Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Brother MFC-J5730DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (2 x 250 Blatt Papierkassette, Drucken, scannen, kopieren, faxen) [Amazon]
374° Abgelaufen

Brother MFC-J5730DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (2 x 250 Blatt Papierkassette, Drucken, scannen, kopieren, faxen) [Amazon]

144,50€179,10€-19%Amazon Angebote
Expert (Beta) 43
Expert (Beta)
eingestellt am 16. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin bei Amazon bekommt ihr derzeit den Brother MFC-J5730DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (2 x 250 Blatt Papierkassette, Drucken, scannen, kopieren, faxen) für 144,50€ inkl. Versandkosten.

Preisvergleich 179,10€

  • Besonderheiten: 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät mit DIN A4 Vollduplex-Funktion für beidseitiges Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen bis zu DIN A4
  • Schnittstelle: Zwei geschlossene Papierkassetten für jeweils 250 Blatt und eine MF-Zufuhr für bis zu 100 Blatt bieten Platz für Papierformate bis zu DIN A3
  • Günstige Druckkosten dank vier separater, optionaler XL-Tintenpatronen für bis zu 3.000 Seiten (gemäß ISO/IEC 24711) sowie hochqualitative Ausdrucke dank pigmentierter Tinte
  • Herstellergarantie: 3 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Lieferumfang: Brother MFC-J5730DW, 4x Starterpatronen (BK/C/M/Y) je ca. 358 Seiten (gemäß ISO/IEC 24711), Netzkabel, Faxkabel, Treiber, Software, Installationsanleitung, Benutzeranleitung (CD-ROM). Datenkabel nicht im Lieferumfang enthalten

1498946.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Drucker?
Multifunktionsgerät?
Brother!
Tintenstrahl...
Bearbeitet von: "Matmartin" 16. Dez 2019
Ich habe den Drucker schon seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden.
Da ich den Drucker im Wohnbereich stehen habe, fiel ein Laser-Drucker weg.
Er ist sehr, sehr schnell, jedoch etwas groß, da er auf DIN A3 ausgelegt ist.
Am besten finde ich jedoch den Duplex-ADF, also das automatische BEIDSEITIGE Scannen von Dokumenten.
43 Kommentare
Drucker?
Multifunktionsgerät?
Brother!
Tintenstrahl...
Bearbeitet von: "Matmartin" 16. Dez 2019
Tinte und Business passt irgendwie nicht zusammen oder?
Kriegt man hierfür günstige no name Patronen?
Günstige NoName Patronen gibt es, gibt auch schon teilweise Lösungen zum selber befüllen. Habe das gute Stück Zuhause stehen und hatte bisher keine Probleme läuft gut und Stelle demnächst auf selbstbefüllen um.
Ich habe den Drucker schon seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden.
Da ich den Drucker im Wohnbereich stehen habe, fiel ein Laser-Drucker weg.
Er ist sehr, sehr schnell, jedoch etwas groß, da er auf DIN A3 ausgelegt ist.
Am besten finde ich jedoch den Duplex-ADF, also das automatische BEIDSEITIGE Scannen von Dokumenten.
Sehr schön..vielen Dank!
Hat jemand Empfehlungen für eine Drucker/Scanner Kombi, die möglichst kompakt ist, vielleicht einmal im Monat drei Seiten drucken können soll und wlan hat, um ihn irgendwo auf dem Schrank zu platzieren?
rapaLLa16.12.2019 01:08

Hat jemand Empfehlungen für eine Drucker/Scanner Kombi, die möglichst k …Hat jemand Empfehlungen für eine Drucker/Scanner Kombi, die möglichst kompakt ist, vielleicht einmal im Monat drei Seiten drucken können soll und wlan hat, um ihn irgendwo auf dem Schrank zu platzieren?


MFC-J491DW
KillerGurke16.12.2019 00:27

Tinte und Business passt irgendwie nicht zusammen oder?



Hybridfahrzeug und Treibstoff sparen auch nicht...so what?

