644°
ABGELAUFEN
Brother DCP-J725DW, 3in1 Inkjet+WLAN+Duplex+nutzt die günstigeren Tinten ohne Chips!!!, statt >114.65 € (Idealo) zu 94.99 € @wirhabensnoch
Brother DCP-J725DW, 3in1 Inkjet+WLAN+Duplex+nutzt die günstigeren Tinten ohne Chips!!!, statt >114.65 € (Idealo) zu 94.99 € @wirhabensnoch
ElektronikWirhabensnoch.de Angebote

Brother DCP-J725DW, 3in1 Inkjet+WLAN+Duplex+nutzt die günstigeren Tinten ohne Chips!!!, statt >114.65 € (Idealo) zu 94.99 € @wirhabensnoch

Preis:Preis:Preis:94,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Nachdem ich gerade den Brother MFC-J4510DW von der metro eben gepostet hatte (der schon die neueren Tinten mit Chips benötigt) habe ich auf der Startseite von wirhabensnoch.de gesehen, dass der Brother DCP-J725DW wieder per Gutschein günstiger zu haben ist.

Der Hauptvorteil bei dem J725DW sind die sehr günstigen Nachbautinten (da es noch die Variante ohne Chip ist). Nach kurzem Suchen habe ich den 30er-Packen zu 12.90 Euro bei ebay gefunden:
ebay.de/itm…f24

Das macht 43 Cent je Tintenpatrone: Ob da auch nur ein Farblaser bei den Seitenkosten mitkommt...

Der Preisvorteil ist mit 20 Euro zwar nicht mehr so groß wie früher aber das liegt am günstigeren Idealo-Vergleichspreis und welcher mydealzer würde 20 Euro "links liegen lassen"

Den Preisvorteil bekommt ihr durch den Gutschein WHN643 - steht so auch auf der Startseite des Shops.

Das Gerät kann drucken (auch vollautomatisch doppelseitig), kopieren und scannen (das ausschließlich einseitig) und hat WLAN. WICHTIG: Das Gerät kann NICHT faxen!!!

Die Bedienung geht bequem über ein Touchdisplay. Wie bei brother üblich hat das Gerät 3 Jahre Garantie. Es hat bei Amazon 4.0 von 5 Sternen in den Kundenbewertungen bei 48 Bewertungen.

Hier die technischen Daten per copy-paste:
> 3-in-1 Tinten-Multifunktionsgerät mit WLAN, Touchscreen-Display und
> Duplexdruck-Funktion
> Farbdrucker: 6-Farbdruckqualität mit nur 4 Patronen dank 1,5 pl Tröpfchen-Technologie
> Flüsterleiser Druck durch kapillares Tintensystem
> 4 separate Tintenpatronen
> Bis zu 12 ISO-Seiten/Min. Druckgeschwindigkeit in S/W
> Bis zu 10 ISO-Seiten/Min. Druckgeschwindigkeit in Farbe
> Bis zu 35 Seiten/Min. Druckgeschwindigkeit in S/W im Entwurfsmodus
> Bis zu 27 Seiten/Min. Druckgeschwindigkeit in Farbe im Entwurfsmodus
> Integrierte Papierkassette für bis zu 100 Blatt
> Integrierte Fotopapierkassette für bis zu 20 Blatt
> Kopieren ohne PC
> Kopieren über ADF (automatischer Vorlageneinzug) oder Vorlagenglas
> 4,9 cm Touchscreen mit berührungsempfindlichem Bedienfeld
Farbscanner
> Scan-to-E-Mail, -Bild, -Text, -Datei, -PDF, -USB-Stick, -Speicherkarte
> Fotodirektdruck
> Randloser Fotodruck bis DIN A4
> Fotodirektdruck via PictBridge, USB-Stick, Speicherkarte
Integrierter WLAN-DCP-Server
> Drucken und Scannen im WLAN
> iPrint&Scan: Direkt Drucken vom und Scannen zum iPhone, iPad, iPod Touch, Windows Phone sowie zu Android-Geräten
> 3 Jahre Hersteller-Garantie

Wer auf die Faxfunktion verzichten kann bekommt hier viel Leistung fürs Geld und spart auch künftig durch die preiswerten Tintennachbauten (43 Cent pro Tinte).

