363°
ABGELAUFEN
Cambridge Audio Azur 851A Vollverstärker schwarz für 1.115,89 € @Amazon.de
Cambridge Audio Azur 851A Vollverstärker schwarz für 1.115,89 € @Amazon.de

Cambridge Audio Azur 851A Vollverstärker schwarz für 1.115,89 € @Amazon.de

Preis:Preis:Preis:1.115,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 1.507,00 €.

Bei Amazon gibt es gerade den Cambridge Audio 851A Vollverstärker mit rund 393€ Ersparnis gegenüber Idealo.


Beschreibung:

- Proprietäre Class Technologie optimiert Übergang von Class A zu Class B
- 2 audiophile Ringkerntransformatoren
- Proprietäres 5-fach Schutzsystem CAP 5
- RS232 steuerbar
- Präzise "Siliziumgate"-Lautstärkeregelung
- Kopfhöreranschluss
- Azur 851 Fernbedienung steuert auch iPhone, iPad oder iPod, bei Verwendung mit iD100 Dock
- Intuitives Display - Eingänge selber benennen
- Apple-kompatible Fernbedienung inklusive
- Gebürstetes Vollmetallchassis, schwarz oder silber

Der neue 851A Class aber ist buchstäblich eine Klasse für sich und wurde für Leistung, Finesse und eine erstaunlich niedrige Verzerrung entwickelt. Sein Kern wird durch unsere Class Technologie der neuesten Generation gebildet, die nun Musik mit spektakulärem Detail und Timing bietet.

Mit seinen unter die Haut gehenden umwerfenden 120 W an Leistung profitiert er von zwei Leistungstransformatoren von audiophiler Qualität: einer für die Vorverstärkersektion und der andere für den Leistungsverstärker für diese immense Ausgangsleistung. Aber ohne Regelung ist Power nichts, und der 851A ist mit einer völlig neuen, vollkommen abgeglichen Siliziumgate-Lautstärkeregelung ausgestattet, wodurch die Lautstärke über den ganzen Bereich sehr fein eingestellt werden kann und der Kanalabgleich sehr präzise funktioniert.

Technische Daten

- Ausgangsleistung: 2x 120W RMS an 8 Ohm, 2x 200W RMS an 4 Ohm
- Klirrfaktor: unter 0,01% 20Hz - 20kHz
- Frequenzbereich: 10Hz - 50kHz (+/-1dB)
- Signalrauschabstand: größer 93dB
- Audioeingänge: 2 Paar symmetrische XLR, 8 Paar RCA Eingänge
- Audioausgänge: Vorverstärkerausgang & Rec-Out
- Eingangsimpedanzen: Eingänge 1 und 2 (symmetrisch) 20 kOhm, Eingänge 1-7 (unsymmetrisch) 20 kOhm
- Bass-/Höhenregelungen: Shelving-Typ, abschaltbar mit "Direct"-Schalter, Max. Bassanhebung/-absenkung +/- 10 dB bei 10 Hz, Max. Höhenanhebung/-absenkung +/- 7,5 dB bei 20 kHz
- Leistungsaufnahme: < 0,5 Watt Standby /800 Watt max.
- Abmessungen: 430 x 115 x 385 mm (BxHxT)
- Gewicht: 15kg

Beste Kommentare

makrom

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.



Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite):
stereo.de/fil…pdf
38 Kommentare

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.

Danke! Für die Gartenlaube das Beste oder nichts (c)

makrom

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.




Fällt halt unter HiFi-Voodoo, gibt genug die für son tollen Text ein paar hundert Euro drauf legen.
Und sie "hören" das dann auch

Verfasser

makrom

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.


Da ist immer ein Haufen Voodoo und Esoterik dabei. Z.B. sind die Herstellerbeschreibungn von Monster Cable immer für einen Lacher gut

makrom

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.



Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite):
stereo.de/fil…pdf

makrom

Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf




Klingt plausibel, ich hol mal eben den Seitenschneider.
Raus mit dem Rotz jetzt! Ich wusst es liegt am Kabel und nicht am Skill!

Wie geil sind die denn :-)
Bei Lautsprecherkabeln OK, aber da wird doch nur digital etwas übertragen...

danyboy

Wie geil sind die denn :-) Bei Lautsprecherkabeln OK, aber da wird doch nur digital etwas übertragen...



Warum bei Lautsprecherkabeln ?!
In einem Lautsprecher sind es auch bloß 2 dünne drähtchen.
Aufn Querschnitt etwas Wert legen, rest ist egal.

danyboy

Wie geil sind die denn :-) Bei Lautsprecherkabeln OK, aber da wird doch nur digital etwas übertragen...



