Bulls Pulsar Eco (2017): 299,95 + 19,90 Versand
87°Abgelaufen

Bulls Pulsar Eco (2017): 299,95 + 19,90 Versand

319,85€
14
eingestellt am 21. Jun 2017
Auf der Suche nach einem (Marken) Einsteiger Hardtail MTB bin ich auf dieses Angebot gestoßen.
Der Preis im Vergleich (PVG 349 inkl. Versand) scheint mir gut. Ob die Austattung auch was ordentliches ist kann ich als Laie nicht hundertprozentig bewerten und ich würde mich auf die Expertise von anderen Usern freuen!
Rahmengrößen von 37cm bis 51cm sind noch lieferbar.

Austattung und weitere Infos:
bulls.de/pro…037

Lieber ein wenig mehr in die Tasche greifen und ein Radon ZR Team 5.0 (499) oder sogar ein Grand Canyon AL 3.9 (599) holen?
Oder reicht das angebotene Bike um wöchentlich max. 50 Km im Wald/Schotter zu bewältigen? :-)
Zusätzliche Info

Gruppen

14 Kommentare
Zählen 50km wöchentlich nicht schon als Hobby, wo unterhalb von 1000€ gar nix geht...

Frag mich echt wie man früher Fahrrad gefahren ist. Na klar geht das für 50km Schotter / Wald.
Von den ganzen Fahrradkomponenten her,leider mehr ein Bau-bzw. Supermarkt Fahrrad.
angenommen ich hätte nur 300€ für ein bike, würd ich wohl eher das hier nehmen decathlon.de/mou…lau


für 50km in der woche... naja, kommt noch auf dein gewicht und deine fahrweise an. zum rumtuckern vll okay
Teurer Billigschrott. 14,3 KG, 18-Gang und Billigkomponenten.......
Für 26" und "nur" 18 Gänge viel zu teuer.

Bei Decathlon bekommt man bessere für 199€ hinterhergeschmissen.
Bearbeitet von: "Trevor.Belmont" 21. Jun 2017
Verfasser
Bei den rockridern vom deca lese ich immer nur negatives. Ob das nur Vorurteile sind?
Verfasser
basilisk21. Jun 2017

Für 26" und "nur" 18 Gänge viel zu teuer.Bei Decathlon bekommt man bessere …Für 26" und "nur" 18 Gänge viel zu teuer.Bei Decathlon bekommt man bessere für 199€ hinterhergeschmissen.


Meinst Du das Rockrider 340? decathlon.de/mtb…tml
Mindestens 27,5 Zoll sollte es aber schon sein denke ich. Also das 520 für 299,99. Da wären wir wieder bei einem ähnlichen Preis wie das Bulls (was aber natürlich 26'' ist)
Avatar
GelöschterUser392546
im nachhinein kauft man div. einzelteile wie kurbel und tretlager, naben und felgen, kompl scheibenbremse federgabel - sattel neu.
am ende ist man bei einem ~600€ rad angelangt ohne neuen rahmen ....
seinen anforderungen nach am besten selbst eins zusammen bauen, ist wie mit gamer pc.

schwer ist es auch nicht.
Avatar
GelöschterUser392546
Mills21. Jun 2017

Zählen 50km wöchentlich nicht schon als Hobby, wo unterhalb von 1000€ gar n …Zählen 50km wöchentlich nicht schon als Hobby, wo unterhalb von 1000€ gar nix geht... Frag mich echt wie man früher Fahrrad gefahren ist. Na klar geht das für 50km Schotter / Wald.



