Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Burnhard Nero Outdoor-Pizzaofen (bis zu 500°C, 36x32,9cm Pizzastein, Thermometer, Schornstein, 4 klappbare Edelstahlfüße, inkl. Pizzaheber)
1841° Abgelaufen

Burnhard Nero Outdoor-Pizzaofen (bis zu 500°C, 36x32,9cm Pizzastein, Thermometer, Schornstein, 4 klappbare Edelstahlfüße, inkl. Pizzaheber)

149€249€-40%BURNHARD Shop Angebote
90
eingestellt am 8. Nov

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wer Platz im Freien hat, der braucht ganz bestimmt diesen Outdoor Pizzaofen von Burnhard. Mittlerweile hatten wir den schon zig mal auf der Seite, aber noch nie zu einem in meinen Augen annehmbaren Preis. Jetzt legt ihr nur 149€ hin und bekommt nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch für den Magen.



Dein Lieblingsitaliener um die Ecke wird dich vermissen, denn ab heute backt Pizzaofen Nero von BURNHARD knusprige Teigfladen ganz genau so, wie du es magst – und das in Windeseile. Hungrige Gäste? Nicht mehr bei dir!

Deine kompakte Pizzeria für zuhause misst 40,7 x 81,35 x 83,26 cm und hat immer dann geöffnet, wenn du Lust auf etwas Knuspriges frisch aus dem Holzofen verspürst. Heute in deinem Garten aufgebaut, morgen auf der Terrasse deiner Freunde – dank der 4 klappbaren Edelstahlfüße lässt sich Nero schnell überall aufstellen.

Nero kann übrigens noch viel mehr als Pizza: Auch Flammkuchen, Quiche oder Brot bringst du mit ihm ruckzuck auf den Tisch. Passe die Temperatur vom Ofen einfach entsprechend an – für Brot max. 260 °C.


Details:
  • 4 klappbare Edelstahlfüße
  • bis zu 500 °C
  • integriertes Thermometer (°C und °F)
  • doppelte Edelstahl-Ummantelung mit Wollfüllung
  • Schornstein mit Regenschutz
  • Pizzaheber mit langem Holzgriff
  • Maße (cm) 40,7 x 81,35 x 83,26

Lieferumfang: Feeder, Firebox, Stein, Tür, Schaufel

1463488.jpg1463488.jpg1463488.jpg1463488.jpg
Zusätzliche Info
BURNHARD Shop Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hollywood8208.11.2019 13:32

Cooles Teil, brauch ich aber „leider“ nicht weil mein Broil King Regal gen …Cooles Teil, brauch ich aber „leider“ nicht weil mein Broil King Regal genauso Power hat und ich nicht täglich Pizza esse


Haben ist aber immer besser als brauchen
mike12308.11.2019 19:37

Korrekt. Deshalb hab ich mir einen in den Garten gemauert. Hätte ich …Korrekt. Deshalb hab ich mir einen in den Garten gemauert. Hätte ich gleich machen sollen. Jetzt läuft's wie bei Mario. Wenn man gut heizt, ca. 60s für ne Pizza. [Bild]


Dito

23571786-yVMrF.jpg

23571786-PFBFh.jpg

23571786-0dldD.jpg
Tefid08.11.2019 16:36

Aber die Pizza schmeckt dann trotzdem nicht so wie bei „Mario“ , …Aber die Pizza schmeckt dann trotzdem nicht so wie bei „Mario“ , der nen echten Ofen hat


Korrekt. Deshalb hab ich mir einen in den Garten gemauert. Hätte ich gleich machen sollen. Jetzt läuft's wie bei Mario. Wenn man gut heizt, ca. 60s für ne Pizza.
23571097-qqow7.jpg
90 Kommentare
Hat schon jemand sein Exemplar befeuert? 🔥
Thomy1115.11.2019 16:00

