Bose SoundLink Revolve Bluetooth Lautsprecher - schwarz (Amazon.es)
1086°Abgelaufen

Bose SoundLink Revolve Bluetooth Lautsprecher - schwarz (Amazon.es)

140,25€157,80€-11%Amazon.es Angebote
36
eingestellt am 11. Feb
Bei Amazon.es der Bose SoundLink Revolve Bluetooth-Lautsprecher für 140.25€ inkl. Versand. Bezahlen könnt ihr nur mit Kreditkarte, einloggen mit deutschem Amazon-Account möglich.

1333536.jpg
PVG: 157.80€ idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5497014_-soundlink-revolve-bose.html


Spezifikation

  • Echter 360°-Sound – tief, kraftvoll und beeindruckend – mit einer gleichmäßigen Klangabdeckung.
  • Nahtloses Aluminium-Gehäuse, robust und wasserabweisend (IPX4)
  • Lithium-Ionen-Akku mit einer Wiedergabedauer von bis zu 12 Stunden
  • Kabellose Bluetooth-Verbindung mit Sprachansagen, einfaches Annehmen von Anrufen und Zugriff auf Siri oder Google Now
  • Kopplung zweier Lautsprecher für die Wiedergabe im Stereo- oder Partymodus

1333536.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Jaazzyfizzlevor 59 m

Für den Preis bekommt man den Sonos 1


Oder 80 Dosen Ültje Erdnüsse...

Völlig anderer Anwendungszweck.
Ich mag Pommes.
Konnte ich letztens bei der 19% Mediamarkt Superbowl Aktion für 127€ abgreifen Macht einen sehr guten Sound und kann ich persönlich wärmstens für Küche oder Gästeklo weiterempfehlen
Bearbeitet von: "Llwelyn25" 11. Feb
StiffmasterTMvor 21 m

Warum sollte man zu dem greifen und nicht zum Sonos One?



Mobiler Bluetooth-Lautsprecher vs. W-Lan-Lautsprecher.
Oder fragst Du jemanden auch, weshalb er sich einen MX5 gekauft hat, wenn er für das Geld auch einen VW Caddy bekommt?
Bearbeitet von: "Fechtoph" 12. Feb
36 Kommentare
Konnte ich letztens bei der 19% Mediamarkt Superbowl Aktion für 127€ abgreifen Macht einen sehr guten Sound und kann ich persönlich wärmstens für Küche oder Gästeklo weiterempfehlen
Bearbeitet von: "Llwelyn25" 11. Feb
Für den Preis bekommt man den Sonos 1
Jaazzyfizzlevor 59 m

Für den Preis bekommt man den Sonos 1


Oder 80 Dosen Ültje Erdnüsse...

Völlig anderer Anwendungszweck.
Würde auf jeden Fall eher zum Bose greifen, statt zum Sonos.
Bearbeitet von: "xabera" 11. Feb
xaberavor 23 m

Würde auf jeden Fall eher zum Bose greifen, statt zum Sonos.



Ich zum Beolit
Ich mag Pommes.
Warum sollte man zu dem greifen und nicht zum Sonos One?
Bin auch wahnsinnig begeistert von dem Teil - habe aber keinen Vergleich zu dem hier oft erwähnten Sonos
StiffmasterTMvor 21 m

Warum sollte man zu dem greifen und nicht zum Sonos One?



Mobiler Bluetooth-Lautsprecher vs. W-Lan-Lautsprecher.
Oder fragst Du jemanden auch, weshalb er sich einen MX5 gekauft hat, wenn er für das Geld auch einen VW Caddy bekommt?
Bearbeitet von: "Fechtoph" 12. Feb
Cold weil Winter.
Die_Madevor 3 m

Cold weil Winter.