Bearbeitet von: "Magicforce" 16. Dez 2019
Magicforce16.12.2019 01:45

Hybridfahrzeug und Treibstoff sparen auch nicht...so what?


Joa aber erklär das mal meinem Chef wenn die Drucker kosten explodieren xD
KillerGurke16.12.2019 01:51

Joa aber erklär das mal meinem Chef wenn die Drucker kosten explodieren xD



Ich kenne Deinen Chef nicht, aber kann ich machen...
Wenn ich ´ne Pommesbude betreibe, habe ich auch ´n Business, nur das ich dann vielleicht Dreihundert statt Zweitausendachthundersechundvierzig Seiten am Tag drucke, das ist so gesehen alles relativ und lohnt nicht sich ´n Kopf über anderer Leute Köpfe zu machen.

Magicforce16.12.2019 02:12

Ich kenne Deinen Chef nicht, aber kann ich machen... Wenn ich ´ne …Ich kenne Deinen Chef nicht, aber kann ich machen... Wenn ich ´ne Pommesbude betreibe, habe ich auch ´n Business, nur das ich dann vielleicht Dreihundert statt Zweitausendachthundersechundvierzig Seiten am Tag drucke, das ist so gesehen alles relativ und lohnt nicht sich ´n Kopf über anderer Leute Köpfe zu machen.


Joa aber Tinte halt.
KillerGurke16.12.2019 02:13

Joa aber Tinte halt.



Wieso aber?
Btw. Drucker kosten - Ein ehemaliger Kollege hat mal bei Xerox im Vertrieb gearbeitet, die Geräte waren zum Teil so lang wie ein Panzer und lagen preislich ( noch zu DM Zeiten ) im fünfstelligen Bereich und wurden deshalb meist verleast - vielleicht ist das ja etwas für den Chef, mal als Tipp, in guten Firmen gibt es ja Prämien für Verbesserungsvorschläge , um die Druckkosten zu minimieren greift man je nach Bedarf auf entsprechendes Equipment zurück, aber jeder muss selbst wissen was er braucht.
Bearbeitet von: "Magicforce" 16. Dez 2019
Magicforce16.12.2019 02:24

Wieso aber?Btw. Drucker kosten - Ein ehemaliger Kollege hat mal bei Xerox …Wieso aber?Btw. Drucker kosten - Ein ehemaliger Kollege hat mal bei Xerox im Vertrieb gearbeitet, die Geräte waren zum Teil so lang wie ein Panzer und lagen preislich ( noch zu DM Zeiten ) im fünfstelligen Bereich und wurden deshalb meist verleast - vielleicht ist das ja etwas für den Chef, mal als Tipp, in guten Firmen gibt es ja Prämien für Verbesserungsvorschläge , um die Druckkosten zu minimieren greift man je nach Bedarf auf entsprechendes Equipment zurück, aber jeder muss selbst wissen was er braucht.


Haha nicht bei meinem der ist ein Geizkragen :-P
Aber er braucht halt einen so in dem Format hier für die Buchhaltung.
Aber vieles ist ja heutzutage zum Glück Digital Was dann auch ein wenig schonender für die Ressourcen ist.
Momentan ist dort ein Epson der ständig leer ist und das nervt ein wenig xD
Ist halt ein bescheuertes viel zu kleines Modell.
Chefin hat sich darum "gekümmert"
Matmartin16.12.2019 00:26

Drucker? Multifunktionsgerät? Brother! Tintenstrahl...


