125°
ABGELAUFEN
BringMeBack - 2 Produkte (Aufkleber) kostenlos für Neukunden

BringMeBack - 2 Produkte (Aufkleber) kostenlos für Neukunden

FreebiesBring Me Back Angebote

BringMeBack - 2 Produkte (Aufkleber) kostenlos für Neukunden

Heyho,

schon meiner zweiter Freebie heute.

Wie auch im letzten Jahr gibt es bei BringMeBack wieder eine Osteraktion. Letztes Jahr hat es die Auktion sogar bis auf die Hauptseite geschafft. Wer sich über die Osterfeiertage (bis einschließlich Ostermontag) über die LandingPage neu registriert, bekommt zwei kostenlose Produkte (Aufkleber) aus dem Sortiment.

Kurze Erklärung von der Website:
BringMeBack sichert persönliche Wertgegenstände durch einen innovativen Rückführservice gegen Verlust.

Aktion:
"Wenn ihr euch in der genannten Zeit bei BringMeBack registriert, schenken wir euch 2 Aufkleber in den Farben schwarz und weiß. Kostenlos heißt dabei wirklich vollkommen kostenlos! Noch nicht einmal die Versandkosten müsst ihr bei uns bezahlen! Gebühren gibt es bei BringMeBack generell keine."


Ich persönliche nutze es schon etwas länger und bin spätestens seit ich meinen Schlüssel zurückbekommen hatte ein sehr großer Fan des Services (hatte mir noch die Schlüsselanhänger zusätzlich geordert). Laufende Gebühren gibt es keine.

14 Kommentare

theoretisch nicht verkehrt,
jedoch hab ich glatt bedenken, ob es da nicht einige Gestalten gibt, die dann die Gegenstände (vielleicht mal kurz unbeaufsichtigt) die eigentlich keinen wiederverkaufbaren Wert besitzen "klauen" um ihn dann (z.B. einen Schlüssel) gegen Finderlohn wiederzugeben...

cityhawk

theoretisch nicht verkehrt,jedoch hab ich glatt bedenken, ob es da nicht einige Gestalten gibt, die dann die Gegenstände (vielleicht mal kurz unbeaufsichtigt) die eigentlich keinen wiederverkaufbaren Wert besitzen "klauen" um ihn dann (z.B. einen Schlüssel) gegen Finderlohn wiederzugeben...


wenn du dir deine schlüssel klauen lässt, hast du die strafe verdient...

Von Payback gibts auch sowas. Mini Payback Karte als Schlüsselanhänger.

cityhawk

theoretisch nicht verkehrt,jedoch hab ich glatt bedenken, ob es da nicht einige Gestalten gibt, die dann die Gegenstände (vielleicht mal kurz unbeaufsichtigt) die eigentlich keinen wiederverkaufbaren Wert besitzen "klauen" um ihn dann (z.B. einen Schlüssel) gegen Finderlohn wiederzugeben...



paranoid?

@Kirsche984

Also mir ist mal sowas ähnliches passiert...

cityhawk

theoretisch nicht verkehrt,jedoch hab ich glatt bedenken, ob es da nicht einige Gestalten gibt, die dann die Gegenstände (vielleicht mal kurz unbeaufsichtigt) die eigentlich keinen wiederverkaufbaren Wert besitzen "klauen" um ihn dann (z.B. einen Schlüssel) gegen Finderlohn wiederzugeben...



Habe ich das jetzt auf mich bezogen?oO Nö
Rede nur davon einige gehen extrem unvorsichtig mit Ihrem Eigentum um,
letztendlich wäre mir das dann auch egal, aber es gibt doch genug perfide Gestalten um an Geld zu kommen...

hm ich weiß ja nicht, ich finde es doch schon sehr abwegig - wenn man jedoch schon diese Erfahrung machen musste, dann is es wahrscheinlich was ganz anderes!

Desconto

Von Payback gibts auch sowas. Mini Payback Karte als Schlüsselanhänger.



wenn die denn mal ankommen würden..hab die nie bekommen..gibts n aktuellen link, wo man diese bestellen kann ?

regnared

wenn die denn mal ankommen würden..hab die nie bekommen..gibts n aktuellen link, wo man diese bestellen kann ?



Ich musste einen E-Coupon aktivieren und ca. 4 Wochen später war die Karte da. Dazu gabs einen 10x Punkte Gutschein.

Ich hat mal bei der Pearl-Alternative versucht die zu testen, in dem ich deren Key-Platte einfach so mit nem Schlüsselanhänger unfrankiert an die gesendet hatte... Kam bisher nicht wieder sn... - aber hab die Teile trotzdem mitgenommen...

Nicht mehr oder weniger sinnvoll als ein Aufkleber mit der eigenen Telefonnummer und Email-Adresse.

der vorteil ist ebeb, dass der aufwand hier für den finder gering ist.

er öffnet die webseite, gibt die nummer ein und dann wars das.

anrufen kostet geld und zeit.

mark_s

Nicht mehr oder weniger sinnvoll als ein Aufkleber mit der eigenen Telefonnummer und Email-Adresse.



Ne, das ist nicht richtig. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das ganze komplett anonym über die Bühne geht. Habe meinen Schlüssel per Mailboxes etc geliefert bekommen. Bezahlen musste ich dafür auch nichts. Außer dem Finderlohn.

Kamen heute an :).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text