[bunnyhop.de] Focus Paralane AL Apex 1 (2017) für 1019.- statt 1368.- in XS bis XXL
371°Abgelaufen

[bunnyhop.de] Focus Paralane AL Apex 1 (2017) für 1019.- statt 1368.- in XS bis XXL

1.018,90€1.368€-26%Bunnyhop Angebote
17
eingestellt am 3. Aug
Wie jedes Jahr haut bunnyhop.de aktuell viele Focus-Räder raus. Einige Angebote sind wirklich gut, andere Schrott.

Zu den guten zähle ich dieses: Focus Paralane AL Apex 1 (2017) für 999.-€ zzgl. Versand. Es handelt sich um einen Ausdauer-Renner mit Aluminium-Rahmen und solider Ausstattung. Die Apex fahre ich an meinem CC und finde das knallharte Klicken ziemlich spannend. Gefällt aber sicher nicht jedem. Mit einem Gewicht von 9,40kg gehört es zwar nicht zu den Leichtgewichten, aber ich würde es auch eher als sorglosen Einsteiger für alle Wetterlagen (Mudguard) bezeichnen. Ich habe nur einen Test für die Version mit 105er gefunden, aber der Rahmen ist ja identisch.

Offenbar sind noch alle Größen verfügbar.


Rahmen: Paralane AL Disc, aluminum
Gabel: Paralane Disc, carbon
Felgen: DT Swiss R522
Naben: Concept SL, 12x142 mm / 12x100 mm
Bremse: SRAM Apex 1, 160 mm / 160 mm
Kurbelsatz: SRAM S350-1
Kassette: SRAM PG-1130
Schalthebel: SRAM Apex 1
Schaltwerk: SRAM Apex 1, 11-speed, 11-Gang
Lenker: Concept EX
Vorbau: Concept EX
Sattel: Concept Endurance
Sattelstütze: Concept EX, 25,4 mm, 350 mm
Bremshebel: SRAM Apex 1
Reifen: Schwalbe Lugano 28c K-Guard
Gewicht: 9,40 KG


Der nächste Preis, den ich finden konnte, liegt bei 1299.- zzgl. Versand.
Zusätzliche Info
Bunnyhop Angebote

Gruppen

17 Kommentare
Hält der auch ein paar Bunnyhops aus?
Vittel2011vor 4 m

Hält der auch ein paar Bunnyhops aus?


Ohne Fahrer bestimmt
44:11 ist jetzt aber nicht so die Ausdauer-Übersetzung. Wenn es hinten wenigstens auf 10 gehen würde.
Aber das Rad sieht schon sehr schick aus.
Für die steilen Anstiege nur für gute Radsportler mit dicken Oberschenkeln, für den durchschnittlichen Nutella-Mydealzer lieber ne 50/34er-Kompaktkurbel mit 11-32er-Ritzel^^
Bearbeitet von: "Fettmull" 3. Aug
Herewegoagainvor 45 m

44:11 ist jetzt aber nicht so die Ausdauer-Übersetzung. Wenn es hinten …44:11 ist jetzt aber nicht so die Ausdauer-Übersetzung. Wenn es hinten wenigstens auf 10 gehen würde.Aber das Rad sieht schon sehr schick aus.


44:11 bei 90er TF = ü45 km/h.
Wie schnell fährst du denn deine Ausdauerfahrten?

Bei "richtigen" Rennrädern halte ich 1x11 für Quatsch. Zum Graveln und zum über Feld und Wiesen fahren ist das ok.
Fettmullvor 9 m

Für die steilen Anstiege nur für gute Radsportler mit dicken O …Für die steilen Anstiege nur für gute Radsportler mit dicken Oberschenkeln, für den durchschnittlichen Nutella-Mydealzer lieber ne 50/34er-Kompaktkurbel mit 11-32er-Ritzel^^


44/35 ist ungefähr die gleiche Übersetzung wie 34/28 (bei einer üblichen 50/34-Kurbel zu 11/28-Kassette).
Ist die Ausstattung des Rades ok?
Wie ist es im Vergleich zum Merida Cyclocross 400?
Servus. Was ist maximal montierbare Reifenbreite auf dem Teil?
dantavor 4 m

Servus. Was ist maximal montierbare Reifenbreite auf dem Teil?


35mm
hampelmanvor 1 h, 17 m

44:11 bei 90er TF = ü45 km/h.Wie schnell fährst du denn deine A …44:11 bei 90er TF = ü45 km/h.Wie schnell fährst du denn deine Ausdauerfahrten? Bei "richtigen" Rennrädern halte ich 1x11 für Quatsch. Zum Graveln und zum über Feld und Wiesen fahren ist das ok.



