BQ Aquaris M5 für 243€ - 5 Zoll FullHD IPS Anroid 5.1 Smartphone mit LTE, Dual-SIM und 3GB RAM

Elektronik

BQ Aquaris M5 für 243€ - 5 Zoll FullHD IPS Anroid 5.1 Smartphone mit LTE, Dual-SIM und 3GB RAM

Admin

Xeswinoss hat auf ein ziemlich gutes Angebot für das BQ Aquaris M5 bei Amazon Spanien hingewiesen:



che_che war vom E5 ziemlich lange begeistert bis er dann auf das OnePlus 2 umgestiegen ist und auch beim M5 scheint BQ wieder ein ganz gutes Paket geschnürt zu haben.


45358-496114e5bc3f693b31116461d1cd7d81.j


Es handelt sich um die Variante mit 3GB RAM, welche vor allem für Leute, die viel Multitasking betreiben, einen Vorteil gegenüber der günstigeren mit “nur” 2GB RAM bringen dürfte. Eine Besonderheit von BQ ist ja mit Sicherheit, dass die Entwicklung beispielsweise komplett in Spanien abläuft und BQ trotz der daher natürlich höheren Kosten günstige Smartphones mit gutem Support anbieten möchte. Super günstig ist dann auch das M5 im Vergleich zum Gebotenen und zu Herstellern, welche beispielsweise in China entwickeln und herstellen, nicht. Aber dafür erhält man eben ein Smartphones eines europäischen Herstellers, der sich in der Vergangenheit auch bei der Update-Politik kaum eine Blöße gegeben hat. So ist beispielsweise auch das Update auf Android 6 bereits bestätigt.


Aber kommen wir zum M5. Testberichte finden sich beispielsweise bei Android User, Ubergizmo, Area Mobile oder Curved. Gelobt werden die insgesamt gute Gesamtausstattung, die satten Farben des FullHD-Displays, die sich nah am Vanilla-Android orientierende Benutzeroberfläche und die zumindest bei guten Lichtverhältnissen brauchbare Kamera. Der verwendete Kunststoff und der trotz seiner Größe nur durchschnittliche Akku werden dagegen kritisiert. Insgesamt liefert das M5 aber ein gutes Gesamtpaket, wenn man bedenkt, dass man hier Dual-SIM, FullHD-Display und 3GB RAM bekommt. Das sehen auch die Besitzer so und daher bekommt das M5 bei Amazon auch sehr gute 4,5 Sterne (hier die Variante mit 2GB RAM).


Hier könnt ihr euch auch noch einmal das Video Review von inside-handy ansehen:


thumb_VwVsiqN1mzE.jpg


Technische Daten:


Format: Barren • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (900/2100), LTE (B1/B3/B7/B20) • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+ • Navigation: A-GPS, GLONASS • OS: Android 5.0 • CPU: 4x 1.50GHz Cortex-A53 + 4x 1.00GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8939 Snapdragon 615, 64bit) • GPU: Adreno 405 • RAM: 3GB • Display: 5.0″, 1920×1080 Pixel, 16 Mio. Farben, IPS, kapazitiver Touchscreen • Kamera: 13.0MP, AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps (hinten); 5.0MP, LED-Blitz, Videos @1080p/30fps (vorne) • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC • Sensoren: Bewegungssensor, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 32GB) • Akku: 3120mAh, fest verbaut • Abmessungen: 143×69.4×8.4mm • Gewicht: 144g • SAR-Wert: 0.445W/kg (Kopf), 0.441W/kg (Körper) • SIM-Formfaktor: Micro-SIM • Besonderheiten: Dual-SIM, UKW-Radio

38 Kommentare

Wie funktioniert dual sim eigentlich - sind beide Karten gleichzeitig im Netz und anrufe auf beide Nummern kommen gleichermaßen an? Kann man beispielsweise eine Karte nur auf Mobilfunk betreiben und eine zweite nur mit Datentarif betreiben?

Wie ist das mit WhatsApp z.b.? Würden da auch Nachrichten von der anderen Nummer ankommen, die die nicht grad online ist?

