154°
ABGELAUFEN
Brother MFC-9320CW Farbdrucker+Kopierer+Scanner+Fax+WLAN Vorführ-Gerät mit 20 gedruckten Seiten und 1 Jahr Garantie - neu ab 362 Euro bei Idealo

Brother MFC-9320CW Farbdrucker+Kopierer+Scanner+Fax+WLAN Vorführ-Gerät mit 20 gedruckten Seiten und 1 Jahr Garantie - neu ab 362 Euro bei Idealo

ElektronikBuchtec-Shop Angebote

Brother MFC-9320CW Farbdrucker+Kopierer+Scanner+Fax+WLAN Vorführ-Gerät mit 20 gedruckten Seiten und 1 Jahr Garantie - neu ab 362 Euro bei Idealo

Preis:Preis:Preis:259,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Mal wieder eine Meinungsfrage: Lieber ein brother-Alleskönner mit 1 Jahr Garantie und fast neuen Tonern kaufen oder 100 Euro mehr zahlen und dafür 3 Jahre Garantie bekommen und ein nagelneues Gerät mit 0 gedruckten Seiten.

Habe übrigens dieses mal geschaut und es müssten über 20 Geräte dort verfügbar sein (zumindest hat mich der Bestellprozess nicht eines anderen belehrt).

Nun endlich zum wesentlichen - dem Gerät.

Als "brother-Jünger" weise ich gerne auf die gute Qualität der Geräte hin. Der 9320CW ist mit bis zu 16 Seiten/Minute (auch in Farbe) ausreichend schnell und lässt mit den Funktionen drucken, kopieren, faxen und scannen sowie WLAN kaum Wünsche offen - faktisch nur, dass er nicht vollautomatisch doppelseitig drucken kann.

Er kann Vorlagen vom Papierstapel kopieren oder eben Bücher über den normalen Scanner (wenn man den automatischen Vorlageneinzug hochklappt). Die Papierkassette ist mit 250 Blatt Vorrat auch ausreichend dimensioniert.

Der Nachfolger des 9320CW (9330CDW) kann Duplex und kostet bei Idealo ab 385 Euro (finde ich persönlich dann zu teuer).

Hier die konkreten Leistungsdaten (copy-paste):
- bis zu 16 Seiten/Min. schwarz und farbig
- bis zu 2.400 x 600 dpi
- 64 MB Speicher
- Kopierer: max. Verkleinerung: 25%
- Kopierer: max. Vergrößerung: 400%
- Farbscanner: interpolierte Auflösung: 19.200 x 19.200 dpi
- Farbfax: 33,6 kbps Modem
- 250-Blatt Papierkassette
- 35-Blatt ADF (automatischer Vorlageneinzug)
- Mediengrößen: A4, A5, A6, B5 (ISO), B6 (ISO), Letter, Legal, Executive
Schnittstellen
- USB 2.0 High-Speed
- Ethernet 10/100 Base-TX
- 802.11b/g
- Pictbridge
- Integrierter MFC-Server: Drucken, Scannen und Faxen im LAN und W-LAN
- Abmessungen (BxTxH): 428x491x401 mm

Die Toner im Gerät haben 1.000 Seiten Kapazität (minus 20 gedruckte Seiten dann 980). Es sind Original-Toner, Trommel, etc. im Gerät.

Da diese Gerätesorte schon ein paar Jahre am Markt ist gibt es bereits viele alternative Toner zum günstigen Preis. Habe z.B. bei ebay ein Set auf 4 Tonern (je Farbe einen) zu 44.90 Euro gefunden: ebay.de/itm…060

11 Kommentare

Hier nochmals den erstenbesten preiswerten Toneranbieterlink - könnte durchaus noch preiswertere geben wobei ich den Kurs auch schon für sehr günstig halte:

ebay.de/itm…060

Sorry - da war am Anfang der Titel nicht richtig übernommen. Vielleicht weil ich da was vorher in Anführungszeichen gesetzt hatte

Brother

Coole Sache, war schon lange dran einen neuen Drucker zu kaufen. Mein alter Konica bekam leider keine Windows7 Treiber mehr spendiert. NieWiederKonica....

caddy1970

Coole Sache, war schon lange dran einen neuen Drucker zu kaufen. Mein alter Konica bekam leider keine Windows7 Treiber mehr spendiert. NieWiederKonica....




Dann freu dich auf Brother, deren Treiber-Support ist klasse, viele Geräte lassen sich sogar über Einheitstreiber betreiben.

Alle Enthusiasten bitte beachten:
Ausgeliefert wird das Gerät nur mit einem Test-Toner, also nur mit minimaler Befüllung.
Der Lüfter ist extrem laut und er läuft wenigstens 10 Minuten nach, bis er abschaltet (keine Möglichkeit, das anders einzustellen).
Man möchte nicht im selben Raum sein, wenn der Drucker an ist.
Einsatz von Alternativ-Toner bestraft Brother mit permanenter Anzeige, dass zu wenig Toner vorhanden ist und die Kartusche gewechselt werden soll.
Das kann man mit einiger Mühe abschalten, wenn man jedes Mal einen kompletten Reset durchführt und einen "im Internet" erhältlichen Code eingibt.
Dieser Code führt dazu, den Zähler der gedruckten Seiten jeweils wieder auf Null zu setzen.
Fazit:
Auch nach 200.000 gedruckten Seiten ist es problemlos möglich, den Drucker mit "gerade erst 20 Seiten gedruckt" anzubieten.

