244°
ABGELAUFEN
Camp Chef Deluxe Dutch Oven DO-14
Camp Chef Deluxe Dutch Oven DO-14

Camp Chef Deluxe Dutch Oven DO-14

Preis:Preis:Preis:64,90€
Zum DealZum DealZum Deal
EDIT2: Preis wurde erhöht!

EDIT: 5€ Plus.de Newsletter-Gutschein nicht vergessen! Und Qipu 3,75% mitnehmen! Danke@ Chrizor

Hallo,

nach dem ich seit Weihnachten ein Dutch Oven (DO) Set mit 2 kleinen DO habe, bin ich auf der Suche nach einem großen DO mit dem man auch mal ca. 12-15 Gäste bewirten kann. Schnell bin ich auf Camp Chef gekommen wegen dem guten Preis-Leistungsverhältnis. Ich hätte ihn mit fast für 109€ bei Amazon bestellt doch dann habe ich dieses Schnaäppchen gefunden.

Ein DO ist ein Gusseieserner Topf für das Outdoorcooking. Da ich von den Teilen ziemlich begeistert bin wollte ich Euch diesen Deal nicht vorenthalten.

Camp Chef ist eine ziemlich bekannte Marke und stellt DO in sehr guter Qualität her.

Wer sich etwas Informieren möchte kann dies unter folgendem Link tuen:
grillsportverein.de/dut…aq/

oder Ihr sucht einfach einmal nach Schichtfleisch, dem typischen DO-Gericht.

BBQ-Scout Camp Chef Deluxe Dutch Oven DO-14:
Die original Deluxe Dutch Oven von Camp Chef werden nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt. Durch die bei der Produktion vorbehandelte Oberfläche (Seasoned finish) ist der gußeiserne Dutch Oven sofort einsatzbereit und einfach zu pflegen.

Die spezielle Oberflächenstruktur bietet eine optimale Hitzeverteilung und Hitzespeicherung. Durch eine einzigartige Prägung auf dem Deckel jedes Modells sind die Camp Chef Deluxe Dutch Oven unverwechselbar.

Das Garen mit dem Dutch Oven ist eine faszinierende Erfahrung. Der würzige Geschmack der im Dutch Oven zubereiteten Speisen erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Camp Chef Dutch Ovens eignen sich sowohl für Mitglieder der eingeschworenen Dutch Oven Community wie auch für alle, die zum ersten Mal diese Outdoor-Gartechnik auf ihrer Terrasse ausprobieren wollen.

Die Funktionsweise eines Dutch Ovens ist einfach. Heiße Kohlen werden unter den Topf und auf den Deckel gelegt. Ein Großteil der Hitze sollte von oben kommen. Durch das Gusseisen wird die Hitze gleichmäßig auf den ganzen Topf verteilt. So werden die Zutaten schonend gegart ohne anzubrennen.

Ausstattung:
Tiefer Topfdeckel - Verwendbar als Pfanne oder Servierplatte
Thermometer-Durchführung - Temperaturkontrolle ohne den Deckel abzunehmen
Deckelheber - Einfaches und sicheres Abheben des Deckels

Technische Angaben:
Inhalt max. - Inhalt Topf ca. 9 Liter
Inhalt Deckel - ca. 2,5 Liter

Lieferumfang:
Dutch Oven DO-14
Deckelheber
Anleitung deutsch (Dutch Oven Cooking Guide)

Maße und Gewicht:
Außenmaße max. Ø 40 x H 22,5 cm
Tiefe Topf innen ca. 12,6 cm
Tiefe Deckel innen ca. 3,7 cm
Topf innen ca. Ø 33 cm
Topf außen ca. Ø 34,9 cm
Gewicht netto ca. 12 kg

43 Kommentare

DO's sind AutoHot !
Camp Chef wahren/sind die Referenz und normalerweise Teuer, der Preis ist super
PVG liegt so bei 99€
Wer evtl. eine Alternative sucht sollte mal nach den Petromax schauen, teuer aber super Qualität.

Toller Preis für den DO.

Danke.

