Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
BRITA Wasserfilter Marella Cool (Blau) Starterpaket inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen für 16,37€ (Amazon Prime)
1833° Abgelaufen

BRITA Wasserfilter Marella Cool (Blau) Starterpaket inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen für 16,37€ (Amazon Prime)

16,37€23,94€-32%Amazon Angebote
Expert (Beta)129
Expert (Beta)
eingestellt am 6. JunBearbeitet von:"Funmilka"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon bekommt ihr derzeit den BRITA Wasserfilter Marella Cool (Blau) Starterpaket inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen für 16,37€ bei Amazon für Prime-Mitglieder inkl. Versandkosten und bei Real ist es versandkostenfrei.

Amazon Kundenrezensionen: 4,6 von 5 Sternen
Preisvergleich: 23,94€
BRITA Wasserfilter-Starterpaket Marella blau inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen
Kaffee mit perfekter Crema am Morgen oder ein aromatischer Tee am Abend ohne lästige Schlieren? Der BRITA Wasserfilter optimiert Leitungswasser für einen verbesserten Kaffee- oder Teegenuss! Kalk, Chlor, Metalle wie Blei und Kupfer sowie geschmacksstörende Stoffe im Wasser werden reduziert. Die Küchengeräte werden dadurch optimal vor Verkalkung geschützt und der Geschmack der Heißgetränke optimiert - das Schleppen von Wasserflaschen gehört außerdem der Vergangenheit an. BRITA - der Genuss von wohlschmeckendem Wasser - bequem, kostengünstig und umweltfreundlich!

1599636.jpg
Produktinformation:
  • 3 Filterkartuschen für 12 Wochen bzw. 300l wohlschmeckendes Wasser zuhause
  • Gesamtvolumen: 2,4l / Filtervolumen: 1,4l
  • Alle mit Wasser in Berührung kommenden Teile sind BPA-frei

1599636.jpg
Set enthält:
  • 1 BRITA Marella cool Wasserfilterkanne blau
  • 3 BRITA Maxtra Plus Filterkartuschen

1599636.jpg
Produktinformationen:
  • Perfekter Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die BRITA Wasserfilter-Kartusche zuverlässig Kalk und geschmacksstörende Stoffe wie Chlor im Leitungswasser
  • Schutz vor Verkalkung: Die MAXTRA+ Filterkartusche verlängert die Lebensdauer von Kaffeemaschinen und Wasserkochern, indem sie Kalk im Wasser reduziert - für optimalen Geräteschutz
  • Praktische Einfüllklappe für einhändiges Befüllen der Filterkanne/ Kanne ist spülmaschinengeeignet (Ausnahme: Deckel) / Alle mit Wasser in Berührung kommenden Teile sind BPA-frei
  • Wenn die praktische BRITA Memo Anzeige nach 4 Wochen aufblinkt, kann einfach zur nächsten Nachfüllkartusche gegriffen werden, da im Starterpaket bereits 3 Kartuschen enthalten sind
  • Lieferumfang: 1 x BRITA Wasserfilter Marella blau inkl. 3 MAXTRA+ Filterkartuschen / Tischwasserfilter mit einem Gesamtvolumen von 2,4l und einem Filtervolumen von 1,4l
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Keine Ahnung, was ihr habt. Haben den Filter seit nem Jahr. Funktioniert alles einwandfrei. Was macht ihr mit der Kanne denn? Jonglieren?
"Die Werbung suggeriert uns, dass unser Leitungswasser belastet ist und unbedingt gefiltert werden sollte. Verbraucherschützer halten die Tischwasserfilter dagegen für überflüssig. "Aus hygienischer Sicht ist von Wasserfiltern und Wasserbehandlern abzuraten. Trinkwasser ist ein verderbliches Lebensmittel, das schnell verkeimt, wenn es zu lange im Behälter steht oder mit alten Filtern in Kontakt kommt", warnt die Verbraucherzentrale. Oft sei das Wasser nach dem Filtern mit mehr Keimen belastet als davor. Außerdem filtern die Filter für den Hausgebrauch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium heraus."


