235°
ABGELAUFEN
Brita WD 3020 - Wasserarmatur/Wasserhahn mit WASSERFILTER für die Küche für 157,50 EUR @Amazon.co.uk inkl. VSK (Idealo 233 EUR)
Brita WD 3020 - Wasserarmatur/Wasserhahn mit WASSERFILTER für die Küche für 157,50 EUR @Amazon.co.uk inkl. VSK (Idealo 233 EUR)

Brita WD 3020 - Wasserarmatur/Wasserhahn mit WASSERFILTER für die Küche für 157,50 EUR @Amazon.co.uk inkl. VSK (Idealo 233 EUR)

Preis:Preis:Preis:157,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Stellt auf GBP, da es mit dem Wechselkurs eurer Bank günstiger ist (sonst evtl. 6 EUR mehr).


****Starter-Set****
Wertige BRITA Küchenarmatur für anspruchsvolle Einsteiger
Separater ausgezeichneter Hebel für BRITA gefiltertes Wasser sowie Hebel für die Kalt/Heißwasser-Wahl des normalen Leitungswassers. Zwei separate Auslässe für gefiltertes sowie Kalt- und Heißwasser
Verchromtes Messing
Zertifizierter Qualität: TÜV, ACS
Höhe: ca. 29,4 cm, Tiefe: ca. 28,4 cm


****Filterkartusche On Line P 1000****
(ein Filter enthalten)
Kartuschenleistung bei harten Wasser (bis 8,5 dH): 1000 Liter = ca. 6 Monate
Kartuschenleistung bei sehr harten Wasser (ab 8,5 dH): 500 Liter = ca. 3 Monate


Also statt dieser Wasserfilterkannen (Brita & Co.) gibt es Sachen, die auf Langzeit gesehen günstiger sind und andere Vorteile haben.
So gibt es von Brita verschieden Wasserhähne, bei denn man größere Filter unter dem Waschbecken direkt anschließen kann.

Vorteil: Kein warten, immer sofort kühles gefiltertes Wasser. Längere Filterwechselperioden als bei den Standkannen (2x - 4x Filter pro Jahr je nach Wasserhärte/Nutzung). Sauberer und sicherer, da die Kannen doch recht schnell verkeimen und ein geschlossenes System daher vorteilhafter ist.

Die Filterkartuschen kosten ca. 40-50 EUR (Je nach Angebot oder Gutscheinen teilweise auch günstiger).

Es gibt verschieden Systeme von Brita, das Angebot gehört zur Gruppe Neo 3 (http://www.brita.de/brita/de-de/cms/cpd_explore_neo-dispenser_3way.grid).
Den WD 3010 finde ich zu klein und zu niedrig für das Küchenwaschbecken. Der WD3030 und WD 3040 sind zwar etwas schicker (da nur ein Ausfluss), aber kosten mit 360 und 400 EUR deutlich mehr. Zudem weiß ich nicht, als wie problematisch sich diese Systeme erweisen, da sie eben beide Ausflüsse in einem integriert haben.

Vorteil beim WD3020 ist auch, dass es wesentlich höher ist, als normale Küchenarmaturen und man so auch große Bretter etc. leichter abwaschen kann.

Beachten sollte man, dass keine Teile beiligen um bspw. noch eine Waschmaschine anzuschließen. Das beiligende T-Stück (3/8" - Adapter für 5/4 Zoll liegt bei) für Kaltwasser dient dem Anschluss von Kaltwasser und dem Filter für gefiltertes Wasser.

Beste Kommentare

Loc123

Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke


es gibt auch Wasserhähne für 600 €.
150 sind NICHTS.
64 Kommentare

Verfasser

Hätte fast keinen Preis eingegeben, haha ich stelle zu viele Freebies ein :).

