Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Cannondale CAAD12 Ultegra black 2019 Rennrad
389° Abgelaufen

Cannondale CAAD12 Ultegra black 2019 Rennrad

1.599€1.798,95€-11%
18
eingestellt am 12. JanLieferung aus ÖsterreichBearbeitet von:"Kamillentee"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo,

bin gerade eben bei Idealo über das Angebot bei Bernhard Kohl (österr. Händler mit gratis Versand nach DE) gestolpert. Ich liebäugele schon lange mit dem Rad, nun ist es in den Größen 56 und 58 noch für "schlanke" 1599 EUR erhältlich. Ich habe mich bisher nicht getraut zu bestellen, da ich meine Größe nicht kenne und wsl. eher vor Ort kaufen werde, aber vielleicht ist es ja für den einen oder anderen interessant. Für die 2019er Version finde ich es einen sehr soliden Preis, der vergleichbar ist mit der UVP für die 105er Version.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
DoDo_Deal12.01.2019 19:55

Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. …Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. Den Punkt mit der Rahmengröße kann ich nachvollziehen, vor allem bei Neulingen.Ein Gesamtgewicht wäre noch interessant.Bei den Laufrädern geht noch was, aber wie gesagt, für den Winter allemal zu gebrauchen.


Peter Sagan fährt die diesjährige Tour Down Under mit einem Specialized Allez Sprint Disc (Alu-Rahmen). Wenn das Rad ihm gut genug ist, dann ist auch ein caad12 gut genug für alle und nicht nur Einsteiger, oder als Winterrad.

Gesamtgewicht mit pedale 8kg.
Bearbeitet von: "awesomesloppyjoe_" 12. Jan
18 Kommentare
Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. Den Punkt mit der Rahmengröße kann ich nachvollziehen, vor allem bei Neulingen.
Ein Gesamtgewicht wäre noch interessant.
Bei den Laufrädern geht noch was, aber wie gesagt, für den Winter allemal zu gebrauchen.
DoDo_Deal12.01.2019 19:55

Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. …Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. Den Punkt mit der Rahmengröße kann ich nachvollziehen, vor allem bei Neulingen.Ein Gesamtgewicht wäre noch interessant.Bei den Laufrädern geht noch was, aber wie gesagt, für den Winter allemal zu gebrauchen.


Peter Sagan fährt die diesjährige Tour Down Under mit einem Specialized Allez Sprint Disc (Alu-Rahmen). Wenn das Rad ihm gut genug ist, dann ist auch ein caad12 gut genug für alle und nicht nur Einsteiger, oder als Winterrad.

Gesamtgewicht mit pedale 8kg.
Bearbeitet von: "awesomesloppyjoe_" 12. Jan
Avatar
GelöschterUser1051945
Ich habe das Rad letztes Jahr bei der 20% Aktion beim Stadler noch günstiger bekommen und habe inzwischen schon einige Kilometer abgespult. Das Rad fährt sich sehr gut und ist mit Sicherheit mehr als ein Anfänger- oder Winterrad.

Das Gewicht ohne Pedalen ist mit 7,7kg angegeben, was meiner Meinung nach bei einem Alurahmen schon wirklich gut ist.
Danke für die Infos zum Gewicht. Ich dachte, der LRS schlägt mehr ins Gewicht. Von daher scheint es doch ein guter Griff zu sein.
DoDo_Dealvor 1 h, 6 m

Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. …Kein Knaller, aber ein solides Rad für schlechtes Wetter oder Einsteiger. Den Punkt mit der Rahmengröße kann ich nachvollziehen, vor allem bei Neulingen.Ein Gesamtgewicht wäre noch interessant.Bei den Laufrädern geht noch was, aber wie gesagt, für den Winter allemal zu gebrauchen.


CAAD12 - ein schlechtwetterrad für Einsteiger, da spricht der Experte.

