Brötchen für 0,05€ statt 0,10€ bei thobens-backwaren (lokal-Berlin)
460°Abgelaufen

Brötchen für 0,05€ statt 0,10€ bei thobens-backwaren (lokal-Berlin)

0,05€
96
eingestellt am 16. Sep 2015heiß seit 16. Sep 2015
Preisvergleich: für ähnlich gute Brötchen min.das Doppelte bis Dreifache und höher.
Thoben ist ein richtiger Bäcker und mit den (Auf)Backshops nicht zu vergleichen. Qaulität ist viel höher.
Thoben senkt Brötchen von 10 auf 5 Cent. Preisenkung dauerhaft.

Filialfinder siehe Hier: thobens-backwaren.de/fac…tml

  1. Essen & Trinken
Beste Kommentare

Sorry, aber da hört das Sparen bei mir echt längst auf. Mag ja sein bei nem Fernseher oder so. Aber bei Milch, Butter, Semmeln dieses permanente Cent Geschachere?

wintersbone

Thoben ist ein richtiger Bäcker und mit den (Auf)Backshops nicht zu vergleichen. Qaulität ist viel höher.



Ich hoffe das meinst du nicht ernst. Ich habe von 1995 - 1998 bei Thoben gearbeitet. Das war damals die grösste Backfabrik (Berlin Britz) die es in Berlin gab. Wir haben dort mit 10 Mitarbeitern für 50 Filialen Backwaren hergestellt. Ich weiß jetzt nicht was du Dir unter einem richtigen Bäcker vorstellst. Aber mit backen und Qualität hatte das damals schon nichts mehr tun.

basti

Sorry, aber da hört das Sparen bei mir echt längst auf. Mag ja sein bei nem Fernseher oder so. Aber bei Milch, Butter, Semmeln dieses permanente Cent Geschachere?




Gibt aber genug Menschen, die sich nicht jeden Tag einen Fernseher kaufen, sondern jeden Tag essen und auf jeden Cent achten müssen.

Jungs aus nen 1kg Mehl (32 Cent) und nen Würfel Hefe (9 cent), 540gr Wasser und etwas Salz könnt ihr zu Hause 16 Brötchen machen.. der Ofen läuft mit Vorheizen höchstens 40 Minuten = macht 5 Cent Material / Stromkosten pro Stück.. nag ut man muss etwas Kneten und Brötchen formen (10 Minuten) und die schmecken um längen besser als was man so bei den Discountern kauft, macht ihr das Gleiche mit Vorteig und Teigruhe über Nacht, habt ihr Brötchen, die anderswo 50 bis 60 Cent kosten und nicht einmal die Zutaten geändert

Ein echter Mydealerz backt selber :P

96 Kommentare

Und daran können die noch was verdienen?
Hier in NRW kosten Brötchen mittlerweile 30 Cent und als ich in SH unterwegs waren 40 Cent an der Tagesordnung...und trotzdem leben die Bäcker gerade über Existenzminimum oder tun zumindest so.

Aber, wenn die Qualität stimmt auf jeden Fall hot. Vielleicht zocken alle anderen Bäcker einfach nur ihre Kunden ab X)

Harte Konkurrenz oder wie kann man einen Preis von 5 bzw. vormals 10 Cent erklären? Bei uns kosten die Brötchen 32 Cent. Bei ALDI/LIDL kosten die Brötchen 13 Cent (oder so um den Dreh) aber sehen auch so aus...

(Abgabe bis 20 Stück)

Verfasser

wwwwww

(Abgabe bis 20 Stück)



Ja weiß ich. Ab 20 kostets dann 7 Cent (Stück). 25 würden dann kosten 20 x 0,05+5 x 0,07 = 2,35€

Sorry, aber da hört das Sparen bei mir echt längst auf. Mag ja sein bei nem Fernseher oder so. Aber bei Milch, Butter, Semmeln dieses permanente Cent Geschachere?

wintersbone

Ja weiß ich. Ab 20 kostets dann 7 Cent (Stück). 25 würden dann kosten 20 x 0,05+5 x 0,07 = 2,35€



Stimmt, habe nachgerechnet.

oneil

Harte Konkurrenz oder wie kann man einen Preis von 5 bzw. vormals 10 Cent erklären? Bei uns kosten die Brötchen 32 Cent. Bei ALDI/LIDL kosten die Brötchen 13 Cent (oder so um den Dreh) aber sehen auch so aus...