also ganz früher hatte man auf schotter und piste auch keinen schwanzvergleich mit dem teuersten und besten rad angestellt.
da gab es nur stahlrahmen und reifen ..... und man hatte "besseres" im sinne
Verfasser
wbLL21. Jun 2017

also ganz früher hatte man auf schotter und piste auch keinen …also ganz früher hatte man auf schotter und piste auch keinen schwanzvergleich mit dem teuersten und besten rad angestellt.da gab es nur stahlrahmen und reifen ..... und man hatte "besseres" im sinne


deswegen frage ich ja und hole mir nicht einfach irgend ein Cannondale. Mir ist das wurscht, möchte nur nicht, dass es unter meinen 90 Kg nach einem Jahr auseinanderbricht
wbLL21. Jun 2017

im nachhinein kauft man div. einzelteile wie kurbel und tretlager, naben …im nachhinein kauft man div. einzelteile wie kurbel und tretlager, naben und felgen, kompl scheibenbremse federgabel - sattel neu.am ende ist man bei einem ~600€ rad angelangt ohne neuen rahmen ....seinen anforderungen nach am besten selbst eins zusammen bauen, ist wie mit gamer pc.schwer ist es auch nicht.


Aber im Gegensatz zu einem Gamer PC ist der Eigenbau finanziell gesehen immer teurer. Einige kaufen ein Komplettrad nur um an die Baugruppe zu kommen und verkaufen dann noch den Rahmen. Und man braucht häufig spezielles Werkzeug - willst du die Kurbel samt Tretlager ausbauen, brauchst du dann meist eins fürs alte Tretlager und dann noch eins fürs Neue.

Einzelne Dinge aufrüsten wie Bremsen kann man sicherlich machen, aber das Fundament sollte stimmen.
Wäre mir mein Geld zu schade für.

Allein die nicht einstellbare Federgabel dürfte bei 90 kg Fahrergewicht nicht mehr federn, daher unbrauchbar.

Für 300 € gibt's aber gute Gebrauchträder.
Der Spruch mit gebrauchten Rädern kann man doch bei so einem Angebot eigentlich komplett weglassen. Wer so ein Rad kauft kennt sich in der Materie höchstwahrscheinlich schlecht aus und wird das Rad eher wenig benutzen. Was es alles für Müll bei den Gebrauchten verkauft wird und zu welchen Preisen ist schon eine Zumutung. In dem Preissegment würde ich lieber zum Neurad greifen als zum Gebrauchten.
andipag21. Jun 2017

Meinst Du das Rockrider 340? …Meinst Du das Rockrider 340? https://www.decathlon.de/mtb-rockrider-340-26-schwarz-id_8351519.htmlMindestens 27,5 Zoll sollte es aber schon sein denke ich. Also das 520 für 299,99. Da wären wir wieder bei einem ähnlichen Preis wie das Bulls (was aber natürlich 26'' ist)



Jup genau das mein ich und natürlich sind die 27,5" teurer, das ist die von Bulls sicherlich auch.

Das von dir beworbene Bulls hat auch nur 26".

Und ob Decathlon einem zusagt oder nicht... Fakt ist, die bieten nun mal eine Lebenslange Garantie auf den Rahmen, Lenker und Vorbau an, dazu 2 Jahre Garantie auf alle Anbauteile und wenn man im Geschäft kauft, noch erste Inspektion gratis.

Im Geschäft kann man die Räder ausprobieren und machen einen sehr soliden EIndruck.

Pascha8521. Jun 2017

Der Spruch mit gebrauchten Rädern kann man doch bei so einem Angebot …Der Spruch mit gebrauchten Rädern kann man doch bei so einem Angebot eigentlich komplett weglassen. Wer so ein Rad kauft kennt sich in der Materie höchstwahrscheinlich schlecht aus und wird das Rad eher wenig benutzen. Was es alles für Müll bei den Gebrauchten verkauft wird und zu welchen Preisen ist schon eine Zumutung. In dem Preissegment würde ich lieber zum Neurad greifen als zum Gebrauchten.



Genau so schauts aus, bei Gebrauchträdern kann man insbesondere bei den teuren Teilen die verbaut werden, derbe auf die Schnauze fallen, wenn beim 300€ Gebrauchtrad zufällig die 300€ Federgabel, oder Nabengetriebe kaputt gehen sollte. Als Laie hat man eh keine Ahnung und schleichende Schäden sieht bzw. merkt man kaum.
Bearbeitet von: "Trevor.Belmont" 21. Jun 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text