-83°
Bunte Jahresabo

Bunte Jahresabo

Entertainment

Bunte Jahresabo

Preis:Preis:Preis:56,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei mir sorgt es für Hirnblutungen, aber meine Freundin liebt diesen Trash, also bekommt sie ein Jahresabo zum Geburtstag... Und weil das Abo üblicherweise 176,80€ kostet, finde ich 56,80€ einen tollen Preis für 51 Zeitungen. Letztes Jahr habe ich noch 80€ bezahlt!
Nimmt man statt der Barauszahlung den Amazongutschein, kommt man sogar auf 41,80€!


Vertrag muss gekündigt werden. Dies geht zum Ende des Vertrags jeweils zum nächsten Heft unter kundenservice@burdadirect.de.

17 Kommentare

Braucht man das? Prei aber ganz gut

Gästeklo-Kommentar in 3, 2, 1,..........

Schlicki

Gästeklo-Kommentar in 3, 2, 1,..........


Dieses mal wäre er dann aber auch ausnahmsweise an der passenden Stelle X)

Ihr sollt den Preis bewerten und nicht das Produkt.
Und der Abopreis ist mit den Prämien schon recht gut.

Ist mir zu Bunt.
Wers braucht, guter Preis.

Bunte für 56,80€ oO

mir geht es genauso. Ich poste hier aber nur Produkte, die ich selbst gut finde. Daher ein Cold.

Printmedien sind am aussterben.

wwwolf

mir geht es genauso. Ich poste hier aber nur Produkte, die ich selbst gut finde. Daher ein Cold.


Wieder einer, der das System nicht verstanden hat und auch noch stolz drauf ist. Man bewertet den Preis, nicht das Produkt...

Für nen Euro mit 79€ Gutschein okay, aber 56 € ?? Ne danke

redgool

Ihr sollt den Preis bewerten und nicht das Produkt. Und der Abopreis ist mit den Prämien schon recht gut.


sagt wer? Du? Dann interessierts die Mehrheit sicher weniger

Klopapier find ich auch billiger...

SkaSlappy

sagt wer? Du? Dann interessierts die Mehrheit sicher weniger


Verstehe deine Aussage nicht, daher kann ich dazu nichts antworten. Aber bitte nicht hier weiter ausführen, wenn, dann darfst du mir gerne eine PN schreiben.

SkaSlappy

sagt wer? Du? Dann interessierts die Mehrheit sicher weniger


Um Gottes Willen. Nur weil man minimal am Thema vorbeigeht, soll man direkt nicht mehr hier schreiben. Das ist aber sehr pingelig. Brauchst ja nicht drauf zu antworten, wenn du es so genau handhabst.
Ich wollte damit nur sagen, dass es diese Regel, dass man nur den Preis beurteilen darf offiziell gar nicht gibt. Man darf bewerten, wie man will. Ich persönlich gehe nach Preis/Leistung, was imo auch am sinnvollsten ist, sonst ist jeder Freebie ja direkt auf über 1000°.

SkaSlappy

Um Gottes Willen. Nur weil man minimal am Thema vorbeigeht, soll man direkt nicht mehr hier schreiben. Das ist aber sehr pingelig. Brauchst ja nicht drauf zu antworten, wenn du es so genau handhabst. Ich wollte damit nur sagen, dass es diese Regel, dass man nur den Preis beurteilen darf offiziell gar nicht gibt. Man darf bewerten, wie man will. Ich persönlich gehe nach Preis/Leistung, was imo auch am sinnvollsten ist, sonst ist jeder Freebie ja direkt auf über 1000°.


Dann versuche ich es mal, Dir folgendermaßen klarzumachen:
1. MyDealz ist eine Community, die Deals vorschlägt, die sich durch einen überdurchschnittlich günstigen Preis auszeichnen. Wo genau liegt Deiner Meinung nach der Sinn, in dieser Community (in anderen mag das anders sein) zu beurteilen, ob Du persönlich das Produkt gut, ausreichend intellektuell, nützlich oder sonst was findest?
2. Gut, Du findest die Bunte aus Dir wichtigen Gründen doof. Ich auch, weil ich nicht nachvollziehen kann, warum es jemanden interessiert, mit wem und welchem Kleid welche überflüssige Person auf einer Party am anderen Ende der Welt war. Das ist aber unsere Meinung und nicht jeder muss dieser Meinung sein. Aber dadurch, dass Du den Deal downvotest, sehen Leute, die den Deal andernfalls gerne in Anspruch genommen hätten, den Post und geben mehr aus als nötig gewesen wäre. Das ist IMHO unsozial und egoistisch.

SkaSlappy

Um Gottes Willen. Nur weil man minimal am Thema vorbeigeht, soll man direkt nicht mehr hier schreiben. Das ist aber sehr pingelig. Brauchst ja nicht drauf zu antworten, wenn du es so genau handhabst. Ich wollte damit nur sagen, dass es diese Regel, dass man nur den Preis beurteilen darf offiziell gar nicht gibt. Man darf bewerten, wie man will. Ich persönlich gehe nach Preis/Leistung, was imo auch am sinnvollsten ist, sonst ist jeder Freebie ja direkt auf über 1000°.