oekotest.de/ess…tml



Filtert man anderes als Leitungswasser?
Bearbeitet von: "JoHan222" 6. Jun
Die Dinger sind Keimschleuder
129 Kommentare
Also ich muss mal meinen Frust über die Dinger rauslassen. Hab das Ding vor einem Jahr gekauft. Nach 2 Monaten kaputt. Dann vor ein paar Monaten nochmal eins gekauft wieder nach ein paar Monaten kaputt. Das Problem dabei ist, dass die neuen Versionen aus härtestem Plastik sind und wie Glas brechen. Wenn man sehr sehr vorsichtig ist, kann man die schon kaufen.
Kann ich nur zustimmen: Filters sind okay, Kanne eher nicht
Keine Ahnung, was ihr habt. Haben den Filter seit nem Jahr. Funktioniert alles einwandfrei. Was macht ihr mit der Kanne denn? Jonglieren?
Hab die Kanne seit fast zwei Jahren, keine Probleme.
Gekauft
Gekauft, danke
hd7970ghz06.06.2020 20:12

Also ich muss mal meinen Frust über die Dinger rauslassen. Hab das Ding …Also ich muss mal meinen Frust über die Dinger rauslassen. Hab das Ding vor einem Jahr gekauft. Nach 2 Monaten kaputt. Dann vor ein paar Monaten nochmal eins gekauft wieder nach ein paar Monaten kaputt. Das Problem dabei ist, dass die neuen Versionen aus härtestem Plastik sind und wie Glas brechen. Wenn man sehr sehr vorsichtig ist, kann man die schon kaufen.


Und du glaubst das ist jetzt die Schuld von dem Britta Ding? Oder kann es vielleicht sein das du damit komisch umgehst?
Seit 5 Jahren im Einsatz, ohne Probleme, noch keine kaputt gegangen. Habe zwei Kannen in benutzung.
Bearbeitet von: "onYxone" 6. Jun
Und wie schmeckt der verschimmelte Filter?
hd7970ghz06.06.2020 20:12

Also ich muss mal meinen Frust über die Dinger rauslassen. Hab das Ding …Also ich muss mal meinen Frust über die Dinger rauslassen. Hab das Ding vor einem Jahr gekauft. Nach 2 Monaten kaputt. Dann vor ein paar Monaten nochmal eins gekauft wieder nach ein paar Monaten kaputt. Das Problem dabei ist, dass die neuen Versionen aus härtestem Plastik sind und wie Glas brechen. Wenn man sehr sehr vorsichtig ist, kann man die schon kaufen.


ich möchte mal wissen, wieviele Gläser und Tassen dann in deinem Haushalt kaputt gehen
Hab mir mal eben ein Video angesehen.
Dauert ja ewig bis das Wasser da durch gelaufen ist.

Und viel sah es nun auch nicht gerade aus
bavarian_robocop06.06.2020 20:50

Und wie schmeckt der verschimmelte Filter?


Du musst ihn auch mal tauschen, Knecht!
Ich nutze Brita Maxtra seit über 10 Jahren und nie große Probleme gehabt. Aber alle 2-4 Jahre muss ich tauschen... Kunststoff...
Filtern (durch Gravitation) über Sand/Kunststoffpartikel benötigt die Zeit. 1L 15-30 Minuten... in Ordnung und Tee/Kaffee schmeckt besser...
Bearbeitet von: "MarcinK" 6. Jun
Die Dinger sind Keimschleuder
gekauft. Danke @Funmilka
MarcinK06.06.2020 21:08

Ich nutze Brita Maxtra seit über 10 Jahren und nie große Probleme gehabt. …Ich nutze Brita Maxtra seit über 10 Jahren und nie große Probleme gehabt. Aber alle 2-4 Jahre muss ich tauschen... Kunststoff...Filtern (durch Gravitation) über Sand/Kunststoffpartikel benötigt die Zeit. 1L 15-30 Minuten... in Ordnung und Tee/Kaffee schmeckt besser...



also so lange braucht es bei mir nicht, habe sogar die xl version und die mach ich halb voll und das wasser ist in maximal 3 min gefitlert
Alphaadler06.06.2020 21:14

Die Dinger sind Keimschleuder


Irgendeiner muss ja die Wirtschaft ankurbeln
Hab sowas seit bestimmt 5 Jahren im Einsatz (Plastik) und bei mir ist alles heile
bavarian_robocop06.06.2020 21:32

Irgendeiner muss ja die Wirtschaft ankurbeln


Ja, damit schadest du aber nur unseren Sozialsystemen...
bavarian_robocop06.06.2020 20:50

Und wie schmeckt der verschimmelte Filter?


Ist bei dir schon mal verschimmelt oder labberst du einfach nach was du irgendwo mal gehört hast ?
Honk8106.06.2020 21:55

Ist bei dir schon mal verschimmelt oder labberst du einfach nach was du …Ist bei dir schon mal verschimmelt oder labberst du einfach nach was du irgendwo mal gehört hast ?


