Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Burnhard Edelstahl Outdoor Pizzaofen Nero inkl. Pizzaschieber
2648° Abgelaufen

Burnhard Edelstahl Outdoor Pizzaofen Nero inkl. Pizzaschieber

169€249€-32% Kostenlos KostenlosBURNHARD Shop Angebote
211
aktualisiert 6. Sep (eingestellt 26. Aug)Bearbeitet von:"WalkingwithStrangers"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Letzte Möglichkeit um euch den Pizzaofen mit ordentlich Rabatt zu sichern
// dani.chii
Mal wieder im Angebot!
Über shoop gibt`s zusätzlich 2% Cashback, wären weitere 3,38€ Ersparnis, also nur noch 165,62€...

shoop.de/cas…ard

Knusprige Holzofenpizza? Kein Problem
für Pizzaofen NERO! Dein Lieblingsitaliener um die Ecke wird dich vermissen, denn ab heute stillt Pizzaofen NERO dein Verlangen nach heißem Käse und knusprig-dünnem Boden – und das alles schneller als du Bella Italia sagen kannst. Hungrige Gäste? Nicht mehr bei dir!

Deine kompakte Pizzeria kann mit Außenmaßen von 40,7 x 81,35 x 83,26 cm praktisch überall im Freien öffnen. Heute in deinem Garten aufgebaut, morgen auf der Terrasse deiner Freunde – dank der 4 klappbaren Edelstahlfüße lässt sich dein Pizzaofen schnell überall aufstellen.

Der Pizzaofen für zu Hause ist übrigens 'n echter Allrounder: Auch Flammkuchen, Quiche oder Brot bringst du mit ihm ruckzuck auf den Tisch. Passe die Temperatur vom Ofen einfach entsprechend an – für Brot max. 260 °C.



1642908.jpg
Mit deinem Pizzaofen backste wie am Fließband. Bevor du startest, holst du die Feuerbox mithilfe des großen Holzgriffs aus dem Pizzaofen und befüllst sie mit dem Brennstoff. Anzünden, fertig.

Ob Kohle, Holzscheite, Briketts oder Pellets – sobald du den Brennstoff in der Feuerbox entzündet hast, geht´s heiß her. Der Pizzaofen heizt in 10–15 Minuten auf bis zu 500 °C.

Hier noch ein Anwenderfoto vom Kollegen prhk
sieht toll aus, ich hoffe ich kriege das ähnlich gut hin....
1642908.jpg

Eckdaten zum Pizzaofen Nero:

  • Maße: 40,7 x 81,35 x 83,26 cm
  • Gewicht: 15 kg
  • Ausstattung: Thermometer für °C und °F, Pizzastein (36 x 32,9 cm), Feuerbox, Füllschacht, Kamin, abnehmbare Tür
  • Zubehör: Pizzaheber
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Ich habe bisher folgende Erfahrungen mit dem Nero gemacht:

- mit Pellets deutlich heißer, schönes Raucharoma

- durch Nutzung von Pellets muss man ganz schön aufpassen, dass die Pizza nicht zu Kohle wird.

- für ein gleichmäßiges Ergebnis sollte die Pizza, sofern der Ofen auf Temperatur ist, höchstens (!) 30 Sekunden drin bleiben. Dann ein mal öffnen, Pizza raus, um 180 Grad drehen und dann noch mal kurz (je nach gewünschter Bräune 10-30 Sekunden) backen lassen.

- die für mich optimale Pizza wiegt als Teigling 200g; so lässt sie sich gut auf den mitgelieferten Pizzaheber legen/schieben (und auch wieder runter hebeln)

- tut Euch selbst den Gefallen und mehlt den Heber ordentlich ein, bevor Ihr die Pizza drauflegt...es ist total ärgerlich, wenn der Teig am Heber kleben bleibt und der Belag nach einem kräftigen Pizzabäckerschwung im Ofen verkohlt...
Im gleichen Atemzug dazu auch: NICHT zu viel Belag drauf, Ihr bekommt die Pizza dann nicht mehr vernünftig vom Heber.