Kein Feinstaub!
Habe um kurz nach zwölf die Push-Benachrichtigung von idealo bekommen und wollte auch einen Deal einstellen, kurz darauf kam aber die MyDealz-Push über deinen Deal! Sehr schön, Danke.
Ich hatte Glück und mir wurden noch zwei Promoaktionen angezeigt, wodurch ich den Preis nochmal extra drücken konnte:
1) Kaufe mind. für 30€ einen Amazon-Gutschein und erhalte einen 5€ Aktionsgutschein gratis. Ich hab also einen GS für über 30€ geholt und kurz darauf waren beide verfügbar. Guthaben dem eigenen Konto hinzugefügt und GS war schon aktiviert.
2) Gutschein GESCHENK5E hat auch nochmal 5€ abgezogen.
Somit lande ich für den Drucker jetzt bei 134,50€, was sogar unter dem Idealo-Bestpreis von 139€ liegt.
Gleichzeitig unterstütze ich per smile.amazon.de noch einen guten Zweck.
Ob die Aktionen nur einem bestimmten Nutzerkreis zugänglich sind weiss ich nicht.

Jetzt kann ich nur hoffen dass der Drucker auch ordentlich mit der bestehenden Hardware (2x Windows-PC, 2x MacBooks, 2x iPhones, 1x iPad) harmoniert und die Druckergebnisse zufriedenstellend sind. Das aktuelle Setup (HP LaserJet P3005dn, Brother MFC-465CN, beide an einer FritzBox 7390 angeschlossen, welche wiederum das WLAN vom Unitymedia-Router aufgreift) kann dann hoffentlich in den Kleinanzeigen landen.
Danke fürs Lesen meiner Gute-Nacht-Geschichte, habt einen guten Start in die Woche.

Edit: Kommentar war in der Mod-Schleife, sollte eigentlich schon um 1:15 hier aufgetaucht sein.
Bearbeitet von: "MrTolkiman" 16. Dez 2019
zum BF leider das Angebot für 154 € verpasst und geärgert. Jetzt nochmal 10€ drunter und damit perfekt. Löst meinen 10 Jahre alten Brother Drucker ab. Besten Dank!
Matmartin16.12.2019 00:26

Drucker? Multifunktionsgerät? Brother! Tintenstrahl...


Sehe ich als Vorteil. In den Wohnbereich stelle ich mir keinen Laserdrucker.
Ist der Drucker mit ios kompatibel?
Für mich gilt: Brother = Autohot, denn die Kosten pro Seite sind bei Laser/LED-Druckern (!) m.E. schon für Mittelvieldrucker sehr gut, dank günstiger Ersatztoner. Gilt das eigentlich auch für Tinte?
ist das nicht das gerät mit dem nervigen fiepton wenn das display an ist?
MrTolkiman16.12.2019 01:08

2) Gutschein GESCHENK5E hat auch nochmal 5€ abgezogen.



Danke, hatte ich vergessen.

Drucker hat ja auf Amazon gute Bewertungen.
Jimbom16.12.2019 00:28

Kriegt man hierfür günstige no name Patronen?



Ja, die beste, schlauste und ökonomischste Lösung sind aber Nachfüllpatronen mit Markentinte. Kostenpunkt 15 Dollar ..oder externer Tintentank 30 Dollar.
asoihdmapoismdpain16.12.2019 09:06

Für mich gilt: Brother = Autohot, denn die Kosten pro Seite sind bei …Für mich gilt: Brother = Autohot, denn die Kosten pro Seite sind bei Laser/LED-Druckern (!) m.E. schon für Mittelvieldrucker sehr gut, dank günstiger Ersatztoner. Gilt das eigentlich auch für Tinte?



KillerGurke16.12.2019 01:51

Joa aber erklär das mal meinem Chef wenn die Drucker kosten explodieren xD



Du bist nicht ganz up to date. Seitdem die Tintenstrahler mit Pigmenttinte dokumentenecht drucken und in vergleichbarer Geschwindigkeit oder schneller drucken (ein HP Pagewide schafft 50 Seiten die Minute bis 75 Seitein im Entwurfsmodus; da kommt kaum ein Laser mit), fallen die Probleme weg.
Und unterm Strich sind Tintenstrahler wesentlich günstiger zu betreiben, wenn man sich halbwegs clever anstellt.
Hatte hier mal ein IT-Angestellter berichtet...haben die Firma auf Tintenstrahler umgestellt und Tintentanks dran gemacht....Einsparung pro Jahr..20.000 Euro....denke, der Chef wird sich gefreut haben.

