach mal mal in Oluvs Blog reinschauen und man bekommt eine mobile Box für die Hälfte der Kohle mit weitaus mehr Soundqualität.BuyOtherSoundEquipment


Amen!
MarcoDiaovor 4 m

Amazon Prime day abwarten!Denke da ist ein Angebot unter 100€ möglich...


Was genau genommen immer noch 3x zu teuer wäre 😁 Ok, genug des (gerechtfertigten) Bose-Bashings für heute...
jkey88vor 1 h, 6 m

Ich hab auch alle drei, finde aber dass die Bose sowohl die UE Boom 2 also …Ich hab auch alle drei, finde aber dass die Bose sowohl die UE Boom 2 also auch die JBL Charge 2+ absolut in den Schatten stellt. Vor allem die UE finde ich ziemlich schlecht im Vergleich zu den beiden anderen...


Von absolut in den Schatten stellen kann keine Rede sein. Die Unterschiede sind marginal. Der Bose wirkt allerdings empfindlich und ist nicht wasserfest. Der UE Boom 2 ist extrem robust, kann nass werden, hat einfach eine sehr praktische Form und ist in vielen Farben erhältlich. Das finde ich für Strand oder Park wesentlich praktikabler. Daheim höre ich sowieso auf großen Boxen. Wenn das Ding im Wohnzimmer stehen soll, dann würde ich unter Umständen auch zum Bose greifen.
Für mich die besten Bluetooth speaker für den Schreibtisch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text