Hintergrund, will nächstes Jahr nach England für ein paar Monate und überlege halt wie ich es mit dem Telefon mache. Prepaid Karte kaufen und dann monatelang keine Nachrichten auf der eigentlich Karte in Deutschland bekommen ist auch doof.

Für deutlich weniger (180€) lieber das Xiaomi Redmi Note 2 Prime

Hab das E4.5 und bin auch sehr zufrieden... das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach!

Habe das Handy. Daher
- nach ca. 21h ohne Ladegrät noch 77% Akku
- die Kamera-App ist inzwischen besser als in den Testberichten erwähnt und unterstützt jetzt sowohl Zeitlupe, als auch zeitraffer
- einzelne Meldungen sind auf Spanisch (zum Beispiel, wenn man den Datenverkehrmodus für eine der Sim Karten umstellt)
- es gibt relativ wenig Zubehör im Internet (habe als ich das Handy gekauft habe kein Flipcase ohne so eine komsiche Lasche gefunden)

fbx

Kann man beispielsweise eine Karte nur auf Mobilfunk betreiben und eine zweite nur mit Datentarif betreiben? Wie ist das mit WhatsApp z.b.? Würden da auch Nachrichten von der anderen Nummer ankommen, die die nicht grad online ist?

Ja und ja.

Lubich

Für deutlich weniger (180€) lieber das Xiaomi Redmi Note 2 Prime

5" =/ 5.5"
Zudem Mediatek CPU und kein LTE Band 20.

Ist die Kamera des BQ inzwischen durch Updates verbessert? In den ersten Reviews war die ja stark kritisiert worden. Und weiß jemand ob Android 6 fürs BQ geplant ist?


Vom Xiaomi, oder von dem hier?

"eines europäischen Herstellers, der sich in der Vergangenheit auch bei der Update-Politik kaum eine Blöße gegeben hat. So ist beispielsweise auch das Update auf Android 6 bereits bestätigt."

Ich habe das BQ Aquaris E5 FHD. Für dieses wurde das Update auf Lollipop zugesichert - angeblich sind sie jetzt, wo V6 angekündigt ist gerade im Betatest von 5.1. Bis jetzt ist noch immer Android 4.4.2 aktuell. Das ist ärgerlich.

Der fest verbaute Akku lässt nach nunmehr neun Monaten auch stark nach. 1 Stunde Display kostet 20% Akku.

Ein sehr großer Mangel ist, dass man keinerlei Apps auf die externe SD-Karte schieben kann und somit der Platz knapp wird.

Preis/Leistungsmäßig war der Kauf ok - aber es sollte sich was tun.

Interessant werden die Geräte von diesem Hersteller wenn Ubuntu Phone auf High End Geräten verfügbar wird.
Dann hat man nicht mehr das Updateproblem wie mit Android.
Sobald was gscheites mit Ubuntuphone kommt bin ich von Android weg.

fbx

Wie funktioniert dual sim eigentlich - sind beide Karten gleichzeitig im Netz und anrufe auf beide Nummern kommen gleichermaßen an? Kann man beispielsweise eine Karte nur auf Mobilfunk betreiben und eine zweite nur mit Datentarif betreiben? Wie ist das mit WhatsApp z.b.? Würden da auch Nachrichten von der anderen Nummer ankommen, die die nicht grad online ist? Hintergrund, will nächstes Jahr nach England für ein paar Monate und überlege halt wie ich es mit dem Telefon mache. Prepaid Karte kaufen und dann monatelang keine Nachrichten auf der eigentlich Karte in Deutschland bekommen ist auch doof.



Im wesentlichen sind das 2 Fragen, die ich ja auch beantworten kann, wenn ich nicht im Besitz dieses Handys, aber einem anderen Dual Sim Handy bin.

In der Regel sind beide Sim Karten aktiv, eine kann im 3G/4G Modus verwendet werden, die zweite oftmals nur im GSM Netz. Du kannst aber in den Einstellungen umschalten, welche Sim aktiv ist. Das Umschalten dauert ca. 5-15sec und es wird - im Vergleich zu älteren Dual Sim Handys (also keine Smartphones) kein Reboot benötigt.

