Brille in eigener Sehstärke zum Spitzenpreis vom deutschen Händler @Ebay (einfaches Nasenfahrrad für die Baustelle)
112°Abgelaufen

Brille in eigener Sehstärke zum Spitzenpreis vom deutschen Händler @Ebay (einfaches Nasenfahrrad für die Baustelle)

31
eingestellt am 26. Apr 2012
nachdem ich vor weniger als einem Jahr für 45 Euro (üblicher Preis bei den meisten Anbietern) über amazon bei brille24 eine Sehstärken-Brille erworben habe, ist diese inzwischen total verkratzt - trotz "Hard Coating - Kratzschutz"; bei amazon bietet brille24 nichts mehr an; auf Beschwerde wird nicht reagiert.

Daher habe ich Ersatz gesucht und bin bei Ebay fündig geworden

- qipu nicht vergessen
- 17 verschiedene Modelle; meist in mehreren Farben
- Vollrand- und Halbrand-Modelle sowie randlos
- wird vergleichsweise schnell geliefert (brille24 brauchte Wochen und Lieferung kam direkt aus Asien; zzgl. mehrere Tage für Storno der ersten Bestellung, da "nicht verfügbar")
- mit der Verarbeitung bin ich zufrieden
- trotz hartem Baustelleneinsatz (Steinstaub) bisher keine nennenswerte Schäden/Kratzer
- vermutlich nicht extrem kratzbeständig - aber sicher nicht schlechter als das brille24-Modell
- deutscher Laden, der wohl auch paar Filialen hat (kostenloser Service für die gelieferte Brille vor Ort)

Da ich zufrieden bin, habe ich jetzt noch eine zweite mit einem anderen Gestell gekauft - und immer noch für beide weniger bezahlt als für die 11-Monate haltbare Brille.
Btw: der Vorvorgänger war von Fielmann (>200 Euro), da ist aber das Glas beim Beton-Meißeln gesprungen; Reparatur sollte >150 Euro kosten

Wie es möglich ist mit Gewinn über Ebay zu diesem Preis zu verkaufen bleibt mir ein Rätsel.

Und jetzt warte ich auf die "boah sind die hässlich"-Kommentare.

Beste Kommentare

Mir hat mal eim Optiker die Ohren vollgeheult, wie mies doch diese Brillen aus China wären und nicht gemerkt, dass meine, die er unter so einem Analysegerät gehalten hat, auch eine ebensolche Brille ist.
Fielmann hat es zwei mal geschafft, die Seiten zu verwechseln und meinte, ich würde mich daran gewöhnen. Seit Jahren habe ich nur Hongkong und Chinabrillen.
Ich setze mich damit an den Steuerknüppel einer Cessna.

31 Kommentare

Traumhaft schön. Hihi

Trotzdem hot. Ich habe auch gute Erfahrungen mit zennioptical.com gesammelt. I. d. R. liefern die nach einer Woche. Nie länger als 2.

Dieses Angebot gilt wenn Ihre Werte im folgenden Bereich liegen: von shp +4.00 bis -4.00 bis cyl. 2.00.



Dismissed

Schade. Sind die Gläser Superentspiegelt? Wenn nicht ab in die Tonne...

zerberuss

I. d. R. liefern die nach einer Woche.



Da die Regel, 12-13 mal im Jahr auftritt. Werden die wohl Monatsweise verschickt


@zerberuss

klingt ja schon mal besser als bei
Brille(wir liefern innerhalb von)24(Wochen/Monaten)

was merkwürdig ist bei denn teureren Modellen steht

"Dieses Angebot gilt wenn Ihre Werte im folgenden Bereich liegen: von shp +4.00 bis -4.00 bis cyl. 2.00."

bei denn 19€ angeboten nix

Da guck ich mit -6,5 wohl in die Röhre

@lalala1:

Brille24 hat mich auch nicht recht überzeugt. Auf zenni bin ich gekommen, weil ich mal eine billige Gleitsichtbrille testen wollte, bevor ich einen vierstelligen Betrag bei Fielmann und Co lasse.
Ich habe sie behalten und seither noch weitere dort bestellt. Die verschicken mit Fedex Express und deshalb geht das auch fixer als bei brille24.
Bei Stocksen habe ich damals meine erste Online-Brille geordert. Die war auch tadellos. Nur sind die bisher immer deutlich teurer gewesen.
Ich habe nur 1.5 dpt. und deshalb keine Probleme mit der Begrenzung. :(.