Ja und auch da wird oft schon mit Kanonen auf Spatzen geschlossen. Der niedrigste Lautstärkenunterschied, den der Mensch überhaupt hören kann, sind bei ca. 20%, und das auch nur, wenn man 2 identische Lautsprecher nebeneinander packt, die diese Diskrepanz aufweisen. Wenn man nicht extrem geizig ist, oder sehr lange Strecken überbrückt, schafft man es eigentlich gar nicht, über einen niedrigen 1-stelligen Prozentbereich hinauszukommen.

Digitale Kabel wiederum können in der Tat qualitätsunterschiede verursachen. Aber entweder sind das dann Tonabbrüche, total krasse Artefakte die einem das Trommelfell zerreißen (klingt in etwa wie Daten-CD im Audio-CD-Player) oder bei Protokollen mit dynamischer Bandbreite sinkt dann halt die Bandbreite. Die ersten beiden wird jeder sofort hören, und letzteres ist eigentlich auch nur in Extremfällen relevant. Selbst ein unkomprimiertes 9.2-Signal in 96kHz/24b braucht läppische 2 MB/s (16 Mb/s). Wenn man nun nicht grad noch ein 10 Mb/s Netzwerk im Einsatz hat, dürfte man sich jenseits irgendwelcher Bandbreiteprobleme bewegen.

Cambridge war immer schon ganz solide und auch wertstabil.

Danke, perfekt für das Gäste-Gästeklo im Poolhaus

Wurde der auch von britischen Studenten zusammen gelötet?
Kauf ich...

Kann der Deal-Ersteller bitte auch einen Deal für zinsgünstige Kredite erstellen, mein Dispo ist bereits ausgereizt.

Prakstuhl

Wurde der auch von britischen Studenten zusammen gelötet? Kauf ich... Kann der Deal-Ersteller bitte auch einen Deal für zinsgünstige Kredite erstellen, mein Dispo ist bereits ausgereizt.



Einfach neues Konto eröffnen, bei der Postbank bekommste bis zu 300€ geschenkt.

makrom

BLA



Ich denke wir haben irgendwie anneinander vorbei gesprochen.
Du sagtest was von: Bei Lautsprecher Kabeln OK.

Aber Lautsprecher Kabel sind nicht Digital
Lautsprecherkabel ist die Litze vom Verstärker zur Box.

Ah ja Carmbrige.....hatte vor vielen Jahren Lautsprecher von dehnen....verkauft und später den Verkauf bereut...

Prakstuhl

Wurde der auch von britischen Studenten zusammen gelötet? Kauf ich... Kann der Deal-Ersteller bitte auch einen Deal für zinsgünstige Kredite erstellen, mein Dispo ist bereits ausgereizt.


So erhalten Sie bis zu 250 Euro Prämie

Das musst Du mal erklären!

Eröffnen Sie ein Postbank Giro plus Konto über die Aktionsseite und erhalten Sie:

50 Euro Amazon.de Gutschein für Ihren Abschluss
50 Euro Amazon.de Gutschein für das Nutzen als Gehaltskonto
50 Euro Amazon.de Gutschein für Bewegung auf Ihrem Konto
50 Euro Amazon.de Gutschein für Ihre Treue
50 Euro direkt aufs Konto für Ihre Empfehlung

makrom

BLA



Ne das war nicht ich. Ich hab dich ja eher bestätigt, dass Lautsprecherkabel in der Praxis eigentlich auch recht unproblematisch sind.
Das mit den digitalen Kabeln bezog sich eher auf den VP.

Prakstuhl

Wurde der auch von britischen Studenten zusammen gelötet? Kauf ich... Kann der Deal-Ersteller bitte auch einen Deal für zinsgünstige Kredite erstellen, mein Dispo ist bereits ausgereizt.





+ Lass dich werben (Kann ich gerne tun) 50€ für dich und mich jeweils direkt von der Postbank.

Kann ich echt empfehlen, hab den 840A und bin völlig zufrieden, ist jeden Cent wert!

fuckthesystem

Diese audiophile Bande ist sowieso jenseits von gut und böse. Ein Bekannter kauft sich dieses Jahr von seinem Weihnachtsgeld Boxenkabel. Und der Herr verdient nicht schlecht...




Auch diese Firmen wollen leben! Wer viel bekommt, kann auch viel ausgeben

makrom

Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf


Ich hab in meinem Leben ja schon so einiges gesehen und gelesen, aber das ist definitiv ein neues Highlight.
Vielleicht verrät mir der Autor ja, welchen "Stoff" er vor der Hörprobe konsumiert hat. Dat Zeuch knallt!
Dazu fällt mir eigentlich nur noch das hier ein.

makrom

Der Beschreibungstext vom Hersteller liest sich so, als würde er eher die religiöse als die wissenschaftliche Seite der potentiellen Kunden ansprechen. Find ich bei so elektrotechnischen Produkten immer ein bisschen schwierig nachzuvollziehen.