11_2012_three_way_wd_3020_1_small_CE_RGB
3way_prodscenario_wd3ojrtu.png
Brita_Kuechenarmatir_3020_Verpackung.jpg
[Fehlendes Bild]
31JetIKQsvL.jpg
set.png

Beachten sollte man, dass keine Teile beiligen um bspw. noch eine Waschmaschine anzuschließen. Das beiligende T-Stück (3/8" - Adapter für 5/4 Zoll liegt bei) für Kaltwasser dient dem Anschluss von Kaltwasser und dem Filter für gefiltertes Wasser. (Problem: Ihr habt für Kaltwasser nur einen Anschluss, Brita braucht 2 und legt ein T-Stück bei, hat aber keinen WaMa Anschluss.))

Wer dennoch eine WaMa anschließen will, der muss sich Folgendes im Baumarkt kaufen:

- T- Stück (3/8 oder 5/4 Zoll) oder eben entsprechenden Adapter (also 3/8 Zoll T-Stück und 5/4 Adapter) mit 3x Außengewinde (Bild)
- In der Regel braucht ihr für das T-Stück KEINE Überwurf-Muttern (Falls es das T-Stück nur so gibt wie hier, einfach die Muttern abschrauben)
- 3/8 Zoll oder 5/4 Zoll Verbindungsstück mit INNENgewinde (damit verbindet ihr das T-Stück von Brita und das neu gekaufte) (Bild)
- 3 - 5 Dichtungsringe in 3/8 Zoll (oder 5/4 Zoll) - ein Dichtungsring steckt ihr in das Verbindungsstück, die anderen beiden kommen an die Anschlüsse der T-Stücke, wo die Überwurfmuttern keinen Dichtungsring haben [die übrig gebliebenen Dichtungsringe (2 oder mehr) braucht ihr nur für den Notfall - siehe nächster Punkt]
- 2x Blindstopfen in 3/8" oder 5/4" mit INNENgewinde (wenn ihr die WaMa mal abschließen müsst, weil defekt oder sonstiges), würde immer Wasser laufen, da ihr keinen Extra Anschluss mit Ventil für die WaMa mehr habt. Dafür sind diese Blindstopfen. In den Blindstopfen legt ihr noch einen Dichtungsring. Wenn ihr also die WaMa abschließt, schraubt ihr diesen Stopfen auf das offene Ende des T-Stücks.




- Technische Zeichnung (Maße)
- Gebrauchsanleitung
- Installationsvideo (youtube - gab es auch irgendwo bei Brita, konnte es nicht mehr finden)

- Die Installation ist recht einfach, wenn auch die Anleitung etwas vom Produkt abweicht. Teilweise liegt auch ein Installationsgutschein bei, diese gilt aber afaik nur in UK.

Im letzten Jahr kostet es 144 GBP, was auch schon ein gute Preis war. Zwischendurch Anfang Januar war es kurzzeitig auf 119 GBP, aber ich habe gedacht, dass der Preis noch weiter fallen würde und habe es daher noch nicht gepostet, leider war dem nicht so.

ANMERKUNG: Sollte es ein T-Stück mit Verschlussventil geben, kann man sich die Kappen am Ende sparen (ich kenne solche T-Stücke aber nicht)













Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke

Verfasser

Loc123

Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke


Lol. Ein Auto für 60.000 EUR nein Danke.

Solltest du auch nur in Betracht ziehen, wenn du gefiltertes Wasser trinkst. Einfacher, günstiger (auf lange Sicht), schneller und sauberer als Filter Kannen.

Und die Ergebnisse beim Filtern werden wie immer sehr gering sein

Verfasser

LordLord

Und die Ergebnisse beim Filtern werden wie immer sehr gering sein


Also ich muss seit diesem Teil nicht mehr entkalken, weder Wasserkocher (Kaffemaschine), noch andere Sachen. Und wenn du sowieso ne Filterkanne hast oder anschaffen wolltest, und das Warten bis das Wasser durchläuft leid bist, dann hast du hier die Lösung.