Du hast Recht. Man sollte seine eigene Meinung möglichst außen vorlassen (ich denke, ganz wird das aber bei keinem gehen und vorallem wirst du das bei einem Großteil der Community eben nicht ändern können, selbst wenn du es vorschreiben würdest).
Ich versuche daher zu sagen: Das Produkt, in dem Fall die Bunte ist eine Zeitschrift, die zur Yellow Press gehört und bei der es einige Vergleichsprodukte gibt (im engeren Sinne sind das Funkuhr, Hör Zu und co, im weiteren Sinne vielleicht Freundin, Glamour etc. - aber da wirds schon schwierig) und, wenn ich mich nicht täusche sind diese schon deutlich billiger gewesen und teils vlt auch noch aktuell billiger, als die Bunte. Vielleicht ist das der Bestpreis für die Bunte, aber eben dennoch kein guter Deal aus meiner Sicht. Wenn jetzt jemand eine Schokolade von Lindt für einen günstigen Preis hat, würde ich es immer noch ggf. cold voten, wenn es das von einer anderen Marke in vergleichbaren Qualität noch günstiger gibt.
Das ist sicher subjektiv, aber wie gesagt: Meiner Meinung nach die beste Lösung oder sollte man alle Freebies immer positiv bewerten, nur weil Sie kostenfrei sind? (Hier spielt aber auch der Gedanke "Braucht kein Mensch" bei manchen Freebies vielleicht noch ne Rolle ;))

Aber zurück zu dem, was ich eigentlich sagen wollte: Es gibt keine Regel zum voting. Und es ist daher gewollt, dass das jeder so handhabt, wie er möchte. Ob das gut ist oder nicht, darüber lässt sich sicher streiten und ganz bestimmt, finde ich auch einige Nutzer, bei denen ich das Voting dämlich finde - ich erinnere mich an den, der bei jedem "cold" in einem Kommentar als Protest auf plus geklickt hat - aber das lässt sich wohl nicht verhindern und soll auch nicht verhindert werden.

SkaSlappy

Du hast Recht. Man sollte seine eigene Meinung möglichst außen vorlassen (ich denke, ganz wird das aber bei keinem gehen und vorallem wirst du das bei einem Großteil der Community eben nicht ändern können, selbst wenn du es vorschreiben würdest). Ich versuche daher zu sagen: Das Produkt, in dem Fall die Bunte ist eine Zeitschrift, die zur Yellow Press gehört und bei der es einige Vergleichsprodukte gibt (im engeren Sinne sind das Funkuhr, Hör Zu und co, im weiteren Sinne vielleicht Freundin, Glamour etc. - aber da wirds schon schwierig) und, wenn ich mich nicht täusche sind diese schon deutlich billiger gewesen und teils vlt auch noch aktuell billiger, als die Bunte. Vielleicht ist das der Bestpreis für die Bunte, aber eben dennoch kein guter Deal aus meiner Sicht. Wenn jetzt jemand eine Schokolade von Lindt für einen günstigen Preis hat, würde ich es immer noch ggf. cold voten, wenn es das von einer anderen Marke in vergleichbaren Qualität noch günstiger gibt. Das ist sicher subjektiv, aber wie gesagt: Meiner Meinung nach die beste Lösung oder sollte man alle Freebies immer positiv bewerten, nur weil Sie kostenfrei sind? (Hier spielt aber auch der Gedanke "Braucht kein Mensch" bei manchen Freebies vielleicht noch ne Rolle ;)) Aber zurück zu dem, was ich eigentlich sagen wollte: Es gibt keine Regel zum voting. Und es ist daher gewollt, dass das jeder so handhabt, wie er möchte. Ob das gut ist oder nicht, darüber lässt sich sicher streiten und ganz bestimmt, finde ich auch einige Nutzer, bei denen ich das Voting dämlich finde - ich erinnere mich an den, der bei jedem "cold" in einem Kommentar als Protest auf plus geklickt hat - aber das lässt sich wohl nicht verhindern und soll auch nicht verhindert werden.


Danke, dass Du mir Recht gibst. Leider kann ich Dir aber nicht zustimmen, da ich Deine Argumentation nicht nachvollziehen kann. Wenn ich Dir folge, müsste ich jeden Iphonedeal cold voten, weil es ein Produkt (Handy) in gleicher oder höherer Qualität (Akku, Display, Leistungsfähigkeit, ...) günstiger von Samsung, Asus, HTC bekommen könnte. Gleiches gilt für Samsung, Asus, HTC, wenn ich nach China gucke.
Verallgemeinert gilt das für jedes Produkt, da ich immer ein billigeres finden werde, auch wenn die Vergleichskriterien hier zunehmend subjektiver werden.

In dieser speziellen Situation heißt das: Die Leserin will Bunte und nicht Frau im Spiegel, Bild der Frau oder ein anderes Klatschmagazin. Und mit dem oben aufgezeigten Deal bekommt sie das gewünschte Produkt deutlich günstiger als irgendwo sonst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text