Quatsch, natürlich hot
Also wer den Soundlink schon gehört hat wird wahrschrinlich enttäuscht sein. Einziger Vorteil ist der räumlichere Klang.
1337Andyvor 21 m

https://versus.com/de/bose-soundlink-revolve-vs-sonos-play-1


Vom Sound her ist der Sonos dennoch besser.
Man könnte sich aber auch einfach ein Flip 3 ins Zimmer Hängen dann hat man noch bessere Sound Qualität und man lohnt nicht soviel für einen Markennamen wie bei Bose.
Ich hab seit Weihnachten den Bose und bin vom Sound und dem räumlichen Klang echt begeistert
Von mir sehr zu empfehlen
Hot
Das Design ist ja mal garnicht „Bose like“ schaut aus wie ein Pfefferstreuer
eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter kennen und mit hifi-anlagn und regal/standlautsprechern aufgewachsen sind. wie ist die soundqualität des bose soundzylinders gegenüber regallautsprechern mit stereoverstärkern früherer tage?

ich meine ich lese viele gute userbewertungen zu den brüllwürfeln, aber was nützen mir diese bewertungen, wenn sie von jungen leuten kommen, die töne nur von flach tvs, pc lautsprechern und smartphones kennen? natürlich hören sich solche lautsprecher dann toll an, wenn man vorher nur blechernen sound gehört hat.

jetzt mal aber ehrlich, da würde sogar der sound eines alten casettenrecorders dagegen super klingen. deswegen bringen mir bewertungen wie: klingen super rein garnichts. ein vergleich muss her mit gewöhnlichen regallautsprechern, die früher (80er/90) in fast jedem jugendzimmer zu finden waren und mit seperaten verstärkern befeuert wurden.

kann mir ein alter hase sagen, ob diese neumodischen lautsprecherchen zumindestens an diesen audio durchschnitt rankommen? ich rede nicht von referenzanlagen, sondern auch teilweise von günstigen aiwa kompaktanlagen mit regallautsprechern, die man für 600 DM usw kaufen konnte.
Multiroom mit einer Soundtouch 30 geht nicht oder?
DerProfessorvor 29 m

eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter ke …eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter kennen und mit hifi-anlagn und regal/standlautsprechern aufgewachsen sind. wie ist die soundqualität des bose soundzylinders gegenüber regallautsprechern mit stereoverstärkern früherer tage? ich meine ich lese viele gute userbewertungen zu den brüllwürfeln, aber was nützen mir diese bewertungen, wenn sie von jungen leuten kommen, die töne nur von flach tvs, pc lautsprechern und smartphones kennen? natürlich hören sich solche lautsprecher dann toll an, wenn man vorher nur blechernen sound gehört hat. jetzt mal aber ehrlich, da würde sogar der sound eines alten casettenrecorders dagegen super klingen. deswegen bringen mir bewertungen wie: klingen super rein garnichts. ein vergleich muss her mit gewöhnlichen regallautsprechern, die früher (80er/90) in fast jedem jugendzimmer zu finden waren und mit seperaten verstärkern befeuert wurden. kann mir ein alter hase sagen, ob diese neumodischen lautsprecherchen zumindestens an diesen audio durchschnitt rankommen? ich rede nicht von referenzanlagen, sondern auch teilweise von günstigen aiwa kompaktanlagen mit regallautsprechern, die man für 600 DM usw kaufen konnte.


Schwieriger Vergleich. Hab seit einigen Jahren einen Bose Soundlink Mini und finde ihn klasse. Perfekt um auf Reisen im Hotelzimmer Musik in guter Qualität zu hören - besser als meine Aiwa Anlage aus den 80ern, aber natürlich nicht ganz so laut und weniger räumlich.
Fürs Wohnzimmer sind die Brüllwürfel nicht wirklich geeignet, aber für die Küche, den Garten oder Urlaub perfekt. Und die Qualität ist natürlich bei einem Bose für 150-200€ um Welten besser als bei einem 30€ Teil.
uschan_deluccavor 15 m

Multiroom mit einer Soundtouch 30 geht nicht oder?


Nein, hat nur Bluetooth, kein wlan, daher auch kein Multiroom
@DerProfessor: Ich weiß was Du meinst. Zu meiner Legitimation: In jungen Jahren war bei uns 2x im Jahr Sperrmüll. Vor den Häusern türmen sich Berge voller Hausrat. Ich hatte mir damals 4 Lautsprecher aus alten TV Geräten raus geschraubt und mir so meine ersten Boxen selbst gebaut, Gehäuse aus Sperrholz, gefüllt mit Glaswolle zur Resonanzdämpfung. Angeschlossen an meinen Kassettenrekorder, Klang Welten besser als heutzutage praktisch alle BT-LS bis über locker 200€. Und mein erster TV hatte 5 Programme, normal 3, aber dazu noch die beiden aus Österreich.