Nix für ungut, aber allein die Geometrie vergrault jeden Einsteiger.
Hot für das gerade Oberrohr!
Fahre ich jetzt seit über einem Jahr. Neue Laufräder drauf und das Rad is der Hammer.
Ich habe mal eine geile Doku gesehen. Der Chef von Cannondale fährt das gleiche Rad.
Der is bestimmt auch Anfänger :-D
Mag für die UVP okay sein. Ich bin gestern Rennrad gefahren bei Schnee und Regen. Vom
Bremsen her eine Katastrophe und ich habe dura ace Bremsen. Heute mit einem 8-9 Jahre alten MTB draußen gewesen, welches Scheibenbremsen hat. Das bremsen war ein Traum!!!
Für jeden der vorhat lange und ambitioniert fahren zu wollen kann ich somit nur Scheibenbremsen und am besten noch eine elektronische Schaltung empfehlen. Hat mit dem Deal zwar nichts zu tun, ist aber meine persönliche Meinung. Sonst kauft man in 2 Jahren wieder ein neues Rad, weil man merkt, dass die Ansprüche gewachsen sind.
Tom.Mllervor 18 m

Mag für die UVP okay sein. Ich bin gestern Rennrad gefahren bei Schnee und …Mag für die UVP okay sein. Ich bin gestern Rennrad gefahren bei Schnee und Regen. VomBremsen her eine Katastrophe und ich habe dura ace Bremsen. Heute mit einem 8-9 Jahre alten MTB draußen gewesen, welches Scheibenbremsen hat. Das bremsen war ein Traum!!! Für jeden der vorhat lange und ambitioniert fahren zu wollen kann ich somit nur Scheibenbremsen und am besten noch eine elektronische Schaltung empfehlen. Hat mit dem Deal zwar nichts zu tun, ist aber meine persönliche Meinung. Sonst kauft man in 2 Jahren wieder ein neues Rad, weil man merkt, dass die Ansprüche gewachsen sind.


Ja überlege daher auch das Synapse Carbon Disc etap 2018 zu holen, ist aber mit 3600€ ne andere Hausnummer, als das Caad ...
der Preis ist gut,

allen die hier wegen "Alu" rummeckern sei gesagt, dass man sich einen Carbon-Rahmen im Alltag viel schneller schrotten kann bzw. bereits bei einem leichten Unfall Schäden entstehen können, die man nicht sieht und dann der Rahmen im denkbar ungünstigsten Moment nachgibt. (Ich habe bereits einen Carbon-Rahmen geschrottet )

Ein super Alu-Rahmen wie dieser hier, ist auf jeden Fall eine richtig gute Wahl.
Und genug Prestige hat der Caad12 Rahmen auch, so dass man sich nicht verstecken muss.
Merke: Ob jemand Anfänger oder Experte ist sieht man als Allerletztes am Rad. Meint ihr wirklich, dass Ultegra meist von den Können gefahren wird? Zahnärzte mit schon zwei Rädern in der Garage, aber beide leiderleider fast ungefahren, sind da z.B. eine dankbarere Zielgruppe
petiz12.01.2019 23:12

der Preis ist gut,allen die hier wegen "Alu" rummeckern sei gesagt, dass …der Preis ist gut,allen die hier wegen "Alu" rummeckern sei gesagt, dass man sich einen Carbon-Rahmen im Alltag viel schneller schrotten kann bzw. bereits bei einem leichten Unfall Schäden entstehen können, die man nicht sieht und dann der Rahmen im denkbar ungünstigsten Moment nachgibt. (Ich habe bereits einen Carbon-Rahmen geschrottet )Ein super Alu-Rahmen wie dieser hier, ist auf jeden Fall eine richtig gute Wahl. Und genug Prestige hat der Caad12 Rahmen auch, so dass man sich nicht verstecken muss.


der Rahmen von dem CAAD12 ist dünn wie eine Blechdose. Den kannst du theoretisch mit dem Daumen Eindrücken; ich traue mich nicht, mich in der kurzen Pause auf das Oberrohr zu setzen. Da wird jeder Carbonrahmen stabiler sein als das CAAD12.
Bearbeitet von: "DavDa" 13. Jan
DavDa13.01.2019 10:05

der Rahmen von dem CAAD12 ist dünn wie eine Blechdose. Den kannst du …der Rahmen von dem CAAD12 ist dünn wie eine Blechdose. Den kannst du theoretisch mit dem Daumen Eindrücken; ich traue mich nicht, mich in der kurzen Pause auf das Oberrohr zu setzen. Da wird jeder Carbonrahmen stabiler sein als das CAAD12.