Kleine Neckerei an tobiwan80: Hier bekommst Du das Gerät auch bequem nach Hause geschickt

Auch wenn mittlerweile fast die Hälfte meiner Deals von wirhabensnoch.de sind - vielleicht sollte ich da eher "rasender wirhabensnoch.de-Reporter" heißen - nutze ich den Shop gerne denn die Deals von dort werden fast immer schön heiß und den hast sonst fast keiner im Blick

Beste Kommentare

UrgyMcKnispel

Kompatible Tinten dezimieren gerne die Halbwertszeit der Druckköpfe, denn das Material entspricht halt bei vielen Produkten nicht den Spezifikationen des Original.


Habe jetzt seit 4 Jahren einen Brother ausschließlich mit billig Patronen benutzt und bisher noch keinerlei Probleme feststellen können. Druckt wie am ersten Tag...

Habe den Vorgänger DCP-J625DW. Der Preis ist sicherlich gut, aber ich würde mir den heute nicht mehr kaufen:

1. Kopierer macht nach JEDER Kopie eine kurze "Pause" - zischt, pumpt, saugt, reinigt - nix mit "schnell Mal paar Einzelseiten kopieren" - ist "not a bug, it's a feature" - hat mir Bro schriftlich bestätigt. Nur mit dem Einzug geht es schneller, aber man hat nicht immer loose Blätter

2. Einzelblatteinzug - Fehleinzeige, z.B. Druck auf Formularen o.ä. Jedes Blatt muss in die Kassete rein, d.h. die Kassette raus aus dem Drucker, Formular einlegen, Kassette wieder rein, drucken. Und wieder

3. Wenn man Zeitschriften/Bücher kopiert (für sich selbst - meine ich), die etwa 2 x A4 groß sind (linke und rechte Siete), dann deckt das offene Buch das Bedienpanel - sehr ungünstigt zu bedienen.

4. Der Scanner ist SEHR lichtempfindlich - es reicht, wenn der Deckel nur leicht angehoben bleibt (weil man z.B. ein dickeres Dokument/Buch kopiert), dann kommt Licht rein auf die Glasscheibe und die Kopie wird grau/dunkelgrau/schwarz außerhalb des Originals.

Das sind zwar Kleinigkeiten und ich schätze günstige Patronen, WLAN, Duplexdruck, aber bei meinem Voumen würde ich mir ehe einen anderen kaufen:
- mit Bedienfeld auf der Seite
- mit Einzelpapierzufuhr vorne
- mit weniger empfindlichem Kopierer
usw.



UrgyMcKnispel

mit Originalware einen bezahlbaren Unterhalt ermöglicht. In Bezug auf Tinte wird das mit sicherheit kein Brother Tischfeuerwerk sein, sondern eher was in Richtung HP/Canon/Epson.



HP hat ja auch mit Abstand die günstigsten Patronen... X)

81 Kommentare

Sauguter Preis! Den gleichen Drucker habe ich Zuhause auch.

Hot Hot HOT X)

Admin

Ist mir nen Push auf die Startseite wert.

Verfasser

David

Ist mir nen Push auf die Startseite wert.



Habe da noch was spannendes gefunden und überlege zu posten oder einfach das schöne Wetter zu genießen und jetzt meinen Rechner aus zu machen - mal schauen...

