137°
(brands4friends) SAMSUNG Ultra-HD Fernseher UE50HU6900, 50 Zoll, schwarz 679 euro

(brands4friends) SAMSUNG Ultra-HD Fernseher UE50HU6900, 50 Zoll, schwarz 679 euro

ElektronikBrands4Friends Angebote

(brands4friends) SAMSUNG Ultra-HD Fernseher UE50HU6900, 50 Zoll, schwarz 679 euro

Preis:Preis:Preis:679€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich habe bei brands4friends einen 4k 50Zoll LED Fernseher mit 200Hz entdeckt
und auch gleich bestellt.
Der Angebotspreis liegt bei 699 Euro.
(Mit den 20 € Gutscheincode aus einem anderen Deal bestellt, dann 679)

Vergleispreise habe ich ab 779 Euro + Versand entdeckt.

Vorgesehen habe ich Ihn für meinen neuen Mac Pro.
Zu beachten ist, das die Lieferzeit 3-4 Wochen beträgt.


Das ist mein 2. Eintrag. Hoffe ich habe das richtig gemacht

13 Kommentare

Moderator

Leider zurzeit im Warenkorb anderer!

Idealo: 762 € incl Versand bei Alternate
Übersicht
Diagonale: 50"/127cm • Auflösung: 3840x2160 • Panel: LCD, LED (Edge-lit, Dimming) • Bildwiederholfrequenz: 200Hz (interpoliert) • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-C/-T/-S/-S2 • Video-Anschlüsse: 4x HDMI 2.0, 1x SCART, Komponenten (YPbrPr), Composite Video • Sonstige Anschlüsse: 3x USB 2.0, LAN, 1x CI+-Slot, 1x optisch, 1x koaxial • Wireless: WLAN (integriert), Miracast • Unterstützt: HEVC, DivX, MKV, MPEG-4 AVC • Audio-Decoder: Dolby Digital Plus, DTS Premium • Gesamtleistung: 20W (2x 10W) • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, DLNA-Client, USB-Recorder, Unicable • Energieeffizienzklasse: A • Jahresverbrauch: 119kWh • Stromverbrauch: 86W (typisch), 0.5W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 112.8x70.2x27.5cm • Abmessungen ohne Standfuß: 112.8x61.9x5.1cm • Gewicht mit Standfuß: 17.00kg • Gewicht ohne Standfuß: 14.00kg • VESA: 400x400 • Herstellergarantie: zwei Jahre
audiovision
Heft 10/2014
Einzeltest

„Samsung macht den Billig-Herstellern aus China das Leben ganz schön schwer. Die UHD-Einsteiger-Serie HU 6900 übertrumpft die anderen Modelle der unteren Preisklasse um Längen - sowohl im Hinblick auf die Bildqualität als auch bei der 4K-Wiedergabe. Für 3D und mehr Bewegungsschärfe muss man allerdings deutlich tiefer in die Tasche greifen.“

Bis es genug Ultra-HD Material gibt, ist der hier schon wieder alt. Also lieber einen guten Full-HD kaufen und wenn es dann soweit ist einen U-HD.

mactron

Bis es genug Ultra-HD Material gibt, ist der hier schon wieder alt. Also lieber einen guten Full-HD kaufen und wenn es dann soweit ist einen U-HD.



Dann hätte man Full HD Fernseher erst vor 4 Jahren kaufen dürfen. Vorher gab es faktisch nur über Pay-TV HD Fernsehen.

mactron

Bis es genug Ultra-HD Material gibt, ist der hier schon wieder alt. Also lieber einen guten Full-HD kaufen und wenn es dann soweit ist einen U-HD.



und genau so habe ich es gemacht. ich sehe da kein Gegenargument. UHD ist nur etwas für early adopter in Deutschland. full HD ist gerade etabliert, also lohnt sich jetzt der Kauf eines preiswerten full HD Geräts, anstelle eines abgespeckten und teureren UHD Geräts.

Da wir uns eh alle mit den tollen Smartphones unsere Augen versaut
haben, sieht man den unterschied zwischen 2K und 4K schon ab 1m
Entfernung nicht mehr wirklich deutlich.

Der Deal ist trotzdem gut ;-)

mactron

Bis es genug Ultra-HD Material gibt, ist der hier schon wieder alt. Also lieber einen guten Full-HD kaufen und wenn es dann soweit ist einen U-HD.



Der Fernseher verfügt über einen "One Connect"-Anschluss, ist also kompatibel zu Samsungs "UHD Evolution"-Kit, mit dem neue Funktionen bzw. Standards einfach nachgerüstet werden können.
Die Hardware wird in diesem Fall quasi ausgelagert. Ergo: Man kann das Gerät in der Zukunft theoretisch problemlos auf den neuesten technologischen Stand bringen - die Kosten für das Upgrade liegen aber im dreistelligen Bereich.

Das mit dem "lieber einen guten FullHD-TV kaufen" sehe ich genau so. Bei einem Vergleich im Elektrofachgeschäft hatte ich sogar den Eindruck, dass die Kantenschärfe des 4K-TV beim "normalen HD-Fernsehen" weicher ist als bei den FullHD-Fernsehern (im negativen Sinne). Auf gar keinen Fall war das Bild aber auch nur ansatzweise besser. Als Monitor für einen Mac Pro ist es aber vermutlich eine gute Wahl, zumal der ja auch 4K liefert :-)

Kleines Problem mit der Mac-Pro-Idee:

Der Mac Pro gibt 4K / 60 Hz nur via Thunderbolt aus, der Fernseher nimmt es nur via HDMI 2.0 an, und Adapter von Thunderbolt/DisplayPort auf HDMI 2.0 gibt es soweit ich weiss noch nicht.

Der Mac Pro hat aber einen 5k HDMI Anschluss.
Es gibt auch natürlich Thunderbolt - 4k HDMI Adapter

So viele Monitore können Sie anschließen:

Sechs Apple Thunderbolt Displays (27"), Apple LED Cinema Displays (27") oder Mini DisplayPort-Displays von Drittanbietern
Drei 4K-Displays: zwei über Mini DisplayPort und eines über HDMI angeschlossen.

Ein 4K Ultra HD-Fernsehgerät oder einen 4K-Monitor über HDMI und vier Apple Thunderbolt Displays (27"), Apple LED Cinema Displays (27") oder Mini DisplayPort-Monitore von Drittanbietern.

Zwei HDMI-Geräte (HD oder 4K): eines, das über HDMI angeschlossen ist, und eines, das über Mini DisplayPort mit einem HDMI-Adapter angeschlossen ist (siehe Hinweis unten).

Ich habe mir das schon beim Saturn angesehen.
Das ist als Monitor an einen Aple einfach nur geil.

"leider Geil" !

Christian,

komm schon, Du kannst doch lesen!

HDMI 1.4, wie der Mac Pro es hat, kann nur 4K @ 30 Hz, was man niemandem empfehlen kann. (Ruckeln! Auf dem Desktop! Wohoo!)

HDMI 2.0, wie der Fernseher es unterstützt, kann 4K @ 60 Hz, aber es gibt die entsprechenden Thunderbolt-Adapter eben soweit ich weiß noch nicht.

Oh da hat mir der Samsung Verkäufer dann was falsches erzählt.
Beim Saturn in München Riem sind momentan die Samsung Verkäufer.
Die hatten da einen angeschlossen, war schon richtig geil

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text