So ein Käse! Ich fahre das Rad seit 3 Jahren! Nix mit Eindrücken oder so! Ich bin selbst kein Leichtgewicht mit 85kg auf dem Rad...
camelridervor 3 m

So ein Käse! Ich fahre das Rad seit 3 Jahren! Nix mit Eindrücken oder so! I …So ein Käse! Ich fahre das Rad seit 3 Jahren! Nix mit Eindrücken oder so! Ich bin selbst kein Leichtgewicht mit 85kg auf dem Rad...


Google und du wirst fündig werden. Die Wandstärke des Rahmens ist einfach sehr gering, das ist ein Fakt.

Dein Hinweis auf deine drei Jahre Fahrzeit sind ja schön und gut, aber ziemlich nichtssagend wenn der Rahmen in dieser Zeit keinen punktuellen Belastungen ausgesetzt wurde.
Ich fahre mein CAAD 12 auch schon Länge, aber da ich bisher keine Punktuellen Belastungen hatte ist da auch nichts dran. Erstaunlich was?

Aber wenn du mutig bist, drückst du mal kräftig mit beiden Daumen auf das Oberrohr. Viel Spaß.
Schönes Rad, allerdings preislich nicht der Knaller. Das Giant TCR Advanced LTD mit Carbonrahmen gibt es momentan für 100 € weniger.
awesomesloppyjoe_12. Jan

Peter Sagan fährt die diesjährige Tour Down Under mit einem Specialized A …Peter Sagan fährt die diesjährige Tour Down Under mit einem Specialized Allez Sprint Disc (Alu-Rahmen). Wenn das Rad ihm gut genug ist, dann ist auch ein caad12 gut genug für alle und nicht nur Einsteiger, oder als Winterrad. Gesamtgewicht mit pedale 8kg.


Der fährt das, für was Specialized ihn bezahlt und wo Geld bei rausspringt. Das ist halt sein Sponsor.
Alu ist nicht schlecht aber der Preis für das was man bei diesem Rad bekommt ist auch nicht richtig gut.
Felgenbremsen geht IMHO heutzutage gar nicht mehr, zumindest nicht wenn es mal nass wird. Und dann sind das auch noch die alten Bremsen mit einem Befestigungspunkt und nicht die neuen, die mehrfach am Rahmen verschraubt sind (hab die Namen vergessen, würde mir so etwas nicht mehr kaufen)

Die Ausstattung ist sicher nicht verkehrt und ich finde auch die Laufräder OK aber Alu, Felgenbremse und das Preis-/Leistungsverhältnis hauen mich überhaupt nicht vom Hocker. Mir ist aber auch egal was auf dem Rahmen steht, mein aktueller Renner ist ein BMC SLR02 One mit Ultegra Austattung und einfachen Mavic Aksium Laufrädern. Das Teil wiegt 8,1 mit Pedalen und Zubehör und hat als Auslaufmodell vom Vorjahr nur 2.000,- Euro gekostet. Super sportliches Rad was unheimlich Spaß macht (einzig das es durch den geringen Nachlauf etwas nervös ist, stört wenn ich mal kurz freihändig fahren würde um mir die Handschuhe auszuziehen, traue ich mich aber nicht)
Bei Autofahrern mit fetten Motoren kann man es im Straßenverkehr ja i.d.R. nicht ansehen ob die damit umgehen können, bei Rädern wird es IMHO aber echt Peinlich. Fette Carbonlaufräder für mehr als mein komplettes Rad gekostet hat und ein Fahrrad was nochmal das drei- oder vierfache kostet. Und dann kommt die erste kleine Rampe und schon sind sie weg

Es gibt viele tolle Räder und man sollte unbedingt eine Pobefahrt machen. Auch würde ich dringend raten ein Bikefitting machen zu lassen, unabhängige Bikefitter bieten auch eine ausführliche Vor-Verkauf-Beratung (auf neudeutsch Pre-Sale) an. So etwas kostet ca. 120 bis 200,- Euro und ist wirklich gut investiertes Geld, sicher besser als so manch ein Gewichtsfetisch-Zeugs.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text