Zu WhatsApp selbst, alle 2 Wochen kommt in der Regel ein Update, hier wird auch die Rufnummer der Sim Karte geprüft, in dem eine SMS versendet wird. Es kann also sein, dass mal kommt, dass du die Sim Karte nochmal bestätigen musst und dann musst du kurz mit diese Online, damit der Server erreicht wird, danach kannste wieder offline und gibst dann manuell den SMS Bestätigungscode ein. Bei einfachen Smartphones muss man oft den Code nicht zur Authentifizierung eingeben, da er oft die Nachrichten lesen kann. Bei vielen Dual Sim Handys geht das aber nicht automatisch. Ebenso wie wenn Custom Roms drauf sind. Aber das ist ja keine wirkliche Hürde^^ Die "kurzen" Roaminggebühren kann man denke ich zahlen. Eingehende SMS ist ja eh kostenlos

Eins sollte dir aber bewusst sein, auch wenn du 2 Sims hast, Whatsapp kann nur ein Konto verwalten. Nimm da am besten deine deutsche Sim für. Und die britische dann nur zum reinen surfen

Es ist halt die Frage - nimmt man sich ein Dual-Sim-Gerät, um weiter mit der alten Nummer erreichbar zu sein, oder holt man sich irgendeine britische Prepaid-Sim und wechselt alle Jubeljahre mal, wenn man WLAN hat, um zu checken, ob mit der anderen Karte was kam. Eigentlich eine reine Bequemlichkeitsfrage.

Von Vodafone einen Auslandstarif für die Zeit zu buchen, dürfte aber am Ende wohl fast genauso teuer sein, wie sich ein günstiges Dual-Sim_Gerät zu kaufen X)

Als Alternative ist vllt. das Wiko Fever für einige interessant...

bisher kann ich über das m5 viel gutes berichten. Ich finde, dass der Kunststoff eine gute Wertigkeit vermittelt und Fingerabdrücke findet man wirklich nur bei sehr fettigen Händen. Der Akku ist in meinen Augen gut, aber nicht sehr gut. Ich habe eine durchschnittliche Screentime von fast fünf Stunden. Allerdings erreicht man diese ohne WLAN eher seltener. Insbesondere, wenn man eine lange standby Zeit damit kombiniert. Ich lade das Handy jede Nacht. theoretisch würde ich auch ungefähr 1.5 Tage auskommen. Spiele nie, lese meistens emails, im Netz, nutze WhatsApp und öfter mal Google Maps. sync ist immer an. Die Performance hat mit den letzten Updates etwas zugelegt. Sie ist okay. mehr aber nicht.


wenn jemand noch ein passendes flipcase sucht, das originale von Bq. Ich hab hier noch ein original verklebtes. Würde es für zehn plus Versand abgegeben.

Was hat es mit der britischen SIM in den Kommentaren auf sich? Kriegt man dort günstigere Tarife...?

Interessant werden die Geräte von diesem Hersteller wenn Ubuntu Phone auf High End Geräten verfügbar wird.
Dann hat man nicht mehr das Updateproblem wie mit Android.
Sobald was gscheites mit Ubuntuphone kommt bin ich von Android weg.

tolle wurst

na ja 100% stimmen die Antworten nicht:
Die meisten Dual-SIM-Handys sind Dual-SIM-standby:

D.h der andere Kanal bzw. SIM ist deaktiviert:
- wenn man gerade auf der einen telefoniert (also kein anklopfen oder so)
- wenn man gerade den Daten-slot "aktiv" nutzt, d.h. es kann sein, dass dann der Anruf auf der anderen SIM nicht durchgeht

In der Regel bekommt man dann aber vom Anbieter gleich eine "verpasste Anruf" Nachricht.
Es gibt auch Dual-SIM full active, wo beide Kanäle immer voll aktiviert sind. Die sind aber viel teurer.

