Bowers & Wilkins 685 S2 Regallautsprecher Paar in schwarz oder weiß (354€ mit Masterpass möglich)
1082°Abgelaufen

Bowers & Wilkins 685 S2 Regallautsprecher Paar in schwarz oder weiß (354€ mit Masterpass möglich)

379€498€-24%Alternate Angebote
60
eingestellt am 19. Jul
Bei Alternate gibt es im ZackZack Angebot gerade einPaarBowers & Wilkins 685 S2Regallautsprecher für 379€inkl. Versandkosten. Mit dem Masterpassgutschein SOMMER25 kommt man sogar auf 354€. Der Vergleichspreis liegt laut Idealo bei 498€ (249€ x 2) für die schwarze Variante bzw. 476€ (238€ x 2) für die weiße.

Der Deallink führt zu schwarzen Version, hier geht es zur weißen.

Die Boxen bekommt die Note "gut" mit einer 1,6 aus sieben Tests bei Testberichte.de. Fazit aus einem der Tests:

"Die B&W Bowers & Wilkins 685 S2 machen auf die Redakteure der „HiFi Test“ einen großen Eindruck. Die kompakten Lautsprecher können trotz ihrer Größe einen immensen Bass abbilden, was in der Testredaktion für große Freude sorgt. Die Lautsprecher setzen die erfolgreiche 6000er-Serie von B&W damit konsequent fort: Die Performance gerät äußerst musikalisch und direkt, der Bass ist tief und druckvoll und der Hochtöner löst sehr fein auf.
Die 685 S2 bietet einen entkoppelten Hochtöner mit Nautilus-Technik sowie einen Tieftöner mit Kevlar-Membran und einem Durchmesser von 130 mm. Die Lautsprecher können auf Wunsch auf einem Sockel montiert werden, der separat erhältlich ist. Empfohlen wird eine Verstärkerleistung von 25 bis 100 Watt an 8 Ohm."

1205459-AtblW.jpg
1205459.jpg

Merkmale
  • Typ Regallautsprecher
  • Kanäle 2.0
  • Membrane/driver Hochtöner: 1x 25-mm-Aluminiumkalotten-Hochtöner; Tief-/Mitteltöner: 1x 165-mm-Kevlar-Gewebe-Tiefmitteltöner
  • Bemerkung Empfohlene Verstärkerleistung: 25 - 100 Watt an 8 Ohm (unverzerrt); Maximal empfohlene Kabelimpendanz: 0,1 Ohm
  • Gesamt
    • Frequenzbereich 45 Hz - 50 kHz
    • Widerstand 8 Ω
    • Kennschalldruckpegel 87 dB
  • Bi-Wiring Ja
  • Hauptlautsprecher
    • AnzahlBoxen 2
    • GewichtjeBox 6,8 kg
    • Ausführung Bassreflexsystem
    • Trennfrequenz 4.000 Hz
    • Abmessungen (BxHxT) Breite: 190 mm x Höhe: 345 mm x Tiefe: 324 mm
  • Weitere Informationen Produktmerkmale: Kevlargewebe, Frequenzweiche, Nautilus-Röhre, Flowport, Mushroom-Konstruktion, FST
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
dealdotvor 8 m

Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufen


Die Yamaha sind aber aktiv Lautsprecher. Das nutzt jemandem, der passiv Lautsprecher (wie die B&W) haben will, nicht sonderlich viel.
Shinobi90vor 1 h, 48 m

Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt …Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt wieder zu Schrill und nicht angenehm bei Serien/Filme schauen.Ausschließlich für Musik wären die B&W den Bose natürlich Haushoch überlegen. Nur ne Vermutung.


