Bundesgesetze kostenlos im Vollzugriff - bzw. das Bundesgesetzblatt
1585°Abgelaufen

Bundesgesetze kostenlos im Vollzugriff - bzw. das Bundesgesetzblatt

52
eingestellt am 10. Dez 2018Bearbeitet von:"Holgerman"
Alle Gesetzesblätter auf einer Website. Kostenlos, digital, offen.

OffeneGesetze.de stellt alle Bundesgesetze das Bundesgesetzblatt kostenlos zur Verfügung. Im Gegensatz zum Bundesanzeiger Verlag komplett, mit Volltextsuche und druckbar.

Zitat der Webseite:
Freier Zugang zu unseren Gesetzen.
Ein privater Verlag bestimmt darüber, wie unsere Gesetze in Kraft treten. Wer deutsche Gesetzesblätter durchsuchen, kopieren oder ausdrucken will, wird zur Kasse gebeten.

Das ändern wir!
Wir stellen das Bundesgesetzblatt in digitaler Form kostenfrei zur Verfügung.


Das Bundesgesetzblatt
Im Bundesgesetzblatt (BGBl.) werden alle Gesetze der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht. Gesetze treten erst in Kraft, wenn sie dort erscheinen. Herausgeber ist der Bundesanzeiger Verlag, der 2006 privatisiert wurde. Er gehört zur Dumont-Verlagsgruppe.

Der Bundesanzeiger Verlag
Der Verlag erhebt Urheberrecht auf die Datenbank der Gesetzblätter. Diese sind zwar online einzeln einsehbar, aber können nicht gedruckt, durchsucht oder kopiert werden. Der Bundesanzeiger Verlag verbietet die Weiterverwendung. Wer die Gesetzblätter des Staates nutzen will, muss dem privaten Verlag Abo-Gebühren zahlen.

Offene Gesetze
Zentrale Dokumente der Demokratie müssen offen für alle bereitstehen. Das Urheberrecht darf der Demokratie nicht im Wege stehen. Deswegen stellen wir auf dieser Seite sämtliche Bundesgesetzblätter seit 1949 frei, offen und kostenlos zur Verfügung.

1294111-yHCLT.jpg
Das ganze wird vom Verein Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. betrieben.

Ich finde das ist ein sehr wichtiges Thema und hoffe, dass der Verein sich vor der zu erwartenden gerichtlichen Auseinandersetzung behaupten kann.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Der Dealtitel ist irreführend. Die Website veröffentlich die BundesgesetzBLÄTTER und bietet sie zum Download, Druck etc. an. Normalerweise kostet das etwas. Gesetze an sich kann man selbstverständlich kostenlos online über das BMJV einsehen und lesen gesetze-im-internet.de/bgb/.
Der Bundesanzeiger-Verlag ist genau so ein Vieh wie Beuth, deren Geschäftsmodell gehört in die Tonne.
Phibs?
52 Kommentare
Der Bundesanzeiger-Verlag ist genau so ein Vieh wie Beuth, deren Geschäftsmodell gehört in die Tonne.
Deal des Jahrhunderts
Bin gespannt, ob sie die Klage, welche sie damit bewusst heraufbeschwören, gewinnen werden. Das könnte einen längst überfälligen Umschwung ins rollen bringen, was den Umgang von mit durch Steuern finanzierten Ergebnissen angeht.
Ich möchte Dir ganz herzlich für das einstellen des "Deals" hier danken!
dumm_michelvor 5 m

Kommentar gelöscht


der gute herr rainer zufall.
Nun kann man sich die Bundesgesetze mit denen sich täglich den Po gewischt wird kostenlos durchlesen. Guter Deal, aber trotzdem traurig das es überhaupt etwas kostet.
dumm_michelvor 5 m

Kommentar gelöscht


Weil‘s dummes Zeug ist.

dumm_michelvor 5 m

Kommentar gelöscht


Na, wenn du eine Idee hast, wie man kostenlos (und dabei legal) da ran kommt, dann immer raus damit…
Bearbeitet von: "besucherpete" 10. Dez 2018
nzumiivor 3 m

der gute herr rainer zufall.


Rainer Zufall der Kumpel von Costa Fastgarnix.
hot

krass

"BGBl. Teil 1: Nr. 1 (1949)"

offenegesetze.de/ver…9/1
Bearbeitet von: "woodz" 10. Dez 2018
Phibs?
Versteh ich nicht, man kann doch ein PDF öffnen und dann dort suchen und drucken. Wo ist der Unterschied?
32Fvor 5 m

Phibs?


