Bowers & Wilkins CM9 S2, Lautsprecher (weiß, Einzellautsprecher)
504°Abgelaufen

Bowers & Wilkins CM9 S2, Lautsprecher (weiß, Einzellautsprecher)

699€899€ -22% Alternate Angebote
48
eingestellt am 4. Nov
läuft noch 23:43:39 h
max. Stückzahl pro Bestellung: 2



Typ: Standlautsprecher
Prinzip: 3-Wege
Hochtöner: 1x 1"/2.5cm
Mitteltöner: 1x 6.5"/16.5cm
Tieftöner: 1x 6.5"/16.5cm
Frequenzbereich: 46Hz-28kHz (±3dB)
Belastbarkeit: 30W-300W
Impedanz: 8Ω
Empfindlichkeit: 89dB
Abmessungen (BxHxT): 200x990x321mm
Gewicht: 26.60kg

Beste Kommentare

scrab_metalervor 48 m

Nur 26kg ? schon etwas leicht aber gut, untere Mittelklasse. Für den Preis …Nur 26kg ? schon etwas leicht aber gut, untere Mittelklasse. Für den Preis Top

Klingen die besser mit 60kg?
48 Kommentare

Nur 26kg ? schon etwas leicht aber gut, untere Mittelklasse. Für den Preis Top

Was war denn das wieder für ein Lockvogelangebot ... schon ausverkauft

Rückläufer und nichtbezahlte Ware von der letzten Aktion.

Verfasser

gosuwaldbearvor 14 m

Was war denn das wieder für ein Lockvogelangebot ... schon ausverkauft



33% verfügbar

Wollte gerade schreiben... ist das nicht der gleiche Preis wie vor 20 Tagen?

Dayxvor 11 m

33% verfügbar


Aber alle reserviert

Max 2 Stück, ist ja nett, dass man sich dabei wenigstens stereo gönnen darf 😁

scrab_metalervor 48 m

Nur 26kg ? schon etwas leicht aber gut, untere Mittelklasse. Für den Preis …Nur 26kg ? schon etwas leicht aber gut, untere Mittelklasse. Für den Preis Top

Klingen die besser mit 60kg?

Zu dem Preis gibt es wohl keine bessere Box.

Verfasser

gosuwaldbearvor 1 h, 4 m

Aber alle reserviert


solange nicht gekauft, nicht weg.

Dayxvor 26 m

solange nicht gekauft, nicht weg.


Aber jetzt weg

Hat noch jemand Interesse? Hab die letzten beiden im Warenkorb und schwanke noch. Würde die sonst wieder freigeben.

Sehr schön, würde ich mir auch direkt kaufen, wenn mein Sohn aus dem „Kinder-drücken-Lautsprecher-Membran-ein“-alter raus wäre ;-

Ich überlege seit langen Mal meine alten Braun LS150 zu ersetzen. Frage ist ob ich mich mit den B&W nicht eher verschlechtern würde... Frage ist natürlich speziell, aber kann da jemand was zu sagen?
Soundmäßig steh ich auf eine Recht flache Badewannenabstimmung. Also abgehobener Tiefbass mit abfallender Bassbetonung Richtung Oberbass.
Die 2*165mm Tieftöner scheinen mir da etwas zu klein....

eiksenvor 3 h, 15 m

Klingen die besser mit 60kg?

Dickere Wandung, größere Magnete, Volumen etc. pp. trägt alles dem Klang bei und bedeutet natürlich auch mehr Gewicht. Wer sich für Lautsprecherbau interessiert findet genug Lesestoff im www.

Preis halte ist für Okay, für einen Lautsprecher dessen Serie gerade ausläuft und durch die neue 700er Serie ersetzt wird..
Andere Lautsprecher aus der CM Serie gab es die letzten Wochen/Monate mir deutlich mehr Rabatt..

scrab_metalervor 21 m

Dickere Wandung, größere Magnete, Volumen etc. pp. trägt alles dem Klang be …Dickere Wandung, größere Magnete, Volumen etc. pp. trägt alles dem Klang bei und bedeutet natürlich auch mehr Gewicht. Wer sich für Lautsprecherbau interessiert findet genug Lesestoff im www.