Zitat: "nachdem ich vor weniger als einem Jahr für 45 Euro (üblicher Preis bei den meisten Anbietern) über amazon bei brille24 eine Sehstärken-Brille erworben habe, ist diese inzwischen total verkratzt - trotz "Hard Coating - Kratzschutz"; bei amazon bietet brille24 nichts mehr an; auf Beschwerde wird nicht reagiert. "

Wer billig kauft ....
Es gibt unterschiedliche Hartbeschichtungen.
Am Kratzbeständigsten ist nur Echtglas.
Allerdings hat das wieder ein Nachteil: Sicherheitsaspekt auf der Baustelle. Stichwort: Bruchgefahr und Verletzungsrisiko.

Wer so günstig verkauft, der liefert auch nur Chinaware in schlechter Qualität. Spritzgussplastik (Bügel) (bricht leicht und nicht nur wegen der UV Anfälligkeit).

Eine Superentspieglung muss nicht unbedingt sein. Bei Autofahrten in der Nacht und bei nasser Fahrbahn allerdings ein Muss.

Du schreibst: Auf der Baustelle tut es eine Billigbrille.

Hmm, also gerade da sollte die Brille was aushalten können und optimal angepaßt sein. Optimales Sehen kann eben gerade auf einer Baustelle (tödliche) Verletzungen vermeiden helfen.

Eine gute Einstärken-Brille im unteren/mittleren Preissegment von einem guten Optiker kostet mindestens 100 Euro.
Beratung bei einem der wichtigsten Sinnesorgane macht Sinn oder?
Bei der Gesundheit sollte nicht gespart werden.
Der gute Optiker erkennt auch mögliche Augenerkrankungen rechtzeitig ... das kann Dich vor Erblindung bewahren.

Mir hat mal eim Optiker die Ohren vollgeheult, wie mies doch diese Brillen aus China wären und nicht gemerkt, dass meine, die er unter so einem Analysegerät gehalten hat, auch eine ebensolche Brille ist.
Fielmann hat es zwei mal geschafft, die Seiten zu verwechseln und meinte, ich würde mich daran gewöhnen. Seit Jahren habe ich nur Hongkong und Chinabrillen.
Ich setze mich damit an den Steuerknüppel einer Cessna.

Verfasser

@Vonti
die >200-Euro-Fielmannbrille ist mir eben auf der Baustelle kaputtgegangen.
Die neue Brille hat die gleichen Werte (Brillenpass). Wo brauche ich da noch Beratung?
Wo soll also das Problem sein? Mit dieser 19-Euro-Brille sehe ich bedeutend besser als mit der zerkratzten von brille24. Auch im Straßenverkehr nicht zu vernachlässigen.

@zerberuss

zuerst hatte ich mal bei Sehshop bestellt, lief sehr gut und auch die Rücksendung bei nicht gefallen.

Brille24 war ein total Reinfall, 4 Tage für das verbuchen des Geldes , weitere 20 Tage für die Produktion und eine Woche für den Versand

nein bei mir kamm noch eine mail das meine Adresse unzustellbar sei, ich 5€ für eine nochmalige Zustellung bezahlen soll!

Lustig Tag darauf hat der Postbote meinen Briefkasten gefunden und denn Brillenpass eingeworfen.

einmal Gülle24 und nie wieder, vor allem weil die Brille genauso billig aussieht wie man sich das denken kann.

ich bezweifle ob ich bei Stocksen eine Bestellung ausprobiere, vor allem wegen knapp -5 Dioptrien.

Wer billig kauft .... kauft zweimal, ich werde wohl wieder bei SehShop bestellen bissl Teurer aber auch deutlich bessere Qualität und guter Versand.

@zerberuss &@Vonti

die Optiker bestellen denn schund wahrscheinlich in der gleichen Fabrik irgendwo in Asien wenn ich da an das billige Zeug von apollo denke *würg*

Außerdem bedeutet es nicht automatisch Optiker = Bessere Brille & Beratung

Der gute Optiker erkennt auch mögliche Augenerkrankungen rechtzeitig ... das kann Dich vor Erblindung bewahren.