Das sind passive 2.0 Hifi-Lautsprecher zum anspruchsvollen Musikhören über eine gute Hifi-Stereo-Anlage oder einen Hifi-Verstärker, für Film- und Seriensoundwiedergabe braucht man keine B & W, sondern sollte in Verbindung mit einem AV-R zu einem guten 5.1 System greifen.
Zudem gehören solche hochwertigen Lautsprecher wie die B & W auf stabile, von der Höhe her passende Boxenständer (Hochtöner sollte auf Ohrhöhe sein) und sollten optimal aufgestellt und ausgerichtet werden.
Für Filme/Serien lieber zu einem Numan Ambience 5.1 Surround-Sound-System Heimkinosystem
greifen und Spaß haben.
B & W sind top, guter Preis und +.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 19. Jul
Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufen
Für eine PC/Bluetooth Anlage: phonic celeus 100
Bearbeitet von: "dealdot" 19. Jul
60 Kommentare
Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufen
Für eine PC/Bluetooth Anlage: phonic celeus 100
Bearbeitet von: "dealdot" 19. Jul
B&W = hot

Wobei die cm Serie mit den Nautilus Hochtönern deutlich angenehmer klingen.
B&W ist schon hammer....Highend-Klasse!
Die 800er Serie wäre mir lieber als Hot-Deal ;-p
dealdotvor 8 m

Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufen


Die Yamaha sind aber aktiv Lautsprecher. Das nutzt jemandem, der passiv Lautsprecher (wie die B&W) haben will, nicht sonderlich viel.
MrGalaxy23vor 5 m

B&W = hotWobei die cm Serie mit den Nautilus Hochtönern deutlich …B&W = hotWobei die cm Serie mit den Nautilus Hochtönern deutlich angenehmer klingen.



Die haben doch aber Nautilus-Hochtöner verbaut. Steht doch sogar im Dealtext.
klasse
timtimvor 3 m

Die haben doch aber Nautilus-Hochtöner verbaut. Steht doch sogar im …Die haben doch aber Nautilus-Hochtöner verbaut. Steht doch sogar im Dealtext.


Die haben beide die Nautilus, das ist schon richtig; wobei die cm nicht so bissig sind im Hochtonbereich. So war der Kommentar gemeint
Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich habe bereits ein AVR. Wird man mit so etwas glücklich, oder komme ich mit Teufel UL40 mk2 oder ähnliches besser davon? Hat jemand eine Empfehlung für ein Einsteigermodell bis 400 Euro ohne AVR
Taugen die für Musik (Rock, Country, Metal, Radio) ohne Subwoofer?
Hach ja, mal wieder die Versandkosten Apotheker...

Gute Lautsprecher dennoch
Danke! Werde die hier behalten und die 686 S2 von gestern zurückschicken.
Spechttvor 1 h, 5 m

Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich …Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich habe bereits ein AVR. Wird man mit so etwas glücklich, oder komme ich mit Teufel UL40 mk2 oder ähnliches besser davon? Hat jemand eine Empfehlung für ein Einsteigermodell bis 400 Euro ohne AVR


Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören willst mit Genuss ohne 3000€+ auszugeben kaufst du Studio Monitore hör dir das mal im MusicStore an du wirst verstehen was ich meine. Für alles andere Kauf dir Sonos Anlage(Base) mit Sub und Satelliten, das ist super bequem und mit fast allem kompatibel. Teufel Ultima ist ein Trümmerhaufen der sich ab gefühlt Zimmer 100qm lohnt für leisere Töne ist es Mist.
Am Besten die BOSE Soundtouch 300.
Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt wieder zu Schrill und nicht angenehm bei Serien/Filme schauen.
Ausschließlich für Musik wären die B&W den Bose natürlich Haushoch überlegen.
Nur ne Vermutung.

Hatte schon so viele Lautsprecher hier an meiner Marantz und keine war, für mich, angenehm (28 Jahre Jung).
Habe seit dem die BOSE Music Monitor (winzige Dinger).
Obwohl Sie weniger wuchtig klingen (durch die Größe bedingt) sind Sie tausend mal besser wie die HECO Music 100, Klipsch, Dali (Furchtbare Höhen!), Wharfedale und andere.
Besonders im Vergleich zu den HECOS hört man wenigstens die Stimmen heraus, die HECOs klingen so als wenn davor dicke Watte wäre.

Bose und Sonos klingt einfach angenehm (Hochwertig) ohne dabei zu wenig Details zu haben oder Dünn zu klingen.
Wäre die Soundtouch 300 nur etwas günstiger...

Oder einfach für das Geld Studio Monitore kaufen (aktive Lautsprecher, wie meine Bose, nur deutlich größer und fülliger im Sound).
Spart man sich wenigstens einen altertümlichen Receiver, der nicht "modern" wirkt und Platz verschwendet, teuer ist und Energie frisst (die meisten großen, dicken zumindest).


