467°
ABGELAUFEN
Brüssel nach Buenos Aires und zurück für 360€ (ab Paris für 400€ / ab Amsterdam für 420€) / nach Lima oder Patagonien für ~500€ *UPDATE* Chile ab 280€ und Buenos Aires ab 320€

Brüssel nach Buenos Aires und zurück für 360€ (ab Paris für 400€ / ab Amsterdam für 420€) / nach Lima oder Patagonien für ~500€ *UPDATE* Chile ab 280€ und Buenos Aires ab 320€

ReisenMomondo Angebote

Brüssel nach Buenos Aires und zurück für 360€ (ab Paris für 400€ / ab Amsterdam für 420€) / nach Lima oder Patagonien für ~500€ *UPDATE* Chile ab 280€ und Buenos Aires ab 320€

Admin

Preis:Preis:Preis:360€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Es geht noch mehr.

Wer ab Luxemburg nach Buenos Aires (BUE oder AEP) fliegt, kommt schon für 315€ hin!

Ebenfalls super interessant:

Barcelona -> Santiago de Chile (SCL) für 280€!

Reisezeitraum ist ebenfalls Januar bis März


-----------

Geflogen wird mit Lufthansa

Reisezeitraum: Januar bis März
Abflughafen Brüssel (oder für ~60€ Aufpreis ab Amsterdam / ab Paris für 40€ Aufpreis)

Ihr müsst also noch nach Brüssel kommen. Im Westen Deutschlands geht das bequem und relativ günstig per Zug. Ein Zubringer-Flug dagegen lohnt sich eigentlich nur, wenn man auch noch Brüssel als Urlaubsort dran hängen weil, weil man dafür ~80-120€ investieren müsste.

53 Kommentare

1 TUSSENSTOP



Na, da wird sich der ein oder andere aber freuen

Aber mal ernsthaft: Ich würde das spontan buchen, auch weil die Flüge über FRA gehen und wir somit zumindest den Rückflug an dieser Stelle abbrechen würden. Somit nur einfacher Aufwand nach Brüssel.

Frage ist, lohnt sich Buenos Aires für eine ganze Woche oder gibt es irgendwas anderes Spannendes noch in Reichweite?

Admin

Buenos Aires soll absolut toll sein und eine schöne Stadt zum "Leben" (Menschen, Leute, Bars) erleben sein. Guck mal bei Youtube oder Vimeo rein. Da gibt es zahlreiche Reportagen.
youtube.com/wat…tS0
youtube.com/wat…JJQ

niedblog

Frage ist, lohnt sich Buenos Aires für eine ganze Woche oder gibt es irgendwas anderes Spannendes noch in Reichweite?



Ich war fünf Tage dort (mit dem tollen Miami-Buenos Aires-New York Deal letztes Jahr) und habe nichtmal die Zeit gefunden in dem sehr schönen Pool zu planschen (Hotel Boca by Design Suites, relativ "teuer" aber wirklich spitzen Hotel (Zimmer, Service, Frühstück) und super Lage).

Ich hätte keinerlei Bedenken dort eine Woche zu verbringen. Ist aber sicher auch eine Frage welcher Typ Tourist man ist, also ob man auch mal ein paar Stunden durch die (guten Gegenden) der Stadt spaziert oder ob eine Busrundfahrt ausreicht um alles abzuhaken.

In der Innenstadt gibts viele Anbieter von Ausflügen, da gabs bei allen so vier, fünf Standardsachen (Tangoshow, Tigredelta, Irgendeine Ranch, Stadtrundfahrt). Die waren deutlich billiger und genauso zuverlässig wie die (teureren) Anbieter im Internet. Ausserdem Freewalking Touren.

Für mich ist es eine tolle Stadt (in den richtigen Vierteln natürlich) zum "treiben lassen und entdecken".