Die Broetchen bei meinem Lidl für 13c.sind absolut ok,das gilt auch für die anderen Backwaren.
Aber 5c wie das auf dauer gehen soll?

Bestätige die gute Qualität von Brot; Kuchen und Brötchen. Preiswert und richtig gut.

basti

Sorry, aber da hört das Sparen bei mir echt längst auf. Mag ja sein bei nem Fernseher oder so. Aber bei Milch, Butter, Semmeln dieses permanente Cent Geschachere?




Gibt aber genug Menschen, die sich nicht jeden Tag einen Fernseher kaufen, sondern jeden Tag essen und auf jeden Cent achten müssen.

Na ja, finde die Thoben Brötchen eher pappig, aber auch bei 40 Cent woanders ist keine Qualität garantiert.

lol

Ist das Satire, dass die Qualität von Thoben gut sei? Richtiger Bäcker? Alle Thoben, die ich jemals besucht habe, verkaufen nur Steine.
Die Schrippen kommen im großen Gitterwagen fertig gebacken aus der Fabrik. Die werden bei Thoben noch nicht mal aufgebacken. Sorry, aber selbst 5 Cent wären mir für ein hartes, mit alten Semmelbröseln zusammengepacktes Stück zu teuer.

Leute, ich mag Berlin wirklich. Aber Brot backen und Bier brauchen.
Da vermisse ich meine Heimat sehr.

nagnagnag

[quote=basti] Gibt aber genug Menschen, die sich nicht jeden Tag einen Fernseher kaufen, sondern jeden Tag essen und auf jeden Cent achten müssen.



Totschlagargument meiner Meinung nach.

Und die sind alle natürlich bei Mydealz.

Ariola

lol Ist das Satire, dass die Qualität von Thoben gut sei? Richtiger Bäcker? Alle Thoben, die ich jemals besucht habe, verkaufen nur Steine. Die Schrippen kommen im großen Gitterwagen fertig gebacken aus der Fabrik. Die werden bei Thoben noch nicht mal aufgebacken. Sorry, aber selbst 5 Cent wären mir für ein hartes, mit alten Semmelbröseln zusammengepacktes Stück zu teuer. Leute, ich mag Berlin wirklich. Aber Brot backen und Bier brauchen. Da vermisse ich meine Heimat sehr.



Da muss ich dir "leider" recht geben, die Quali ist echt nicht berauschend...
Und selber gebacken wird in den Läden schon längst nicht mehr, wie bei den meisten "Backstuben"
Schade um dieses schöne Handwerk

Und du glaubst echt, dass dieser Bäcker seine Brötchen noch selbst macht? Für 10 Cent??? Träume weiter

Lieber Deal Ersteller...
Hast du schon mal richtige Brötchen gegessen..
Ich glaube nicht

Verfasser

sin4711

Und du glaubst echt, dass dieser Bäcker seine Brötchen noch selbst macht? Für 10 Cent??? Träume weiter



Alles feinste Handarbeit. Siehe Hier:

Wir sind ein Spandauer Unternehmen, das seit fast 40 Jahren besteht und als Einzelunternehmen geführt wird. Unsere Produktionsstätten befinden sich in der Staakener Straße und der Altonaer Straße in Spandau. Zurzeit beschäftigen wir 225 Mitarbeiter, davon 47 in den Produktionsstätten. Wir betreiben momentan 32 Verkaufsstellen in verschiedenen Bezirken Berlins und eine Filiale in Nauen. Wir sind ständig bemüht neue Standorte zu finden, um weiter zu expandieren.
Unser Ziel ist es, mit Frische und Vielfalt unseres Sortimentes, unsere Kunden zufrieden zu stellen
So werden die Filialen mehrmals täglich mit ofenfrischen Backwaren beliefert. Unser Warensortiment umfasst verschiedene Brot- und Brötchensorten, eine nennenswerte Vielfalt von Blechkuchen sowie Torten und verpackten Kuchensorten.
In fast allen Filialen bieten wir unseren Kunden einen Imbissbereich an, der mit Kaffee und anderen Heiß- und Kaltgetränken, Kuchen und belegten Brötchen zum Verweilen einlädt.
In der Regel haben unsere Filialen von 6:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und in einigen Filialen besteht die Gelegenheit zum Sonntagseinkauf.

wintersbone

Thoben ist ein richtiger Bäcker und mit den (Auf)Backshops nicht zu vergleichen. Qaulität ist viel höher.