Youtube ist eine gute Reportage online
Alphaadler06.06.2020 22:04

Youtube ist eine gute Reportage online


Ja genau immer alles glauben was man will #Aluhut
Alphaadler06.06.2020 21:14

Die Dinger sind Keimschleuder


Ein einzelner Keim ist dich nicht so schlimm.
"Die Werbung suggeriert uns, dass unser Leitungswasser belastet ist und unbedingt gefiltert werden sollte. Verbraucherschützer halten die Tischwasserfilter dagegen für überflüssig. "Aus hygienischer Sicht ist von Wasserfiltern und Wasserbehandlern abzuraten. Trinkwasser ist ein verderbliches Lebensmittel, das schnell verkeimt, wenn es zu lange im Behälter steht oder mit alten Filtern in Kontakt kommt", warnt die Verbraucherzentrale. Oft sei das Wasser nach dem Filtern mit mehr Keimen belastet als davor. Außerdem filtern die Filter für den Hausgebrauch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium heraus."


oekotest.de/ess…tml



Filtert man anderes als Leitungswasser?
Bearbeitet von: "JoHan222" 6. Jun
Auch wenn Stiftung Warentest nicht mehr das ist, was es mal war...

test.de/Was…33/
Ich bin unsicher ob das ne schlaue Idee ist, bis dato verwende ich gekauftes Wasser für meine Siebträgermaschine, im Moment habe ich ehrlich gesagt Bedenken vor ungesunden Stoffen, welche der Filter abgeben könnte.

Hat sich das Thema jemand genauer angesehen, gibt es dazu unabhängige Studien, o.ä.?
und genau dafür habe ich den Filter, ich hätte gerne weniger wertvolle Mineralstoffe, damit ich den Wasserkocher nicht wöchentlich entkalken muss...
Rumster06.06.2020 22:28

und genau dafür habe ich den Filter, ich hätte gerne weniger wertvolle M …und genau dafür habe ich den Filter, ich hätte gerne weniger wertvolle Mineralstoffe, damit ich den Wasserkocher nicht wöchentlich entkalken muss...


Ist der Filter denn billiger als die Entkalkung?
eubir06.06.2020 20:21

Keine Ahnung, was ihr habt. Haben den Filter seit nem Jahr. Funktioniert …Keine Ahnung, was ihr habt. Haben den Filter seit nem Jahr. Funktioniert alles einwandfrei. Was macht ihr mit der Kanne denn? Jonglieren?


Ich verstehe es auch nicht. :/
Wir haben das Teil auch schon länger. Es wird immer regelmäßig in die Spülmaschine gepackt, der Filter nach 4 Wo gewechselt und besonders langsam läuft es auch nicht durch.
Damit wir immer Wasser sofort haben für Kaffeemaschine, Wasserkocher, trinken fülle ich das gefilterte Wasser in einen Krug um. Sobald es alle geht wird neues Wasser gefiltert.
JoHan22206.06.2020 22:29

Ist der Filter denn billiger als die Entkalkung?



Kaltes Wasser wäre billiger als Tee...
Benutzte das ding auch schon seit Ewigkeiten, aber nur wegen des immens harten Wassers hier, für meine Kaffeemaschine.
Zum trinken direkt nur aus dem Hahn...
Top! Schon wieder Ersatz gekauft! 👌
Bearbeitet von: "tomparis30" 6. Jun
Alphaadler06.06.2020 21:14

Die Dinger sind Keimschleuder


Danke für diese fundierte Aussage. Um welche Krankheitserreger handelt es sich? Wie viel Prozent der Konsumenten und Konsumenten sind aufgrund von gefiltertem Wasser an welchen Krankheiten im Jahr 2019 erkrankt? Fakten bitte.
der-andreas06.06.2020 22:27

Ich bin unsicher ob das ne schlaue Idee ist, bis dato verwende ich …Ich bin unsicher ob das ne schlaue Idee ist, bis dato verwende ich gekauftes Wasser für meine Siebträgermaschine, im Moment habe ich ehrlich gesagt Bedenken vor ungesunden Stoffen, welche der Filter abgeben könnte. Hat sich das Thema jemand genauer angesehen, gibt es dazu unabhängige Studien, o.ä.?