Ich kenne den Böse hier nicht, würde mir auch nie einen kaufen. Mein Schwager hatte Mal für 1200 DM vor 20 Jahren ein 2.1 System. Bass okay, Höhen/Mitten wie ne Blechdose.

Ich habe unter anderem den Nyne Bass, der derzeit für unverschämt günstige 36€ bei Amazon verkauft wird. Das Teil hat 4 echte LS, super Bass, Bassreflex - da bläst der Bassdruck hinten aus der Box raus. Nix mit künstlichem Bass! Nur die Mitten/Höhen könnten einen Tick klarer sein (regulieren ich mit einer einfachen Equalizer App). Aus diesem LS hört sich Musik noch (fühlbar) ECHT an und nicht, wie meistens, künstlich erzeugt.
DerProfessorvor 2 h, 14 m

eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter ke …eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter kennen und mit hifi-anlagn und regal/standlautsprechern aufgewachsen sind. wie ist die soundqualität des bose soundzylinders gegenüber regallautsprechern mit stereoverstärkern früherer tage? ich meine ich lese viele gute userbewertungen zu den brüllwürfeln, aber was nützen mir diese bewertungen, wenn sie von jungen leuten kommen, die töne nur von flach tvs, pc lautsprechern und smartphones kennen? natürlich hören sich solche lautsprecher dann toll an, wenn man vorher nur blechernen sound gehört hat. jetzt mal aber ehrlich, da würde sogar der sound eines alten casettenrecorders dagegen super klingen. deswegen bringen mir bewertungen wie: klingen super rein garnichts. ein vergleich muss her mit gewöhnlichen regallautsprechern, die früher (80er/90) in fast jedem jugendzimmer zu finden waren und mit seperaten verstärkern befeuert wurden. kann mir ein alter hase sagen, ob diese neumodischen lautsprecherchen zumindestens an diesen audio durchschnitt rankommen? ich rede nicht von referenzanlagen, sondern auch teilweise von günstigen aiwa kompaktanlagen mit regallautsprechern, die man für 600 DM usw kaufen konnte.



Die teureren (>400€) W-Lan/Bluetooth LS wie Sonos Play 5 oder die größeren von JBL, klingen besser als die damaligen 600 DM Aiwa Anlagen. Wobei ich denke, dass es hauptsächlich am stärkeren Bass liegt. Die Teile für <200€ klingen minimal schlechter.

Es grüßt ein Kind der 90er, welches eine 900 DM Aiwa Anlage mit 3-fach CD-Wechsler besaß.
Bearbeitet von: "Fechtoph" 12. Feb
Die anker flares gibt's öfters für 39 Euro. Ist der hier wirklich so gut wie 3 bzw 4 von denen im sorround?
Besser als der Soundlink Mini ist er allemal.
Hab schon 2 davon der Sound ist ein Traum
Brauche etwas für mein Laptop/Desktop Set-up.
Den hier mit Bluethooth Verbindung oder lieber einen mit Wifi Verbindung?
DerProfessorvor 11 h, 34 m

eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter ke …eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter kennen und mit hifi-anlagn und regal/standlautsprechern aufgewachsen sind. wie ist die soundqualität des bose soundzylinders gegenüber regallautsprechern mit stereoverstärkern früherer tage? ich meine ich lese viele gute userbewertungen zu den brüllwürfeln, aber was nützen mir diese bewertungen, wenn sie von jungen leuten kommen, die töne nur von flach tvs, pc lautsprechern und smartphones kennen? natürlich hören sich solche lautsprecher dann toll an, wenn man vorher nur blechernen sound gehört hat. jetzt mal aber ehrlich, da würde sogar der sound eines alten casettenrecorders dagegen super klingen. deswegen bringen mir bewertungen wie: klingen super rein garnichts. ein vergleich muss her mit gewöhnlichen regallautsprechern, die früher (80er/90) in fast jedem jugendzimmer zu finden waren und mit seperaten verstärkern befeuert wurden. kann mir ein alter hase sagen, ob diese neumodischen lautsprecherchen zumindestens an diesen audio durchschnitt rankommen? ich rede nicht von referenzanlagen, sondern auch teilweise von günstigen aiwa kompaktanlagen mit regallautsprechern, die man für 600 DM usw kaufen konnte.