Ich hoffe das meinst du nicht ernst. Ich habe von 1995 - 1998 bei Thoben gearbeitet. Das war damals die grösste Backfabrik (Berlin Britz) die es in Berlin gab. Wir haben dort mit 10 Mitarbeitern für 50 Filialen Backwaren hergestellt. Ich weiß jetzt nicht was du Dir unter einem richtigen Bäcker vorstellst. Aber mit backen und Qualität hatte das damals schon nichts mehr tun.

Wie kann man daran noch was verdienen? Selbst die billigsten Brötchen beim Aldi, die man selber aufbacken muss (ungekühlt) und qualitativ grenzwertig sind kosten 5,8 cent pro Stück oO

.. Omnom Sägespäne:)

Die Brötchen von Thoben kann man vergessen. Keine Ahnung was die da reinmachen, aber die sind so leicht, dass man denkt die wären innen hohl.

Und vom Geschmack her garnicht mal sooooo gut

Aber zum in die Suppe tunken wirds reichen

nagnagnag

[quote=basti] Gibt aber genug Menschen, die sich nicht jeden Tag einen Fernseher kaufen, sondern jeden Tag essen und auf jeden Cent achten müssen.



Bitte erläutern warum... wir haben in unserer Gesellschaft keine Leute, die mit 400-600 Euro/Monat auskommen müssen.
Die kaufen jeden Tag bei Dallmayr oder Feinkost Käfer ein. (Ist mir auch egal)

wintersbone

Thoben ist ein richtiger Bäcker und mit den (Auf)Backshops nicht zu vergleichen. Qaulität ist viel höher.



neben meiner damaligen Berufsschule für Lebensmitteltechnik war auch ein Thoben und die Qualität war schon damals miserabel Mittlerweile gibt es Thoben doch aber kaum noch in Berlin, oder?

Bacardi

neben meiner damaligen Berufsschule für Lebensmitteltechnik war auch ein Thoben und die Qualität war schon damals miserabel Mittlerweile gibt es Thoben doch aber kaum noch in Berlin, oder?


Ja, die haben das Ding um die Jahrtausendwende gegen die Wand gefahren. Das Filialnetz ist sehr ausgedünnt. Ich glaub die produzieren jetzt irgendwo in Brandenburg oder lassen in Polen produzieren.

Verfasser

wintersbone

Thoben ist ein richtiger Bäcker und mit den (Auf)Backshops nicht zu vergleichen. Qaulität ist viel höher.


flaver77

Ja, die haben das Ding um die Jahrtausendwende gegen die Wand gefahren. Das Filialnetz ist sehr ausgedünnt. Ich glaub die produzieren jetzt irgendwo in Brandenburg oder lassen in Polen produzieren.




Ich hab mich dazu oben geäußert. Aber Ihr kuckt ja wieder wie die Wahnsinnigen in eine Richtung. Nach Unten.

Kommentar

basti

Sorry, aber da hört das Sparen bei mir echt längst auf. Mag ja sein bei nem Fernseher oder so. Aber bei Milch, Butter, Semmeln dieses permanente Cent Geschachere?


Sowas ist aber auch typisch deutsch und typisch dumm. In Südeuropa spart niemand am Essen!

Brötchen sollten immer heiß seiin.

Bei uns kosten Brötchen beim Bäcker 80cent+ Lidl und so natürlich günstiger. Großraum Stuttgart. Finde die Unterschiede echt verrückt.

Jungs aus nen 1kg Mehl (32 Cent) und nen Würfel Hefe (9 cent), 540gr Wasser und etwas Salz könnt ihr zu Hause 16 Brötchen machen.. der Ofen läuft mit Vorheizen höchstens 40 Minuten = macht 5 Cent Material / Stromkosten pro Stück.. nag ut man muss etwas Kneten und Brötchen formen (10 Minuten) und die schmecken um längen besser als was man so bei den Discountern kauft, macht ihr das Gleiche mit Vorteig und Teigruhe über Nacht, habt ihr Brötchen, die anderswo 50 bis 60 Cent kosten und nicht einmal die Zutaten geändert

Ein echter Mydealerz backt selber :P

Leute, Brötchen sind Massenprodukte, auch bei eurem Bäcker auf dem Dorf, die Zutaten sind praktisch nichts wert und unterscheiden sich bei den meisten Brötchen wohl auch nur in geringem ausmaß.