Getestet wurde der Nero mit dem bisher besten Pizzateigrezept, das ich im Internet finden konnte:

pizzawuerstel.de/201…to/

Bezogen sind meine Ausführungen auf den „dünnen“ Pizzateig.


Fazit zum Nero:

Zum Dealpreis eine tolle Investition. Wer mehr Geld hat, sollte sich aber einen richtigen Outdoorofen aus Italien zulegen.

Wer noch Fragen zum Nero oder meinen Pizzaweisheiten hat, gerne PN.

Gutes Gelingen.
Jan_V26.08.2020 18:30

Hast du da ein Rezept oder eine Anleitung für?


1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml eiskaltes (Kühlschrank) stilles Wasser (63-65%), 25-30g Meersalz (2,5-3%), 2g frische Hefe (0,2%). Salz im Wasser auflösen und dann etwa 1/3 Mehl unterrühren. Danach die Hefe darin auflösen und den Rest vom Mehl dazu. Kurz umrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen bei Raumtemperatur. Danach Strecken, falten und kneten für mindestens 15 Minuten. Oder halt in einer ordentlichen Knetmaschine. Teig darf nicht zu warm werden daher das kalte Wasser. Teig kann je nach Wassermenge etwas klebrig sein. Entweder noch ein bissl weiter kneten oder so lassen wenn du dir so die Zubereitung zu traust.
Nach dem kneten in eine Schüssel und luftdicht abdecken und für 24h in den Kühlschrank bei 6-9°C. Nach 24h Teig heraus nehmen und Kugeln auf Spannung an der Oberfläche Formen (220-250g pro Kugel ergibt bei mir eine dünne Pizza mit ca 26-28cm Durchmesser). Nach dem Formen nochmal abgedeckt 3-4h bei Raumtemperatur gehen lassen.
Zum ausformen dann in hartweizengrieß wenden und den Teig drücken bzw ziehen. Nicht mit dem Nudelholz bearbeiten.

Hört sich für manche vielleicht nach viel Hokus Pokus an.... Aber ich bin vom Teig überzeugt. Schmeckt besser als die 0815 Varianten...
@Steph2015
Bearbeitet von: "Wurstschneider" 26. Aug
Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super...
27589497-iHTuz.jpgAber trotzdem hot für den Preis...
Ich hab ihn jetzt zweimal genutzt und muss sagen, dass mir das Ding richtig Freude (und leckere Pizzen) bereitet.
27731323.jpg27731323.jpg
Bearbeitet von: "flaminski" 7. Sep
211 Kommentare
Sieht schön aus.

Checke aber die Bilder nicht Zum einen sehe ich hinten Temperatur und was auch immer, zum anderen ist da aber auch ein Bild mit Schacht zum Brennstoff nachschmeißen?

Mir ist auch nicht klar, ob ich damit ein anderes Ergebnis erziele, wie wenn ich ein Pizzastein im Grill verwende.

Aber es geht ja hauptsächlich um den Preis.
Laut idealo ist der Preis relativ konstant, bis auf ein paar Tage Anfang des Jahres.Es scheint auch, dass das Produkt nur vom Hersteller selber vertrieben wird.Daher mal ein Hot, für den, der genau dieses Produkt gesucht hat.

Edit: Ok Mein Gasgrill treib ich nicht auf 500 °C hoch. Bei meinem Schaffe ich nur ~ 300°C, das aber auch recht schnell.
Bearbeitet von: "Michi1989" 26. Aug
Nero oder Uuni? Welcher ist besser ?
awsjoe26.08.2020 17:41

Nero oder Uuni? Welcher ist besser ?


Valoriani Baby
Lokale Pizzeria. -> genauso sinnvolle Antwort.
Was für ein Schlagwortalarm ist bei mir denn hier angesprungen??
Hier der Vergleich youtu.be/wO_…Q6g
Dafür ist der Nero deutlich günstiger
Bearbeitet von: "hijo" 26. Aug
awsjoe26.08.2020 17:52

Lokale Pizzeria. -> genauso sinnvolle Antwort.