Lieber zum Augenarzt und die Werte bestimmen lassen, wobei da hab ich auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht, fast schon Pi mal Daumen

@lala:

Korrekt. Augenerkrankungen sind Sache des Arztes und nicht des Optikers.
Ich würde ja auch ein paar Euro mehr ausgeben, wenn ich wüsste, wofür.
Meine Schwiegerma hat bei Apollo vier Wochen auf ihre neue Brille gewartet. Ein Witz.
Übrigens sind nicht alle gleich gut. Die Brillen, die ich im Rahmen einer myspexx-Gutscheinaktion bekam, waren Müll.

Vonti

Du schreibst: Auf der Baustelle tut es eine Billigbrille.Hmm, also gerade da sollte die Brille was aushalten können und optimal angepaßt sein. Optimales Sehen kann eben gerade auf einer Baustelle (tödliche) Verletzungen vermeiden helfen.Eine gute Einstärken-Brille im unteren/mittleren Preissegment von einem guten Optiker kostet mindestens 100 Euro.Beratung bei einem der wichtigsten Sinnesorgane macht Sinn oder?Bei der Gesundheit sollte nicht gespart werden.Der gute Optiker erkennt auch mögliche Augenerkrankungen rechtzeitig ... das kann Dich vor Erblindung bewahren.



1. Zur Augenvorsorge gehe ich zum Arzt und nicht zum Optiker
2. Eine Billigbrille für Gartenarbeit oder Heimwerken muss m.E. nicht zwingend vom Optiker sein, außerdem sind die im Regelfall auch nicht besser als von Fielmann, apollo, usw.

Ich habe jahrelange Erfahrung in dieser Gesundheitsbranche gesammelt.
Ich kann nur JEDEM raten: Kauft eure Brillen bei einem guten Optiker.
Ob der Service und die Beratung in einer der großen Ketten ausreichend ist, muß jeder für sich selbst entscheiden.
Langjährige Erfahrung, Geduld und nicht wechselnde Ansprechspartner sind mir wichtiger, als von einem Gesellen bedient zu werden, der gerade so seinen Gesellenbrief geschafft hat.
Ich würde immer einen guten kleinen traditionellen Optiker vorziehen.
Hier ist meist der Chef der Meister und ist um sein Geschäft besorgt. Hier wird Qualität geliefert, denn es geht um seine Existenz.
Wie gesagt, es ist Jedem selbst überlassen, was er seinen Augen antut.

1. Die Glaswerte müssen stimmen und auf die Sehgewohnheiten des Kunden angepaßt werden. Das kann der gute Augenoptikermeister i.d.R. perfekt.
2. Die Gläser müssen exakt eingeschliffen werden.
3. Die Brille muss vorher/danach optimal angepaßt werden. Es nützt nichts, wenn die erste zweit Punkte gut ausgeführt wurden, aber dann nicht durch die richtige Stelle im Brillenglas geschaut wird.

Eine Sehstärke kann sich im Laufe der Zeit verändern.
Ich rate dringend einen regelmäßigen Besuch bei einem Augenarzt oder Augenoptiker an. Beim Augenarzt muß man für viele Leistungen zahlen und damit meine ich nicht nur die 10 Euro Eintrittsgebühr.
Bei einem sehr guten Augenoptiker ist man in guten Händen. Von der netten Atmosphäre ganz zu schweigen. Oft erkennt der Augenoptiker mögliche oder anbahnende Augenerkrankungen. Der Optiker wird Ihnen keine Diagnose stellen, sondern im Falle eines Verdachts den Kunden raten einen Augenarzt aufzusuchen.

Es ist richtig, dass viele Gläser aus Osteuropa und auch aus China kommen. Meist sind es Glasrohlinge, die dort im Auftrag gr. Firmen produziert werden. Diese Rohlinge werden dann hier oder in Osteuropa bearbeitet/veredelt.

In dieser Branche gibt es unzählige Patente und Erfindungen.
Brillenglas ist bei WEITEM nicht gleich Brillenglas.



