169°
Boyue T61 / T62 - baugleich zum Icarus Illumina!

Boyue T61 / T62 - baugleich zum Icarus Illumina!

ElektronikBanggood Angebote

Boyue T61 / T62 - baugleich zum Icarus Illumina!

Preis:Preis:Preis:92,88€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Icarus Illumina ist der erste E-Reader mit Android 4.2.2 und hat ein sehr gutes Display und einen guten Kontrast.
Nur die Ausleuchtung ist nicht auf dem aktuellen Stand anderer E-Reader (Clouding).
Ansonsten aber ein feiner E-Reader.

Preisvergleich: 141,93€
idealo.de/pre…tml

Hier ein Testbericht zum Icarus Illumina, baugleich mit dem T61:
allesebook.de/tes…72/

Es gibt zwei Modelle:

Boyue T61 für 101,57€ - Baugleich mit dem Icarus Illumina, mit 2000mAh Akku und 4GB Speicher
banggood.com/Boy…tml

Boyue T62 für 92,88€ - Neueres Modell mit 3000mAh Akku, 8GB Speicher und einem Audioausgang
banggood.com/Boy…tml

Versand über "Netherland Direct Mail (Untracked) - Dann fallen keine Zollkosten an da aus der EU.

Ich hab gestern noch 8€ mehr für den Boyue T62 bezahlt, so ein sch*** aber auch.

16 Kommentare

Ich frage jetzt mal nicht, wozu man einen eReader mit Android braucht.

Aber das hier läßt mich dann doch aufs "-" tippen:

Nur die Ausleuchtung ist nicht auf dem aktuellen Stand anderer E-Reader (Clouding).

Nur die Ausleuchtung ist nicht auf dem aktuellen Stand anderer E-Reader (Clouding).


Les dir doch mal den Testbericht durch, dann wirst du sehen dass der Reader ansonsten sehr gut ist.

Wofür Android? Man ist nicht an die Software des Herstellers gebunden und kann "bessere" Reader Apps verwenden, die es durchaus gibt.
Oder auch einen Feed Reader installieren.

Alles klar, für gute 50€ Preisunterschied gibt es ein cold. oO

Takoru

Wofür Android? Man ist nicht an die Software des Herstellers gebunden und kann "bessere" Reader Apps verwenden, die es durchaus gibt. Oder auch einen Feed Reader installieren.


Ein Reader soll mir Buchseiten anzeigen, nicht mehr und nicht weniger. Machen alle mir bekannten Reader. auch völlig ausreichend. Wenn ich basteln will, dann nehme ich mein Android Tablet oder Smartphone.

Alles klar, für gute 50€ Preisunterschied gibt es kein cold. oO


Dann ist ja der Originalpreis noch lächerlicher als der hier. Ein cloudiges e-Ink-Display für 150€?? Also bitte ... X)

Wie gesagt, den Testbericht lesen bevor ihr hier flamet, außerdem sollte hier der Preis gevotet werden.

Nur weil ihr in Android auf einem E-Reader keinen Verwendungszweck erkennen könnt, trifft das nicht unbedingt auf andere zu.

Android im E- Reader find ich besser als einer der nur über einen Anbieter sein Futter bekommt. Und dieser Anbieter dann seine quasi Monopolstellung missbraucht.....

Was schon ganz praktisch sein kann, ist wenn man den Reader dann per Software zum Beispiel mit einer Dropbox synchronisieren kann. Mit anderen Reader ist der Datenaustausch tw. ein rechtes Gefrickel. Aber wsl tatsächlich eine Spezialanwendung..

Für Bastler ja ganz nett

Für Leser zählt aber der Bildschirm und die Akkulaufzeit mehr.

Ob die Farbwolken bei der Beleuchtung noch akzeptabel sind muß man selber probieren - auf den Fotos siehts nicht toll aus.

Meiner Meinung nach sollte ein eReeder schon ein paar Wochen im standby und mehrere Bücher ohne Aufladen können.

Für den Nur-Leser würde ich eher einen Kobo oder Tolino empfehlen - nicht so geschlossen wie Kindle.

Ich warte eher auf einen guten 8" eReader - 6" hab ich jetzt genug

Also ich lese mit meinem Kobo- Android - Mod häufiger Mangas und Comics online, dazu PDFs und Bücher mit fast jedem Kopierschutz, inkl. dem vorinstallierten Weltbild Shop und der Kindle App. Ich mag die Freiheit, die Android bietet.

Das ist ja auch ok - wenn die Akkulaufzeit stimmt

"auf Android Basis" als Verkaufsargument dürfte allerdings bei den meisteh Käufern falsche Erwartungen wecken - ein eReader ist halt nun mal kein Tablet

"Versand über "Netherland Direct Mail (Untracked) - Dann fallen keine Zollkosten an da aus der EU."

Das ist Unsinn. Versand aus China, Gefahr der Einfuhrumsatzsteuer besteht.