Hat schon jemand sein Exemplar befeuert? 🔥


Der Ofen ist sehr schnell aufgebaut und die Verarbeitung macht einen super Eindruck. Gestern Abend habe ich den Ofen das erste Mal benutzt. Würde ihn am liebsten direkt wieder anschmeißen! Ich habe ihn mit Buchenholz befeuert. Dadurch dass die Brennkammer relativ klein ist muss man die Scheite sehr klein spalten und halbieren. Es entwickelt sich sehr schnell eine Temperatur zwischen 400-500 Grad. Und man bleibt am am Holz nachlegen dran.... Aber genau das ist auch das was Spaß macht. Pizza ist innerhalb von 1.30min fertig wenn die Temperatur stimmt. Von Abend vorher war noch eingelegtes Fleisch vom Raclette übrig. Das in eine Steinschale geworden und ab in den Ofen. Das Fleisch wurde wirklich sensationell.
Einzig der Schamottstein könnte etwas dicker sein um mehr Temperatur zu speichern... Ich vermute dass dann die Pizza noch etwas gleichmäßiger garen würde...
In meinem Augen ein sensationelles Produkt wenn man nicht plant mit Pellets zu heizen, denn davon würde man sicher ne Menge brauchen. Ich muss unbedingt noch mehr Aufläufe etc testen. Freue mich also schon aufs nächste Testen... Und auf andere Erfahrungsberichte.
instinktfussballer17.11.2019 13:28

Der Ofen ist sehr schnell aufgebaut und die Verarbeitung macht einen super …Der Ofen ist sehr schnell aufgebaut und die Verarbeitung macht einen super Eindruck. Gestern Abend habe ich den Ofen das erste Mal benutzt. Würde ihn am liebsten direkt wieder anschmeißen! Ich habe ihn mit Buchenholz befeuert. Dadurch dass die Brennkammer relativ klein ist muss man die Scheite sehr klein spalten und halbieren. Es entwickelt sich sehr schnell eine Temperatur zwischen 400-500 Grad. Und man bleibt am am Holz nachlegen dran.... Aber genau das ist auch das was Spaß macht. Pizza ist innerhalb von 1.30min fertig wenn die Temperatur stimmt. Von Abend vorher war noch eingelegtes Fleisch vom Raclette übrig. Das in eine Steinschale geworden und ab in den Ofen. Das Fleisch wurde wirklich sensationell.Einzig der Schamottstein könnte etwas dicker sein um mehr Temperatur zu speichern... Ich vermute dass dann die Pizza noch etwas gleichmäßiger garen würde...In meinem Augen ein sensationelles Produkt wenn man nicht plant mit Pellets zu heizen, denn davon würde man sicher ne Menge brauchen. Ich muss unbedingt noch mehr Aufläufe etc testen. Freue mich also schon aufs nächste Testen... Und auf andere Erfahrungsberichte.


Habs inzwischen auch geschafft.
Wie hast du das denn mit dem Holz gemacht?
Am Anfang etwas in den Korb und angezündet und dann von oben hochkant nachgeschoben? Oder direkt in die Feuerbox nachgelegt?

Ist tatsächlich schnell aufgebaut, die Anleitung scheint aber veraltet zu sein im Vergleich zu meinem Modell (hatte 3 verschiedene Schrauben beiliegen von denen nirgendwo die Rede war) aber ist ja glücklicherweise logisch wie das alles zusammen kommt.
Hatte auf die schnelle keine Säge da um Scheitholz zurecht zu schneiden, hab dafür im Baumarkt einen Sack Pellets geholt. Zum anfeuern und auf Hitze halten fehlt mir wohl noch etwas die Übung und meine Pellets waren wahrscheinlich auch die falsche Wahl dafür.
Wenn die Pellets brennen hat man eine schöne Flamme auf richtiger Temperatur, allerdings brennen die nur kurz und glühen danach nur noch, was nicht heiß genug ist. Also falls nochmal Pellets, werden es wohl welche aus Hartholz.
Bei der Steindicke hast du recht, der ist minimal gehalten. Auch wenns so funktioniert, werde ich bei häufigere Benutzung wahrscheinlich einen dickeren Schamottstein holen. Positiver Nebeneffekt wäre dass die Pizza noch höher liegen würde, also noch heißer
Die Pizza selber war einfach perfekt, auch da brauche ich aber noch etwas Übung vorallem beim Transport auf und vom Pizzaschieber
Thomy1118.11.2019 20:34