Ich habe den Böse Revolve. Von der Qualität bin ich von den Höhen etwas enttäuscht (nicht präsent genug, wobei das persönliches Flavor sein kann), und die Bässe sind gut, aber nicht perfekt. Nichtsdestotrotz bin ich sehr glücklich damit, denn für die Größe ist der Sound schon wieder gut. Ich habe ihn oft auf Reisen dabei, lasse mich im Hotelzimmer damit beschallen, und habe damit auch schonmal eine kleine Hausparty beschallt. Ist alles möglich mit dem Teil. Auch den 360 Grad Sound finde ich eine gelungene Sache. Aber erwarte halt auch keine Nubert Qualität
Action_Bronson11. Feb

Ich zum Beolit


Da geht nichts drüber wenn man Sound in Relation zur Größe setzt.
Einzig der Akku könnte etwas länger halten....
hat jemand einen Vergleich zum grossen Creative iroar, der einen extrem klaren Sound hat, aber da er 2 Jahre alt ist, finde ich keinerlei Vergleiche?
DerProfessor12. Feb

eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter ke …eine frage an erwachsene user, die noch das präh-brülwürfel-zeitalter kennen und mit hifi-anlagn und regal/standlautsprechern aufgewachsen sind. wie ist die soundqualität des bose soundzylinders gegenüber regallautsprechern mit stereoverstärkern früherer tage? ich meine ich lese viele gute userbewertungen zu den brüllwürfeln, aber was nützen mir diese bewertungen, wenn sie von jungen leuten kommen, die töne nur von flach tvs, pc lautsprechern und smartphones kennen? natürlich hören sich solche lautsprecher dann toll an, wenn man vorher nur blechernen sound gehört hat. jetzt mal aber ehrlich, da würde sogar der sound eines alten casettenrecorders dagegen super klingen. deswegen bringen mir bewertungen wie: klingen super rein garnichts. ein vergleich muss her mit gewöhnlichen regallautsprechern, die früher (80er/90) in fast jedem jugendzimmer zu finden waren und mit seperaten verstärkern befeuert wurden. kann mir ein alter hase sagen, ob diese neumodischen lautsprecherchen zumindestens an diesen audio durchschnitt rankommen? ich rede nicht von referenzanlagen, sondern auch teilweise von günstigen aiwa kompaktanlagen mit regallautsprechern, die man für 600 DM usw kaufen konnte.



Ich habe den soundlink mini II, den revolve hier und die kaffekanne, den revolve+ -
ja an die Aiwa anlagen kommen sie wohl nicht ganz ran, aber wenn die revolve gekoppelt sind schon irgendwie

"feste" anlagen sind für gewöhnlich immer besser - aber man muss es halt auch in der Relation zur Nutzung sehen, das ding kann halt quasi überall mit hingenommen werden, und ist daher einfach der Beste Sound, um quasi überall wo man hingeht, auch ohne Strom, guten Sound genießen zu können.

Wenns knapp mit dem Akku wird - Powerbank ftw ;D
das argument die boxen überall mitnehmen zu können, verstehe ich aus ästehtischen gründen nicht. ein fernseher hat auch seinen festen platz. überall mitnehmen heisst - nach drausssen? der sound muss doch dann richtig beschissen sein und man belästigt leute.
im hotel? warum keinen kopfhörer? für relativ wenig geld sogar besserer sound als regallautsprecher möglich. tut mir leid, aber irgendwie hat die jugend an solchen böxchen einen narren gefressen. ich verstehe es auch nicht, wie man sich filme auf dem smartphone und tablet ansehen kann und dann auch noch unterwegs. ich finde das genauso asozial wie unterwegs zu essen und zu trinken (cafe-to-go-, sandwich usw). ist man denn heutzutage nicht mehr im stande ein paar stunden auf konsum zu verzichten (essen,trinken, medien) und sich mal wieder selbst zu ertragen, statt sich immer wieder ablenken zu müssen!?