Als allgemeiner Tipp: auf jeden Fall US$ und Euro (eher US$) mitnehmen. Fremdwährungen sind dort sehr gefragt und fast überall akzeptiert. Vor allem machen die meisten Läden dort wesentlich bessere Wechselkurse als jede Bank (bei mir vor einem Jahr USD:Peso 1:8-9 statt offiziell 1:6). Wir haben fast alles in US$ bar bezahlt, unsere 300ARS zum Schluss verjubelt und die Kreditkarte ganz stecken lassen.
Taxi vom Flughafen(EZE) in die Stadt waren 210ARS/35USD. Allgemein sind die Preise etwa auf unserem Niveau, was für viele Einwohner ziehmlich hoch/teuer ist. Zum Schnäppchen shoppen eher mau, aber das sollte nicht das Ziel sein.

Ich kann übrigens kein richtiges Wort Spanisch, bin trotzdem gut durchgekommen.


Und jetzt hab ich Lust selbst nochmal hin zu fliegen und einen mehrtägigen "Abstecher" zu den Iguazú-Wasserfällen zu machen oder mit der Fähre rüber nach Uruguay zum baden.



Dank dir Buche ich es

niedblog

Frage ist, lohnt sich Buenos Aires für eine ganze Woche oder gibt es irgendwas anderes Spannendes noch in Reichweite?


Ist das Portal über das man den Flug nicht seriös ?

Preisfehler ?

admin

Buenos Aires soll absolut toll sein und eine schöne Stadt zum "Leben" (Menschen, Leute, Bars) erleben sein. Guck mal bei Youtube oder Vimeo rein. Da gibt es zahlreiche Reportagen. https://www.youtube.com/watch?v=pQ3c9Tr7tS0 https://www.youtube.com/watch?v=XFRgkeOAJJQ



Sollte man vielleicht auch wissen, so schön das Land, die Stadt und die Frauen auch seien mögen

Kriminalität

Es wird eine erhöhte Kriminalität beobachtet. Daher wird zu Vorsicht und Wachsamkeit geraten. Wertgegenstände sollten nicht offen getragen werden, Bargeld sollte nur in geringen Mengen mitgeführt werden. Bei Überfallen sollten Sie keinen Widerstand leisten, da die Täter in der Regel bewaffnet sind und vor Gewaltanwendung nicht zurückschrecken..

An belebten Orten und in öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit Trickdiebstählen zu rechnen. Beliebt ist die Methode, jemanden mit Senf o.ä. zu beschmutzen, hilfsbereit und schuldbewusst mit der Reinigung zu beginnen und dabei alle greifbaren Gegenstände zu entwenden oder zu entreißen. Das Auswärtige Amt rät daher, Wertgegenstände nicht in Handtaschen oder Rucksäcken zu transportieren, sondern z.B. in Brustbeuteln eng am Körper mitzunehmen.

In Hotels der niedrigeren Preisklasse kommen häufig Diebstähle vor. Ausweisdokumente etc. sollten von Bargeld getrennt und sicher (Hotelsafe) verwahrt werden. Auch in besseren Hotels sollten Handtaschen und Gepäck in öffentlich zugänglichen Räumen (Lobby etc.) niemals unbeaufsichtigt gelassen werden.

Besondere Aufmerksamkeit ist bei Bargeldabhebungen oder –tausch sowie an den touristischen Anziehungspunkten von Buenos Aires wie La Boca (insbesondere an Werktagen und in wenig bevölkerten Nebenstraßen abseits der Calle Caminito), San Telmo, der Bahnstation Retiro und im Stadtzentrum (Plaza de Mayo, Calle Florida, Recoleta) geboten. In letzter Zeit sind der Botschaft auch vermehrt Überfälle aus der Stadt Mendoza gemeldet worden. Hier ist vor allem nach Einbruch der Dunkelheit besondere Vorsicht geboten.