Ich finde es mal wieder kurios, dass hier nach: "Brauch ich nicht" = Cold gevotet wird. Eine gute Armatur kostet nunmal Geld und hier ist es ein sehr günstiger Preis.

Du quatscht hier was auf von Waschmaschine bla bla bla.

Kauft euch einfach sowas und ignoriert seine Ratschläge. Dieeser Aufsatz kommt einfach auf das Eckventil

ebay.de/itm…570

Armatur Preis Hot - Deine Tips not


Verfasser

bambula

Du quatscht hier was auf von Waschmaschine bla bla bla.Kauft euch einfach sowas und ignoriert seine Ratschläge. Dieeser Aufsatz kommt einfach auf das Eckventilhttp://www.ebay.de/itm/Eck-Aufsatzventil-1-2-Nr-2626-Wasch-Spuelmaschine-NEU-/360238446570Armatur Preis Hot - Deine Tips not



Lesen kannst du nicht oder? Ganz unten in meinem ersten Beitrag steht:

ANMERKUNG: Sollte es ein T-Stück mit Verschlussventil geben, kann man sich die Kappen am Ende sparen (ich kenne solche T-Stücke aber nicht)

Wasserfilter hot! Ich sehe jede Woche beim Einkaufen Leute die 3-4 6x1,5l Wasserpakete Vittel kaufen. Allein das Geld und der Schleppaufwand wäre mir zuviel.

Dazu wird das Wasser in der Leitung ständig kontrolliert, im Gegensatz zu dem Kaufwasser.

150€ für eine gute Amatur ist günstig. Im Idealfall hat man die 10+ Jahre ohne Schäden.

Loc123

Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke


es gibt auch Wasserhähne für 600 €.
150 sind NICHTS.

Verfasser

h4ns0n

Wasserfilter hot! Ich sehe jede Woche beim Einkaufen Leute die 3-4 6x1,5l Wasserpakete Vittel kaufen. Allein das Geld und der Schleppaufwand wäre mir zuviel. Dazu wird das Wasser in der Leitung ständig kontrolliert, im Gegensatz zu dem Kaufwasser. 150€ für eine gute Amatur ist günstig. Im Idealfall hat man die 10+ Jahre ohne Schäden.



Genau das hatte ich mir auch durchgerechnet. Evian im 6er Pack wenn es mal günstig ist für 3,99 EUR. Jede Woche einen Kasten:

3,99 EUR x 52 = 207,48 EUR

Dazu kommt noch das Schleppen, Wasser in Plastik und die Rückgabe mit Pfand - kostet alles Zeit.

Die Filter kosten zwar auch, aber bei 2/Jahr = ca. 80 EUR. Und ich gehe mal davon aus, dass die Wasserfilter in den Kannen noch teurer sind + mehr Zeit kosten.


Bei 2x Filtern pro Jahr rentiert es sich sofort, bzw. ist gleich teuer, da im Angebot schon ein Filter dabei ist. Angebot + Filter für 40 EUR = 197 EUR. Wenn man mehr als 2 Filter pro Jahr nutzt, dann rentiert es sich im 2. Jahr.

Wasserfilter für die Kannen kosten etwa 6Stk 25Eur. Mit einem Filter kommt man 4-6 Wochen. Man braucht also im schlechtesten Fall 12 Filter pro Jahr. Wir kommen an die 6 Wochen ran.

Loc123

Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke



Naja, "nichts" ist Ikea für 35Eur. Funktioniert aber auch. Die 150Euro sind auch "nur" Einstiegsklasse. Wenn man nicht alle 4 Jahre die Wohnung wechselt kann man schon etwas mehr investieren.

Kalk ist doch nicht ungesund, also für was filtern? Nur damit man nicht entkalken muss?

