Boss Sneakers, verschiedene Größen und Farben, halber Preis!
159°

Boss Sneakers, verschiedene Größen und Farben, halber Preis!

94€195€-52%Hugo Boss Angebote
14
eingestellt am 18. Jul
Dunkelblau und Dunkelgrau sind für 94 Euro zu haben, dunkelgrün kostet 99 und hellgrau 119 Euro.
Jeweils unterschiedliche Größen vorrätig.
Standardversand kostenlos.
Die Schuhe sind sehr leicht.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der Aufdruck im Fersenbereich gar nicht, viel zu plump (prollig).
14 Kommentare
Boss Sneaker
Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der Aufdruck im Fersenbereich gar nicht, viel zu plump (prollig).
Peinlich wenn solche Marken jeden Trend mitmachen wollen. Hugo Boss Sneaker, ist doch lächerlich Preis natürlich Klasse gemessen an der Ersparnis.
Bearbeitet von: "stafic" 18. Jul
sehen eher aus wie Herbert
Genau Boss Sneaker haben noch gefehlt. Sehen aus wie Imitate aus dem Urlaub.
Trotz Reduzierung noch ein brutaler Preis für ein paar „Made in China“ Billiglohnland-Schuhe.
Da sieht man mal wieder, wie die Leute hier wie dort ausgenommen werden und sich auch noch freiwillig ausnehmen lassen, indem sie solche Schuhe kaufen und tragen.

Hier mal ein Beispiel mit Werten aus 2016 eines 100 Euro teuren Sportschuhs im Deutschlandverkauf:

18008394-v4Gt9.jpg
(Quelle: de.statista.com/)

Bei der Produktion überrascht Hugo Boss viele Kunden damit, auch in Billig-Lohn-Ländern zu produzieren.
Hier verpasst es Hugo Boss Vorbild zu sein.
Boss = Daumen runter für den Markenfetischpreis und Minus, wegen obiger Fakten, kein Deal, sondern Abzocke. -
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 18. Jul
Ich finde es auch etwas traurig, das Boss so billig produziert und so teuer verkauft. Bei den Preisen, sollte eine vernünftige Produktion der Produkte doch möglich sein, nur leider ist die Profitgier immer größer. Wenn's aber nach den Deal geht, von mir auch ein Hot für die Ersparnis. Aber den vollen Preis würde ich nie dafür zahlen.
Bearbeitet von: "egal0" 18. Jul
... dachte die machen nur Unterhosen!
materialkosten ca 10 euro. der rest ist aufschlag. cold. die verkaufen überteuerr
Das_Kruemelmonstervor 4 h, 25 m

Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der …Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der Aufdruck im Fersenbereich gar nicht, viel zu plump (prollig).



Passend dann zu den Boss-Hosenträgern!
Das_Kruemelmonstervor 4 h, 25 m

Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der …Die dunkelgrauen finde ich gar nicht mal so schlecht, aber leider geht der Aufdruck im Fersenbereich gar nicht, viel zu plump (prollig).


Ich finde mit einem Lacoste Polo und einer Ralph Lauren Kappe sind die Schuhe ganz gut











für einen 12-Jährigen.
Nephi.lim18. Jul

Trotz Reduzierung noch ein brutaler Preis für ein paar „Made in China“ Bill …Trotz Reduzierung noch ein brutaler Preis für ein paar „Made in China“ Billiglohnland-Schuhe.Da sieht man mal wieder, wie die Leute hier wie dort ausgenommen werden und sich auch noch freiwillig ausnehmen lassen, indem sie solche Schuhe kaufen und tragen.Hier mal ein Beispiel mit Werten aus 2016 eines 100 Euro teuren Sportschuhs im Deutschlandverkauf: [Bild] (Quelle: https://de.statista.com/)Bei der Produktion überrascht Hugo Boss viele Kunden damit, auch in Billig-Lohn-Ländern zu produzieren. Hier verpasst es Hugo Boss Vorbild zu sein.Boss = Daumen runter für den Markenfetischpreis und Minus, wegen obiger Fakten, kein Deal, sondern Abzocke. -


Ehm.... und welche Marke macht da eine Ausnahme?

Außerdem, das letzte Mal, als sie in Deutschland produziert haben, war es im Dienste des Staates. Da haben sie Uniformen hergestellt.

Ein gutes Vorbild waren die also in dieser Hinsicht noch nie.
Kygsvor 52 m

Ehm.... und welche Marke macht da eine Ausnahme? Außerdem, das letzte Mal, …Ehm.... und welche Marke macht da eine Ausnahme? Außerdem, das letzte Mal, als sie in Deutschland produziert haben, war es im Dienste des Staates. Da haben sie Uniformen hergestellt. Ein gutes Vorbild waren die also in dieser Hinsicht noch nie.


Schau Dir Mal die New Balance "Made in UK" oder " Made in USA" an. Die Kosten im Sale auch um die Hundert Euro und sind haptisch mind. 2 Ligen höher angesiedelt.

Desweiteren gibt's ab und an Mal Made in Germany Adidas oder aktuell von Kangaroos eine in Deutschland hergestellte Sneakerserie.

Bisschen umschauen und man findet bezahlbare Alternativen
Bearbeitet von: "Spambot" 18. Jul
Spambotvor 23 m

Schau Dir Mal die New Balance "Made in UK" oder " Made in USA" an. Die …Schau Dir Mal die New Balance "Made in UK" oder " Made in USA" an. Die Kosten im Sale auch um die Hundert Euro und sind haptisch mind. 2 Ligen höher angesiedelt.Desweiteren gibt's ab und an Mal Made in Germany Adidas oder aktuell von Kangaroos eine in Deutschland hergestellte Sneakerserie.Bisschen umschauen und man findet bezahlbare Alternativen


Ja, das stimmt....

wollte nur hervorheben, dass Boss jetzt nicht gerade die Ausnahme ist, sondern die Regel.

Davon abgesehen, dass ich die Sneaker aus diesem Deal sehr unschön finde, kann man gerade bei Sneaker deine genannten Marken, optisch gar nicht mit Boss vergleichen.

Und "nur" weil ein Produkt in Fernost hergestellt wird, ist es nicht automatisch billig gemachte Mistware...

Da finde ich Boss qualitativ immer noch vorne dabei... auch bei Schuhen, die achten schon darauf, wem sie Lizenzen verteilen.

Und vor Billigware ist man nie sicher (leider).... das ist unabhängig von Premium und Luxus Label.... und dann ist es sogar sehr abhängig davon, was man von ner Marke kauft.

Schuhe von Prada und Guess z.B. sind übelst schlecht von der Qualität....

Moncler verkauft seine Jacken teuer, die Produktionsstätten sollen absolut katastrophal sein.

Sorry, bin abgeschweift....
ja Boss macht mittlerweile auch viel in Fernost

und ja, Boss war und ist als Premium Brand nie günstig

und nein, ich persönlich finde, die sind zum Glück noch weit weg von Ramsch.

Und zum Kommentar von Sledgehammer.... die Auflistung finde ich keine Abzocke, sondern entspricht so in etwa der Kalkulation aller Produkte im Modebereich.... und ich bin mir sicher, im Konsumgüterbereich allgemein wird es da nicht viel Unterschied geben.... oder wieviel bekommt der Bananenbauer von den 2,- pro Kilo, die der Endverbraucher hier zahlt?

Die einzigen, die wirklich abgezockt werden sind wie immer die Produzenten.
Bearbeitet von: "Kygs" 18. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text