Ich fahre kein Rennrad und auch grundsätzlich eine zu niedrige Frequenz. Maximal 52:11 fahre ich an meinem Alltags-Rad. Bergab würde ich nicht darunter bleiben wollen.
Georg212vor 33 m

Ist die Ausstattung des Rades ok?Wie ist es im Vergleich zum Merida …Ist die Ausstattung des Rades ok?Wie ist es im Vergleich zum Merida Cyclocross 400?


Musst halt ne einfachschaltung fahren wollen.
Das Merida ist n Cyclocross also für andere Strecken ausgelegt, schon allein wegen der Übersetzung. M. E. nicht wirklich vergleichbar.
Hier scheinen ja ein paar Leute mit Ahnung zu sein, daher würde ich Gerne mal eine Frage einwerfen: was ist denn von diesem Decathlon Crossbike zu halten: Klick
Gebrauch: als Fitnessbike auf der Straße und auf Feldwegen für jemanden, der aktuell absolut untrainiert ist und keine Ambitionen auf die Tour de France hat, sondern sich einfach nur fit halten möchte. Rennrad deswegen nicht, weil wirklich auch mal Schotterwege dabei sind.
Budget wäre mit 600 Euro schon ziemlich ausgereizt. Klar, besser geht immer. Aber grundsätzlich wird das doch ok sein, oder?
hampelmanvor 1 h, 50 m

44:11 bei 90er TF = ü45 km/h.Wie schnell fährst du denn deine A …44:11 bei 90er TF = ü45 km/h.Wie schnell fährst du denn deine Ausdauerfahrten? Bei "richtigen" Rennrädern halte ich 1x11 für Quatsch. Zum Graveln und zum über Feld und Wiesen fahren ist das ok.


Darf man mit einem "Ausdauer-Rennrad" nicht die GA-Schwelle übertreten? Explodiert es dann?

45km/h überschreite ich übrigens regelmäßig bei etwas steileren Abfahrten, ohne dass mein puls auf 180 ist. Und nein, ich wohne nicht in den Alpen.
oceanic815vor 28 m

Hier scheinen ja ein paar Leute mit Ahnung zu sein, daher würde ich Gerne …Hier scheinen ja ein paar Leute mit Ahnung zu sein, daher würde ich Gerne mal eine Frage einwerfen: was ist denn von diesem Decathlon Crossbike zu halten: KlickGebrauch: als Fitnessbike auf der Straße und auf Feldwegen für jemanden, der aktuell absolut untrainiert ist und keine Ambitionen auf die Tour de France hat, sondern sich einfach nur fit halten möchte. Rennrad deswegen nicht, weil wirklich auch mal Schotterwege dabei sind. Budget wäre mit 600 Euro schon ziemlich ausgereizt. Klar, besser geht immer. Aber grundsätzlich wird das doch ok sein, oder?


In der Preisklasse würde ich eher etwas gebrauchtes nehmen. Ich vertrete die Meinung, dass man dank billiger Anbauteile viel schneller frustriert ist, mehr Wartungsarbeit hat und insgesamt nicht dazu neigt MEHR Rad zu fahren. Du hast bei dem Decathlon ein recht schweres Rad, mit unteren Mittelklasse-Komponenten, schlechter Gabel und einem eigenartigen Rahmen (Ist das ein MTB? Ein Frauen-Trekking? Ein Monster?).

Eine Federgabel ist für die meisten Strecken auch überflüssig. Die 63mm Pseudo-Federweg (die ersten 1-2cm sind schon weg, wenn du dich rauf setzt) holst du -wenn es wirklich drauf ankommt- auch mit dickeren Reifen raus.
DavDavor 24 m

Darf man mit einem "Ausdauer-Rennrad" nicht die GA-Schwelle übertreten? …Darf man mit einem "Ausdauer-Rennrad" nicht die GA-Schwelle übertreten? Explodiert es dann?45km/h überschreite ich übrigens regelmäßig bei etwas steileren Abfahrten, ohne dass mein puls auf 180 ist. Und nein, ich wohne nicht in den Alpen.


natürlich "darf" man, man "kann" auch, ganz wie man will. die frage war aber, ob diese übersetzung zu kurz für "ausdauerfahrten" ist. (ist sie mmn nicht.)
die andere frage ist, ob die übersetzung zu kurz für richtige sprints oder berab-mittreten ist. (ist sie mmn schon, aber dann kauft man sich eben ein anderes rad.)
Fettmullvor 21 h, 23 m

Für die steilen Anstiege nur für gute Radsportler mit dicken O …Für die steilen Anstiege nur für gute Radsportler mit dicken Oberschenkeln, für den durchschnittlichen Nutella-Mydealzer lieber ne 50/34er-Kompaktkurbel mit 11-32er-Ritzel^^


18186049-efgFL.jpgalso wie Robert, der 270kg beugt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text