Sieht interessant aus. Aber ich glaub meine Freundin erschlägt mich wenn neben dem kürzlich gekauften Grill noch so ein Ofen auf der Terrasse Platz finden muss. X)

Verfasser

Alternativ gibt es die DO von BBQ-Bull bei CS-Trading aber die sind von der Qualität nicht so gut wie Camp Chef. Vielleicht hätte ich mit dem Deal erst warten sollen bis meiner angekommen ist

Super Preis. Hätte ich nicht schon eine Reihe von DOs, würde ich zuschlagen :-)

Verfasser

italien0123

Sieht interessant aus. Aber ich glaub meine Freundin erschlägt mich wenn neben dem kürzlich gekauften Grill noch so ein Ofen auf der Terrasse Platz finden muss. X)



DO sind aus Gusseisen und darf man nicht auf der Terrasse stehen lassen. Nach jedem Gebrauch muss man sie mit Wasser (ohne spüli) reinigen und sofort einölen, sonst fangen sie an zu rosten.
Bei richtiger Behandlung hält der DO ein Leben lang.

italien0123

Sieht interessant aus. Aber ich glaub meine Freundin erschlägt mich wenn neben dem kürzlich gekauften Grill noch so ein Ofen auf der Terrasse Platz finden muss. X)




Sag ihr: Zimtschnecken schmecken wunderbar

Und es gibt auch Frauen, die kaufen sich selbst so einen feinen Dutch Oven

allround

Nach jedem Gebrauch muss man sie mit Wasser (ohne spüli) reinigen und sofort einölen, sonst fangen sie an zu rosten.

Also schon mal zu aufwändig in der Unterhaltung.

Aber achtet darauf, dass der Deckel gut sitzen muss!
Und er darf auch keinen 'Lackschaden' haben!
Die Beschichtung muss makellos sein!
Sonst funktioniert es nicht

Mit Wasser reinigen okay? Aber Jedesmal ölen? Macht doch mit ner Gusseisen Pfanne auch kein Mensch und die halten ewig.

Mir fehlt dafür einfach ne geeignete Stelle wo ich das Teil befeuern kann. Braucht man ja noch was drum herum damit die Kohle nicht direkt am Boden liegt...

Einmal mit warmen Wasser ausspülen, für Speisereste den kleinen Scharber nutzen (müsste eigentlich mitgeliefert werden...?), Speisen sowieso nicht darin aufbewahren, mit einem Küchenpapier trocken machen und wer mag kann jetzt mit Öl einmal durchwischen oder vor Gebrauch. Den DO nicht ganz geschlossen ab in den Schrank stellen. Fertig.

ps: ich würde ihn aber dennoch vor der ersten Benutzung ordentlich einbrennen und diese fimschige Schicht die da ab Werk drauf ist, runter spülen...

Verfasser

italien0123

Mit Wasser reinigen okay? Aber Jedesmal ölen? Macht doch mit ner Gusseisen Pfanne auch kein Mensch und die halten ewig. Mir fehlt dafür einfach ne geeignete Stelle wo ich das Teil befeuern kann. Braucht man ja noch was drum herum damit die Kohle nicht direkt am Boden liegt...



Am Anfang solltest Du schon öfter mal ölen oder fetthaltiges Essen zubereiten damit sich eine Patina bildet. Zum befeuern nehme ich immer normale Holzkohle-Briketts (Profagus oder Aldi Süd) und als Unterlage habe ich einen Granitplatte aus dem Bauhaus (ca. 2-4€) die ich vorher als Pizzastein benutzt habe.

Merkt man wirklich einen Unterschied zwischen auf dem Herd oder im Backofen zubereiteten Gerichten (natürlich jeweils in einem hochwertigen Topf mit guter Wärmeleitfähigkeit) im Vergleich zum Kochen mit dem DO ? Oder gehts da mehr um die Show?

Verfasser

edgecrusher

Merkt man wirklich einen Unterschied zwischen auf dem Herd oder im Backofen zubereiteten Gerichten (natürlich jeweils in einem hochwertigen Topf mit guter Wärmeleitfähigkeit) im Vergleich zum Kochen mit dem DO ? Oder gehts da mehr um die Show?



