Brembo P 85 041 Bremsbelagsatz vorne für verschiedene VW Audi Seat Skoda [amazon.de] Prime
350°Abgelaufen

Brembo P 85 041 Bremsbelagsatz vorne für verschiedene VW Audi Seat Skoda [amazon.de] Prime

12,50€22€-43%Amazon Angebote
32
eingestellt am 9. MaiBearbeitet von:"schlauklappe"
VGP (Autodoc) mit Versand: 22 Euro

Modellsuche, ob es passt via: bremboparts.com/europe/de/catalogue/pad/P_85_041
oder bremboparts.com

Volkswagen PR-Nummern: 1LQ, 1LR, 1ZG, 1ZF mit 9U0 (= ohne Bremsbelagverschleißkontrolle)
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
No11evor 5 m

Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der …Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.


Ohne Erfahrung Ratschläge geben, na ich weiß nicht so recht...
schlauklappevor 3 m

Ohne Erfahrung Ratschläge geben, na ich weiß nicht so recht...


Ich habe Ratschläge zu Herstellern gegeben , mit welchen ich sehr viel Erfahrung habe und dabei nur erwähnt das ich mit Brembo halt keine Erfahrung habe. Ich habe nicht gesagt, dass der Hersteller Murks produziert. Von daher kann ich deinen Beitrag nicht nachvollziehen.
Blueallroadvor 11 m

Aus der Branche und kennst Brembo nicht?


Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen.
Ich kenne Brembo, habe aber keine Erfahrung damit. Da beide Unternehmen (gehören zu den größten Kfz Teile Unternehmen), kein Brembo im Programm hatten. Ist es so schwer zu verstehen? Ich habe nie behauptet das Brembo schlecht ist. Nur erwähnt, was ich weiter empfehlen kann. Aber das scheint hier einfach schon zu viel des Guten zu sein.
Bearbeitet von: "No11e" 9. Mai
No11evor 42 m

Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, …Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, kann ich Delphi empfehlen.Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.


Aus der Branche und kennst Brembo nicht?
32 Kommentare
Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.
Wenn es preiswert sein soll, kann ich Delphi empfehlen.
Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.
Bearbeitet von: "No11e" 9. Mai
Brembo ist ein italienischer Hersteller, welcher auch im Rennsport vertreten ist. Ich habe die und entsprechende Bremsscheiben an meinem Auto, kann sie nur empfehlen. Qualitativ meiner Meinung nach gleichwertig mit ATE!
No11evor 5 m

Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der …Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.


Ohne Erfahrung Ratschläge geben, na ich weiß nicht so recht...
schlauklappevor 3 m

Ohne Erfahrung Ratschläge geben, na ich weiß nicht so recht...


Ich habe Ratschläge zu Herstellern gegeben , mit welchen ich sehr viel Erfahrung habe und dabei nur erwähnt das ich mit Brembo halt keine Erfahrung habe. Ich habe nicht gesagt, dass der Hersteller Murks produziert. Von daher kann ich deinen Beitrag nicht nachvollziehen.
schlauklappevor 4 m

Ohne Erfahrung Ratschläge geben, na ich weiß nicht so recht...


Er kommt doch aus der Branche, als Putzfrau in der Werkstatt vermutlich
Brembo hat wie ATE auch gutes Material.
Habe schon diverse Brembo gehabt, top Sache. Zuletzt auf Mazda Xedos 6 Brembo Klötze auf Zimmermann Scheiben, alles tadellos.
Brembo ist ein Premiumhersteller bei Bremsanlagen, Erstausrüster von so ziemlich allen Supersportherstellern. Hat allerdings auch massiv mit Produktfälschungen zu kämpfen - deshalb ist man mit 16€-Brembo-Belägen auf der sicheren Seite, was soll schon schiefgehen?
dmarc73vor 2 m

Brembo ist ein Premiumhersteller bei Bremsanlagen, Erstausrüster von so …Brembo ist ein Premiumhersteller bei Bremsanlagen, Erstausrüster von so ziemlich allen Supersportherstellern. Hat allerdings auch massiv mit Produktfälschungen zu kämpfen


Die Fälschungen darf man wirklich nicht unterschätzen. Wir hatten schon mal gefälschte Bremsscheiben auf dem Tisch.
Hatte Brembo, nachdem meine Beläge nach 110k/km von BUSS runter waren. Scheiben und Beläge auf meinem Coupé. Bremsleistung war ok. die haben nach knapp 3000km nur Lärm gemacht. Als wären sie schon platt 🤮
No11evor 42 m

Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, …Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, kann ich Delphi empfehlen.Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.


Aus der Branche und kennst Brembo nicht?
Blueallroadvor 11 m

Aus der Branche und kennst Brembo nicht?


Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen.
Ich kenne Brembo, habe aber keine Erfahrung damit. Da beide Unternehmen (gehören zu den größten Kfz Teile Unternehmen), kein Brembo im Programm hatten. Ist es so schwer zu verstehen? Ich habe nie behauptet das Brembo schlecht ist. Nur erwähnt, was ich weiter empfehlen kann. Aber das scheint hier einfach schon zu viel des Guten zu sein.
Bearbeitet von: "No11e" 9. Mai
No11evor 10 m

Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen. Ich …Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen. Ich kenne Brembo, habe aber keine Erfahrung damit. Da beide Unternehmen (gehören zu den größten Kfz Teile Unternehmen), kein Brembo im Programm hatten. Ist es so schwer zu verstehen? Ich habe nie behauptet das Brembo schlecht ist. Nur erwähnt, was ich weiter empfehlen kann. Aber das scheint hier einfach schon zu viel des Guten zu sein.


Die hier Kindergarten machen, können mit Sicherheit nicht mal Bremsklötze wechseln geschweige die richtigen bestellen
No11evor 21 m

Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen. Ich …Lernt doch bitte lesen! Und hört auf mir Irgendwas zu unterstellen. Ich kenne Brembo, habe aber keine Erfahrung damit. Da beide Unternehmen (gehören zu den größten Kfz Teile Unternehmen), kein Brembo im Programm hatten. Ist es so schwer zu verstehen? Ich habe nie behauptet das Brembo schlecht ist. Nur erwähnt, was ich weiter empfehlen kann. Aber das scheint hier einfach schon zu viel des Guten zu sein.


Aus der Branche kommen aber nie Brembo gehabt. Komisch Oder?
Bababuvor 12 m

Aus der Branche kommen aber nie Brembo gehabt. Komisch Oder?


Das ist doch nicht komisch!? Es gibt eine Menge Hersteller für Kfz Ersatzteile. Große Unternehmen spezialisieren sich dann bei einer Bremse vielleicht auf 3-4 Hersteller. Weil man dort verschiedene Verträge eingeht , bei welcher man deutlich bessere Preise erhält , wenn man eine sehr Große Anzahl an Teilen abnimmt. Warum sollte man daher bei 10 verschiedenen Herstellern Teile kaufen? Bei uns waren es ATE ,TRW , Bosch und auch mal was von Delphi. Vorteil bei den ersten 3 genanten Herstellern ist der Support , die Qualität und die Auswahl. Man hat alles bekommen, was man braucht und die Palette der Hersteller geht weit über Bremsenteile hinaus. Verstehe daher euer Problem nicht.
Bearbeitet von: "No11e" 9. Mai
brauche was für den Tiguan der ist aber nicht in der Liste
Saint79vor 1 h, 46 m

Hatte Brembo, nachdem meine Beläge nach 110k/km von BUSS runter waren. …Hatte Brembo, nachdem meine Beläge nach 110k/km von BUSS runter waren. Scheiben und Beläge auf meinem Coupé. Bremsleistung war ok. die haben nach knapp 3000km nur Lärm gemacht. Als wären sie schon platt 🤮


Liegt zu 99% nicht an den Belägen... In der Regel würde Bremsanlage entspannen reichen... Also überall schrauben locker machen, bewegen und wieder fest... In den seltesten Fällen kommen die Geräusche wirklich vom Belag...
Macht keine Rocket-Science draus, einfach das günstigste nehmen und gut ist... negative Rezensionen findet man bei allen der Hersteller, das hat nichts mit der Gesamtqualität zu tun sondern eher mit der Serienstreuung... die Teile erfüllen alle erforderlichen Normen, sonst dürften die nicht in den Verkauf...

Wichtig ist es nur, Bremsen richtig einzubremsen, dass die Scheiben sich nicht verziehen und nach 100km das Lenkrad beim bremsen wackelt...
hans85vor 34 m

Macht keine Rocket-Science draus, einfach das günstigste nehmen und gut …Macht keine Rocket-Science draus, einfach das günstigste nehmen und gut ist... negative Rezensionen findet man bei allen der Hersteller, das hat nichts mit der Gesamtqualität zu tun sondern eher mit der Serienstreuung... die Teile erfüllen alle erforderlichen Normen, sonst dürften die nicht in den Verkauf...Wichtig ist es nur, Bremsen richtig einzubremsen, dass die Scheiben sich nicht verziehen und nach 100km das Lenkrad beim bremsen wackelt...


Nicht wirklich richtig. Als bestes Beispiel nehme ich mal Pagid bremsen. An einem Golf 3 sind sie gerissen, an einem Fiesta xr2i waren sie nach ein paar tausend km runtergefahren und bei einem Audi hatten sie starkes fading und machten Geräusche
Und nein alles keine einbaufehler.
Brembo Müll... 6000 Kilometer gefahren, auf der Autobahn kaum mehr Bremswirkung. In der Werkstatt, nach Abschleppen wurde ein Materialfehler der Beläge festgestellt. Anwalt & Co. eingeschaltet, da Brembo meinte das es nicht sein kann etc. Der Anwalt hat dann Infos zur Herstellung gefunden und am Ende hat Brembo 500€ für die neuen Bremsscheiben und Beläge, Abschlepper 150€, Einbau der Brembo Belege 100 € gezahlt.. Aber erst nach 2. Und letzter Drohung vor der Klage.
Brembo und ATE stellen beide keine Bremsbeläge her. Es sind Systemherssteller und keine Bremsbelaghersteller.
ATE kauf seine Beläge bei Galfer zu, einen kleinen Teil auch bei anderen Herstellern.
Wenn ATE oder Brembo ein Bresmssystem an OE verkauft, kaufen sie die Bremsbeläge dazu von verschiedenen Hersteller ein.
Ferodo - Jurid - Textar. Das sind Bremsbelagherteller Also OE Bremsbelaghersteller.
IAM (International Aftermarket) oder AM (Atermarket) Hersteller gibt es einigen. TRW (Remsa) Bosch (Nucap) usw. OE Beläge stellen die nicht her.
No11evor 10 h, 49 m

Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, …Bei mir kommt nur ATE und TRW ins/ans Auto.Wenn es preiswert sein soll, kann ich Delphi empfehlen.Mit Brembo habe ich noch gar keine Erfahrung und dabei komme ich aus der Branche.


Delphi naja wenn günstig dann Barum. Da steckt Conti hinter p/l geht kaum Besser aber mach dir kein Kopf um Brembo. Das ist schon Sau gutes Zeugs wie ATE, Textar etc..

Und wer hier meint Brembo sei schlecht der kann sich ja mal Zimmermann, den ATP Schrott oder gar diese VA-HA Sets für rund 70€ verbauen.
Bearbeitet von: "91nemesis" 10. Mai
Ohne Verschleissanzeige!, d.h. du musst basteln!
esmexvor 12 h, 40 m

Brembo und ATE stellen beide keine Bremsbeläge her. Es sind …Brembo und ATE stellen beide keine Bremsbeläge her. Es sind Systemherssteller und keine Bremsbelaghersteller.ATE kauf seine Beläge bei Galfer zu, einen kleinen Teil auch bei anderen Herstellern.Wenn ATE oder Brembo ein Bresmssystem an OE verkauft, kaufen sie die Bremsbeläge dazu von verschiedenen Hersteller ein.Ferodo - Jurid - Textar. Das sind Bremsbelagherteller Also OE Bremsbelaghersteller. IAM (International Aftermarket) oder AM (Atermarket) Hersteller gibt es einigen. TRW (Remsa) Bosch (Nucap) usw. OE Beläge stellen die nicht her.


So schaut's aus... Ich kanns bestätigen, da ich bei ATE arbeite ATE stellt auch keine Scheiben her, wir stellen Bremssättel, Bremsschläuche und ESP zb selber her...
Bearbeitet von: "Magguz" 10. Mai
Albert_Hofmannvor 13 h, 58 m

Nicht wirklich richtig. Als bestes Beispiel nehme ich mal Pagid bremsen. …Nicht wirklich richtig. Als bestes Beispiel nehme ich mal Pagid bremsen. An einem Golf 3 sind sie gerissen, an einem Fiesta xr2i waren sie nach ein paar tausend km runtergefahren und bei einem Audi hatten sie starkes fading und machten Geräusche Und nein alles keine einbaufehler.


Sagt wer? Die "Fach"werkstatt? Sry, aber dafür habe ich schon zu viel erzählt bekommen... auch von KFZ meistern die auf einmal ganz baff waren, während einer Schulung von uns...
ballpointervor 6 h, 52 m

Ohne Verschleissanzeige!, d.h. du musst basteln!


Weil ja auch jede Karre Verschleißanzeiger hat
schlauklappevor 3 h, 9 m

Weil ja auch jede Karre Verschleißanzeiger hat


Der ganz einfache Golf 4 mit 1,4l hat welche......
ballpointervor 57 m

Der ganz einfache Golf 4 mit 1,4l hat welche......

Jede Karre ist ein Golf 4? Gibt doch mit Kabel die P 85 072! Schließlich sollte man den Unterschied zwischen PR 9U0 und PU1 kennen.
Magguzvor 10 h, 17 m

Sagt wer? Die "Fach"werkstatt? Sry, aber dafür habe ich schon zu viel …Sagt wer? Die "Fach"werkstatt? Sry, aber dafür habe ich schon zu viel erzählt bekommen... auch von KFZ meistern die auf einmal ganz baff waren, während einer Schulung von uns...


Ne ich selbst ausverfahrung
schlauklappevor 1 h, 41 m

Jede Karre ist ein Golf 4? Gibt doch mit Kabel die P 85 072! …Jede Karre ist ein Golf 4? Gibt doch mit Kabel die P 85 072! Schließlich sollte man den Unterschied zwischen PR 9U0 und PU1 kennen.


Sorry, ich habe ihre Kommentare gelesen und muss sagen das sie ein ganz “schlauer“ sind.

Hauptsache widersprechen...

Ohne ihnen das Wort abzusprechen, bitte antworten Sie nicht auf diesen Thread.

Dankeschön!
ballpointervor 10 h, 32 m

bitte antworten Sie nicht auf diesen Thread.


Ich antworte auf diesem, in meinem Deal wie es mir passt.
Neja. kann sein. Auto ist jetzt eh Schrott. Werde ich bei meinen neuen beobachten. Aber der Verschleiß war definitiv höher. Scheibe und Beläge! BUSS war da besser. Jetzt weiß ich es ja
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text