41°
ABGELAUFEN
Burton Ripcord Snowboard (Jungs)

Burton Ripcord Snowboard (Jungs)

Dies & DasAmazon Angebote

Burton Ripcord Snowboard (Jungs)

Preis:Preis:Preis:189€
Zum DealZum DealZum Deal
Ein recht gutes Brett für "Anfänger" bzw Leute mit etwas Erfahrung ist bei Amazon gerade im Angebot.
Burton baut sehr leichte Boards, mein erstes hat mir eine ganz andere Welt gezeigt im Vgl. zu einem Sportsohn-Komplettset. Sind allerdings normalerweise auch viel teurer.

Achtung: Die Bindung muss von Burton kommen, das ist die "neue" EST Sorte. Soll inzwischen auch ziemlich gut sein, ich fahre noch mit den traditionellen Bindungen (Custom/Mission).

Vergleichpreis so ab 200 Euro, schwer zu sagen bei Boards denn die Größe (Länge) und das Produktionsjahr sorgen ja immer für Preisunterschiede im Internet.

7 Kommentare

Dürfte vorbei sein!

Jain.
Die "Wide" sind noch da. Kumpel fährt gerne mit denen und er ist nicht übergroß oder sowas.
Je nach Stance kann das schon Sinn machen.
Danke für den Hinweis.

-7 Grad, +5 Grad +2 Grad. Verrückt und sowas von Sinnlos, aber drückt gerne rum Leute

Wieso eigentlich nur für "Jungs"???
was bestehen da für Unterschiede?
Ich meine bei Skiern würde ich mir noch zusammen reimen können, dass da eventuell noch ein Ski fürs dritte Bein nötig wäre, aber bei nem Snowboard...

04668

Wieso eigentlich nur für "Jungs"??? was bestehen da für Unterschiede? Ich meine bei Skiern würde ich mir noch zusammen reimen können, dass da eventuell noch ein Ski fürs dritte Bein nötig wäre, aber bei nem Snowboard...



Andere Farben, Style, und für Damen sind sie auch oft mal dünner gebaut, somit leichter weil sie im Vgl. weniger Gewicht auf die Wage bringen und weniger Kraft haben bzw. weniger agressiv fahren.
Soweit eben theoretisch... ich war schon mal mit Mädels unterwegs da muss man selber sputen um nicht abzuloosen!

04668

Wieso eigentlich nur für "Jungs"??? was bestehen da für Unterschiede? Ich meine bei Skiern würde ich mir noch zusammen reimen können, dass da eventuell noch ein Ski fürs dritte Bein nötig wäre, aber bei nem Snowboard...


IdP

Andere Farben, Style, und für Damen sind sie auch oft mal dünner gebaut, somit leichter weil sie im Vgl. weniger Gewicht auf die Wage bringen und weniger Kraft haben bzw. weniger agressiv fahren.

dass die Damen meist leichter muss nicht bedeuten dass, das Brett leichter sein muss, hier geht es vor allem um die Spannung und den popp...die agressivität ist durch die unterschiedlichen typen schon genug bedient (das ist auch der größte unterschied bei "für Anfänger" zu "für könner"
Auch haben frauenbretter meist eine größere tailierung oder sind schmaler weil frauenfüße tendenziell schmaler sind

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text