Ich bin selbst in einem 1000 Einwohner Ort aufgewachsen, wir hatten einen Bäcker der natürlich selbst gebacken hat, die Brötchen waren auch nicht großartig besser oder schlechter als die, die ich in Berlin bekomme.

Aber bei einigen war früher halt schon immer alles besser oder sie reden sich durch einen höheren Anschaffungspreis (bei Massenprodukten) die Qualität schön.

Kommentar

anton_p

Jungs aus nen 1kg Mehl (32 Cent) und nen Würfel Hefe (9 cent), 540gr Wasser und etwas Salz könnt ihr zu Hause 16 Brötchen machen.. der Ofen läuft mit Vorheizen höchstens 40 Minuten = macht 5 Cent Material / Stromkosten pro Stück.. nag ut man muss etwas Kneten und Brötchen formen (10 Minuten) und die schmecken um längen besser als was man so bei den Discountern kauft, macht ihr das Gleiche mit Vorteig und Teigruhe über Nacht, habt ihr Brötchen, die anderswo 50 bis 60 Cent kosten und nicht einmal die Zutaten geändert Ein echter Mydealerz backt selber :P


Außerdem hat Frau was zu tun und hausgemacht schmeckt sowieso alles besser! Bin ganz deiner Meinung!

nicht nur der Bäcker verdient daran nichts, denkt auch noch an die Müller und landwirte

wintersbone

Ich hab mich dazu oben geäußert. Aber Ihr kuckt ja wieder wie die Wahnsinnigen in eine Richtung. Nach Unten.


Unsere Antworten waren fast zeitgleich fertig, deswegen ist deine Antwort bei mir untergegangen. Die Produktionsstätten sind also nicht in Brandenburg, was aber nicht automatisch heisst das dort alles hergestellt wird. Mir jedenfalls ist dort alles zu hart und scharf gebacken. War schon immer so. Das ist nicht mein Geschmack. Es kann aber jeder kaufen was er möchte und über Qualität lässt sich anscheinend auch bei einen 5 Cent Luftbrötchen noch diskutieren.

der_mythos

Bei uns kosten Brötchen beim Bäcker 80cent+ Lidl und so natürlich günstiger. Großraum Stuttgart. Finde die Unterschiede echt verrückt.


80cent für ein Brötchen??? Krass,... Hier in Dortmund ist es zwar etwas teurer als in Berlin, aber 80Cent ist schon echt heftig!

5 Cent sind egtl. schon zu günstig..

Kommentar

saec86

5 Cent sind egtl. schon zu günstig..


Da kann man als Bäcker nichts dran verdienen. Allein Materialkosten dürften pro Brötchen bei 2 Cent liegen! Arbeitnehmer, Energie und Steuern noch nicht eingerechnet...

wintersbone

Ich hab mich dazu oben geäußert. Aber Ihr guckt ja wieder wie die Wahnsinnigen in eine Richtung. Nach Unten.



Wir können uns doch rege an Diskussionen beteiligen, oder etwa nicht?! Und der Ruf von Thoben war/ist in Berlin nun einmal nicht der beste Ruf. Gerade in Berlin gibt es etliche andere Großbäckereien dieein dichteres Netz haben (Thürmann, Steinecke, etc.) und dann gibt es noch viele andere kleinere Bäckereien....



pido

nicht nur der Bäcker verdient daran nichts, denkt auch noch an die Müller und landwirte



I wo...die plärren rum und blockieren dann das Ernährungsministerium und schwups gibts wie heuer wieder Subventionen...
.
De fakto zahlt man dann über unsere Steuern doch wieder mehr...nur ne Umleitung linke Tasche rechte Tasche bzw. Lohnsteuer /USt. zu Subventionen.....

saec86

5 Cent sind egtl. schon zu günstig..



Und wieder wirds einen geben der NOCH günstiger sein wird (nur die Frage wieviel Luft und Gewicht von so ner Semmel braucht man nicht danach fragen)

Verfasser

wintersbone

Ich hab mich dazu oben geäußert. Aber Ihr guckt ja wieder wie die Wahnsinnigen in eine Richtung. Nach Unten.



Geb Dir in dem Punkt recht,das Thürmann, Steinecke besser sind. Kostet aber auch locker das Dreifache. Brötchen noch viel mehr. So das wars jetzt aber endgültig mit meinen Antworten.

perfekt für alle Steinewerfer bei den etlichen Demos derzeit X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text