Ich war gerade erst beim Optiker und hab mir für über 500€ eine neue Einstärkenbrille gekauft. Die "Beratung" beschränkte sich auf bloßes Messen der Augenwerte. Was spricht also dagegen, dass ich mir eine Zweit-Brille für deutlich weniger Geld zulege, zumal die Messwerte aktuell sind?

ARD plusminus (siehe deren Mediathek) hat die (Brillen bzw. deren) Gläser von Fillial-Optiker, Fielmann und Online-Billigversendern testen lassen und hat nur bei Fielmann Mängel festgestellt.

@Brüller24-Kritiker; Habt ihr schon Erfahrungen mit Lensbest? Dort hab ich dank 16€-Gutschein Brillen (inkl. Versand) für 29€ bzw. 21€ (mit Etui) gekauft. Bin mal gespannt...

Ich selbst trage eine randlose Brille.
Mit hochwertigem Titanflex-"Gestell". (sehr flexibel, um die kaputt zu machen, muss man schon drauf steigen).
Dazu hochwertige höherbrechende Kunstoffgläser mit höchster Vergütung.
Das Gestell trage ich jetzt schon 4 Jahre.
Falls die Sehstärke sich verändert, dann kommen da neue Gläser rein.
Die Breite der Brille paßt optimal zu meinem Kopf, da man die Gläser individuell groß einschleifen kann. Die Form der Gläser kann man frei bestimmen.

Noch ein Vorteil: Sie ist leicht. Ich spüre die Brille kaum. Keine Druckstellen etc.

Markengestell: Eschenbach
Gläser von Essilor
Kostenpunkt: Ca 250 Euro.

Wer mit der Mode gehen will, der muß halt, wie bei Kleidung auch, sich in kürzen Zeitabständen eine neue Brille besorgen.
Ich bin aber eher der klassisch legere Typ.

Würde ich meine Brille mit einem Auto vergleichen, dann käme wohl der Golf oder de Passat in Frage.

nitram, von Ketten halte ich nicht viel.
Und dieser Fernsehsendungen über Brillen sind dermaßen schlecht, da muß ich immer kotzen. Der letzte Knüller kam bei Wiso. Apollo gegen Fielmann. Eine schlechtere Reportage kann man sich nicht vorstellen. Dafür haben wir GEZahlt?

500 Euro für eine Einstärkenbrille?
Kann man ausgeben, muß man aber nicht.
Da hast Du Dich aber für ein sehr hochwertiges Markengestell entschieden.
Damit läuft bestimmt nicht jeder rum.
Mit den hochwertigen Gläsern hast Du bestimmt viel Freude.

Übrigens. Es gibt ein Sprichwort unter den Ärzten.
DAS AUGE IST WIE SCHWEIN.
D.h.: Es steckt bis zu einem gewissen Grad viel weg. Das Hirn korrigiert Fehler. Kopfweh, Augenermüdung, Müdigkeit, Schwindel etc. bekommt man allerdings als Quittung.

Experiment: Setz eine Prismabrille auf. Diese Brille dreht die Welt auf den Kopf. Du siehst also alles falsch rum. Nach ein paar Tagen ist ein Hirn umprogrammiert und du siehst wieder alles richtig rum, trotz der Prismenbrille. Nimmst Du die Brille wieder ab, siehst Du ohne Brille wieder alles falsch rum....

Habe mir eben einen Beitrag in der Mediathek angeschaut.
Gleich am Anfang: Der Augenarzt ermittelt die Werte, die dann als Referenzwerte für die getesteten Ketten zählen.
Und wer überprüft die Werte des Augenarztes. Seriöser wäre, wenn man die Werte von 3 Augenärzte herannimmt. Hierbei wird es schon zu Unterschieden kommen.
Denn ein Augenarzt ist vornehmlich für Augenerkrankungen zuständig. Wenige Ärzte nehme sich für eine Augenprüfung ausreichend Zeit für den Kunden. Es muß schnell gehen, das Wartezimmer ist voll, genauso wie bei Fielmann.