Nichts desto trotz würde ich diese Bowers & Wilkins sofort kaufen, ein Hammer Deal, fast geschenkt zu dem Preis und der gebotenen Qualität. Vor allem die große Ersparnis ggü. dem nächstbesten Preis.
M.M.n. der Beste Lautsprecher Deal seit Jahren

Btw.: Auf Tests nicht hören, sind die Meisten gekauft/geschmiert, oder ausgewählte Exemplare werden versendet.
Journalismus war Früher, da hat noch vieles gestimmt was die bewertet haben.
Jetzt kriegt ja alles 4 oder 5 Sterne und sowas wie (schrille Höhen) werden nicht als wichtig erachtet und der Lautsprecher kriegt dennoch 4 oder 5 Sterne
Einfach selber testen, Zuhause, und den Raum ggf. optimieren/dämmen.
Bearbeitet von: "Shinobi90" 19. Jul
Vielen Dank für den Deal.
165mm Tief-/Mitteltöner für eine Regalbox ist schon ordentlich, wobei ich den Eindruck habe, dass B&W hier den Schraubabstand angibt und nicht den Durchmesser im Bereich der Sicke, sonst wären sie Lautsprecher breiter als 190mm.
Im Testbericht steht auch 130mm.
Bearbeitet von: "SaBoDealz" 19. Jul
dealdotvor 1 h, 1 m

Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören …Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören willst mit Genuss ohne 3000€+ auszugeben kaufst du Studio Monitore hör dir das mal im MusicStore an du wirst verstehen was ich meine. Für alles andere Kauf dir Sonos Anlage(Base) mit Sub und Satelliten, das ist super bequem und mit fast allem kompatibel. Teufel Ultima ist ein Trümmerhaufen der sich ab gefühlt Zimmer 100qm lohnt für leisere Töne ist es Mist.


Das weiss er vermutlich selber. Er hat aber schon avr und wo gibt es sonos Komplettsystem für unter 400 Euro?
Geile LS.Wüsste ich wohin ich sie stellen sollte (hätte noch in der Garage Platz, aber dafür finde ich sie oversized), würde ich sie kaufen.
Spechttvor 2 h, 30 m

Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich …Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich habe bereits ein AVR. Wird man mit so etwas glücklich, oder komme ich mit Teufel UL40 mk2 oder ähnliches besser davon? Hat jemand eine Empfehlung für ein Einsteigermodell bis 400 Euro ohne AVR


Schau dir mal die Heimkinosysteme von Jamo an.

Das S 626 klingt gut und ist für nen schmalen Taler zu haben.
Bearbeitet von: "TheRev90" 19. Jul
Ich habe die 600er Serie. Finde sie für Heimkino nicht klar genug. Sind warm und weich gesoundet. Ist bei mir ein Kompromiss, um Hifi und Heimkino zu vereinen. Aber glücklich bin ich damit nicht wirklich. Deal ist trotzdem hot.
Bearbeitet von: "bernie78" 19. Jul
Shinobi90vor 1 h, 48 m

Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt …Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt wieder zu Schrill und nicht angenehm bei Serien/Filme schauen.Ausschließlich für Musik wären die B&W den Bose natürlich Haushoch überlegen. Nur ne Vermutung.


Das sind passive 2.0 Hifi-Lautsprecher zum anspruchsvollen Musikhören über eine gute Hifi-Stereo-Anlage oder einen Hifi-Verstärker, für Film- und Seriensoundwiedergabe braucht man keine B & W, sondern sollte in Verbindung mit einem AV-R zu einem guten 5.1 System greifen.
Zudem gehören solche hochwertigen Lautsprecher wie die B & W auf stabile, von der Höhe her passende Boxenständer (Hochtöner sollte auf Ohrhöhe sein) und sollten optimal aufgestellt und ausgerichtet werden.
Für Filme/Serien lieber zu einem Numan Ambience 5.1 Surround-Sound-System Heimkinosystem
greifen und Spaß haben.
B & W sind top, guter Preis und +.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 19. Jul
Spechttvor 2 h, 55 m

Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich …Ich bin auf der Suche nach einem Heimkino System für meinen Beamer. Ich habe bereits ein AVR. Wird man mit so etwas glücklich, oder komme ich mit Teufel UL40 mk2 oder ähnliches besser davon? Hat jemand eine Empfehlung für ein Einsteigermodell bis 400 Euro ohne AVR



Nubert Nubox Bietet viel fürs Geld und ist oft auch zu einem sehr guten Preis bei eBay Kleinanzeigen zu bekommen. Ich selbser habe vorne die 381 und den cs 411 und hinen die ws103. Mehr als ausreichend am entsprechenden equipment. Kostet dich allerdings so ca 500€ gebraucht. mit Glück im Set für 400 aber machbar.
dealdotvor 3 h, 22 m

Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen k …Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufenFür eine PC/Bluetooth Anlage: phonic celeus 100



wie timtim schon schreibt, die Yamaha sind aktiv und abgesehen davon, sind es Studiomonitore!
Die sind nicht mit den B&Ws hier vergleichbar!
Sehr guter Hersteller, tolles Produkt, heißer Deal

Hatte mal von B & W den 800ASW Subwoofer aus der Matrix-Reihe.
Den habe ich nur verkauft, weil ich unbedingt mal den SVS PB12-NSD haben wollte.
Die Material und Bauqualität ist überragend.
Bearbeitet von: "FliegendeRaupe" 19. Jul
Danke für die Infos :-)
TheRev90vor 50 m

Schau dir mal die Heimkinosysteme von Jamo an. Das S 626 klingt gut und …Schau dir mal die Heimkinosysteme von Jamo an. Das S 626 klingt gut und ist für nen schmalen Taler zu haben.


Passt für den jamo s 626 der Pioneer vsx 920 av reciever?
MrGalaxy23vor 3 h, 57 m

B&W = hotWobei die cm Serie mit den Nautilus Hochtönern deutlich …B&W = hotWobei die cm Serie mit den Nautilus Hochtönern deutlich angenehmer klingen.


Ja, aber auch deutlich höhere Preisklasse sind.
Leider ausverkauft.
Hammer Deal! Vielen Dank! :-)
derCarlosvor 39 m

Leider ausverkauft.


Kann ich nicht bestätigen. Weiß sind noch 35% und schwarz noch 26% verfügbar. Konnte auch beide Modelle gerade noch in den Warenkorb legen.
timtimvor 1 m

Kann ich nicht bestätigen. Weiß sind noch 35% und schwarz noch 26% v …Kann ich nicht bestätigen. Weiß sind noch 35% und schwarz noch 26% verfügbar. Konnte auch beide Modelle gerade noch in den Warenkorb legen.


Tatsache, dann haben sie vlt. nachgelegt.
dealdotvor 3 h, 22 m

Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören …Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören willst mit Genuss ohne 3000€+ auszugeben kaufst du Studio Monitore hör dir das mal im MusicStore an du wirst verstehen was ich meine. Für alles andere Kauf dir Sonos Anlage(Base) mit Sub und Satelliten, das ist super bequem und mit fast allem kompatibel. Teufel Ultima ist ein Trümmerhaufen der sich ab gefühlt Zimmer 100qm lohnt für leisere Töne ist es Mist.



Die Nubert sind ab der NuLine auch nicht Ohne. (ebenfalls subjektive Meinung, gehoert ueber nen Denon 6400er) Aber an der 3000er Grenze locker.
Vorbildlich - der Dealpreis ohne Masterpass-Abzug, dieser jedoch als Möglichkeit erwähnt!
Ich würde mir wünschen, das dies öfter so gemacht wird...dickes Plus!
dealdotvor 5 h, 0 m

Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen k …Für das Geld Yamaha HS7 oder HS8 ohne Kopfschmerzen und überlegen kaufenFür eine PC/Bluetooth Anlage: phonic celeus 100


Hm, das sieht nicht schlecht aus. Suche seit längerem nach Stereo LS, die ich auf den Schreibtisch (groß) stelle, um damit sowohl vom PC aus als auch vom Handy per Bluetooth mein Zimmer zu bespielen. Nach der ersten kurzen Recherche wäre das ne gute Option, oder fällt dir was besseres dafür ein? Habe eine anständige Soundkarte im PC. Auch kurz angesehen hatte ich mir die Yamaha NX N500, die aber nur Gebraucht in meinem Budget wären.
Bearbeitet von: "Lorrich" 19. Jul
Vielen Dank für den Deal
Bearbeitet von: "jap0207" 19. Jul
Shinobi90vor 3 h, 48 m

Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt …Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt wieder zu Schrill und nicht angenehm bei Serien/Filme schauen.Ausschließlich für Musik wären die B&W den Bose natürlich Haushoch überlegen. Nur ne Vermutung.Hatte schon so viele Lautsprecher hier an meiner Marantz und keine war, für mich, angenehm (28 Jahre Jung). Habe seit dem die BOSE Music Monitor (winzige Dinger). Obwohl Sie weniger wuchtig klingen (durch die Größe bedingt) sind Sie tausend mal besser wie die HECO Music 100, Klipsch, Dali (Furchtbare Höhen!), Wharfedale und andere. Besonders im Vergleich zu den HECOS hört man wenigstens die Stimmen heraus, die HECOs klingen so als wenn davor dicke Watte wäre.Bose und Sonos klingt einfach angenehm (Hochwertig) ohne dabei zu wenig Details zu haben oder Dünn zu klingen. Wäre die Soundtouch 300 nur etwas günstiger...Oder einfach für das Geld Studio Monitore kaufen (aktive Lautsprecher, wie meine Bose, nur deutlich größer und fülliger im Sound). Spart man sich wenigstens einen altertümlichen Receiver, der nicht "modern" wirkt und Platz verschwendet, teuer ist und Energie frisst (die meisten großen, dicken zumindest).Nichts desto trotz würde ich diese Bowers & Wilkins sofort kaufen, ein Hammer Deal, fast geschenkt zu dem Preis und der gebotenen Qualität. Vor allem die große Ersparnis ggü. dem nächstbesten Preis.M.M.n. der Beste Lautsprecher Deal seit Jahren Btw.: Auf Tests nicht hören, sind die Meisten gekauft/geschmiert, oder ausgewählte Exemplare werden versendet. Journalismus war Früher, da hat noch vieles gestimmt was die bewertet haben. Jetzt kriegt ja alles 4 oder 5 Sterne und sowas wie (schrille Höhen) werden nicht als wichtig erachtet und der Lautsprecher kriegt dennoch 4 oder 5 Sterne Einfach selber testen, Zuhause, und den Raum ggf. optimieren/dämmen.


Dir ist aber schon klar, dass du grad den "Brüllwürfelhersteller #1" mit HI-FI Lautsprechern verglichen hast?
dealdotvor 4 h, 39 m

Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören …Meine absolut primitive und subjektive Meinung ist: wenn du Musik hören willst mit Genuss ohne 3000€+ auszugeben kaufst du Studio Monitore hör dir das mal im MusicStore an du wirst verstehen was ich meine. Für alles andere Kauf dir Sonos Anlage(Base) mit Sub und Satelliten, das ist super bequem und mit fast allem kompatibel. Teufel Ultima ist ein Trümmerhaufen der sich ab gefühlt Zimmer 100qm lohnt für leisere Töne ist es Mist.


Die Sonos kackt klanglich gegen Studio Monitore ganz schön ab. Wäre für mich keine Alternative
Spechttvor 6 h, 32 m

komme ich mit Teufel UL40 mk2 oder ähnliches besser davon?



Teufel, Magnat, Harman Kardon, JBL - ist der allerletzte Dreck.

Die versuchen auf High-Class zu tun, bloss deren Ware ist absolut minderwertig.

Ist alles bloss Marketing.

Diese Brands versuchen ahnungslose Ottos zu blenden, als ob man da etwas Ordentliches kauft.




Halte Ausschau nach Klipsch, Elac, Dali Zensor, KEF, Q-Acoustics, Polk. Die haben das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Je nachdem, was dein Budget so her gibt.

Bowers & Wilkins ist definitiv um Welten besser als Teufel.

Das ist ein Unterschied wie Honda Civic und Bugatti Veyron - eine ganz andere Liga.