Schmeckt nur nicht so gut
Michi198926.08.2020 17:36

Sieht schön aus.Checke aber die Bilder nicht Zum einen sehe ich hinten …Sieht schön aus.Checke aber die Bilder nicht Zum einen sehe ich hinten Temperatur und was auch immer, zum anderen ist da aber auch ein Bild mit Schacht zum Brennstoff nachschmeißen?Mir ist auch nicht klar, ob ich damit ein anderes Ergebnis erziele, wie wenn ich ein Pizzastein im Grill verwende.Aber es geht ja hauptsächlich um den Preis.Laut idealo ist der Preis relativ konstant, bis auf ein paar Tage Anfang des Jahres.Es scheint auch, dass das Produkt nur vom Hersteller selber vertrieben wird.Daher mal ein Hot, für den, der genau dieses Produkt gesucht hat.Edit: Ok Mein Gasgrill treib ich nicht auf 500 °C hoch. Bei meinem Schaffe ich nur ~ 300°C, das aber auch recht schnell.


Vorne: Abnehmbare Klappe mit Griff und Thermostat, Hinten: Einwurf für Pellets und Ascheschublade.

Eigentlich ganz einfach 🙈
Michi198926.08.2020 17:36

Sieht schön aus.Checke aber die Bilder nicht Zum einen sehe ich hinten …Sieht schön aus.Checke aber die Bilder nicht Zum einen sehe ich hinten Temperatur und was auch immer, zum anderen ist da aber auch ein Bild mit Schacht zum Brennstoff nachschmeißen?Mir ist auch nicht klar, ob ich damit ein anderes Ergebnis erziele, wie wenn ich ein Pizzastein im Grill verwende.Aber es geht ja hauptsächlich um den Preis.Laut idealo ist der Preis relativ konstant, bis auf ein paar Tage Anfang des Jahres.Es scheint auch, dass das Produkt nur vom Hersteller selber vertrieben wird.Daher mal ein Hot, für den, der genau dieses Produkt gesucht hat.Edit: Ok Mein Gasgrill treib ich nicht auf 500 °C hoch. Bei meinem Schaffe ich nur ~ 300°C, das aber auch recht schnell.


Temperaturanzeige vorne an der Klappe die du aufmachen kannst um die Pizza reinzuschieben.
Nachfüllschacht hinten...;)
Bearbeitet von: "Dealer43" 26. Aug
Hab ihn und er produziert ziemlich geile Pizza

Man muss sich nur bewusst sein, dass die Hitze nicht großartig gespeichert wird (dafür hat er zu wenig Masse), wodurch man schon relativ häufig Holz nachlegen muss. Mit ein bisschen Übung aber gut machbar. Ich benutze Holzscheite auf die dicke gespalten, dass die gerade durch die Klappe passen und auf ca 10cm Länge geschnitten. 450-500°C sind damit kein Problem
Bearbeitet von: "Thomy11" 26. Aug
Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super...
27589497-iHTuz.jpgAber trotzdem hot für den Preis...
Habe ihn beim letzten Angebot gekauft. Leider verliert der Pizzaofen recht schnell an Hitze wenn man die fertige Pizza entnimmt.
Somit muss man ihn erst wieder auf Temperatur bringen. Sonst kann man echt nichts über die fertigen Pizzen sagen.
Wurstschneider26.08.2020 18:20

Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem …Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super... [Bild] Aber trotzdem hot für den Preis...


Hast du da ein Rezept oder eine Anleitung für?
Ich habe bisher folgende Erfahrungen mit dem Nero gemacht:

- mit Pellets deutlich heißer, schönes Raucharoma

- durch Nutzung von Pellets muss man ganz schön aufpassen, dass die Pizza nicht zu Kohle wird.

- für ein gleichmäßiges Ergebnis sollte die Pizza, sofern der Ofen auf Temperatur ist, höchstens (!) 30 Sekunden drin bleiben. Dann ein mal öffnen, Pizza raus, um 180 Grad drehen und dann noch mal kurz (je nach gewünschter Bräune 10-30 Sekunden) backen lassen.