Danke, ich baue bereits selber! Jedoch ist mir das Gewicht ziemlich egal wenn der Klang stimmt. Auch ein sauber eingebauter und mit vielleicht Sperrkreis versehender Breitbänder kann sich im billigen Sperrholzgehäuse mit ~500gr. super anhören!
Weiteres Beispiel: Open Baffle! Steht auch im www.
Bearbeitet von: "eiksen" 4. Nov

Fein, fein, Schlaubischlumpf.

Welchen Verstärker schließt ihr an?

eiksenvor 54 m

Danke, ich baue bereits selber! Jedoch ist mir das Gewicht ziemlich …Danke, ich baue bereits selber! Jedoch ist mir das Gewicht ziemlich egal wenn der Klang stimmt. Auch ein sauber eingebauter und mit vielleicht Sperrkreis versehender Breitbänder kann sich im billigen Sperrholzgehäuse mit ~500gr. super anhören! Weiteres Beispiel: Open Baffle! Steht auch im www.



Mal Breitbänder in einer Betonkugel gehört?

dieSAUbilligvor 9 m

Welchen Verstärker schließt ihr an?

AVM oder McIntosh

dieSAUbilligvor 2 h, 12 m

Welchen Verstärker schließt ihr an?

Ich empfehle alte 5.1 Verstärker auf Ebay mit teilweise richtig guten Stereoendstufen, die aufgrund der mangelnden technischen Aktualität(was für den Stereobetrieb irrelevant ist) sehr günstig zu bekommen sind. Ich habe z. B. einen HarmanKardon AVR8500 hier stehen(ehem. 3500€, auf Ebay für ~200€ gekauft). In Sachen P/L sind solche Verstärker über Ebay das beste was man so bekommen kann, wenn man etwas Ahnung hat/ sich etwas Ahnung aneignet.

Lieber ein paar Nubert nuVero 17.

Hubbeldivor 2 h, 12 m

Mal Breitbänder in einer Betonkugel gehört?

Leider noch nicht....

38102vor 6 h, 9 m

Zu dem Preis gibt es wohl keine bessere Box.


...das bezweifle ich allerdings!

Bräuchte man für diese Boxen eigentlich noch einen Subwoofer dazu oder nicht notwendig?
Wenn man viel basslastiges hört

kartilocovor 14 m

Bräuchte man für diese Boxen eigentlich noch einen Subwoofer dazu oder n …Bräuchte man für diese Boxen eigentlich noch einen Subwoofer dazu oder nicht notwendig?Wenn man viel basslastiges hört


Grundsätzlich nicht, aber für den Filmeinsatz würde ein guter Subwoofer noch tiefer als die Lautsprecher spielen und den untersten Frequenzbereich abdecken unter 40Hz.

Bei der Nautilus für 699 Euro schlage ich dann zu

kartilocovor 37 m

Bräuchte man für diese Boxen eigentlich noch einen Subwoofer dazu oder n …Bräuchte man für diese Boxen eigentlich noch einen Subwoofer dazu oder nicht notwendig?Wenn man viel basslastiges hört

Es ist nicht unbedingt notwendig, allerdings würde ich auch zum Musik hören bei fast allen Lautsprechen (bei diesem auf jeden Fall) dazu raten. Idealerweise entlastet man dabei noch den Lautsprecher und ganz wichtig die Endstufen per Frequenzweiche. Viele sagen zwar zum Musikhören sei es nicht nötig, ich habe allerdings kompltett andere Erfahrungen gemacht, das Klangbild verbessert sich immer, wenn man alles richtig macht, idR ist es gerade für die Räumlichkeit förderlich, Selbst an z.B. der alten Canton Reference(mit 31er Membranen) hat sich ein zusätzlicher Subwoofer äußerst positiv bemerkbar gemacht.
Bearbeitet von: "MrSpecks" 4. Nov

dieSAUbilligvor 3 h, 28 m

Welchen Verstärker schließt ihr an?