P.S. Ein Paar gute Modelle für wenig Geld:

"Klipsch Reference R-15M" (Ist das Beste, was man für 200 Euro kaufen kann)

"Elac Debut B6" (Etwas teurer - man hört den Aufpreis aber raus)

"Dali Zensor PICO" (Auch um die 300 Euro - klingen gut und sehen gut aus)

"Polk Audio Signature S15" (Sehen uncool aus, klingen aber ganz gut)

"KEF Q100" (Sehen seltsam aus, der Klang ist aber okay für den Preis)
svetovitvor 1 h, 53 m

Dir ist aber schon klar, dass du grad den "Brüllwürfelhersteller #1" mit H …Dir ist aber schon klar, dass du grad den "Brüllwürfelhersteller #1" mit HI-FI Lautsprechern verglichen hast?


Die Music Monitore die ich hab haben aber exzellent abgeschnitten bei vielen usern und Redakteuren. Bose ist nicht immer Bose.
Shinobi90vor 6 h, 36 m

Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt …Am Besten die BOSE Soundtouch 300. Bei der B&W klingen die Höhen bestimmt wieder zu Schrill und nicht angenehm bei Serien/Filme schauen.Ausschließlich für Musik wären die B&W den Bose natürlich Haushoch überlegen. Nur ne Vermutung.Hatte schon so viele Lautsprecher hier an meiner Marantz und keine war, für mich, angenehm (28 Jahre Jung). Habe seit dem die BOSE Music Monitor (winzige Dinger). Obwohl Sie weniger wuchtig klingen (durch die Größe bedingt) sind Sie tausend mal besser wie die HECO Music 100, Klipsch, Dali (Furchtbare Höhen!), Wharfedale und andere. Besonders im Vergleich zu den HECOS hört man wenigstens die Stimmen heraus, die HECOs klingen so als wenn davor dicke Watte wäre.Bose und Sonos klingt einfach angenehm (Hochwertig) ohne dabei zu wenig Details zu haben oder Dünn zu klingen. Wäre die Soundtouch 300 nur etwas günstiger...Oder einfach für das Geld Studio Monitore kaufen (aktive Lautsprecher, wie meine Bose, nur deutlich größer und fülliger im Sound). Spart man sich wenigstens einen altertümlichen Receiver, der nicht "modern" wirkt und Platz verschwendet, teuer ist und Energie frisst (die meisten großen, dicken zumindest).Nichts desto trotz würde ich diese Bowers & Wilkins sofort kaufen, ein Hammer Deal, fast geschenkt zu dem Preis und der gebotenen Qualität. Vor allem die große Ersparnis ggü. dem nächstbesten Preis.M.M.n. der Beste Lautsprecher Deal seit Jahren Btw.: Auf Tests nicht hören, sind die Meisten gekauft/geschmiert, oder ausgewählte Exemplare werden versendet. Journalismus war Früher, da hat noch vieles gestimmt was die bewertet haben. Jetzt kriegt ja alles 4 oder 5 Sterne und sowas wie (schrille Höhen) werden nicht als wichtig erachtet und der Lautsprecher kriegt dennoch 4 oder 5 Sterne Einfach selber testen, Zuhause, und den Raum ggf. optimieren/dämmen.


Ich stelle in meinem Bekanntenkreis gerade so eine Tendenz zur Meinung "Bose ist doch gut?" fest. Woher kommt das bloß, denn klanglich sind die Bose-Produkte höchstens Mittelmaß? Ist das eine Folge der letzten Hippster-"Geiz ist geil" Welle? Und Bose ist ja vergleichsweise teuer also muss das auch gut sein?
Bearbeitet von: "rsm72" 19. Jul
Shinobi90vor 58 m

Die Music Monitore die ich hab haben aber exzellent abgeschnitten bei …Die Music Monitore die ich hab haben aber exzellent abgeschnitten bei vielen usern und Redakteuren. Bose ist nicht immer Bose.



Redakteure? Du meinst die Leute, die ihre durch Bose gesponsorten Bose-Produkte sehr gut bewerten damit sie im kommenden Jahr auch wieder von Bose mit neuen Bose-Produkten bedacht werden? Bei den meisten Tests von Bose-Soundschrott hat man den Eindruck der sogenannte Redakteur hat noch nie was von Hi-Fi gehört sondern kommt aus der Lifestyle-Ecke
Bearbeitet von: "rsm72" 19. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text