- die für mich optimale Pizza wiegt als Teigling 200g; so lässt sie sich gut auf den mitgelieferten Pizzaheber legen/schieben (und auch wieder runter hebeln)

- tut Euch selbst den Gefallen und mehlt den Heber ordentlich ein, bevor Ihr die Pizza drauflegt...es ist total ärgerlich, wenn der Teig am Heber kleben bleibt und der Belag nach einem kräftigen Pizzabäckerschwung im Ofen verkohlt...
Im gleichen Atemzug dazu auch: NICHT zu viel Belag drauf, Ihr bekommt die Pizza dann nicht mehr vernünftig vom Heber.


Getestet wurde der Nero mit dem bisher besten Pizzateigrezept, das ich im Internet finden konnte:

pizzawuerstel.de/201…to/

Bezogen sind meine Ausführungen auf den „dünnen“ Pizzateig.


Fazit zum Nero:

Zum Dealpreis eine tolle Investition. Wer mehr Geld hat, sollte sich aber einen richtigen Outdoorofen aus Italien zulegen.

Wer noch Fragen zum Nero oder meinen Pizzaweisheiten hat, gerne PN.

Gutes Gelingen.
Wurstschneider26.08.2020 18:20

Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem …Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super... [Bild] Aber trotzdem hot für den Preis...


Sieht richtig gut aus. Wo hast du denn das Rezept für den Teig her? Ich bin da immernoch auf der Suche.
Wurstschneider26.08.2020 18:20

Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem …Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super... [Bild] Aber trotzdem hot für den Preis...


Pizza Napoletana geht halt nicht im Grill. Dafür braucht es schon einen richtigen Pizzaofen. Wer auf eine neapolitanische Pizza verzichten kann, bekommt jedoch auch ohne Pizzaofen halbwegs passable Ergebnisse. Ansonsten Roccabox oder Effeuno P134H als Einstiegsdroge.
Bearbeitet von: "HelauHelauHelau" 26. Aug
Mach i h mir da die Dr. Oetker Pizza drin warm ?
Steph201526.08.2020 18:38

Sieht richtig gut aus. Wo hast du denn das Rezept für den Teig her? Ich …Sieht richtig gut aus. Wo hast du denn das Rezept für den Teig her? Ich bin da immernoch auf der Suche.


Lad dir die PizzApp oder Ooni App runter als Mengenrechner. Aber denk an ordentliches Mehl...
Jan_V26.08.2020 18:30

Hast du da ein Rezept oder eine Anleitung für?


1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml eiskaltes (Kühlschrank) stilles Wasser (63-65%), 25-30g Meersalz (2,5-3%), 2g frische Hefe (0,2%). Salz im Wasser auflösen und dann etwa 1/3 Mehl unterrühren. Danach die Hefe darin auflösen und den Rest vom Mehl dazu. Kurz umrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen bei Raumtemperatur. Danach Strecken, falten und kneten für mindestens 15 Minuten. Oder halt in einer ordentlichen Knetmaschine. Teig darf nicht zu warm werden daher das kalte Wasser. Teig kann je nach Wassermenge etwas klebrig sein. Entweder noch ein bissl weiter kneten oder so lassen wenn du dir so die Zubereitung zu traust.
Nach dem kneten in eine Schüssel und luftdicht abdecken und für 24h in den Kühlschrank bei 6-9°C. Nach 24h Teig heraus nehmen und Kugeln auf Spannung an der Oberfläche Formen (220-250g pro Kugel ergibt bei mir eine dünne Pizza mit ca 26-28cm Durchmesser). Nach dem Formen nochmal abgedeckt 3-4h bei Raumtemperatur gehen lassen.
Zum ausformen dann in hartweizengrieß wenden und den Teig drücken bzw ziehen. Nicht mit dem Nudelholz bearbeiten.