Nach Einbruch der Dunkelheit wird empfohlen Taxis telefonisch zu bestellen (sog. Radio-Taxis oder Remise). Am internationalen Flughafen Ministro Pistarini ist besondere Vorsicht geboten; hier sollte auf jeden Fall ein Chauffeur-Dienst (‚Remise’, wird im Ankunftsbereich an festen Ständen angeboten) genutzt werden.

In Argentinien ist eine größere Menge gefälschter Banknoten, insbesondere 100-Peso-Noten, im Umlauf. Sie sind zwar zu erkennen, wenn die üblichen Sicherheitsmerkmale geprüft werden (Wasserzeichen, Sicherheitsfaden, Stichtiefdruck, Durchsichtsregister), beim Geldumtausch auf offener Straße oder durch Trickbetrug ('Umtausch' gegen Falschgeld unter dem Vorwand, nicht wechseln zu können) ist die Gefahr jedoch groß, falsche Scheine zu erhalten.

In Einzelfällen kann es auch an Geldautomaten zur Ausgabe von Falschgeld kommen. In diesem Fall sprechen Sie am besten umgehend bei der dazugehörenden Bank oder einer Polizeistation vor. Beim Umtausch von Devisen in einer Bank sind bisher keine Fälle der Ausgabe von Falschgeld bekannt geworden.

Weltweiter Sicherheitshinweis

Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten:

Externer Link, öffnet in neuem fensterauswaertiges-amt.de

auswaertiges-amt.de/DE/…tml

admin

Buenos Aires soll absolut toll sein und eine schöne Stadt zum "Leben" (Menschen, Leute, Bars) erleben sein. Guck mal bei Youtube oder Vimeo rein. Da gibt es zahlreiche Reportagen. https://www.youtube.com/watch?v=pQ3c9Tr7tS0 https://www.youtube.com/watch?v=XFRgkeOAJJQ

wie informativ , NICHT das gleiche Problem hat man wohl in New York....

smartphone

wie informativ , NICHT das gleiche Problem hat man wohl in New York....


Lass mich doch auch mal interessantes Halbwissen verbreiten

Admin

mydealzmydealz

Preisfehler ?


Jow, mit SIcherheit. Deswegen auf jeden Fall Füße still halten

war dieses jahr erst in argentinien eine rundreise auf eigenen faust gemacht, und ja in buenos aires habe ich mich lieber zweimal umgedreht, aber der restlich teil des landes größtenteils gefahrenlos zu bereisen. ich kann vor allem die iguazu wasserfälle, den gletscher perrito moreno und die weinmetropole mendoza empfehlen. desweiteren ist das essen in argentinien der hammer, auch leute die nicht auf fleisch stehen kommen dort voll auf ihre kosten... und essen ist das einzige was in argentinien wirklich günstig ist... solange man es nicht im supermarkt sondern im restaurant kauft bzw. zu sich nimmt. es ist ein wunderschönes und sehr witreichendes land und die leute nehemn auch das wm finale größtenteils mit humor
und für alle leute mit zweifeln wegen der hohen kriminaltität, bleibt nur zu sagen dass einem ja überall auf der welt was passieren kann, man muss halt wissen wie man sich verhalten muss!

Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin selbst grade hier und das bis Februar. Taxi vom Flughafen Ezeiza kosten zwischen 300-400 Pesos. 3 - 4 Tage reichen um die Stadt zu besichtigen. Ich empfehle ein Kurztrip nach Iguazu (schönsten Wasserfälle der Welt). Flug hin und zurück Ende Januar 130€. 3 tage einplanen. 1. Tag Flug + im Hostel Pool chillen. 2. Tag Wasserfälle auf der Brgentinischen Seite. 3. Tag Wasserfälle auf der Brasilianischen Seite (halber Tag). Abends am 3. Tag zurück nach Buenos Aires. Dollar braucht ihr nicht, Euros werden überall angenommen. besser ist es aber in Peso zu bezahlen und vorher die Euros hier in Buenos Aires zu tauschen. (40% mehr als offizieller Kurs)! Beim Wechsel bin ich gern behilflich...