sorry tut mir leid, aber ich esse zuhause, schaue im wohnzimmer fern und musik höre ich auch zuhause, da muss ich keine box in jeden raum mitschleppen. und wenn ich mal verreise nehme ich kopfhörer mit und keine krachbox mit, mit der ich wahrscheinlich auch andere gäste belästigen würde. warum muss man überall musik hören oder sich filme ansehen und dann auch noch so kompromissbehaftet auf einem mäusekino. ich verstehe das nicht. aber bin davon indirekt betroffen, weil die entwicklung in diese richtung des schnellen konsums und kompromisses geht.
DerProfessor14. Feb

das argument die boxen überall mitnehmen zu können, verstehe ich aus ä …das argument die boxen überall mitnehmen zu können, verstehe ich aus ästehtischen gründen nicht. ein fernseher hat auch seinen festen platz. überall mitnehmen heisst - nach drausssen? der sound muss doch dann richtig beschissen sein und man belästigt leute.im hotel? warum keinen kopfhörer? für relativ wenig geld sogar besserer sound als regallautsprecher möglich. tut mir leid, aber irgendwie hat die jugend an solchen böxchen einen narren gefressen. ich verstehe es auch nicht, wie man sich filme auf dem smartphone und tablet ansehen kann und dann auch noch unterwegs. ich finde das genauso asozial wie unterwegs zu essen und zu trinken (cafe-to-go-, sandwich usw). ist man denn heutzutage nicht mehr im stande ein paar stunden auf konsum zu verzichten (essen,trinken, medien) und sich mal wieder selbst zu ertragen, statt sich immer wieder ablenken zu müssen!?sorry tut mir leid, aber ich esse zuhause, schaue im wohnzimmer fern und musik höre ich auch zuhause, da muss ich keine box in jeden raum mitschleppen. und wenn ich mal verreise nehme ich kopfhörer mit und keine krachbox mit, mit der ich wahrscheinlich auch andere gäste belästigen würde. warum muss man überall musik hören oder sich filme ansehen und dann auch noch so kompromissbehaftet auf einem mäusekino. ich verstehe das nicht. aber bin davon indirekt betroffen, weil die entwicklung in diese richtung des schnellen konsums und kompromisses geht.


Echt jetzt?

Zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen und zu nutzen. Aber stell dir vor, es gibt noch jede Menge anderer verwendungszwecke, die nicht auf Belästigen und KONSUM aus sind.

Mal Beispiele aus meinem "alltag":

Nein, ich habe zu Hause nicht in jedem Stockwerk / Zimmer eine Anlage stehen, wo ich Musik KONSUMIEREN kann, wenn MIR danach ist. Da finde ich es ganz Praktisch, wenn ich den Lautsprecher packe, und dort hinstelle, wo ich mich gerade aufhalte - ob es im Keller zum wühlen / räumen / was auch immer ist, oder ob es im Büro im Obergeschoss ist, oder einfach im EG beim baden.

Meine Mädels tanzen in einem kleinen Karnevalsverein, die Trainerinen haben auch so einen Bluetooth lautsprecher. Wo auch immer sie trainieren - einfach hinstellen, Smartphone verbinden und die Musik läuft - wie auch immer.

Ich bin Beruflich den ganzen Tag unterwegs, halte mich, wenn es sein muss, an 6 Tagen die Woche an 15 unterschiedlichen Locations auf, wo ich gerne Musik hätte, weil ich da alleine bin. Ständig Ruhe will ich dabei nicht. Ja da möchte ich KONSUMIEREN.

(Was nicht heißt, dass ich das 24/7 tue, aber halt wenn mir danach ist. Ja Es gibt auch Wochen, da liegt das ding halt ne Woche im Auto rum, aber das ist ja das gute daran.

Und nebenbei sei noch angemerkt, dass ich es interessant finde, was für ein guter Klang da raus kommt, man aber 1 Raum weiter schon kaum noch was hört. Das Argument also, man würde andere Gäste in einem Hotel stören halte ich für schwachsinn, da normale Hotels ja auch einen Fernseher haben, und der auf entsprechender Lautstärke stört wohl mehr als so ein Bluetooth lautsprecher.