Produkttester

Und ich gehe mal davon aus, dass die Wasserfilter in den Kannen noch teurer sind + mehr Zeit kosten.[/b]


Nein, sind sie nicht. Wäre auch nicht sooo schwierig gewesen, das zu recherchieren. Du magst zwar eine sehr ausführliche Beschreibung und Argumentation liefern, aber deine Argumentation ist nicht zu Ende recherchiert.

Loc123

Ein Wasserhahn für 150 Euro ? Nein danke


für wenig Geld gibt es auch wenig Qualität-echtes Edelstahl ist halt was anderes als nachgebautes Edelstahl.

h4ns0n

Wasserfilter hot! Ich sehe jede Woche beim Einkaufen Leute die 3-4 6x1,5l Wasserpakete Vittel kaufen. Allein das Geld und der Schleppaufwand wäre mir zuviel. Dazu wird das Wasser in der Leitung ständig kontrolliert, im Gegensatz zu dem Kaufwasser. 150€ für eine gute Amatur ist günstig. Im Idealfall hat man die 10+ Jahre ohne Schäden.



Leider vergesst ihr hier den Plazebo-Effekt, es ist nachgewiesen, das normales Leitungswasser gegenüber Mineralwasser mindestens gleichwertig und oft sogar besser ist.
Um den Kalk herauszubekommen ist das Teil wohl schon sein Geld wert, obwohl es da auch noch andere Möglichkeiten gibt, mit mehr oder weniger Erfolg.

Verfasser

Produkttester

Und ich gehe mal davon aus, dass die Wasserfilter in den Kannen noch teurer sind + mehr Zeit kosten.[/b]


Trotzdem verkeimter und langsamer. Also ich hätte keine Lust ständig zu warten bis das Wasser durchläuft. Dann lieber nen Brita Aufsatz direkt für den Wasserhahn, auch wenn es nicht so toll aussieht.

Nicht zu Ende recherchiert? Lol, bekomme ich Geld dafür wenn du die Armatur kaufst? Lasst es einfach sein und filtert es durch eure tollen Wasserkannen. Supergesund, dass das Wasser ständig in dieser Plastik schwimmt....

Leider keine ausziehbare Brause...
Aber interessant find ich das System schon. Aber wenn das Wasser gleichzeitig noch gesprudelt rauskäme, wärs noch viel cooler...

Verfasser

h4ns0n

Wasserfilter hot! Ich sehe jede Woche beim Einkaufen Leute die 3-4 6x1,5l Wasserpakete Vittel kaufen. Allein das Geld und der Schleppaufwand wäre mir zuviel. Dazu wird das Wasser in der Leitung ständig kontrolliert, im Gegensatz zu dem Kaufwasser. 150€ für eine gute Amatur ist günstig. Im Idealfall hat man die 10+ Jahre ohne Schäden.



Placebo Effekt? Leitungwasser wird zwar stark kontrolliert, aber nicht bei dir am Hahn. Da hängt es u.a. von deinen alten Leitungen ab ob du noch andere "gesunde" Ablagerungen etc. dort drin hast, auch das wird rausgefiltert.

Verfasser

oceanic815

Leider keine ausziehbare Brause...Aber interessant find ich das System schon. Aber wenn das Wasser gleichzeitig noch gesprudelt rauskäme, wärs noch viel cooler...



Gibts auch, schau mal auf der Homepage von Brita.de, nennt sich neo4 oder so, ist dann aber sau teuer. HIER DER LINK: brita.de/bri…ive


Die Gesamtkosten des 5-Jahres-Vertrages betragen 2.398,40 € inkl. MwSt. Mit Installation etc., aber happig: brita.de/bri…eo4

Danke für den Artikel - wusste das gar nicht. Bleibt nur zu hoffen, dass die Armatur auch etwas hält und Brita nicht wieder die Filter etc. ändert ;-) (ok, noch nicht alles durchgelesen, Morgen)

Sind die Anschlüsse identisch mit den deutschen?

Angebotspreis? Oder Dauerpreis in GB?