Wage es nicht den Namen unseres edlen Königs zu besudeln!
uh, das ministerium für wahrheit hat wieder zugeschlagen...
ein hoch auf den kapitalismus und political correctness
Das Grundgesetz kann man sich auch immer noch kostenlos zuschicken lassen. Meins kam letzte Woche
lottogewinnervor 57 s

Das Grundgesetz kann man sich auch immer noch kostenlos zuschicken lassen. …Das Grundgesetz kann man sich auch immer noch kostenlos zuschicken lassen. Meins kam letzte Woche


Details? Ich suche gerade einen Staubfänger für's Bücherregal.
Icke1234vor 5 m

https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch …https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch https://www.gesetze-im-internet.de/gg/


Es sind nicht die "echten" Anzeiger, sondern nur deren Inhalte.
072ae39535vor 2 m

Details? Ich suche gerade einen Staubfänger für's Bücherregal.



bpb.de/sho…and
Hier. Gibt auch noch einige kostenlose Magazine etc. Versand ist kostenlos bis 1kg
lottogewinnervor 1 m

https://www.bpb.de/shop/buecher/grundgesetz/34367/grundgesetz-fuer-die-bundesrepublik-deutschlandHier. Gibt auch noch einige kostenlose Magazine etc. Versand ist kostenlos bis 1kg


Du bist toll. Vielen Dank!
Hot, obwohl man meinen sollte dass so etwas SELBSTVERSTÄNDLICH ist. Immerhin sollen wir uns ja auch an die Gesetze halten.
Icke1234vor 7 m

https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch …https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch https://www.gesetze-im-internet.de/gg/Btw. Offiziell und zitierfähig



So wirklich versteh ich den Sinn hier auch nicht.
072ae39535vor 4 m

Details? Ich suche gerade einen Staubfänger für's Bücherregal.


Frag doch phibs!
072ae39535vor 2 m

Es sind nicht die "echten" Anzeiger, sondern nur deren Inhalte.



Aber wenn mich nur die Inhalte interessieren, was willst du mit dem drumherum?
plautzevor 4 m

Aber wenn mich nur die Inhalte interessieren, was willst du mit dem …Aber wenn mich nur die Inhalte interessieren, was willst du mit dem drumherum?


Ursprüngliche Fassungen vergleichen, sehen, was zuletzt rausgestrichen worden ist (gerade das Grundgesetz wird ja gerne öfter mal vergewaltigt...).
Die von Dir verlinkten Seiten kenne ich natürlich auch und greife bei Schriftverkehr wegen der Aktualität gerne darauf zurück. Die Drucksachen hingegen betrachte ich gerne aus Interesse / Neugier.
072ae39535vor 1 m

Ursprüngliche Fassungen vergleichen, sehen, was zuletzt rausgestrichen …Ursprüngliche Fassungen vergleichen, sehen, was zuletzt rausgestrichen worden ist (gerade das Grundgesetz wird ja gerne öfter mal vergewaltigt...).Die von Dir verlinkten Seiten kenne ich natürlich auch und greife bei Schriftverkehr wegen der Aktualität gerne darauf zurück. Die Drucksachen hingegen betrachte ich gerne aus Interesse / Neugier.



Ah, ok. Mir erschloss sich einfach der Sinn nicht.
072ae39535vor 9 m

Es sind nicht die "echten" Anzeiger, sondern nur deren Inhalte.


Aha und was ein richtig eingefleischter und ausgefuchster Bürokratie-Geek ist, der will und kann den identischen Inhalt selbstredend ausschließlich im originalen Schriftsatz konsumieren, richtig? Klingt nach Beamtenmikado.
Hah, da hat wohl wer zuviel Euro 1 Diesel geschnuppert!



PS: Nicht persönlich nehmen, ich liebe meinen Euro 4 Tanker. ^^
Der Dealtitel ist irreführend. Die Website veröffentlich die BundesgesetzBLÄTTER und bietet sie zum Download, Druck etc. an. Normalerweise kostet das etwas. Gesetze an sich kann man selbstverständlich kostenlos online über das BMJV einsehen und lesen gesetze-im-internet.de/bgb/.
Icke1234vor 25 m

https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch …https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch https://www.gesetze-im-internet.de/gg/Btw. Offiziell und zitierfähig



Es geht speziell um die Gesetzesäderungen, die normalerweise im Bundesanzeiger erscheinen. Die werden erst mit großem Zeitversatz bei "gesetze-im-internet.de" eingepflegt. Änderungen zum Beispiel sind dort außerdem nicht (ohne weiteres) erkenntlich.
072ae39535vor 12 m

Hah, da hat wohl wer zuviel Euro 1 Diesel geschnuppert! PS: Nicht …Hah, da hat wohl wer zuviel Euro 1 Diesel geschnuppert! PS: Nicht persönlich nehmen, ich liebe meinen Euro 4 Tanker. ^^