Und nein, ich mag nicht die ganze Zeit Kopfhörer aufsetzen, weil auch diese störend sein können. (Für mich, Komfort und so)

Und ja, auch draußen. Im Garten z. B.. Auch da ist der Klang noch erstaunlich gut, so im Verhältnis gesehen.
drdonnievor 6 h, 38 m

Echt jetzt? Zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen und zu nutzen. Aber …Echt jetzt? Zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen und zu nutzen. Aber stell dir vor, es gibt noch jede Menge anderer verwendungszwecke, die nicht auf Belästigen und KONSUM aus sind.


das problem ist das diese masse die entwicklung bestimmt. das setzt sich doch in so vielen dingen fort. audio, video spielebranche usw. es werden ressourcen auf solche produkte und dienstleistungen konzentriert. schau dir doch die gamer-jugend an. wollen nur online und mobile games spielen, sich auf smartphone filme/serien reinziehen und hören über brüllwürfel musik. die ganze hifi-branche ist tot, anspruchsvolle games werden auch nicht mehr entwickelt, bis auf sony, die mit ihren exclusivmarken dem trend entegegnsetzt. aber wie lange noch? jetzt hat die bequeme jugend das bargeld im visir. lässt sich schön manipulieren, damit auch das abgeschafft werden kann. es muss ja alles mit derm smartphone erledugt werden und es ist ja so cool. diese adhs an aufmerksamkeit leidende und auf schnellen konsum fixierte jugend wird den untrergang der demokratie einleiten, spätestens wenn das abrgeld abgeschafft wird, weil es ja soooo cool ist mit dem smartphone via apple pay zu zahlen.wie du siehst betrifft mich das alles auch auf indirekte weise und deshalb geht es mir ja so auf den keks.
DerProfessorvor 2 h, 35 m

das problem ist das diese masse die entwicklung bestimmt. das setzt sich …das problem ist das diese masse die entwicklung bestimmt. das setzt sich doch in so vielen dingen fort. audio, video spielebranche usw. es werden ressourcen auf solche produkte und dienstleistungen konzentriert. schau dir doch die gamer-jugend an. wollen nur online und mobile games spielen, sich auf smartphone filme/serien reinziehen und hören über brüllwürfel musik. die ganze hifi-branche ist tot, anspruchsvolle games werden auch nicht mehr entwickelt, bis auf sony, die mit ihren exclusivmarken dem trend entegegnsetzt. aber wie lange noch? jetzt hat die bequeme jugend das bargeld im visir. lässt sich schön manipulieren, damit auch das abgeschafft werden kann. es muss ja alles mit derm smartphone erledugt werden und es ist ja so cool. diese adhs an aufmerksamkeit leidende und auf schnellen konsum fixierte jugend wird den untrergang der demokratie einleiten, spätestens wenn das abrgeld abgeschafft wird, weil es ja soooo cool ist mit dem smartphone via apple pay zu zahlen.wie du siehst betrifft mich das alles auch auf indirekte weise und deshalb geht es mir ja so auf den keks.


Nun,

ich glaube auch dass das Bargeld auf lange sicht wohl abgeschafft werden wird, wo ich aber nicht glaube, dass es unterm Strich ein Nachteil für uns sein wird. Im Gegenteil. Für die großen Kriminellen, mit Bargeldgeschäften, nunja.

Ich bezahle im übrigen auch zu 90% mit dem Smartphone, Googlepay, einfach weil es angenehm ist, und in der regel schneller geht. Blöden bargeldmünzen nerven nur ;-)

Zur Hifi-Branche gehören aber doch trotzdem die Hersteller die solche "Brüllwürfel" herstellen - das ist halt der Wandel der Zeit, und das müssen gute Hersteller einfach erkennen, Bose hat das wohl.
Paiizuri12. Feb

Vom Sound her ist der Sonos dennoch besser.Man könnte sich aber auch …Vom Sound her ist der Sonos dennoch besser.Man könnte sich aber auch einfach ein Flip 3 ins Zimmer Hängen dann hat man noch bessere Sound Qualität und man lohnt nicht soviel für einen Markennamen wie bei Bose.


Kann es sein, dass du die Artikel nicht so wirklich kennst?
Der_Technikfachmannvor 6 h, 46 m

Kann es sein, dass du die Artikel nicht so wirklich kennst?


Ganz im Gegenteil.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text