HOT, absolute Kaufempfehlung

Habe den Vorgänger DCP-J625DW. Der Preis ist sicherlich gut, aber ich würde mir den heute nicht mehr kaufen:

1. Kopierer macht nach JEDER Kopie eine kurze "Pause" - zischt, pumpt, saugt, reinigt - nix mit "schnell Mal paar Einzelseiten kopieren" - ist "not a bug, it's a feature" - hat mir Bro schriftlich bestätigt. Nur mit dem Einzug geht es schneller, aber man hat nicht immer loose Blätter

2. Einzelblatteinzug - Fehleinzeige, z.B. Druck auf Formularen o.ä. Jedes Blatt muss in die Kassete rein, d.h. die Kassette raus aus dem Drucker, Formular einlegen, Kassette wieder rein, drucken. Und wieder

3. Wenn man Zeitschriften/Bücher kopiert (für sich selbst - meine ich), die etwa 2 x A4 groß sind (linke und rechte Siete), dann deckt das offene Buch das Bedienpanel - sehr ungünstigt zu bedienen.

4. Der Scanner ist SEHR lichtempfindlich - es reicht, wenn der Deckel nur leicht angehoben bleibt (weil man z.B. ein dickeres Dokument/Buch kopiert), dann kommt Licht rein auf die Glasscheibe und die Kopie wird grau/dunkelgrau/schwarz außerhalb des Originals.

Das sind zwar Kleinigkeiten und ich schätze günstige Patronen, WLAN, Duplexdruck, aber bei meinem Voumen würde ich mir ehe einen anderen kaufen:
- mit Bedienfeld auf der Seite
- mit Einzelpapierzufuhr vorne
- mit weniger empfindlichem Kopierer
usw.



Wie sieht das aus, wenn bei dem Drucker die Druckköpfe innerhalb von 2 Jahren kapputgehen, da die Tanks ja ausgelagert sind ? Hab bis jetzt den HP C7280 (Tinte reurer als Blut), und der gibt irgendwie Softwaretechnisch irgendwie den Geist auf solangsam, hängt voll oft, weil anscheinend irgendein Fehler entsteht.

Drucke viel für die Uni, daher wäre der Tintenpreis vor allem ohne Chippatronen ganz gut.

Hatte zwei ähnliche Modelle von Brother parallel im Betrieb (daheim + Bürio). Keiner der beiden hat länger als 1 Jahr funktioniert. COLD!

hmm aber haben 2 Jahre Garantie ?

Immer diese versteckten Versandkosten

sound67

Hatte zwei ähnliche Modelle von Brother parallel im Betrieb (daheim + Bürio). Keiner der beiden hat länger als 1 Jahr funktioniert. COLD!



Ich habe bei mir im Büro seit über zwei Jahren ein Brother Multifunktions-Gerät stehen - das funktioniert immer noch einwandfrei.

Danke, genau das Modell suchte ich!

Hat jmd Erfahrung mit den "Billig-Patronen" von Ebay?

Hab den Brother MFC-J430W und bin sehr zufrieden.

Kompatible Tinten dezimieren gerne die Halbwertszeit der Druckköpfe, denn das Material entspricht halt bei vielen Produkten nicht den Spezifikationen des Original. Man muss also hoffen, dass die Ersparnis vor einem Defekt den Anschaffungspreis plus X herausfährt, was bei einem geringen Druckvolumen leider oft nicht klappt. Besser einen Drucker aussuchen, wo der Druckkopf durch den Anwender getauscht werden kann.

Alternativ soll es auch Hersteller kompatibler Tinten geben, die auch für Folgeschäden am Gerät gerade stehen - das aber wohl kaum für 50 Cent pro Patrone.

Edit:

Das diese Geräte quasi keine Tiefenschärfe scannen können ist bauartbedingt (CIS Scanner - da wird alles unscharf/schwarz, was nicht plan aufliegt). Geräte mit der höherwertigen CCD Technik sind aufwändiger zu bauen und entsprechend teurer.

Cold, meiner hat ein Fax dabei und für 60 bekommen.

Lässt sich der Druckkopf denn von selber austauschen ?

UrgyMcKnispel

Kompatible Tinten dezimieren gerne die Halbwertszeit der Druckköpfe, denn das Material entspricht halt bei vielen Produkten nicht den Spezifikationen des Original.