Zwischen den Töpfen merkt man einen großen Unterschied. Das Gusseisen gibt einen Geschmack an das Essen ab.

Ob du den DO jetzt aber im Backofen benutzt oder mit Kohle ist im Prinzip egal. Es gibt auch welche ohne die Füße die kannst du dann auch auf dem Herd verwenden. Jedoch legt man in der Regel 2/3 der Kohle auf den Deckel des DO und nur 1/3 unter den DO. Dadurch hast du etwas mehr Oberhitze und die Speisen brennen nicht so schnell an.

Fleisch wird extrem zart im DO weil es wie in einem Schnellkochtopf im eigenem Saft köchelt.

Den großen DO werde ich nur für große Feiern, zum Brotbacken oder für Eintöpfe benutzen.
Wer erstmal in die Welt der DO schnuppern möchte kann sich auch ein Set kaufen:

jago24.de/ind…5fc

Newsletter Gutschein nicht vergessen!!!

edgecrusher

Merkt man wirklich einen Unterschied zwischen auf dem Herd oder im Backofen zubereiteten Gerichten (natürlich jeweils in einem hochwertigen Topf mit guter Wärmeleitfähigkeit) im Vergleich zum Kochen mit dem DO ? Oder gehts da mehr um die Show?




Da geht's DEFINITIV NICHT um die Show. Ich habe auch einen Dutch Oven Set und die Dinger sind einfach nur der Hammer. Solch einen Geschmack bekommst Du mit einem Backhofen niemals hin, außerdem hast Du hier auch eine viel bessere Hitze Erteilung was letztendlich auch dem sehr guten Geschmackseröebniss zuträglich ist!

Gruß
Piffi - der jetzt auf einmal Hunger bekommt.....

Bin ich der einzige dem "Dutch Oven" als anderer Begriff bekannt war/ist?

"Dutch Oven: when you are laying in bed with a "significant other" and you fart then hold her head under the blanket"
Quelle urbandictionary.com/def…ven

Achso - Deal ist HOT

edgecrusher

Merkt man wirklich einen Unterschied zwischen auf dem Herd oder im Backofen zubereiteten Gerichten (natürlich jeweils in einem hochwertigen Topf mit guter Wärmeleitfähigkeit) im Vergleich zum Kochen mit dem DO ? Oder gehts da mehr um die Show?



5€ Plus.de Newsletter-Gutschein nicht vergessen! Und Qipu 3,75% mitnehmen! allround du solltest das mal mit in die Dealbeschreibung aufnehmen und den Preis ergänzen. Der Newslettergutschein kommt ja sofort. Also eigentlicher Dealpreis 64,90€.

Habs bestellt. Besten Dank!

Bestellt, danke!

Es gibt bei qipu auch direkt einen 5€ Gutschein, man muss sich also nicht für den Newsletter anmelden.

Dutch Oven ist der absolute Hammer !

Habe einen 3 Liter und einen mit knapp 7 , das wäre Nummer 3 ;-)

Kollege von mir hat den schon. Haben ihn schon paar mal benutzt , kann ihn also empfehlen

Verfasser

Falls erwünscht kann ich auch eine Anleitung für das erste Schichtfleisch schreiben.
Viele machen den Fehler und packen Paprika und BBQ-Soße in den Dopf. Das beste Schichtfleisch ist jedoch das Originalrezept mit einer 100% Gelinggarantie!

allround

Falls erwünscht kann ich auch eine Anleitung für das erste Schichtfleisch schreiben. Viele machen den Fehler und packen Paprika und BBQ-Soße in den Dopf. Das beste Schichtfleisch ist jedoch das Originalrezept mit einer 100% Gelinggarantie!