Kriminalität ist sicher ein Punkt den man beachten sollten.
In meinem Reiseführer stand sinngemäßg "so sicher wie jede andere Großstadt". In Berlin kann einem - abgesehen vom Falschgeld vermutlich - das gleiche passieren wenn man unvorsichtig ist oder im falschen Viertel nachts mit der Rolex am Handgelenk unterwegs ist.

Ganz klar gibt es auch in Buenos Aires Viertel, in denen man als Tourist nichts verloren hat.
Ich war immer dort wo auch Einheimische und/oder Touristen waren und hatte nie ein ungutes Gefühl oder Bedenken um meine Sicherheit. Einmal hat uns ein betrunkener dumm angemacht, wenn das ein Trick war hat er den Oscar verdient, geklaut hat er jedenfalls nichts (und gleiches passiert in jeder deutschend Stadt zigfach pro Nacht).
Am besten vorher im Internet oder Reiseführer informieren welche Viertel man meiden sollte.

Grundsätzliche Vorsichtsmaßnahmen gegen Diebstahl sollte man beachten. Also einfach alles unwichtige im guten (uns sicheren) Hotel lassen, nur so viel Geld wie nötig dabei haben und Fotos jeden Tag sichern oder die Speicherkarte wechseln (und nicht die 800€ DSRL dabei haben, die 80€ Knipse tut es doch fast genau so gut). Dann ist auch der "worst case" noch glimpflich.

Beim Falschgeld muss man sich wohl hauptsächlich bei Straßenverkäufern und "fliegenden Wechslern" (die verdienen ihr Geld eigentlich durch den großen Unterschied zwischen offiziellem Wechselkurs und dem "grauen" Wechselkurs) in Acht nehmen - das sollte man in jedem Fall!

freeload

Sollte man vielleicht auch wissen, so schön das Land, die Stadt und die Frauen auch seien mögen Kriminalität Es wird eine erhöhte Kriminalität beobachtet. BlaBlaBla



Freeload, was soll das? Wo sind die Coupons? oO

Zum Beispiel:

1413553686_cafe-pequeno-2x1-01.jpg

1413554443_cupon-tendercrisp-octubre-01.

1413554036_cupon-steakhouse-octubre-01.j



Gibt sogar ein BK-Feedback evaluabk.com/Ind…=US

Die Ebola Flughafenknotenpunkte Brüssel und ***zensiert **** mit Westafrika verschweigen was

niedblog

Frage ist, lohnt sich Buenos Aires für eine ganze Woche oder gibt es irgendwas anderes Spannendes noch in Reichweite?

Ich empfehle Dir das hier Mucho amore


Ist es eigentlich möglich an erst an einem Zwischenstopp zuzusteigen ? Kenne mich da nicht aus und hätte einen Flug über Frankfurt gefunden für 369€

nein nur Aussteigen auf dem Rückflug würde gehen. Wenn du einen Flug in der Reihenfolge nicht antrittst, verfällt der Rest!

Ich würde auf jeden Fall Dollar mitnehmen. Euros gehen auch, aber Dollar sind einfacher auf der Straße zu tauschen. Vergesst Kreditkarten wenn Ihr nach Argentinien fliegt. Ihr könnt ja mal den inoffiziellen Kurs http://www.dolarblue.net/ mit dem offiziellen mastercard.com/glo…on/ vergleichen (8,5:14!!!).
Wenn ihr nicht ganz so viel Bargeld rumschleppen wollt: Macht bei den Iguazu fällen einen Abstecher nach Paraguay, da geben die Automaten auch Dollar aus (in Brasilien bin ich mir nicht sicher)

Wenn man so alles Bar in getauschten Pesos bezahlt, ist Argentinien wirklich günstig. Vom Flughafen fahren auch Busse (spottbillig der länger braucht und günstige die direkt durchfahren). Iguazu kann man auch mit dem Bus machen wenn man Sitzfleisch hat (17-18 St. eine Richtung).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text