Ein Tintenstrahler lässt sich dann pro Seite für 0,05-0,075 Cent die Seite betreiben, mit Markentinte. Ein Laserdrucker liegt mit Chinaschrott bei 0,3 Cent, mit den entsprechenden Fragen von Qualität und Aerosolen etc., die man sich in die Luft pustet. Wenns deutsche Rebuild sind, vielleicht im günstigsteen Fall bei 0,4 Cent. Im Normalfall wohl eher Richtung 1 Cent.

Somit dann Tinte 6x-100x günstiger und das eben mit Markenqualität ohne Probleme.

In der Anschaffung natürlich auch schon viel, viel günstiger. Wenns stimmt, sagte ein Archtitekt, er hätte den Pagewide 55750 für 350 Euro bekommen. (was ich immer noch nicht so recht glauen kann, aber seis drum). Ein vergleichbarer Laserdrucker wird für unter 1000 Euro wohl kaum zu bekommen sein.
Snaggle16.12.2019 12:36

Ja, die beste, schlauste und ökonomischste Lösung sind aber N …Ja, die beste, schlauste und ökonomischste Lösung sind aber Nachfüllpatronen mit Markentinte. Kostenpunkt 15 Dollar ..oder externer Tintentank 30 Dollar. Du bist nicht ganz up to date. Seitdem die Tintenstrahler mit Pigmenttinte dokumentenecht drucken und in vergleichbarer Geschwindigkeit oder schneller drucken (ein HP Pagewide schafft 50 Seiten die Minute bis 75 Seitein im Entwurfsmodus; da kommt kaum ein Laser mit), fallen die Probleme weg. Und unterm Strich sind Tintenstrahler wesentlich günstiger zu betreiben, wenn man sich halbwegs clever anstellt. Hatte hier mal ein IT-Angestellter berichtet...haben die Firma auf Tintenstrahler umgestellt und Tintentanks dran gemacht....Einsparung pro Jahr..20.000 Euro....denke, der Chef wird sich gefreut haben. Ein Tintenstrahler lässt sich dann pro Seite für 0,05-0,075 Cent die Seite betreiben, mit Markentinte. Ein Laserdrucker liegt mit Chinaschrott bei 0,3 Cent, mit den entsprechenden Fragen von Qualität und Aerosolen etc., die man sich in die Luft pustet. Wenns deutsche Rebuild sind, vielleicht im günstigsteen Fall bei 0,4 Cent. Im Normalfall wohl eher Richtung 1 Cent. Somit dann Tinte 6x-100x günstiger und das eben mit Markenqualität ohne Probleme. In der Anschaffung natürlich auch schon viel, viel günstiger. Wenns stimmt, sagte ein Archtitekt, er hätte den Pagewide 55750 für 350 Euro bekommen. (was ich immer noch nicht so recht glauen kann, aber seis drum). Ein vergleichbarer Laserdrucker wird für unter 1000 Euro wohl kaum zu bekommen sein.


Joa ich finde dein Fachwissen super.
Im der Praxis will der Chef aber nicht mehr als die gängigen 200 oder 300€ ausgeben von daher muss ich dann damit auskommen und Hightech Produkte sind dann natürlich aussen vor.
Falls du was kennst nur her damit.
KillerGurke16.12.2019 12:40

Joa ich finde dein Fachwissen super.Im der Praxis will der Chef aber nicht …Joa ich finde dein Fachwissen super.Im der Praxis will der Chef aber nicht mehr als die gängigen 200 oder 300€ ausgeben von daher muss ich dann damit auskommen und Hightech Produkte sind dann natürlich aussen vor.Falls du was kennst nur her damit.



