44°
Buch: "Josef Foschepoth - Überwachtes Deutschland" - bei der BPB für 4,50 EUR

Buch: "Josef Foschepoth - Überwachtes Deutschland" - bei der BPB für 4,50 EUR

EntertainmentBpd Bundeszentrale für politische Bildung Angebote

Buch: "Josef Foschepoth - Überwachtes Deutschland" - bei der BPB für 4,50 EUR

Preis:Preis:Preis:4,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute mal ein Deal für ein "echtes" Buch. Spannende Lektüre für alle die sich für Überwachung und Geschichte interessieren. Als Schriftenreihe subventioniert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Inhaltlich identisch zum Buch.

Vergleichspreise:

27,99 EUR (bücher.de & Weltbild, eBook)
32,69 EUR (medimops, gebraucht)
34,99 EUR (Amazon, neu)

Ersparnis:

Min. 23,49 EUR
Max. 30,49 EUR

Ihr könnt per Rechnung zahlen und es fallen KEINE Versandkosten an.

---

Zusammenfassung:

Überwachung ist ein hoch aktuelles Thema – aber zugleich eines mit Wurzeln bis in die Frühzeit der Bundesrepublik: Der Historiker Josef Foschepoth hat bisher geheim gehaltene Archivalien ausgewertet. Sie belegen, dass auch nach dem Kalten Krieg der Telefonverkehr abgehört und in großer Zahl Briefe geöffnet wurden.

Inhalt:

"Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich. Beschränkungen dürfen nur auf Grund eines Gesetzes angeordnet werden.“ So ist es im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland seit 1949 verankert. Von der historischen Forschung bislang vernachlässigte Archivalien legen jedoch nahe, dass dieser Grundkonsens demokratischer Staaten in der Bundesrepublik Deutschland auch über die Zeit des Kalten Krieges hinaus nicht ohne Einschränkung galt: Der Historiker Josef Foschepoth weist nach, dass der bundesdeutsche Post- und Telefonverkehr von Anfang an überwacht wurde - im Kalten Krieg und unter den Bedingungen eingeschränkter Souveränität gehörte dies offenbar zum politisch-taktischen Instrumentarium auch westdeutscher Regierungen. Die im Buch dokumentierten Quellen sowie tabellarische Übersichten, Ablaufpläne und Karten vermitteln einen Eindruck von den Dimensionen dieses oft nur halblegalen Grundrechtseingriffs, der sich bis heute auf Vereinbarungen mit den ehemaligen Besatzungsmächten beruft. Überwachung von außen und innen, so die Kernthese Foschepoths, begleitete die Staatswerdung der Bundesrepublik stärker als bislang vermutet oder befürchtet.

Autor: Josef Foschepoth, Seiten: 380, Erscheinungsdatum: 13.12.2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1415

9 Kommentare

Ein Buch quasi "vom Staat" über die Überwachung seiner Bürger, wieviel Wahrheit mag da wohl drinstecken?



eine menge - bpb ist auch immer gut fürs zitieren an der uni

Na wenns vom BPB kommt, kann ich mir den Inhalt denken...
Stasi böse, Gestapo böse, Westen bis 1970 minimal überwacht (denn seitdem existieren ja keine Geheimvereinbarungen mehr) und derzeit absolut frei! Und natürlich, dass die Amerikaner die guten sind und nicht an ihnen gezweifelt werden sollte, da die ja nie etwas zum Nachteil Deutschlands machen würden.



Darüber kann sich dann jeder selbst seine Meinung bilden.

Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Foschepoth) sagt:

"Foschepoths 2012 in einer „Monographie mit Dokumenten-Teil“ vorgelegte Recherchen über die Verletzungen des Post- und Fernmeldegeheimnisses in der frühen Bonner Republik verdienen dem Rezensenten Rainer Blasius zufolge „größte Aufmerksamkeit“.[2] Franziska Augstein hebt in der Süddeutschen Zeitung vom 13. November 2012 hervor, Foschepoths Forschungen zeigten darüber hinaus, dass „auch die Bundesbürger bis 1989 von ihrem Staat systematisch bespitzelt wurden“ und zudem bis heute trotz 2+4-Vertrag im vereinigten Deutschland „die National Security Agency der USA frei schalten und walten“ könne."

Das Buch ist nicht VON der bpb, sondern nur DURCH sie zu diesem günstigen Preis erhältlich. Foschepoth spricht schon unangenheme Wahrheiten an.

Falls ihr bestellt, empfehle ich euch, noch ein paar Gratisausgaben vom Jugendmagazin Fluter und/oder dem Bpb:magazin mit in den Wrenkorb zu legen, die sind kostenlos und bei einem Gewicht von unter 1KG bleibt der Versand auch kostenfrei.
Fluter: bpb.de/sho…er/
Bpb:Magazin: bpb.de/sho…zin

Fluter könnt ihr bei Bedarf dort auch gratis abonnieren.

Hier ist dazu auch noch die passende Doku von 3sat

"Land unter Kontrolle
Die Geschichte der Überwachung der BRD"
youtube.com/wat…zGM

"Damals hatten wir den Spruch:
In Gott vertrauen wir, alle anderen hören wir ab."
(Christopher McLarren, ehem. US-Army Geheimdienstmitarbeiter in der Abhöranlage auf dem Berliner Teufelsberg)

ja fluter mit abonnieren. sehr gute klolektüre!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text