Also ich trinke Leitungswasser ohne es zu filtern - und das seit vielen Jahren. Seit wann muss man deutsches Leitungswasser filtern? Manchmal frag ich mich echt in welchem Hinterland ihr wohnt. Oder ist Hamburg einfach nur so viel weiterentwickelt als der Rest Deutschlands?

Verfasser

TonyMoreti

Sind die Anschlüsse identisch mit den deutschen?Angebotspreis? Oder Dauerpreis in GB?


1. Sind identisch
2. Kein Dauerpreis. War im November bei ca. 166 GBP, im Dezember bei ca. 48 GB, dann im Januar kurzzeitig bei 119 GBP, da ich dachte, dass es noch günstiger wird, hatte ich gewartet, aber dann war es wieder bei 144 GBP. Also besser jetzt zuschlagen.

Verfasser

NeroX

Also ich trinke Leitungswasser ohne es zu filtern - und das seit vielen Jahren. Seit wann muss man deutsches Leitungswasser filtern? Manchmal frag ich mich echt in welchem Hinterland ihr wohnt. Oder ist Hamburg einfach nur so viel weiterentwickelt als der Rest Deutschlands?



Wenn du dein Wasser direkt an der Prüfstelle im Wasserwerk beziehst dann nicht. Aber 99,9% bekommen ihr Trinkwasser wohl zu Hause aus der Leitung. In manchen Häusern gibts zudem noch Bleileitungen und was weiß ich, daher ist filtern ratsam. Wer nicht filtern will, sollte evtl. auf Mineralwasser umsteigen. Aber dann wirklich MINERALwasser.

Denn das billige TAFELwasser u.a. von Nestle etc. ist auch nur Leitungswasser.

Produkttester

Genau das hatte ich mir auch durchgerechnet. Evian im 6er Pack wenn es mal günstig ist für 3,99 EUR. Jede Woche einen Kasten:



Also wenn mit dem Gerät Evian aus meiner Leitung kommt, könnte sich das wirklich lohnen. Wie komm ich an das Leergut fürs Abfüllen?

Verfasser

Produkttester

Genau das hatte ich mir auch durchgerechnet. Evian im 6er Pack wenn es mal günstig ist für 3,99 EUR. Jede Woche einen Kasten:


Touché

23f64c0c2481f16298b50a159b2172103dca8f6b

Aber du hast zumindest nicht die Ausdünstungen der Plastik (wenn auch kein PAK).

oceanic815

Leider keine ausziehbare Brause...Aber interessant find ich das System schon. Aber wenn das Wasser gleichzeitig noch gesprudelt rauskäme, wärs noch viel cooler...


Das hat ich mir auch mal angeschaut, aber das ist mir ca. 2000 Euro zu teuer. Die sind ja nicht mehr ganz dicht, wer kauft sowas?
Alternativ gibt es auch noch das System von grohe: Der zuverlinkende Text

Sowas gibt es auch von Grohe, nennt sich GROHE Blue Pure:
element-a.jpg

Verfasser



Also ich kann bisher nichts negatives berichten. Man hat auch erstmal Gewährleistung und wer bei nicht gefallen, das Ding nicht zu Amazon zurücksenden will bekommt evtl. auch sein Geld von Brita wieder (da gibts so eine bei Nicht-Gefallen Geld zurück Geschichte).

Hessenpower

Danke für den Artikel - wusste das gar nicht. Bleibt nur zu hoffen, dass die Armatur auch etwas hält und Brita nicht wieder die Filter etc. ändert ;-) (ok, noch nicht alles durchgelesen, Morgen)



Ich finde es auch zu teuer. Aber wenn man ein Haus und Familie hat, denkt man evtl. anders. Da sind auch bereits Filter + Kartuschen dabei, weiß nicht ob für die gesamten 5 Jahre, aber wenn man die rausrechnet, könnte es sein, dass es nicht so exorbitant teuer ist.