Im Prinzip gibt es eigenltihc für fast alle Tintenstrahler dann Nachfüllpatronen oder externe Tanks, die man dransetzen kann. Somit sind dann auch für den Heimgebrauch Drucker für 60 Euro kostengünstigst mit Markentinte zu betreiben.
Das ist dann insofern relevant, weil ja irgendwas zwischen 60-90% aller Tintenstrahler durch Anwenderdummheit mit billigem Chinaschrott abgeschossen werden.
Die zahlen mehr Geld, für schlechtere Geld, nur, um den Drucker dann schnellstmöglich abzuschießen. Und dann kommt der beliebte Spruch "geplanter Obsoleszenz", obwohl es ausschließlich der eigenen Dummheit zuzuschreiben war.

Ansonsten, wenn man vernünftige Hersteller kompatibler Patronen nutzt, liegt man bei ca. 0,8 bis 1 Cent. Für nicht Vieldrucker auch akzeptabel.
Hat jemand von euch diesen Drucker und kann etwas zu dem sagen? Bin etwas skeptisch, wenn man bei Amazon die Bewertungen nach diesem Modell (bei „alle Kundenrezensionen“ nur diese Version) filtert sind fast die hälfte 1-Stern Bewertungen (der Rest mit deutlich besserem Durchschnitt bezieht sich auf den 5330!)
Bearbeitet von: "Jo_eh" 16. Dez 2019
Trueffi16.12.2019 00:37

Günstige NoName Patronen gibt es, gibt auch schon teilweise Lösungen zum s …Günstige NoName Patronen gibt es, gibt auch schon teilweise Lösungen zum selber befüllen. Habe das gute Stück Zuhause stehen und hatte bisher keine Probleme läuft gut und Stelle demnächst auf selbstbefüllen um.


Welche NoName Patronen benutzt du denn?
Snaggle16.12.2019 12:36

Ja, die beste, schlauste und ökonomischste Lösung sind aber N …Ja, die beste, schlauste und ökonomischste Lösung sind aber Nachfüllpatronen mit Markentinte. Kostenpunkt 15 Dollar ..oder externer Tintentank 30 Dollar. Du bist nicht ganz up to date. Seitdem die Tintenstrahler mit Pigmenttinte dokumentenecht drucken und in vergleichbarer Geschwindigkeit oder schneller drucken (ein HP Pagewide schafft 50 Seiten die Minute bis 75 Seitein im Entwurfsmodus; da kommt kaum ein Laser mit), fallen die Probleme weg. Und unterm Strich sind Tintenstrahler wesentlich günstiger zu betreiben, wenn man sich halbwegs clever anstellt. Hatte hier mal ein IT-Angestellter berichtet...haben die Firma auf Tintenstrahler umgestellt und Tintentanks dran gemacht....Einsparung pro Jahr..20.000 Euro....denke, der Chef wird sich gefreut haben. Ein Tintenstrahler lässt sich dann pro Seite für 0,05-0,075 Cent die Seite betreiben, mit Markentinte. Ein Laserdrucker liegt mit Chinaschrott bei 0,3 Cent, mit den entsprechenden Fragen von Qualität und Aerosolen etc., die man sich in die Luft pustet. Wenns deutsche Rebuild sind, vielleicht im günstigsteen Fall bei 0,4 Cent. Im Normalfall wohl eher Richtung 1 Cent. Somit dann Tinte 6x-100x günstiger und das eben mit Markenqualität ohne Probleme. In der Anschaffung natürlich auch schon viel, viel günstiger. Wenns stimmt, sagte ein Archtitekt, er hätte den Pagewide 55750 für 350 Euro bekommen. (was ich immer noch nicht so recht glauen kann, aber seis drum). Ein vergleichbarer Laserdrucker wird für unter 1000 Euro wohl kaum zu bekommen sein.



Hallo,
ich habe mich ehrlich gesagt sehr lange nicht damit beschäftigt, hast Du vielleicht einen Link was die Nachfüllpatronen und externen Tanks angeht.
Nachfüllpatronen mit Markentinte heißt zum Beispiel was genau? Kauft man die fertig und muss sie nur einsetzten?
Ich kenne das von früher, da musste man dann mit Spritze handtieren und selbst auffüllen, meist mit großer Sauerei verbunden.