Was Whatsapp angeht, ist das kein Problem auch mit Updates, solange eine der im Handy befindliche Karten auch die Nummer hat über die Whatsapp läuft. Dies muss nicht die SIM sein über die die Datenverbindung läuft, da eine SMS-Verifizierung benutzt wird. Schwieriger wird es allerdings, wenn Whatsapp über einen völlig anderen Account läuft.

Es gibt im Netz auch Lösungen für 2 Whatsapp Accounts über Dual-SIM. Dazu ist aber in der Regel Root und ziemlich aufwändige Backup Einspielungen nötig. Am Schluss bleibt doch nur 1 Account aktiv und man muss für die Aktiverung des anderen immer "umschalten". Daher finde ich diese Workarounds nicht so geeignet.

Von Vodafone einen Auslandstarif für die Zeit zu buchen, dürfte aber am Ende wohl fast genauso teuer sein, wie sich ein günstiges Dual-Sim_Gerät zu kaufen
Na ja, das setzt ja voraus, dass der Kunde schon einen laufenden Vertrag mit Vodafone hat, und nicht sowas wie das Datenschnäppchen DataGo.
Dann kommt für Daten in England nur die "Easy Travel Flat" in Frage. Die läuft aber nach Aktivierung mindestens 12 Monate. D.h. es entstehen Kosten von 12 x 4.99 €, also knapp 60 € / Jahr zusätzlich zum Inlandspreis.
Wohlgemerkt, dies ist nur eine Option, wenn man schon einen VF-Laufzeitvertrag (und nicht Data Go) hat.

Ein Dual-SIM ist fürs Ausland schon ideal:
Man kann seinen alten Betreiber behalten (sofern die monatl. Kosten minimal sind) und bleibt erreichbar. Und holt sich für England eine prepaid, heißt dort pay-as-you-go SIM. Fürs Smartphone gibts z.B. wirklich unbegrenzte Daten auch über LTE von Three UK für 20 Pfund/Monat. Achtung: geht nicht im Modem oder Tablet oder über Tethering/Hotspot! Dies bietet Dir Vodafone hierzulande nicht, auch nicht für viel Geld.

Grundsätzlich gilt: ist man in einem monatl. teuren Laufzeitvertrag, sollte man beten, dass der Anbieter eine gute Auslandsoption für das Zielland hat. Dies ist dann meist günstiger. Kann man aber aus- oder umsteigen auf einen quasi ruhenden Vertrag mit minimalen monatl. Kosten oder die Nummer auf prepaid zwischenparken, dann ist die Dual-SIM-Option eindeutig besser.


Ich warte schon länger auf ein gutes Angebot für das M4.5 in der 2GB Version. Leider gab es da noch nix.

Kann ich mit dem Handy alle deutschen LTE Bänder nutzen?

timcra

Kann ich mit dem Handy alle deutschen LTE Bänder nutzen?


Ja

Wer sich überlegt das Teil hier zu kaufen, sollte sich auch mal das neue OnePlus X anschauen.
Ist vom Preis und der Ausstattung her ähnlich.

"eines europäischen Herstellers, der sich in der Vergangenheit auch bei der Update-Politik kaum eine Blöße gegeben hat. So ist beispielsweise auch das Update auf Android 6 bereits bestätigt."

Ich habe das BQ Aquaris E5 FHD. Für dieses wurde das Update auf Lollipop zugesichert - angeblich sind sie jetzt, wo V6 angekündigt ist gerade im Betatest von 5.1. Bis jetzt ist noch immer Android 4.4.2 aktuell. Das ist ärgerlich.

Der fest verbaute Akku lässt nach nunmehr neun Monaten auch stark nach. 1 Stunde Display kostet 20% Akku.

Ein sehr großer Mangel ist, dass man keinerlei Apps auf die externe SD-Karte schieben kann und somit der Platz knapp wird.

Preis/Leistungsmäßig war der Kauf ok - aber es sollte sich was tun.

1+ warte wie du auch auf das seit April angekündigte Update aber es kommt leider nicht. Werde nächstes mal wieder nie anderen Herstellern Ausschau halten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text