Achso, weil es keine ausziehbare Brause hat, Perlator per Druckfunktion wäre auch nett, aber zumindest bei diesem Modell mit 2 "Ausgüssen" könnte man nich einen Aufsatz draufmachen.

Verfasser

MoneyMod

Sowas gibt es auch von Grohe, nennt sich GROHE Blue Pure:



Das Grohe System sieht auch sehr interessant aus, die haben auch ne Brause (Seitenbrause - was ich besser als ne Ausziehbrause finde). Insbesondere deren Konfigurator ist gut zur Produktfindung:

grohe.com/de/…or/

Aber ich habe mal nach dem "billigsten" gesucht und nichts unter 350 EUR gefunden. Das ist dann schon wieder etwas zu teuer, außer man ist gerade beim Einrichten.

Obwohl ich sagen muss, dass die ganze Website besser aufgebaut und durchdachter wirkt und man auch alle Infos zum Produkt sofort an einer Stelle hat. Zudem scheint es auch größere Filter zu geben und noch Zubehör. Wär da nur nicht der Preis. - Achso, man sollte aber bedenken, dass die Grohe Versionen alle nur einen Ausguss haben und wenn man die dann preislich mit denen von Brita mit einem Ausguss vergleicht, man wieder preislich gleich auf liegt.

Redaktion

Das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg untersuchte in Freiburger Haushalten das Wasser aus verschiedenen Haushaltswasserfiltern. Bei mehr als der Hälfte des gefilterten Wassers war die Keimzahl wesentlich höher als im Leitungswasser. Bei BRITA-gefiltertem Wasser war die Keimzahl teilweise sogar 10 000-fach höher als im Leitungswasser. Einige Haushaltswasserfilter-Hersteller, so auch BRITA, setzen nun ihren Wasserfiltern antibakterielles Silber zu, um das Keimwachstum in den Filtern zu verhindern. Natürlich haben verschiedene Bakterien schon längst auch Resistenzen gegen Silber entwickelt. So fand die Environmental Protection Agency in den USA, eine dem deutschen Umweltbundesamt vergleichbare Behörde, silberresistente, so genannte atypische Mykobakterien in BRITA-gefiltertem Wasser, die bei abwehrgeschwächten Patienten zu lebensbedrohlichen Infektionen führen können. Mit Silber versetzte Wasserfilter geben Silber ins Filtrat ab. Silber in Trinkwasser ist aber ungesund.

Quelle: gesundzuhause.de/ges…er/

Verfasser

che_che

Das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg untersuchte in Freiburger Haushalten das Wasser aus verschiedenen Haushaltswasserfiltern. Bei mehr als der Hälfte des gefilterten Wassers war die Keimzahl wesentlich höher als im Leitungswasser. Bei BRITA-gefiltertem Wasser war die Keimzahl teilweise sogar 10 000-fach höher als im Leitungswasser. Einige Haushaltswasserfilter-Hersteller, so auch BRITA, setzen nun ihren Wasserfiltern antibakterielles Silber zu, um das Keimwachstum in den Filtern zu verhindern. Natürlich haben verschiedene Bakterien schon längst auch Resistenzen gegen Silber entwickelt. So fand die Environmental Protection Agency in den USA, eine dem deutschen Umweltbundesamt vergleichbare Behörde, silberresistente, so genannte atypische Mykobakterien in BRITA-gefiltertem Wasser, die bei abwehrgeschwächten Patienten zu lebensbedrohlichen Infektionen führen können. Mit Silber versetzte Wasserfilter geben Silber ins Filtrat ab. Silber in Trinkwasser ist aber ungesund.Quelle: http://www.gesundzuhause.de/gesund-trinken/wasserfilter/



Das ist lustig. Denn das habe ich vor ca. 3h auch gelesen.
Ich gehe davon aus, bzw. hoffe, dass die Filter für das geschlossene System anders sind, da dort eben kein so hohes Keimrisiko wie bei den Standfiltern besteht. Aber da man nie sicher sein kann - und ich meinem Namen hier alle Ehre machen will - habe ich gegen 23 Uhr eine Anfrage diesbezüglich an Brita geschrieben und werde die Antwort selbstverständlich hier posten :).