Habs inzwischen auch geschafft. Wie hast du das denn mit dem Holz gemacht? …Habs inzwischen auch geschafft. Wie hast du das denn mit dem Holz gemacht? Am Anfang etwas in den Korb und angezündet und dann von oben hochkant nachgeschoben? Oder direkt in die Feuerbox nachgelegt?Ist tatsächlich schnell aufgebaut, die Anleitung scheint aber veraltet zu sein im Vergleich zu meinem Modell (hatte 3 verschiedene Schrauben beiliegen von denen nirgendwo die Rede war) aber ist ja glücklicherweise logisch wie das alles zusammen kommt.Hatte auf die schnelle keine Säge da um Scheitholz zurecht zu schneiden, hab dafür im Baumarkt einen Sack Pellets geholt. Zum anfeuern und auf Hitze halten fehlt mir wohl noch etwas die Übung und meine Pellets waren wahrscheinlich auch die falsche Wahl dafür. Wenn die Pellets brennen hat man eine schöne Flamme auf richtiger Temperatur, allerdings brennen die nur kurz und glühen danach nur noch, was nicht heiß genug ist. Also falls nochmal Pellets, werden es wohl welche aus Hartholz. Bei der Steindicke hast du recht, der ist minimal gehalten. Auch wenns so funktioniert, werde ich bei häufigere Benutzung wahrscheinlich einen dickeren Schamottstein holen. Positiver Nebeneffekt wäre dass die Pizza noch höher liegen würde, also noch heißer Die Pizza selber war einfach perfekt, auch da brauche ich aber noch etwas Übung vorallem beim Transport auf und vom Pizzaschieber


Ich hab zunächst vier bis fünf Grillkohlebriketts mit Grillanzünder drin angezündet und dann von oben fein gespaltene Buchenholzscheite rein geschoben. Genau so dick dass sie so eben oben rein passen. Dann kann man die auch leicht auf die richtige Länge treten und braucht keine Säge auf die Art legt man zwar immer Holz nach aber weil es so häufig gespalten ist hab ich insgesamt nur 2 oder 3 Scheite verbraucht.
Für Lebensmittel gibt es ja extra Pellets... Hast du die genommen? Wie teuer waren die?
instinktfussballer18.11.2019 21:44

Ich hab zunächst vier bis fünf Grillkohlebriketts mit Grillanzünder drin an …Ich hab zunächst vier bis fünf Grillkohlebriketts mit Grillanzünder drin angezündet und dann von oben fein gespaltene Buchenholzscheite rein geschoben. Genau so dick dass sie so eben oben rein passen. Dann kann man die auch leicht auf die richtige Länge treten und braucht keine Säge auf die Art legt man zwar immer Holz nach aber weil es so häufig gespalten ist hab ich insgesamt nur 2 oder 3 Scheite verbraucht. Für Lebensmittel gibt es ja extra Pellets... Hast du die genommen? Wie teuer waren die?



Alles klar, so sieht auch mein Plan fürs nächste mal aus
Das war wie gesagt wohl nicht die richtige Wahl für Pellets, zwar naturbelassen ohne Bindemittel etc, aber nicht explizit Grillpellets, also wahrscheinlich Nadelholz. Waren glaub ich knapp 4€ für 15kg
Mehr Erfahrungsberichte bitte. Am besten Videos, damit man sieht wie das Anzünden, Vefeuern und Nachlegen von Holz funktioniert.
Hat jemand den Gas-Umbau getestet, der auf der 1. Seite gepostet wurde?
born_hard20.11.2019 09:40

Mehr Erfahrungsberichte bitte. Am besten Videos, damit man sieht wie das …Mehr Erfahrungsberichte bitte. Am besten Videos, damit man sieht wie das Anzünden, Vefeuern und Nachlegen von Holz funktioniert.



Ich bin leider noch nicht zum zweiten anfeuern gekommen, hab aber aus Zufall das hier bei Youtube gefunden. Den Channel kann ich sowieso empfehlen, er experimentiert öfter mal mit Teigen und zeigt anschaulich wie man den Teig stretchen kann.
Der Ofen im Video hat nur winzige Unterschiede zum Nero, wir haben ein Thermometer, die Feuerbox ist hinten offen und es gibt einen anderen Pizzaschieber dabei
So werde ich den auch beim nächsten mal befeuern, warum es da am ende so qualmt weiß ich allerdings nicht. Wahrscheinlich ist das Feuer ausgegangen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text