Meinen eigenen.
Für den vom Nachbarn bräuchte ich zu lange Kabel...

scrab_metalervor 4 h, 50 m

AVM oder McIntosh


wow du tust mir schon ein bisschen leid. vielleicht hast du irgendwann mal die chance richtig guten klang hören zu dürfen

Alphamastervor 8 m

wow du tust mir schon ein bisschen leid. vielleicht hast du irgendwann mal …wow du tust mir schon ein bisschen leid. vielleicht hast du irgendwann mal die chance richtig guten klang hören zu dürfen

Oha, ein Verstärkerklangfetischist

Was hat denn deiner Meinung nach guten Klang?
Bearbeitet von: "scrab_metaler" 4. Nov

MrSpecksvor 2 h, 27 m

Es ist nicht unbedingt notwendig, allerdings würde ich auch zum Musik …Es ist nicht unbedingt notwendig, allerdings würde ich auch zum Musik hören bei fast allen Lautsprechen (bei diesem auf jeden Fall) dazu raten. Idealerweise entlastet man dabei noch den Lautsprecher und ganz wichtig die Endstufen per Frequenzweiche. Viele sagen zwar zum Musikhören sei es nicht nötig, ich habe allerdings kompltett andere Erfahrungen gemacht, das Klangbild verbessert sich immer, wenn man alles richtig macht, idR ist es gerade für die Räumlichkeit förderlich, Selbst an z.B. der alten Canton Reference(mit 31er Membranen) hat sich ein zusätzlicher Subwoofer äußerst positiv bemerkbar gemacht.

​mit sub entlastest du gar nichts, es sei denn, du sagst sem verstärker, dass der bass nur über den sub laufen soll. und wer damit lautsprecher kastriert, soll es tun. optimal ist anders.

außerdem sind subs durch zb hubweg und steifigkeit der membran oft nicht für musik geeignet, bzw schlechter als der tieftöner eines lautsprechers, ausser du stehst auf bass und alles andere ist egal...

lala-landvor 45 m

​mit sub entlastest du gar nichts, es sei denn, du sagst sem verstärker, da …​mit sub entlastest du gar nichts, es sei denn, du sagst sem verstärker, dass der bass nur über den sub laufen soll. und wer damit lautsprecher kastriert, soll es tun. optimal ist anders. außerdem sind subs durch zb hubweg und steifigkeit der membran oft nicht für musik geeignet, bzw schlechter als der tieftöner eines lautsprechers, ausser du stehst auf bass und alles andere ist egal...

1. Entlastet nicht der Sub etwas, sondern die Vorgeschaltete Frequenzweiche(welche man ohne Sub selbverständlich nicht verwendet), das sollte eigentlich klar sein.
2. Selbverständlich spielt der Lautsprecher selber freier auf, wenn man der Membran die untersten Frequenzen wegnimmt(kein Pumpen), die Stimmigkeit wird dadurch erhalten, dass man die richtige Frequenzweiche eimsetzt(richtige Grenzfrequenz(ca 60-70Hz), richtiger Übergang)
3. Es gibt sowohl Kino Subs, welche einfach nur Krach machen, als auch musikalische Subs, welche einfach sauber klingen und eben den Bass zusetzen, welchen der Lautsprecher einfach nicht hinbekommt und wer behauptet ein guter Sub, samt guter Frequenzweiche verbessere das Gesamtbild bei 95% der Lautsprecher nicht, der hat noch keinen Richtigen Vergleich gehört...

38102vor 15 h, 47 m

Zu dem Preis gibt es wohl keine bessere Box.


Doch, aktive.
Diese alten Holztruhen gefüllt mit Luft und passiven FW sind doch mega out.
Aktiv mit DSP FW, digital angesteuert und komplett digital verarbeitet bis kurz vor die Chassis ist das Zasuberwort.

Ich habe die Lautsprecher vor einem Jahr für deutlich mehr gekauft und bereue es auf keinen Fall. Top Lautsprecher. Auch ohne sub mit entsprechender Endstufe super klarer Bass. Allerdings Geschmacksache...

S1000Rvor 11 h, 58 m

Doch, aktive.Diese alten Holztruhen gefüllt mit Luft und passiven FW sind …Doch, aktive.Diese alten Holztruhen gefüllt mit Luft und passiven FW sind doch mega out.Aktiv mit DSP FW, digital angesteuert und komplett digital verarbeitet bis kurz vor die Chassis ist das Zasuberwort.

Warum kommt ihr eigenlich jeden Deal mit diesem schwachsinnigen Aktivboxen-Gelaber an? Ich hatte schon die Hoffnung das bliebe uns diesmal erspart. Die Verstärker, sowie die DACs in diesen Aktivboxen sind in den unteren Preisschichten schlichtweg Schrott, dann lieber relativ günstig Verkstärker und DAC (und Box) gebraucht kaufen. Das einzig echte Argument für die Aktiven ist der Platz, aber wer Platz für die hier angebotenen Lautsprecher hat, der wird auch noch einen Verstärker unterbringen können.