Welche Tinte ist da empfehlenswert, die vom Druckerhersteller oder gibt es dazu Alternativen?

Das mit externen Tanks hatte ich vielleicht mal gehört aber nicht weiter verfolgt, sind diese dann aus China oder von anderen Fremdherstellern, gibt es sie für alle Hersteller oder nur für bestimmte oder gar nur für bestimmte Druckermodelle?
Besonders für dieses Gerät würde mich das interessieren.
Ich werde da mal recherchieren aber vielleicht hast Du da einen gezielten Tipp. thnx



btw.- der Deal scheint abgelaufen oder habe ich etwas übersehen?
Magicforce17.12.2019 13:00

Hallo, ich habe mich ehrlich gesagt sehr lange nicht damit beschäftigt, …Hallo, ich habe mich ehrlich gesagt sehr lange nicht damit beschäftigt, hast Du vielleicht einen Link was die Nachfüllpatronen und externen Tanks angeht.Nachfüllpatronen mit Markentinte heißt zum Beispiel was genau? Kauft man die fertig und muss sie nur einsetzten? Ich kenne das von früher, da musste man dann mit Spritze handtieren und selbst auffüllen, meist mit großer Sauerei verbunden. Welche Tinte ist da empfehlenswert, die vom Druckerhersteller oder gibt es dazu Alternativen? Das mit externen Tanks hatte ich vielleicht mal gehört aber nicht weiter verfolgt, sind diese dann aus China oder von anderen Fremdherstellern, gibt es sie für alle Hersteller oder nur für bestimmte oder gar nur für bestimmte Druckermodelle?Besonders für dieses Gerät würde mich das interessieren.Ich werde da mal recherchieren aber vielleicht hast Du da einen gezielten Tipp. thnxbtw.- der Deal scheint abgelaufen oder habe ich etwas übersehen?



Hier steht alles sehr umfangreich drin:
mydealz.de/dea…192


Nachfüllpatronen drei Arten. Einfache Nachfüllpatrone, XXL-Nachfüllpatrone oder richtige Tintentanks.
aliexpress.com/who…iss


Wenn man statt Spritze eine Dosierspitze auf die Tintenflacshe schraubt (wie beim Nähmaschinenölfläschchen), dann gehts auch ohne Sauerei.

Tinte OCP, Sensient, Sudhaus, InkTe, Octopus etc. etc. Ich nutze eigentlihc immmer INktec, weil am ökonomischsten, Ebay tinte44 ist immer am günstigsten oder gleichgünstigste, da kaufe ich seit vielen Jahren.

Mit Sicherheit gibt es auch kompatible Patronen, die man kaufne kann. Octopus, Tintenalarm Hausmarken (Octopus, wenn keine Eigenentwicklung hat wohl sonst auch immer OCP verwandt), ansonsten wichitg, dass man Markensachen nimmt statt Chinscharott...Inktec, Jettec, Pelikan, KMP etc. etc.

Generell gibt es eigentlich für alle Drucker eine Lösung, früher oder später. Den allerneusten zu kaufen ,ist dann meist nicht empfhlenswert, weil noch keine Lösung am Markt ev.
Thread lesen, da steht viels drin.
Bearbeitet von: "Snaggle" 17. Dez 2019
Snaggle17.12.2019 15:21