Der gute Optikermeister ermittelt nicht nur die Sehwerte, sondern denkt auch an die Bedürfnisse der Kunden (Sehgewohnheiten). Passt dann die vorher ermittelten Werte an.
Hat der Kunde eine Brille ausgesucht, dann wird der Wert meist nochmals verändert/angepaßt. Da der HSA (Hornhautscheitelabstand), also grob der Abstand Augen zum Brillenglas unterschiedlich sein kann und berücksichtigt werden muß.

Den Bügel warmmachen und anpassen wird doch wohl jeder können:

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,vik30muh8y7najhw~cm.asp

Ich brauche eine Brille ohne Stärke um auf Partys reinzukommen. Kann mir jemand ne gute Site empfehlen.

zerberuss. Oh nein, das können nicht Viele! Fragen Sie mal in den Berufsschulen oder auch in den Meisterschulen nach.
Jeder Schreiner kann auch einen Tisch zimmern, doch die Qualität unterscheidet sich erheblich.
Eine Brille ist dann gut angepaßt, wenn Sie bei Dauertragen nicht drückt.
Druckstellen kann man nicht immer vermeiden, der Grund ist die unterschiedliche Haut (Bindegewebe).

Da war die Natur wohl gnädig mit mir.
Ich kenne keine Druckstellen und habe auch nicht nachjustieren müssen.

Das Brillen 1mal1:

Immer Kunsstoff, NIE Glas (!!!)
IMMMER (!!!) entspiegeln, KO Kriterium
Nachfragen welche Stufe beim Verkleinern verwendet wurde
Marke der Gläser ist meisten uninteressant

Mfg

-12 dpt. Träger

Könnt ihr einen online Brillen-Shop empfehlen, der Brillen zu einem überschaubaren Preis (bis 200.-€) hat MIT Index 1.67 oder 1.7... ?
Wär lieb: danke!

@Reggie: ich denke, du meinst, ob wir dir eine Empfehlung geben können, oder?!
Schau dir doch mal zennioptical.com an. Index 1.67 haben die sicher, den habe ich nämlich!

Z.

@Vonti

die Erfahrung habe ich mal selbst gemacht,

Augenartzt 1: Sie Brauchen 1 Dioptrien mehr
Augenartzt 2: kann so bleiben
Augenartzt 3: sehr lange und intensiv geprüft, sie brauchen deutlich weniger Dioptrien aber eine Anpassung der anderen Werte

WTF

somit mein Tipp geht zu mehren Ärzten schon alleine Beim Überprüfen eurer Augen Werdet ihr riesige Unterschiede feststellen.

@SirJazz

ähm nein, Gutes Mineralglas ist Kunststoff immer vorzuziehen
aber kosten auch entsprechend.

Ich hatte stets fast ausschließlich Kunststoff und kam damit immer bestens zurecht.

einfaches Nasenfahrrad für die Baustelle



Was ist ein Nasenfahrrad und was soll ich auf 'ner Baustelle?!

Baustellenbrillen sind meine alten Brillen, wenn die Sehstärke noch halbwegs passt.
Die richtige Brille darf dann auch was kosten. Da ich mir meist alle 2-3 Jahre eine kaufe, sind 500 Euro ein lächerlicher Betrag. 50-80 Cent am Tag, also etwa ne Flasche Bier

Ich habe jetzt einige (gute!) Gestelle da (Eschenbach, Armani,..), und wenn die Fielmann-Gläser
(knapp 150€ damals) dann mal Kratzer haben werden (fängt nämlich schon an), da werden dann einfach
in der Bucht Gläser für ~30€ mit allem drum und dran bestellt und für nen Zehner (oder so) dann vor Ort umschleifen/einbauen lassen.

Bei meiner ersten Brille (gut, war damals eine Art Brillen-Outlet),
da kostete die damals komplett weniger als meine jetzigen Gläser vom Fielmann..
Der Knackpunkt ist aber der, dass die damaligen Gläser um einiges länger gehalen hatten (bis dann das Gestell nachgab) als die Fielmann-Dinger.
Es gab sicherlich noch bessere zur Auswahl, da hätt ich aber noch nen Fuffi drauflegen müssen.
Den leg ich dann doch lieber beim ebay-Händler sowie für die Anpassung hin.

also ich bin auch sehr mit Brillen von Brille24 zufrieden, insbesondere die randlosen mit Titanflex. Vom Preis bei 35 EUR.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text