MrSpecksvor 18 h, 42 m

1. Entlastet nicht der Sub etwas, sondern die Vorgeschaltete …1. Entlastet nicht der Sub etwas, sondern die Vorgeschaltete Frequenzweiche(welche man ohne Sub selbverständlich nicht verwendet), das sollte eigentlich klar sein.2. Selbverständlich spielt der Lautsprecher selber freier auf, wenn man der Membran die untersten Frequenzen wegnimmt(kein Pumpen), die Stimmigkeit wird dadurch erhalten, dass man die richtige Frequenzweiche eimsetzt(richtige Grenzfrequenz(ca 60-70Hz), richtiger Übergang)3. Es gibt sowohl Kino Subs, welche einfach nur Krach machen, als auch musikalische Subs, welche einfach sauber klingen und eben den Bass zusetzen, welchen der Lautsprecher einfach nicht hinbekommt und wer behauptet ein guter Sub, samt guter Frequenzweiche verbessere das Gesamtbild bei 95% der Lautsprecher nicht, der hat noch keinen Richtigen Vergleich gehört...

zu 2.: wenn du das tatsächlich beobachtet haben solltest, hat deine endstufe probleme, den ls optimal zu versorgen, sprich zu niedrige dauerleistung. sonst würden mittel- und hochtöner gleich klingen, egal ob der tieftöner dabei ist oder nicht. und gerade tiefton zieht power aus dem amp.

zu 3.: ja, gibt es. kosten aber auch und die wenigsten legen wert drauf. und mit sub(egal ob musikalisch oder nicht) klingt es voller, voluminöser, was für 95% der nutzer beeindruckender klingt, aber die Präzision geht verloren. jedem das seine...

lala-landvor 37 m

zu 2.: wenn du das tatsächlich beobachtet haben solltest, hat deine …zu 2.: wenn du das tatsächlich beobachtet haben solltest, hat deine endstufe probleme, den ls optimal zu versorgen, sprich zu niedrige dauerleistung. sonst würden mittel- und hochtöner gleich klingen, egal ob der tieftöner dabei ist oder nicht. und gerade tiefton zieht power aus dem amp. zu 3.: ja, gibt es. kosten aber auch und die wenigsten legen wert drauf. und mit sub(egal ob musikalisch oder nicht) klingt es voller, voluminöser, was für 95% der nutzer beeindruckender klingt, aber die Präzision geht verloren. jedem das seine...

Zu 2. Daher habe ich ja von Anfang an gesagt, dass primär der Verstärker entlastet wird, dadruch, dass der Lautsprecher die unteren Frequenzen nich wiedergeben kann entstehen weniger Verzerrungen-> höhere musikalisch gute, spielbare Lautstärke
Zu 3. Ein guter Sub untegräbt die Präzision nicht, deshalb ist er ja gut... Außerdem ist dieser voluminöse Klang ja gerade das entscheidene, es soll im Idealfall so klingen wie in echt, wenn im Konzert einer auf die dicke Trommel haut dann entsthen halt auch Töne unterhalb von 40-50 Hz, um so etwas also realistich abbilden zu können ist bei fast allen Lautsprechern ein Sub nötig -> ein Sub hat Sinn/ seine Berechtigung.

MrSpecks4. Nov

Ich empfehle alte 5.1 Verstärker auf Ebay mit teilweise richtig guten …Ich empfehle alte 5.1 Verstärker auf Ebay mit teilweise richtig guten Stereoendstufen, die aufgrund der mangelnden technischen Aktualität(was für den Stereobetrieb irrelevant ist) sehr günstig zu bekommen sind. Ich habe z. B. einen HarmanKardon AVR8500 hier stehen(ehem. 3500€, auf Ebay für ~200€ gekauft). In Sachen P/L sind solche Verstärker über Ebay das beste was man so bekommen kann, wenn man etwas Ahnung hat/ sich etwas Ahnung aneignet.



Kooler Tipp. Hast du ein paar Quellen wo ich mir Ahnung aneignen kann...:D
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text