Hier steht alles sehr umfangreich …Hier steht alles sehr umfangreich drin:https://www.mydealz.de/deals/amazondemmde-epson-ecotank-et-2600-din-a4-drucken-und-scannen-wlan-nachfullbares-system-1490192Nachfüllpatronen drei Arten. Einfache Nachfüllpatrone, XXL-Nachfüllpatrone oder richtige Tintentanks. https://www.aliexpress.com/wholesale?catId=0&initiative_id=SB_20191217053626&SearchText=lc3219+cissWenn man statt Spritze eine Dosierspitze auf die Tintenflacshe schraubt (wie beim Nähmaschinenölfläschchen), dann gehts auch ohne Sauerei. Tinte OCP, Sensient, Sudhaus, InkTe, Octopus etc. etc. Ich nutze eigentlihc immmer INktec, weil am ökonomischsten, Ebay tinte44 ist immer am günstigsten oder gleichgünstigste, da kaufe ich seit vielen Jahren. Mit Sicherheit gibt es auch kompatible Patronen, die man kaufne kann. Octopus, Tintenalarm Hausmarken (Octopus, wenn keine Eigenentwicklung hat wohl sonst auch immer OCP verwandt), ansonsten wichitg, dass man Markensachen nimmt statt Chinscharott...Inktec, Jettec, Pelikan, KMP etc. etc.Generell gibt es eigentlich für alle Drucker eine Lösung, früher oder später. Den allerneusten zu kaufen ,ist dann meist nicht empfhlenswert, weil noch keine Lösung am Markt ev. Thread lesen, da steht viels drin.



Thnx!
nicoki17.12.2019 10:10

Welche NoName Patronen benutzt du denn?


Ehrlich gesagt.. keine Ahnung
Die Patronen sind quasi ungelabelt und E-Mails von denen habe ich auch alle gelöscht .
Das waren Holländer mit deutscher Homepage !
Snaggle17.12.2019 15:21

Hier steht alles sehr umfangreich …Hier steht alles sehr umfangreich drin:https://www.mydealz.de/deals/amazondemmde-epson-ecotank-et-2600-din-a4-drucken-und-scannen-wlan-nachfullbares-system-1490192Nachfüllpatronen drei Arten. Einfache Nachfüllpatrone, XXL-Nachfüllpatrone oder richtige Tintentanks. https://www.aliexpress.com/wholesale?catId=0&initiative_id=SB_20191217053626&SearchText=lc3219+cissWenn man statt Spritze eine Dosierspitze auf die Tintenflacshe schraubt (wie beim Nähmaschinenölfläschchen), dann gehts auch ohne Sauerei. Tinte OCP, Sensient, Sudhaus, InkTe, Octopus etc. etc. Ich nutze eigentlihc immmer INktec, weil am ökonomischsten, Ebay tinte44 ist immer am günstigsten oder gleichgünstigste, da kaufe ich seit vielen Jahren. Mit Sicherheit gibt es auch kompatible Patronen, die man kaufne kann. Octopus, Tintenalarm Hausmarken (Octopus, wenn keine Eigenentwicklung hat wohl sonst auch immer OCP verwandt), ansonsten wichitg, dass man Markensachen nimmt statt Chinscharott...Inktec, Jettec, Pelikan, KMP etc. etc.Generell gibt es eigentlich für alle Drucker eine Lösung, früher oder später. Den allerneusten zu kaufen ,ist dann meist nicht empfhlenswert, weil noch keine Lösung am Markt ev. Thread lesen, da steht viels drin.


Sind die externen Tintentanks von deinem Link zu gebrauchen und braucht man da trotzdem permanent oder resetbare Chips ?
Trueffi19.12.2019 01:05

Sind die externen Tintentanks von deinem Link zu gebrauchen und braucht …Sind die externen Tintentanks von deinem Link zu gebrauchen und braucht man da trotzdem permanent oder resetbare Chips ?