Wäre super wenn hier ein paar "Geheimtipps" für die Neulinge stehen würden
Wollte schon lange nen DO, durch den Deal fang ich einfach erst mit dem großen an und kaufe noch nen kleinen dazu
(wobei der große richtig kam zwecks Zelten, da sind wir schon ein paar Leute, hoffe das wird was )

allround

Falls erwünscht kann ich auch eine Anleitung für das erste Schichtfleisch schreiben. Viele machen den Fehler und packen Paprika und BBQ-Soße in den Dopf. Das beste Schichtfleisch ist jedoch das Originalrezept mit einer 100% Gelinggarantie!


ja bitte
so? grillsportverein.de/for…84/

Verfasser

Vor der ersten Benutzung werde ich mit etwas Spüli und Wasser den DO reinigen und mit einem Handtuch abtrocknen. Danach pinsel ich den DO mit etwas Öl ein und brenne ihn für ca. 1 Stunde in meinem Gasgrill bei 200° C ein. Alternativ klappt das natürlich auch im Backofen (es kann ein bisschen rauchen).
Nach dem Einbrennen hat sich eine glänzende Schicht im DO und rundherum gebildet die das Eisen schützt. (Camp Chef brennt ihn schon vorher ein, jedoch weiß ich nicht was für Öl die benutzen und mache es deswegen vorsichtshalber nochmal selber)
Bei mir wird der DO im Keller gelagert, dazu lege immer ein Stück Küchenrollen in den DO, rolle ein weiteres Stück zusammen und klemme es zwischen Deckel und Rand damit die Luft zirkulieren kann und damit das Öl im DO nicht ranzig wird.

Verfasser

Rezept Schichtfleisch:
Für den 14er Dopf braucht ihr ca. 5Kg (es dürfte sogar noch etwas mehr reinpassen) Nacken vom Schwein, 1Kg geräucherten Bauchspeck, 10 Gemüsezwiebeln (ich kaufe immer Metzgerzwiebeln beim Türken) und einen Rub (Gewürmischung) zB. Magic Dust Rub. Ihr könnt euch aber auch eine andere Mischung aus Paprikapulver, Pfeffer, Salz, Prise Zucker (Grundrezept) machen und nach belieben mit Knochblauchgranulat, Zwiebelpulver, Ingwerpulver und Rosmarin verfeinern.
Das Fleisch schneidet ihr in ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben und bepudert sie von beiden seiten kräftig mit dem Rub. Das Felisch könnt ihr dann für 24h in einer Schüssel in den Kühlschrank stellen. Aus Zeitmangel habe ich das Fleisch schonmal ohne die Marinierzeit im DO gemacht und man hat leider einen deutlichen Unterschied geschmeckt.
Am nächsten Tag schneidet ihr den Räucherspeck in ca. 3-5mm dicke Scheiben und die Ziebeln in 5-7 mm dicke Ringe. Den DO fettet ihr mit etwas Öl, Butter oder Palmin ein und stellt ihn hochkannt auf den Tisch (aufpassen das er nicht wegrollt). Nun fangt ihr an zu schichten. Fleisch, Zwiebeln, Räucherspeck, Fleisch, Zwiebeln, Räucherspeck....
Beim DO ist es wichtig das immer etwas Freiraum zwischen dem Essen und dem Deckel ist, da die Kohle direkt auf den Deckel gelegt wird und sonst verbrennt (das sollte beim DO 14 aber nicht passieren weil er hoch genug ist). Danach kommt der Deckel drauf und ihr lasst ca. 27 Briketts durchglühen. Nach dem durchglühen verteilt ihr 9 Kohlen unter dem DO und 18 auf dem Deckel. Nach 75 Minuten Zündet ihr einen weitren Anzündkamin mit weitren 15 Briketts und verteilt diese nochmal 5 unter dem DO und 10 auf dem Deckel. Nach 2,5 - 3 Stunden ist das Schichtfleisch fertig. Je länger ihr das Schichtfleisch köcheln lasst desto zarter wird das Fleisch.
Zum Schichtfleisch reicht man etwas Fladenbrot oder Baguette mit der man die Soße tunken kann.

Nach dem Essen solltet ihr den DO sofort von den Essensresten befreien, mit Wasser ausspülen, trocken reiben und mit etwas Öl oder Palmin einfetten. Ansonsten kann es euch passieren das der DO anfängt zu rosten. Sollte das passieren brennt ihr ihn einfach erneut ein.