Hört sich für manche vielleicht nach viel Hokus Pokus an.... Aber ich bin vom Teig überzeugt. Schmeckt besser als die 0815 Varianten...
@Steph2015
Bearbeitet von: "Wurstschneider" 26. Aug
Wurstschneider26.08.2020 18:20

Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem …Hab auch überlegt mir nen pizzaofen zu holen... Bin dann doch bei meinem gasgrill geblieben. Funktioniert auch super... [Bild] Aber trotzdem hot für den Preis...


Wird nicht ohne Deckel beim Grill oder?
hell.kreak76726.08.2020 18:47

Wird nicht ohne Deckel beim Grill oder?


Ne oberhitze ist wichtig und 270-300° wären auch gut. Dann dauert die Pizza bei mir meist 6-7 minuten
Bearbeitet von: "Wurstschneider" 26. Aug
Ich kann den Pizzaofen leider überhaupt nicht weiterempfehlen. Die Materialien sind alles andere als langlebig. Kauft euch für das Geld lieber einen Kugelgrill und einen Pizzastein dazu.
Wurstschneider26.08.2020 18:43

1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml …1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml eiskaltes (Kühlschrank) stilles Wasser (63-65%), 25-30g Meersalz (2,5-3%), 2g frische Hefe (0,2%). Salz im Wasser auflösen und dann etwa 1/3 Mehl unterrühren. Danach die Hefe darin auflösen und den Rest vom Mehl dazu. Kurz umrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen bei Raumtemperatur. Danach Strecken, falten und kneten für mindestens 15 Minuten. Oder halt in einer ordentlichen Knetmaschine. Teig darf nicht zu warm werden daher das kalte Wasser. Teig kann je nach Wassermenge etwas klebrig sein. Entweder noch ein bissl weiter kneten oder so lassen wenn du dir so die Zubereitung zu traust.Nach dem kneten in eine Schüssel und luftdicht abdecken und für 24h in den Kühlschrank bei 6-9°C. Nach 24h Teig heraus nehmen und Kugeln auf Spannung an der Oberfläche Formen (220-250g pro Kugel ergibt bei mir eine dünne Pizza mit ca 26-28cm Durchmesser). Nach dem Formen nochmal abgedeckt 3-4h bei Raumtemperatur gehen lassen.Zum ausformen dann in hartweizengrieß wenden und den Teig drücken bzw ziehen. Nicht mit dem Nudelholz bearbeiten.Hört sich für manche vielleicht nach viel Hokus Pokus an.... Aber ich bin vom Teig überzeugt. Schmeckt besser als die 0815 Varianten...@Steph2015


Zumindest das Meersalz ist Hokospukus, der Rest hat sicherlich seine Berechtigung, auch wenn mir das zu aufwändig wäre
blackboro26.08.2020 19:10

Zumindest das Meersalz ist Hokospukus, der Rest hat sicherlich seine …Zumindest das Meersalz ist Hokospukus, der Rest hat sicherlich seine Berechtigung, auch wenn mir das zu aufwändig wäre


Nur weil sich das ganze über 24h Stunden zieht ist es nicht zeitaufwändiger. Du hast ja unwesentlich Mehraufwand... Die Abläufe (kneten, gehen lassen, etc) hast du ja auch bei 0815 Teig... Den Teig kann man vor der Stückgare auch super einfrieren und zum Gehen lassen dann einfach auftauen...
blackboro26.08.2020 19:10

Zumindest das Meersalz ist Hokospukus, der Rest hat sicherlich seine …Zumindest das Meersalz ist Hokospukus, der Rest hat sicherlich seine Berechtigung, auch wenn mir das zu aufwändig wäre


Geht wohl eher darum, ein Salz ohne Trennmittel zu verwenden
Hot
Wurstschneider26.08.2020 18:43