Ist die Baugleichheit gewiss? Chinesen kopieren, und zwar oft minderwertig

Kindle Paperwhite.
Warum nicht den besten nehmen.

ich hatte mir den Icarus Illumina zur Ansicht bei Amazon bestellt.
Die haben sich nichtmal die Mühe gemacht diverse Strings anzupassen. Bei den Infos über das Gerät stand "Model: T61_xxxxxxx", der installierte Launcher nannte sich "Boyue Launcher". Also kann man getrost davon ausgehen, dass es sich hier um das "Originalprodukt" handelt.
Ich fand die Geschwindigkeit besonders im Vergleich zum Onyx T68 SEHR beeindruckend!
Mit einem USB-OTG Kabel mit Spannungsversorgung war ich sogar in der Lage Maus und Tastatur zu benutzen.
Habe ihn dann zurück geschickt weil das Chinamodell mit mehr Flash, Akku und Audio weniger kostet.

Einziges Manko: Da viele Texte auf webseiten nicht hart schwarz sind, fällt es manchmal schwer sie zu lesen. Aber dank dem offenen Android (das sich übrigens auch rooten lässt) sollte es doch eine Möglichkeit geben, alle Texte im Browser schwarz zu rendern?! leider konnte ich mich nicht mehr darum kümmern weil die Rückgabefrist ablief...

Wenn dafür jemand nen Tipp hätte wäre ich sehr dankbar!

peetair

[...] Ich fand die Geschwindigkeit besonders im Vergleich zum Onyx T68 SEHR beeindruckend! [...]



Ich hatte den Onyx T68 kürzlich bestellt und war zwar von Android 4.x + eInk sehr angetan, speziell da ich sehr viele Artikel mittels Pocket/ReadItLater oder Evernote lese und lediglich eine handvoll Bücher per Dropbox auf meine Endgeräte synchronisiere.

Doch das System von Onyx war überhaupt nicht ausgereift!
Das Gerät verfiel bei Sinken des Akkustandes auf 50-60% in eine Dauer Bootloop und musste erst neu geladen werden. Darüber hinaus waren Partitionen falsch benannt, sodass Apps ihre Daten nicht auf den dafür vorgesehenen internen Speicher auslagern konnten. Insgesamt enttäuschend und ziemlich unrund.

Ehe ich jetzt hier das Risiko eingehe zu bestellen und dann nicht wie bei amazon umtauschen zu können:
Würdest du das Gerät als solide und stabil bezeichnen?

Vielen Dank und liebe Grüße

Liebe T62 Besitzer und banggood Kunden,

seid so nett und beantwortet folgende Fragen:

Kann man auf dem T62 auch die Icarus Firmware installieren? (oder: ist die Boyue Firmware dieselbe wie die Icarus Formware?) Die Icarus Firmware for den T61 wurde nämlich kürzlich geupdated und soll in der neuen Version noch einmal erheblich verbessert worden sein:

" Weniger gut gelungen war allerdings die Anpassung der Schriftgröße, denn die ließ sich zwar in mehreren Stufen einstellen, allerdings gerade im unteren Bereich nur mit viel zu großen Sprüngen, sodass die Schriftgrößenveränderung kaum sinnvoll möglich war.

Das ändert sich nun glücklicherweise: Das erste Softwareupdate mit der Versionsnummer 2014-08-13 bringt einige Verbesserungen mit sich, wobei auch die Bedienoberfläche weiter vereinfacht und das genannte Problem mit der Schriftgrößeneinstellung korrigiert wurde."

allesebook.de/fir…85/

Einfach zu erkennen ist es an den im Changelog aufgelisteten Veränderungen wie

"New user interface for the pop up Reading Menu.The taskbar is now in the top of the screen. By default the GoTo Page function is opened and by pressing the icons in the bottom of the screen you can adjust page settings (a.o. font) and screen rotation (etc)"
totalereaders.com/ica…pdf

Liebe T62 Besitzer, lasst es uns wissen, das hilft bei der Kaufentscheidung zwischen T61 (mit EU Garantie) und T62 (Audio, bessere Batterie etc aber evtl schlechtere Firmware und keine EU-Garantie - oder ist das anders, wenn er aus NL verschickt wird?)


Habe den Boyue T62 Reader. Ehrlich gesagt kann man mit dem Android nicht viel anfangen, da die meisten Apps halt nicht auf ein Monochrom-Display zugeschnitten sind.
Die eingebaute Lese-App des T62 ist brauchbar. Leider aber auch nicht gross anpassbar. So funktioniert etwa das
übersetzen von Wörtern nicht.

Andere Reader-Apps sind schwierig zu finden, da sie ja eben meist nicht auf Monochrom-Displays zugeschnitten sind.
Nutze nun den FB-Reader Premium, dieser kann mit dem optionalen TTS-Plugin in Verbindung mit Ivona TTS auch Bücher
hörbar ausgeben.
Die Tonausgabe des Boyue T62 ist nicht ideal (Überschlägt wenn laut eingestellt, man bräuchte somit Kopfhörer welche
schon mit wenig Saft auskommen).

Für Offline-Wiki und Wortübersetzung habe ich AARDict gewählt.

Im Ganzen nicht schlecht wenn er mal so eingerichtet ist. Ich habe aber bisher noch keine Erfahrungswerte da ich
noch keinen Langzeittest gemacht habe. Zudem ist mir bisher aufgefallen, dass der Boyue sich schon nach 5 Tagen
entladen hat auch ohne ihn zu brauchen, sogesehen im Standby.
Werde das aber nochmals überprüfen wenn ich jetzt dann den Boyue mehr nutzen will.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text