@caddy1970:
Das mit Konica Minolta kann ich nachvollziehen.
Auch bei dir Magicolor 3300?

Ich finde 1.000 Seiten Startertoner im Verhältnis zu anderen Geräten ganz vernünftig (habe da schon 500 Seiten und 700 Seiten gesehen). Und was den Reset der Druckerdaten angeht: Ich hatte mal von dem Lieferanten ein Gerät gekauft und bin mir sehr sicher, dass die angegebenen Druckseiten gestimmt haben. Zumal wirklich Startertoner drin waren (den Druckleistungen nach) - wo soll der die denn hergezaubert haben?

Und wäre es anders gewesen hätte ich widerrufen und würde keinen Deal von dem hier posten. Habe auch sonst nichts dergleichen negatives gefunden im Netz nur dass die Luft bei viel drucken schlecht wird im Raum. Lauter Lüfter hatte ich was gefunden zum Brother MFC-7360N. Der druckt monochrom und ob dann auch die Farbkiste einen lauten Lüfter hat?


Ich mag Brother Tintenstrahler (habe selbst das MFC-5840CN) und würde gerne auf ein schnelleres Gerät umsteigen. Aber Startertoner bedeutet für mich Kundenverarschung; man schickt den Käufer zur Tür raus, grinst und denkt "Bis bald!". Solange ein Satz Originaltoner das Doppelte des Gerätepreises kostet (und dem Hersteller wahrscheinlich zehntausend Prozent Gewinn auf den Herstellungspreis beschert), kaufe ich keinen Laserdrucker.

Rechne nur mal aus, dass solche Geräte für 30.000 Seiten im Monat gedacht sind. Der Startertoner (was für ein freundliches Wort für absichtlich leere Kartuschen!) hält dann bestenfalls wie lange? Wie lange wollen sich die Druckerkäufer so etwas gefallen lassen? Und woher kommen wohl die Preise von 9,90 im Netz für neue Laserdrucker ohne Toner und Trommel?

Ich will Deinen Deal nicht schlechtmachen, aber die Herstellerpolitik geht mir echt auf den Keks.

Scrambler

Ich mag Brother Tintenstrahler (habe selbst das MFC-5840CN) und würde gerne auf ein schnelleres Gerät umsteigen. Aber Startertoner bedeutet für mich Kundenverarschung; man schickt den Käufer zur Tür raus, grinst und denkt "Bis bald!". Solange ein Satz Originaltoner das Doppelte des Gerätepreises kostet (und dem Hersteller wahrscheinlich zehntausend Prozent Gewinn auf den Herstellungspreis beschert), kaufe ich keinen Laserdrucker.Rechne nur mal aus, dass solche Geräte für 30.000 Seiten im Monat gedacht sind. Der Startertoner (was für ein freundliches Wort für absichtlich leere Kartuschen!) hält dann bestenfalls wie lange? Wie lange wollen sich die Druckerkäufer so etwas gefallen lassen? Und woher kommen wohl die Preise von 9,90 im Netz für neue Laserdrucker ohne Toner und Trommel?Ich will Deinen Deal nicht schlechtmachen, aber die Herstellerpolitik geht mir echt auf den Keks.



Bei den Tintenstrahlern haben die Hersteller doch auch schon lange "Starter" drin. Ich wüsste jetzt auch keinen Hersteller der das noch anders macht

Und 30.000 Seiten im Monat bei dem 9320CW: Das sind Wunschträume des Herstellers und ich tippe darauf, dass das ganze Gerät vermutlich nicht mal 100.000 Seiten schafft und der Durchschnittsnutzer vermutlich 3 - 6 Jahres das Gerät einsetzt und dann vielleicht 5 - 10 Tsd. Seiten ausgedruckt hat (wäre zumindest bei mir so wenn nicht sogar eher unter 5.000 Seiten).

Cinema

Bei den Tintenstrahlern haben die Hersteller doch auch schon lange "Starter" drin. Ich wüsste jetzt auch keinen Hersteller der das noch anders macht



Epson WorkForce 4545 hat bei Auslieferung einen kompletten Satz XXl-Tintenpatronen von Epson dabei.
Davon merkt der Kunde wenig bis nichts, weil zur Erstbefüllung des Systems (elend lange Schläuche)unglaublich viel Tinte benötigt wird, die im System bleibt.
Dafür ist bei dem in Rede stehenden Epson so etwas wie geplante Obsoleszenz ein echtes Problem.

Und: Es ging nicht darum, deinen Deal schlecht zu machen.
Die Laser-Brother der hier beworbenen Kategorie sind leider bauartbedingt lauter, als manch' andere, teurere Drucker.
Gerade für Wohnzimmer-Drucker ein wichtiger Aspekt.

Ich habe jetzt als Nachfolgegerät meines Brother den MFC-J6710 für 148,99 gekauft

http://www.brotherdruckershop.de/Drucker/Tintenstrahldrucker/Brother-MFC-J6710DW-A3-Multifunktionscenter-Drucker-Kopierer-Scanner-Fax::29877.html?XTCsid=qqqgod392lu993qmouk6dr2vp5

Mal schauen, wie der ist. Bei eBay bekommst Du 10 Nachbaupatronen ab 9,99 versandkostenfrei. Zumindest mein bisheriger Brother hat jede Tinte genommen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text