"Das Filtermaterial der MAXTRA+ Filterkartusche besteht aus Ionenaustauscher und Aktivkohle, die beide auf Lebensmittelechtheit geprüft wurden. Der verwendete Ionenaustauscher reduziert die Karbonathärte (Kalk) und haushaltsbedingt vorkommende Metalle wie Blei und Kupfer. Die Aktivkohle reduziert geschmacksstörende Substanzen wie Chlor und Chlorverbindungen." (Quelle: Brita FAQ)

Zumindest die Aktivkohle ist unbedenklich bei versehentlicher Einnahme.
Seeestern06.06.2020 22:39

"Das Filtermaterial der MAXTRA+ Filterkartusche besteht aus …"Das Filtermaterial der MAXTRA+ Filterkartusche besteht aus Ionenaustauscher und Aktivkohle, die beide auf Lebensmittelechtheit geprüft wurden. Der verwendete Ionenaustauscher reduziert die Karbonathärte (Kalk) und haushaltsbedingt vorkommende Metalle wie Blei und Kupfer. Die Aktivkohle reduziert geschmacksstörende Substanzen wie Chlor und Chlorverbindungen." (Quelle: Brita FAQ)Zumindest die Aktivkohle ist unbedenklich bei versehentlicher Einnahme.


Spült man sich damit also nicht Mikroplastik ins Wasser?
JoHan22206.06.2020 22:22

"Die Werbung suggeriert uns, dass unser Leitungswasser belastet ist und …"Die Werbung suggeriert uns, dass unser Leitungswasser belastet ist und unbedingt gefiltert werden sollte. Verbraucherschützer halten die Tischwasserfilter dagegen für überflüssig. "Aus hygienischer Sicht ist von Wasserfiltern und Wasserbehandlern abzuraten. Trinkwasser ist ein verderbliches Lebensmittel, das schnell verkeimt, wenn es zu lange im Behälter steht oder mit alten Filtern in Kontakt kommt", warnt die Verbraucherzentrale. Oft sei das Wasser nach dem Filtern mit mehr Keimen belastet als davor. Außerdem filtern die Filter für den Hausgebrauch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium heraus."https://www.oekotest.de/essen-trinken/Wasser-filtern-Sind-Wasserfilter-wie-Brita-und-Co-sinnvoll_600943_1.htmlFiltert man anderes als Leitungswasser?


Hast du waterworld gesehen?
Seeestern06.06.2020 22:39

"Das Filtermaterial der MAXTRA+ Filterkartusche besteht aus …"Das Filtermaterial der MAXTRA+ Filterkartusche besteht aus Ionenaustauscher und Aktivkohle, die beide auf Lebensmittelechtheit geprüft wurden. Der verwendete Ionenaustauscher reduziert die Karbonathärte (Kalk) und haushaltsbedingt vorkommende Metalle wie Blei und Kupfer. Die Aktivkohle reduziert geschmacksstörende Substanzen wie Chlor und Chlorverbindungen." (Quelle: Brita FAQ)Zumindest die Aktivkohle ist unbedenklich bei versehentlicher Einnahme.


Das Hersteller-FAQ ist jetzt vielleicht nur so halb unabhängig, oder?

Aus meiner laienhaften Sicht und nach kurzer Recherche (Suche nach "Nano Silber") würde ich das Produkt wohl nicht dauerhaft (über Jahre) einsetzten, ne Zeit lang ist es wohl aber kein Problem.

Ich habs mal mitgenommen
Was man heute so alles als Recherche ansieht
Bearbeitet von: "Honk81" 6. Jun
Hab mich in letzter Zeit intensiver mit dem Thema beschäftigt.
Gewisse Regeln sollten beachtet werden.
Wasser das über Nacht steht hat höhere Keimzahl. Das schütte ich weg. Aber auch in der Wassereitung bilden sich Keime wenn es länger steht. Wegschütten, ablaufen lassen oder zum Blumen gießen nutzen.
Wasser im Filter kann man auch im Kühlschrank aufbewahren wenn man es nicht bald verbraucht.
Stilles Wasser aus Flaschen ist übrigens auch anfälliger für Keime. Durch Kohlensäure wird die Keimbildung reduziert.
Und wichtig: Filter regelmäßig wechseln. Wer die zu lange nutzt riskiert einen Keimschock. Der Filter wird immer voller mit dem was er herausgefiltert hat. Ist er gesättigt kann es sozusagen zum "Durchbruch" kommen.
Und der Geschmack des gefilterten Wassers ist nicht jedermanns Sache.
Bearbeitet von: "Jacky_no1" 6. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text