1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml …1kg Mehl (100%) Caputo oder Mehl mit mindestens 12% Eiweiß, 630-650ml eiskaltes (Kühlschrank) stilles Wasser (63-65%), 25-30g Meersalz (2,5-3%), 2g frische Hefe (0,2%). Salz im Wasser auflösen und dann etwa 1/3 Mehl unterrühren. Danach die Hefe darin auflösen und den Rest vom Mehl dazu. Kurz umrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen bei Raumtemperatur. Danach Strecken, falten und kneten für mindestens 15 Minuten. Oder halt in einer ordentlichen Knetmaschine. Teig darf nicht zu warm werden daher das kalte Wasser. Teig kann je nach Wassermenge etwas klebrig sein. Entweder noch ein bissl weiter kneten oder so lassen wenn du dir so die Zubereitung zu traust.Nach dem kneten in eine Schüssel und luftdicht abdecken und für 24h in den Kühlschrank bei 6-9°C. Nach 24h Teig heraus nehmen und Kugeln auf Spannung an der Oberfläche Formen (220-250g pro Kugel ergibt bei mir eine dünne Pizza mit ca 26-28cm Durchmesser). Nach dem Formen nochmal abgedeckt 3-4h bei Raumtemperatur gehen lassen.Zum ausformen dann in hartweizengrieß wenden und den Teig drücken bzw ziehen. Nicht mit dem Nudelholz bearbeiten.Hört sich für manche vielleicht nach viel Hokus Pokus an.... Aber ich bin vom Teig überzeugt. Schmeckt besser als die 0815 Varianten...@Steph2015


Ich sags ja immer wieder: Das Geheimnis guter italienischer Küche sind natürlich auch die guten Zutaten aber noch viel mehr ist es vor allem die Geduld, die man bereit sein muss, aufzubringen. Ein Pizzateig braucht vor allem eines und das ist lange Zeit zum Gehen. Bei einer Bolognesesauce ist es auch nicht anders. Je länger die zieht, desto besser schmeckt sie am Ende (wenn auch die hierzulande bekannte Bolognesesauce eigentlich gar nicht italienisch ist, aber das ist nen anderes Thema).
Achso, den Ofen kann ich übrigens empfehlen für den Preis. Macht ganz gute Pizzen. Ist aber nichts für mehr als zwei Leute, da er einfach zu lange braucht um sich wieder aufzuheizen. Knapp 500°C hab ich damit auch schon geschafft, ebenfalls mit Holzpellets.
Verwendet kein Olivenöl im Teig, ganz wichtig
Wurstschneider26.08.2020 19:12

Nur weil sich das ganze über 24h Stunden zieht ist es nicht … Nur weil sich das ganze über 24h Stunden zieht ist es nicht zeitaufwändiger. Du hast ja unwesentlich Mehraufwand... Die Abläufe (kneten, gehen lassen, etc) hast du ja auch bei 0815 Teig... Den Teig kann man vor der Stückgare auch super einfrieren und zum Gehen lassen dann einfach auftauen...


Damit hast Du ja grundsätzlich auch recht, ich vergesse nur dann immer schon am Vortag anzufangen. Habe schon öfter Falafeln nicht machen können, weil ich vergessen hatte, die abends einzulegen
blackboro26.08.2020 19:29

Damit hast Du ja grundsätzlich auch recht, ich vergesse nur dann immer …Damit hast Du ja grundsätzlich auch recht, ich vergesse nur dann immer schon am Vortag anzufangen. Habe schon öfter Falafeln nicht machen können, weil ich vergessen hatte, die abends einzulegen


aber der Teig ist es aufjedenfall Wert. Der schmeckt wesentlich mehr nach Pizzateig und lässt sich super verarbeiten. Ich kann bei meinem Zeitung durch lesen nach dem ausbreiten und der reißt einfach nicht
Ich würde eher einen Pizzastahl von Pizzasteel empfehlen. Kostet weniger als die Hälfte, man bekommt eine Schaufel dazu, und ist in 20 min im Ofen bei Höchsttemperatur.
Ooni Koda mit Gas ist mega, macht viel Spaß
Wurstschneider26.08.2020 19:33

aber der Teig ist es aufjedenfall Wert. Der schmeckt wesentlich mehr … aber der Teig ist es aufjedenfall Wert. Der schmeckt wesentlich mehr nach Pizzateig und lässt sich super verarbeiten. Ich kann bei meinem Zeitung durch lesen nach dem ausbreiten und der reißt einfach nicht