Öhm, meinst du mich? Bist du etwa wirklich Beamter, oder warum so dünnhäutig? Ich habe deine Erläuterung durchaus verstanden und sogar für plausibel gehalten, hatte sich mit meiner Antwort überschnitten. Mit deinem abgejubelten Spruch jetzt haste dich aber wieder gekonnt ins Aus geschossen.
Och mennö.
Icke1234vor 55 m

https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch …https://www.gesetze-im-internet.deDumdidummdidumm?Oder auch https://www.gesetze-im-internet.de/gg/Btw. Offiziell und zitierfähig


"Zitierfähig" ????? Jetzt bin ich gespannt, inwiefern kann man das denn zitieren?
Bearbeitet von: "HHHarry" 11. Dez 2018
Gute Sache.
HHHarryvor 35 m

"Zitierfähig" ????? Jetzt bin ich gespannt, inwiefern kann man das denn …"Zitierfähig" ????? Jetzt bin ich gespannt, inwiefern kann man das denn zitieren?


Gesetze sind generell zitierfähig.
Dabei ist es egal, ob man sie aus einem Buch oder dem Bundesanzeiger abtippt oder von der Bundesregierung online abruft.


PrestigeWhalevor 1 h, 7 m

Hot, obwohl man meinen sollte dass so etwas SELBSTVERSTÄNDLICH ist. …Hot, obwohl man meinen sollte dass so etwas SELBSTVERSTÄNDLICH ist. Immerhin sollen wir uns ja auch an die Gesetze halten.


Wer hat behauptet, dass die Gesetze geheim gehalten werden?
Es geht in diesem Deal nur um die Bundesgesetzblätter. Alle anderen Quellen gab und gibt es weiterhin.
Bearbeitet von: "sprech.sucht" 11. Dez 2018
Toll...Muss ja auch wissen, was ich alles NICHT darf!
Nicht für Reichsbürger geeignet. Somit hot!
sprech.suchtvor 1 h, 1 m

Gesetze sind generell zitierfähig. Dabei ist es egal, ob man sie aus einem …Gesetze sind generell zitierfähig. Dabei ist es egal, ob man sie aus einem Buch oder dem Bundesanzeiger abtippt oder von der Bundesregierung online abruft. Wer hat behauptet, dass die Gesetze geheim gehalten werden? Es geht in diesem Deal nur um die Bundesgesetzblätter. Alle anderen Quellen gab und gibt es weiterhin.


Von geheim halten redet niemand. Wieso gibt es das nicht von der BpB, das ist meine Frage. Hot für die Open Knowledge Foundation, aber cold für Deutschland das sich es nicht von Vater Staat in dieser Form verfügbar gemacht wird.
PrestigeWhalevor 21 m

Von geheim halten redet niemand. Wieso gibt es das nicht von der BpB, das …Von geheim halten redet niemand. Wieso gibt es das nicht von der BpB, das ist meine Frage. Hot für die Open Knowledge Foundation, aber cold für Deutschland das sich es nicht von Vater Staat in dieser Form verfügbar gemacht wird.


Werden sie doch.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil und den anderen nutzt das Bundesgesetblatt auch nichts.
Jetzt müssen wir sie nur noch verstehen
KarstenS2vor 2 h, 4 m

Bin gespannt, ob sie die Klage, welche sie damit bewusst heraufbeschwören, …Bin gespannt, ob sie die Klage, welche sie damit bewusst heraufbeschwören, gewinnen werden. Das könnte einen längst überfälligen Umschwung ins rollen bringen, was den Umgang von mit durch Steuern finanzierten Ergebnissen angeht.



Stimmt! Der Deutsche Wetterdienst (DWD) wird durch Steuergelder finanziert und wollte diese Wetterdaten frei und kostenlos zugänglich machen. Private Anbieter haben den DWD verklagt wg. "entgangener Gewinne" Wettbewerb und den ganzen neoliberalen Abzocke-Argumenten. Und nun dürfen sie die Daten nicht mehr kostenlos abgeben, außer den Wetterwarnungen. Legalisierte Abzocke, vielen Dank an die Lobbykratie... Ich schätze dem Merz würde noch viel mehr solches "Finanz-Potential" finden Was bin ich froh, dass der Kelch (erstmal) vorübergegangen ist...

Vielleicht sollte man mal bei campact oder so eine Aktion starten: Bürgerfinanzierte "Produkte" und Inhalte müssen frei und unbegrenzt zugänglich sein. Oh, da fällt mir dann gleich das Verfallsdatum der Sachen in den ARD/ZDF Mediatheken ein. Wenn es kein Verfallsdatum gibt, gibt es auch nicht soviel Anreize die fünfte Doku über das selbe Thema zu machen. Und ... Autobahnen könnten nicht privatisiert werden und auch nicht die Maut-Eintreibe-Firmen... hm, ich fürchte solches Gedankengut ist nicht so beliebt oder...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text