5/4 Zoll Anschlüsse an den Eckventilen ? oh oh oh :-) noch nie gesehen, jedenfalls nicht in einer Wohnung. Wer eine Wasch oder Spülmaschine hat sollte in der Regel auch ein Kombi-Eckventil drin haben. Zulaufschläuche für Wasch und Spülmaschinen haben einen 3/4 Zoll Anschluss. So ein gebastelt mit den T-Stücken und Gewindemuffen kann ich absolut keinem Empfehlen.

Verfasser

bamless

5/4 Zoll Anschlüsse an den Eckventilen ? oh oh oh :-) noch nie gesehen, jedenfalls nicht in einer Wohnung. Wer eine Wasch oder Spülmaschine hat sollte in der Regel auch ein Kombi-Eckventil drin haben. Zulaufschläuche für Wasch und Spülmaschinen haben einen 3/4 Zoll Anschluss. So ein gebastelt mit den T-Stücken und Gewindemuffen kann ich absolut keinem Empfehlen.



Ich habe nur 3/8 Zollanschlüsse bei mir.

Funktioniert das auch bei Niederdruck/ boiler unter dem Waschbecken?

Ne hausanschluss Filter muss man alle zwei bis drei Monate wechseln oder ruckspülen... und hier hält ein Filter ein halbes Jahr ? ne Danke. ...

Problem bei Leitungswasser sind oftmals die Antibiotika Rückstände etc...es werden insg. nur ~30 Indikatoren getestet, bei Mineralwasser ist es ein vielfaches.

Ein vernünftiger Kohle-Wasserfilter macht das evtl etwas verschmutzte Leistungswasser sehr, sehr gut. Daher: KLARES HOT.

Ich hatte mir vor einem halben Jahr Grohe Blue angeguckt, war mir dann aber doch zu teuer mit >300 € :-\

Produkttester

Also ich muss seit diesem Teil nicht mehr entkalken, weder Wasserkocher (Kaffemaschine), noch andere Sachen. Und wenn du sowieso ne Filterkanne hast oder anschaffen wolltest, und das Warten bis das Wasser durchläuft leid bist, dann hast du hier die Lösung.


Ich hab meinen Standard-Britta-Filter, wie auch bei Bekannten welche direkt in der Leitungszuführung (somit sind alle Wasserleitungen im Haus entkalkter) auf die Wasserhärte getestet. Unterschiede waren nur marginal festzustellen. Und ich rede nicht von Tests mir Apotheken-Teststreifen.
Produkttester

Ich finde es mal wieder kurios, dass hier nach: "Brauch ich nicht" = Cold gevotet wird. Eine gute Armatur kostet nunmal Geld und hier ist es ein sehr günstiger Preis.


Keine Angst, ich hab gar nicht gevotet. Der Preis ist gut, aber was warum was kaufen, was wenig Nutzen hat

Das einzige wozu Brita gut ist und verwendet werden sollte ist um Kalkhaltiges Wasser zu entkalken.

Aber generell zum Kochen und allem pipapo würde ich niemals einen Wasserfilter verwenden, erst recht nicht um damit Wasser einfach so zu trinken.

Brita arbeitet darauf hin, sachen wie Trinkwasser zu kommerzialisieren und schaffen es auch noch damit.
Das damit auch viele gute Eigenschaften des Wassers gefiltert werden, interessiert keine Sau und Kalk im Wasser ist auch nix negatives.

Egal wie dreckig angeblich das Wasser im Haus ankommen soll, im Endeffekt wird hier auch so ein billig System nix helfen, dann muss man schon proffessionellere Wasserfilter mit UV-Bestrahlung etc. benutzen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text