Okay, dann wird das am Wochenende getestet, ABER dann zwangsläufig mit 550er Mehr (was Anderes bekomme ich hier nicht) und Pizzastein mit der Pizzastufe meines Backofens.
Aus meiner Sicht den Ooni
ToskaLampe26.08.2020 18:30

Ich habe bisher folgende Erfahrungen mit dem Nero gemacht:- mit Pellets …Ich habe bisher folgende Erfahrungen mit dem Nero gemacht:- mit Pellets deutlich heißer, schönes Raucharoma- durch Nutzung von Pellets muss man ganz schön aufpassen, dass die Pizza nicht zu Kohle wird. - für ein gleichmäßiges Ergebnis sollte die Pizza, sofern der Ofen auf Temperatur ist, höchstens (!) 30 Sekunden drin bleiben. Dann ein mal öffnen, Pizza raus, um 180 Grad drehen und dann noch mal kurz (je nach gewünschter Bräune 10-30 Sekunden) backen lassen. - die für mich optimale Pizza wiegt als Teigling 200g; so lässt sie sich gut auf den mitgelieferten Pizzaheber legen/schieben (und auch wieder runter hebeln)- tut Euch selbst den Gefallen und mehlt den Heber ordentlich ein, bevor Ihr die Pizza drauflegt...es ist total ärgerlich, wenn der Teig am Heber kleben bleibt und der Belag nach einem kräftigen Pizzabäckerschwung im Ofen verkohlt... Im gleichen Atemzug dazu auch: NICHT zu viel Belag drauf, Ihr bekommt die Pizza dann nicht mehr vernünftig vom Heber. Getestet wurde der Nero mit dem bisher besten Pizzateigrezept, das ich im Internet finden konnte:http://pizzawuerstel.de/2017/01/02/der-perfekte-pizzateig-how-to/Bezogen sind meine Ausführungen auf den „dünnen“ Pizzateig. Fazit zum Nero:Zum Dealpreis eine tolle Investition. Wer mehr Geld hat, sollte sich aber einen richtigen Outdoorofen aus Italien zulegen. Wer noch Fragen zum Nero oder meinen Pizzaweisheiten hat, gerne PN. Gutes Gelingen.


Ich nehme statt Mehl, das wird bei zu viel Hitze im Geschmack bitter, immer Hartweizengries, damit die Pizza gut von der Schaufel geht! Das Gries verursacht auch keinen Nebengeschmack.
Athesa_26.08.2020 19:55

Ich würde eher einen Pizzastahl von Pizzasteel empfehlen. Kostet weniger …Ich würde eher einen Pizzastahl von Pizzasteel empfehlen. Kostet weniger als die Hälfte, man bekommt eine Schaufel dazu, und ist in 20 min im Ofen bei Höchsttemperatur.


Du bekommst aber nicht die Oberhitze nur weil du einen Pizzastahl benutzt. Das wichtige ist, dass du 400-500 Grad von oben & unten hast.
manudeal26.08.2020 20:23

Ich nehme statt Mehl, das wird bei zu viel Hitze im Geschmack bitter, …Ich nehme statt Mehl, das wird bei zu viel Hitze im Geschmack bitter, immer Hartweizengries, damit die Pizza gut von der Schaufel geht! Das Gries verursacht auch keinen Nebengeschmack.


Danke für den Tipp!
blackboro26.08.2020 20:15

Okay, dann wird das am Wochenende getestet, ABER dann zwangsläufig mit …Okay, dann wird das am Wochenende getestet, ABER dann zwangsläufig mit 550er Mehr (was Anderes bekomme ich hier nicht) und Pizzastein mit der Pizzastufe meines Backofens.


Schau einfach mal ob du Mehl findest das um die 12% eiweiß hat... 11,5 oder so is auch nicht verkehrt... Ich nutze auch mal dinkelmehl aus der Region und das hat auch glaub 11,6% eiweiß und funktioniert genau so gut. Weniger solls dann nicht sein sonst bekommste keinen schönen dehnbaren Teig
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text