Da steckt aber auch viel Herstellerpropaganda dahinter, bei Tintenpreisen die zigfach über dem von Edelduftwässerchen liegen, geht es um sehr sehr viel Geld!

Ggf. dran denken ein USB Anschlußkabel mitzubestellen.

UrgyMcKnispel

Kompatible Tinten dezimieren gerne die Halbwertszeit der Druckköpfe, denn das Material entspricht halt bei vielen Produkten nicht den Spezifikationen des Original.



Ist denn ein Druckkopf-Defekt von der 3-Jahres Garantie abgedeckt?

Ich kann nur aus Erfahrungen im Service sprechen - das bei Originalware die Gewinnspanne übertrieben ausfällt ist schon klar. Aber wie schon angemerkt - die Anbieter der Nachbauten erstatten bei Problemen oft nur den Kaufpreis der Patronen, während die Hersteller der Drucker Garantiereparaturen für mit kompatiblen Material zusammenhängende Folgeschäden imho berechtigt ablehnen.

Wegen dem Theater würde ich mir lieber einen Drucker aussuchen, der auch mit Originalware einen bezahlbaren Unterhalt ermöglicht. In Bezug auf Tinte wird das mit sicherheit kein Brother Tischfeuerwerk sein, sondern eher was in Richtung HP/Canon/Epson.

Ist denn ein Druckkopf-Defekt von der 3-Jahres Garantie abgedeckt



Prinzipiell ja, da der Druckkopf fest eingebaut und nicht als Verbrauchsmaterial von der Herstellergarantie ausgeklammert ist.

UrgyMcKnispel

Kompatible Tinten dezimieren gerne die Halbwertszeit der Druckköpfe, denn das Material entspricht halt bei vielen Produkten nicht den Spezifikationen des Original.


Habe jetzt seit 4 Jahren einen Brother ausschließlich mit billig Patronen benutzt und bisher noch keinerlei Probleme feststellen können. Druckt wie am ersten Tag...

UrgyMcKnispel

mit Originalware einen bezahlbaren Unterhalt ermöglicht. In Bezug auf Tinte wird das mit sicherheit kein Brother Tischfeuerwerk sein, sondern eher was in Richtung HP/Canon/Epson.



HP hat ja auch mit Abstand die günstigsten Patronen... X)

Dann hat es sich für dich gelohnt - welche und wie viele Nachbauten hast du denn bisher gekauft?

Ich bin unentschlossen kaufen oder nicht ?

UrgyMcKnispel[quote=

Ist denn ein Druckkopf-Defekt von der 3-Jahres Garantie abgedeckt



Prinzipiell ja, da der Druckkopf fest eingebaut und nicht als Verbrauchsmaterial von der Herstellergarantie ausgeklammert ist.
[/quote]

Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege, bin in dem Bereich kein Experte, aber angeblich besitzen die Patronen bei diesem Drucker kein Chip. Wie kann Brother denn bei einem Garantiefall überprüfen, ob nur originale Tintenpatronen eingesetzt wurden?

Wegen dem Theater würde ich mir lieber einen Drucker aussuchen, der auch mit Originalware einen bezahlbaren Unterhalt ermöglicht. In Bezug auf Tinte wird das mit sicherheit kein Brother Tischfeuerwerk sein, sondern eher was in Richtung HP/Canon/Epson.



Meine bisherigen Erfahrungen waren bei einem HP-Drucker, dass pünktlich nach Ablauf der 1-Jahresgarantie der Druckkopf defekt war. Und ich hab immer Original-Patronen benutzt...

UrgyMcKnispel

mit Originalware einen bezahlbaren Unterhalt ermöglicht. In Bezug auf Tinte wird das mit sicherheit kein Brother Tischfeuerwerk sein, sondern eher was in Richtung HP/Canon/Epson.