Cambridge macht halt sehr gute Geräte. Da können die das ruhig auch etwas blumig beschreiben.

makrom

[quote=ramtam] Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf




Aber ACHTUNG: Die ABSOLUT waagrechte Position der Kabel einhalten. Sonst muss das Signal unnötig viel Arbeiten, oder ist schneller am Lautsprecher als einem lieb ist.

Wer weiß schon noch, was Class A und A+ oder A++ bedeuten? Wer mal Transistoren studiert hat, weiß Bescheid. Aber heute, außer Elektrotechnikstudenten??? Als kleine, kurze Erklärung: Class A ist ein kleiner linearer Bereich, in der Verstärkerkurve, die es gilt, nicht zu verlassen. Danach beginnt eben "B".

Mach mal einen Porsche Deal auf.
Hast sicher viele Fans.

makrom

[quote=ramtam] Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf



Der war gut.

makrom

Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf



Der war aber jetzt (auch ) gut.
des Katze-5-Kabels auch oft Hunde oder Nagetiere .Optisch erkennt man keinen Unterschied, nur die Leistung ist unter aller Sau.

makrom

[quote=ramtam] Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf



ich sag nur: Sehr sauber und natürlich, mit viel Substanz und extrem großem Raum. Toller Stecker!

makrom

[quote=ramtam] Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf




Haben die auch mal WLAN getestet? Meine bei Spotify sehr prägnante Unterschiede zwsichen verschiedenen Fritz-Boxen zu hören...

Tharis

Warum bei Lautsprecherkabeln ?! In einem Lautsprecher sind es auch bloß 2 dünne drähtchen. Aufn Querschnitt etwas Wert legen, rest ist egal.



Also bei mir sind es 6 Kabel pro Lautsprecher. Als Kabel habe ich Saunakabel (7*2,5qmm) für mich entdeckt. Das ist bezahlbar und halbwegs flexibel. Jedem Hifi-Vodoo Anhänger kräuseln sich da die Fußnägel hoch

makrom

[quote=ramtam] Fürs passende Netzwerkkabel empfehle ich übrigens dringend den Artikel aus dieser "Fach"zeitschrift zu lesen (letzte Seite): https://www.stereo.de/fileadmin/user_upload/Feindaten/pdf/2008/12-08/069.pdf


Ja, aber dafür war das HAMA-Kabel nicht geeignet

Der Receiver hat nicht mal vergoldete Anschlüsse. Oder ist das wieder out?

Prakstuhl

Wurde der auch von britischen Studenten zusammen gelötet? Kauf ich...



Muss Dich enttäuschen. Ist nur "designed in UK. Von daher höchstens chinesische Studenten am Werk.

audiophile Ringkerntransformatoren Autohot!

Kladoosh

Also bei mir sind es 6 Kabel pro Lautsprecher. Als Kabel habe ich Saunakabel (7*2,5qmm) für mich entdeckt. Das ist bezahlbar und halbwegs flexibel. Jedem Hifi-Vodoo Anhänger kräuseln sich da die Fußnägel hoch




Bi und Tri-Wiring gillt auch weit verbreitet als Voodoo

danyboy

Wie geil sind die denn :-) Bei Lautsprecherkabeln OK, aber da wird doch nur digital etwas übertragen...


Naja, nich ganz. Bei schlechterer Übertragung gibts halt Datenverlust. Und da die aktuellen Audio- (und auch Video-)Formate relativ störungsresistent sind, durch das Wiederherstellen eines konformen Signals aber die Datenrate niedriger wird, leidet damit auch die Qualität.
Die ganze Diskussion halte ich dennoch für ausgemachten Humbuck. Die Verluste durch angeblich billige/schlechte Kabel sind kaum messbar und daher m. E. zu vernachlässigen.

Bei Lautsprecherkabeln ist nur wichtig:
- Echtes Kupferkabel nehmen, keine kupferbeschichteten Kabel (diese sind empfindlicher bzgl. Kabelbruch).
- Auf ausreichenden Querschnitt achten.

Kladoosh

Also bei mir sind es 6 Kabel pro Lautsprecher. Als Kabel habe ich Saunakabel (7*2,5qmm) für mich entdeckt. Das ist bezahlbar und halbwegs flexibel. Jedem Hifi-Vodoo Anhänger kräuseln sich da die Fußnägel hoch



Gut mit gedacht! Bei mir haben die Boxen aber keine Frequenzweiche. Die ist zwischen Quelle und Endstufen. Daher brauche ich 6 Strippen und das ganz ohne Voodoo

Tharis

blablabla



Mal ganz generell auf alle deine Post hier bezogen: Ich selber halte auch nicht viel von dem Vodoo, aber du scheinst schon ganz schön was kompensieren zu müssen oder warum musst du das hier so raushängen lassen?
Woran liegts? Neid, dass du dir sowas nicht leisten kannst? (Okay, um deiner Antwort direkt vorzubeugen: Die Frage war rhetorisch, zugeben wirst du es sowieso nicht)

Also Vodoo hin oder her, warum wird ein Deal so zugespamt?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text