Verfasser

allround

Falls erwünscht kann ich auch eine Anleitung für das erste Schichtfleisch schreiben. Viele machen den Fehler und packen Paprika und BBQ-Soße in den Dopf. Das beste Schichtfleisch ist jedoch das Originalrezept mit einer 100% Gelinggarantie!



genau so!

da hätte ich mir garnicht die Mühe machen müssen

Verfasser

Außerdem kann ich Gulasch, Erbsensuppe, Zimtschnecken und Brot aus dem DO sehr empfehlen. Den Deckel könnt ihr beim Zelten auch als Bratpfanne verwenden. Eigentlich kann man mit dem DO nicht so viel falsch machen. Man sollte jedoch immer lieber mit etwas weniger Hitze statt mit zu viel Hitze arbeiten.

Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug

Danke für die Zusammenfassung des Rezepts!

allround

Außerdem kann ich Gulasch, Erbsensuppe, Zimtschnecken und Brot aus dem DO sehr empfehlen. Den Deckel könnt ihr beim Zelten auch als Bratpfanne verwenden. Eigentlich kann man mit dem DO nicht so viel falsch machen. Man sollte jedoch immer lieber mit etwas weniger Hitze statt mit zu viel Hitze arbeiten. Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug



Wieviel Kohlen nimmst du so? Hast du da Richtwerte, wieviel drunter, wieviel oben rauf?

penga

Wieviel Kohlen nimmst du so? Hast du da Richtwerte, wieviel drunter, wieviel oben rauf?



...Danach kommt der Deckel drauf und ihr lasst ca. 27 Briketts durchglühen. Nach dem durchglühen verteilt ihr 9 Kohlen unter dem DO und 18 auf dem Deckel. Nach 75 Minuten Zündet ihr einen weitren Anzündkamin mit weitren 15 Briketts und verteilt diese nochmal 5 unter dem DO und 10 auf dem Deckel. Nach 2,5 - 3 Stunden ist das Schichtfleisch fertig. Je länger ihr das Schichtfleisch köcheln lasst desto zarter wird das Fleisch....



Steht doch 4 Post´s über dir

penga

Wieviel Kohlen nimmst du so? Hast du da Richtwerte, wieviel drunter, wieviel oben rauf?


Schau mal hier ungefähr in der Mitte der Seite
bbqpit.de/der…de/

Verfasser

Lieber etwas weniger Hitze und dafür etwas länger als zu viel Hitze.
Man legt immer 1/3 der Kohle unter den DO und 2/3 auf den Deckel.

27 - 30 reichen aus!

allround

Lieber etwas weniger Hitze und dafür etwas länger als zu viel Hitze. Man legt immer 1/3 der Kohle unter den DO und 2/3 auf den Deckel. 27 - 30 reichen aus!



Hat sehr gut geklappt. Nach 2,5 Stunden war es fertig. 3 kg Nacken und 600g Speck waren ausreichend, man muss es ja nicht übertreiben. Würde sogar weniger Speck nehmen, denn es war schon sehr salzig. Vorsichtig muss man bei der Reinigung sein, mit einer Kunststoffbürste ging direkt erstmal an einer Stelle die Patina ab -,- Also nochmal einbrennen. Insgesamt ein klasse Topf! Welche Rezepte könnte ihr noch empfehlen?

allround

Lieber etwas weniger Hitze und dafür etwas länger als zu viel Hitze. Man legt immer 1/3 der Kohle unter den DO und 2/3 auf den Deckel. 27 - 30 reichen aus!


Hab gestern Abend auch eingeweiht, echt spitze, nur das ich am Schluss es anscheinend etwas zu heiß machte(hab nach 2Std nochmal Kohlen drauf, dadurch ist das äußerste Fleisch sehr dunkel und etwas trocken/knusprig geworden)
Hatte es gute 3Std drin, 5kg frischer Schweinenacken (vom örtlichem Metzger mit eigener Zucht und Schlachtung), 1kg geräuchertes Brüstel ( vom selben Metzger) und haufenweise Zwiebel, mit etwas selbst zusammengemixtem Gewürz(zum "marinieren" davor)
13 Leute waren da und alle schwärmten von dem geilen zarten Fleisch, Messer brauchte keiner da es zerfiel

Vielen Dank an dich allround
Für einen echt guten Preis was echt geiles erworben
Nächstes Wochenende teste ich mal ein paar mehr Sachen beim Campen

Verfasser

Hi, das freut mich total!