Hab für meinen Vater mal vor ein paar Jahren günstig nen Designjet erstanden, da sind noch ordentliche Patronen drin (bzw. ordentlich viel Tinte in den Patronen), die ich ihm bei Bedarf für um die 10€/Stück bei eBay als Originalware nachkaufe.

ich hab innerhalb der letzten 10 Jahren verteilt insgesamt 3 verschieden Brother Geräte gekauft und die sind alle noch im Einsatz. Patronen meist von Druckerzubehör.de und noch nie Probleme gehabt... man muss nicht immer alles schlecht reden. Davor hatte ich HP's aber das ist ja teilweise ein wirtschaftlicher Totalschaden wenn man da Patronen austauschen muss.

1337moep

Hat jmd Erfahrung mit den "Billig-Patronen" von Ebay?Hab den Brother MFC-J430W und bin sehr zufrieden.



gibt es schon ab 2€ und funktionieren super!

Absolut hot! Habe den seit ein Paar Monaten und er läuft perfekt!

UrgyMcKnispel

Dann hat es sich für dich gelohnt - welche und wie viele Nachbauten hast du denn bisher gekauft?


amazon.de/Dru…0HT

Ich suche so ein Angebot von Brother, allerdings auch mit Fax Funktion? Irgend welche Empfehlungen?

Also wir haben hier insgesamt 4 Exemplare einer Billig- Tintenspritze von Brother im Einsatz (DCP195C, ohne Wlan, kosteten je 70€), und hatten diverse Vorgängertypen (DCP110, DCP 115).

Leider halten die Geräte mit Billigtintenpatronen zu je 50 Cent nicht länger als ca. 3 Jahre /15.000 Blatt A4.

Dann rechnen wir mal, wieviel das bedruckte Blatt kostet (_;):

-30 Pakete Papier 150€
-ca. 120 Billignachbau- Tintenpatronen 60€ (viel Texte, paar Grafiken)
z.B. hier: ebay.de/itm…05c
-Hardware 70€
-Gesamt: 280€, je bedrucktes Blatt inkl. Papierkosten ca. 2 Cent, ohne Papierkosten 1 Cent je bedrucktes Blatt

Billiger wird es nicht mehr X) .

Nochmal langsam: Nen 4-er Satz Patronen (schwarz, 3x farbig) kostet 2€, und reicht bei uns für 1 Paket Papier. Das ist spottbillig!


Laßt den "Drucker"Kopf nicht hängen, aber ich finde Canon einfach besser.

Habe bei dem Deal vor einem halben Jahr zugeschlagen und den Kauf keine Sekunde bereut. Der Drucker läuft ohne Probleme, und ich benutze ihn jeden Tag.

Also erstmal sollten die Brother 3jahre Garantie haben und ich nehme die Patronen von Amazon marketplace. Halten ewig. Hab den gleichen Drucker, (wegen AirPrint vor über einem Jahr) gekauft.
Vorher hatte ich den mfc490 ohne AirPrint ebenfalls ein top Teil. Hab über das Studium keine 20patronen verbraucht. 20er pack damals ca.20 Euro.

Hab beim letzten deal zugeschlagen, nach 15 Jahren HP (4 Modelle) und ich bin wirklich super zufrieden. Um 70-80% weniger Druckkosten

Habe den MFCJ-265W jetzt das 3. Jahr und bin immer noch superzufrieden. Nachdem die Originalpatronen alle waren, wurden nur noch Billigpatronen (z.B. Digital Revolution) gekauft.


Was für einen hast du?

coupontier

Cold, meiner hat ein Fax dabei und für 60 bekommen.

HP Officejet 4500 Wireless Multifunktionsgerät mit Fax

Verfasser

amerin

Immer diese versteckten Versandkosten



Was meinst Du damit? In meinem Post sind die Versandkosten doch drin - oder was wolltest Du mit Deinem Kommentar sagen?

Verfasser

coupontier

HP Officejet 4500 Wireless Multifunktionsgerät mit Fax



Meines Wissens sind da die Tinten selbst als NICHT-Originale sehr, sehr teuer. Wenn Du natürlich nur ein paar Seiten im Monat druckst passt es - ansonsten ist die Ersparnis meines Erachtens schnell weg durch teure Tinten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text