Habe für die LC223 ein CISS von Yotat, das ist in Ordnung. Brother, optische Füllstandserkernnung, solange Patronen niicht leer laufen, generell kein Problem. Wenn leer, müsste man schauen.
Ohne Garantie...entweder bei Einsetzen und voller Tinte fragt er, ob neue eingesetzt oder probieren, wenn man ihn stromlos macht, und dann neu einsetzt. Kann funktionierne, aber ohne Garantie. Am besten also nicht leerlaufen lassen.
Snaggle19.12.2019 07:23

Habe für die LC223 ein CISS von Yotat, das ist in Ordnung. Brother, …Habe für die LC223 ein CISS von Yotat, das ist in Ordnung. Brother, optische Füllstandserkernnung, solange Patronen niicht leer laufen, generell kein Problem. Wenn leer, müsste man schauen. Ohne Garantie...entweder bei Einsetzen und voller Tinte fragt er, ob neue eingesetzt oder probieren, wenn man ihn stromlos macht, und dann neu einsetzt. Kann funktionierne, aber ohne Garantie. Am besten also nicht leerlaufen lassen.


Für 30€ kann man den Spaß ja Mal ausprobieren.
Die Klappe beim 5730 schließt komplett ab, muss man dann Bohren ? Ich vermute Mal irgendwie schon
Kann man die untere Papierkassette entfernen und ohne verwenden?
Trueffi19.12.2019 07:26

Für 30€ kann man den Spaß ja Mal ausprobieren.Die Klappe beim 5730 sch …Für 30€ kann man den Spaß ja Mal ausprobieren.Die Klappe beim 5730 schließt komplett ab, muss man dann Bohren ? Ich vermute Mal irgendwie schon



Beim 4620 geht es, wenn die Klappe fast zu ist, so dass der Schlauch noch rauszuführen ist, ohne in die Klappe ein Loch für den Schlauch zu schneiden. Die Klappe habe ich dazu mit Klebeklettband gesichert.
Der hat wohl auch schoenbar an den oberen Seite ein Sensor. Wäre die Frage, ob man auch irgendein ähnlihces Plastikteil nehmen könnte und nur oben irgendwie den Sensor übertlisten könnte sonst, wenn man die Klappe komplett offen lassen möchte.
Snaggle19.12.2019 17:45

Beim 4620 geht es, wenn die Klappe fast zu ist, so dass der Schlauch noch …Beim 4620 geht es, wenn die Klappe fast zu ist, so dass der Schlauch noch rauszuführen ist, ohne in die Klappe ein Loch für den Schlauch zu schneiden. Die Klappe habe ich dazu mit Klebeklettband gesichert. Der hat wohl auch schoenbar an den oberen Seite ein Sensor. Wäre die Frage, ob man auch irgendein ähnlihces Plastikteil nehmen könnte und nur oben irgendwie den Sensor übertlisten könnte sonst, wenn man die Klappe komplett offen lassen möchte.


Das mit dem Überlisten werde ich Mal ausprobieren, denn Sensoren hat er da auf alle Fälle.
king019.12.2019 11:18

Kann man die untere Papierkassette entfernen und ohne verwenden?


Die zweite Kassette lässt sich leider nicht entfernen.
Trueffi19.12.2019 17:53

Das mit dem Überlisten werde ich Mal ausprobieren, denn Sensoren hat er da …Das mit dem Überlisten werde ich Mal ausprobieren, denn Sensoren hat er da auf alle Fälle.



Vielleicht beim Kauf auch mal den Verkäufer fragen, ober er wsa hat oder weiß, was man nehmen msus als "Sensorersatz".
Bspw. bei den XXl-Patronen gibt es ja ein Teil, was man reinsteckt, um den Sensor zu betätigen.
Hat der denn oben Sensoren oder unten diesne Schwingarm, der dann reingeht und irgend2wo einen Knopf drück?
Snaggle19.12.2019 17:58

Vielleicht beim Kauf auch mal den Verkäufer fragen, ober er wsa hat oder …Vielleicht beim Kauf auch mal den Verkäufer fragen, ober er wsa hat oder weiß, was man nehmen msus als "Sensorersatz". Bspw. bei den XXl-Patronen gibt es ja ein Teil, was man reinsteckt, um den Sensor zu betätigen. Hat der denn oben Sensoren oder unten diesne Schwingarm, der dann reingeht und irgend2wo einen Knopf drück?


Habe mein Gerät schon etwas länger, kann das direkt hier ausprobieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text