Ich habe meinen DO am Samstag mit Gulasch eingeweiht (wurde echt super). Am 1 Mai kommen ca. 10-15 Freunde zu besuch, dann gibt es bei mir auch mal wieder Schichtfleisch.

Rezepte die ich empfehlen kann sind eigentlich jede art von Eintöpfen oder Schmorgerichten.
Als nächstes werde ich Schcihtkohl ausporbieren (wie Kohlroulade aber einfach geschichtet).

Weitere Rezepte:
Lasagne
Käsemakaronie
Erbsensuppe
Brot
Zimtschnecken
Roulade
Spareribs
Hähnchenschenkel auf Gemüsebett
Dippekuchen/Döppekuchen
Krustenbraten

Hab meinen am Wochenende mit Blaubeer-Zimtschnecken eingeweiht ging super!

jekyll

Hab meinen am Wochenende mit Blaubeer-Zimtschnecken eingeweiht ging super!



diese? bbqpit.de/bla…en/


Einbrennen ging recht leicht. Innen mit Speiseöl einpinseln, überflüssiges Öl mit Handtuch leicht abtupfen. Bei 200-220° für 60 Minuten kopfüber in den Ofen.

Genau die ... einbennen ist bei diesem Ofen nicht nötig hab ich gelesen.

Verfasser

allround

Lieber etwas weniger Hitze und dafür etwas länger als zu viel Hitze. Man legt immer 1/3 der Kohle unter den DO und 2/3 auf den Deckel. 27 - 30 reichen aus!



Wieviel ist denn übrig geblieben von dem Essen bei 13 Leuten? Und hätte noch mehr reingepasst?

allround

Wieviel ist denn übrig geblieben von dem Essen bei 13 Leuten? Und hätte noch mehr reingepasst?



Ähm,oO
gar nix
Hat anscheinend geschmeckt

Ich hatte 5,54kg Schweinenacken (2 Nacken frisch vom Metzger, gut mamoriert) und 1,1kg geräuchertes Wammerl(Brüstl)
Davon hab ich wie beschrieben 1,5cm Steaks gemacht und 3mm Speck, hab aber nicht gezählt wieviel es wurden.
Alles gut eingestapelt und noch oben drauf 5 Steaks und etwas Speck gelegt, somit blieben 6 Steaks und 5 Speckstreifen übrig(wurden am nächsten Tag gegrillt).
Ich hatte auch noch Zwiebeln dooferweise ganz oben drauf, die natürlich verbrannten, da es für diese oben zu heiß ist(dachte ich erst später dran)
Hier 2 Bilder
Man sieht das es eigtl. bis zum Rand gefüllt ist.
Ein klein wenig hätte ich noch drauf legen können, weil es mit der Zeit eh zusammensackt, aber war mir zuvor zu unsicher.
Der Fleischsaft ist auch kurzzeitig aus dem Temperaturmesserloch gelaufen.

Es waren sogar 15 Leute[mit mir, +1 Tester(ganze 2 Gabeln) und ein Kleinkind]
7 Männer(2 gute Esser)
5 Frauen
3 Senioren

Dachte es wird zu knapp, aber ging genau aus(hab den Rest abbekommen und das hat mir noch genau gereicht).
Natürlich mit Salat und Baguette als Beilage.

jekyll

Genau die ... einbennen ist bei diesem Ofen nicht nötig hab ich gelesen.



Das weiß ich, aber bei der Reinigung mit ´ner Kunststoffbürste hab ich von der originalen Patina etwas abgeschrubbelt und das Eisen hat durchgeblickt. Von daher hab ich ihn dann das erste Mal einbrannt, was wie gesagt leicht und zügig geht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text