Cannondale RZ One Twenty 3 MTB Fully für 1100€ [Regional Regensburg, evtl. bundesweit]
109°Abgelaufen

Cannondale RZ One Twenty 3 MTB Fully für 1100€ [Regional Regensburg, evtl. bundesweit]

13
eingestellt am 7. Jan 2012
Habe heute bei Stadler in Regensburg das Cannondale RZ120-3 für 1100€ gesehn. Schwarz und Weiss noch verfügbar! Regulär 1699€, Internetpreis 1350€ + 20€ Versand.

Es handelt sich um das 2011er Modell, bei dem ein paar Teile noch besser sind als beim 2012er. So hat das 2011er noch eine X.7 Schaltgruppe (Nur der Umwerfer ist ein "schlechter" Shimano Alivio) und die Elixir 3 Bremse. Das 2012er hat komplett X.5 und eine Elixir 1

Ich weiß, dass es kein Hammer Fully ist, aber für 1100€ findet man sicher kein besseres Marken-Bike. Vor allem die RockShox Recon Silver TK Solo Air ist für den Preis super. Und der X Fusion O2 RL2 Dämpfer (Wird von FOX Produziert) gilt auch als "gut" bis "sehr gut" im Einsteigersegment.

Bin selbst am überlegen das Bike zu kaufen, aber warte mal die Comments hier ab

Vielleicht gilt das Angebot bundesweit, ich habe leider vergessen nachzufragen.

Specs:

Rahmen RZ One Twenty Aluminium, 120 mm, BB30 1.5” Steuerrohr

Gabel RockShox Recon Silver TK Solo Air, 120 mm, 20 mm Steckachse

Dämpfer X Fusion O2 RL2

Modelljahr 2011

Schaltung SRAM X.7

Umwerfer Shimano Alivio

Schalthebel SRAM X.7, 10-fach

Bremse Avid Elixir 3

Bremshebel Avid Elixir 3

Lenker Cannondale C3 riser

Griffe Cannondale D2

Vorbau Cannondale C3 1.5"

Steuersatz Cane Creek 1.5” integrated

Sattel Cannondale Stage, steel rails

Sattelstütze Cannondale C4, 31.6 mm

Felgen Mach1 Sub Zero Disc, Xtra Lite

Reifen Schwalbe Black Shark, 2.25”

Naben Formula DHL91 & Shimano M475

Speichen DT Swiss Champion

Zahnkränze SRAM PG950, 11-3 Zähne,t 9-fach

Kette KMC X9.73

Kurbelsatz Shimano M4308, Octalink, 44x32x22 Zähne
Zusätzliche Info
13 Kommentare
Verfasser

Wird hier einfach grundsätzlich Cold gevotet weil manchen für ein Fully die Angabe "1100€" zu wenig erscheint oder was ist schlecht an dem Bike? (Abgesehn vom Umwerfer ^^)

Mike

Wird hier einfach grundsätzlich Cold gevotet weil manchen für ein Fully die Angabe "1100€" zu wenig erscheint oder was ist schlecht an dem Bike? (Abgesehn vom Umwerfer ^^)

Zu Hartz4! ÖPNV und Radfahren ist was für Penner, der typische MyDealzer fährt AUDI A6 und aufwärts!

Finds für den Preis echt gut. Die Alivio kann man ja auch einfach mal kaputtrocken(wobei das schwer wird) und dann auf ne SLX umrüsten. Der ist genausogut wie der XT nur schwerer. Gabel ist gut. Zum Dämpfer kann ich nichts sagen. Was wiegt der ganze Spaß denn?

lol:
alivio umwerfer
9-fach zahnkranz aber 10-fach schalthebel?
avid elixir 3?

sorry aber für das geld kauft euch lieber ein sehr gutes hardtail, das macht mehr freude. das fahrrad ist ja komponentenschund und übelster komponentenmix.

wiegt doch mindestens 13kg? (ich tippe 13,5)


derhanfi

lol:alivio umwerfer9-fach zahnkranz aber 10-fach schalthebel?avid elixir 3?sorry aber für das geld kauft euch lieber ein sehr gutes hardtail, das macht mehr freude. das fahrrad ist ja komponentenschund und übelster komponentenmix.wiegt doch mindestens 13kg? (ich tippe 13,5)


Dem kann ich nur zustimmen.. Totale Gurke für den Preis. Früher hat Cannondale mal rischti guter Räder (bzw. Rahmen) gebaut. Heute genau der gleiche Chinamüll wie die meisten anderen. Insofern ist auch kein Cent Aufpreis mehr für den Namen gerechtfertigt. Und die Teile sind echt mumpe..

EDIT:
Allerdings fällt mir auch gerade kein Fully ein, das bei dem Preis besser ist. Deshalb nimmt man für den Preis auch kein Fully. Spontan ist mir z.B. dieses Hardtail aufgefallen:
bike-alm.de/pro…tml

Unter deinem Preis und dazu mit kompletter XT Schaltung und 2kg leichter. Möchte mal sehen, dass sich jemand nach einer ordentlichen Probefahrt für so nen Eierfully entscheidet..
Mike

Wird hier einfach grundsätzlich Cold gevotet weil manchen für ein Fully die Angabe "1100€" zu wenig erscheint oder was ist schlecht an dem Bike? (Abgesehn vom Umwerfer ^^)



Schon witzig, wenn man A6 fährt und genau das liest.... :-)

Mal ne Frage an die Bike-Kenner hier. Ich würd mir gern ein stinknormales gutes Fahrrad kaufen, um damit vllt mal am Rhein entlang zu fahren oder zur Uni, oder weiß der Geier was, no sports here.
Das Fahrrad soll einfach nur keine Komponenten haben die beim Angucken auseinanderfallen, die ganzen Schrottdinger aus den Reklameheftchen taugen ja (meist) nicht mal für den normalen Gebrauch.

Hat jemand da ne Empfehlung? Mehr als 300€ bezahlen die meisten wohl sehr ungern fürn Fahrrad. Vielen Dank im voraus.

Ja, definitiv cold. Sehr seltsamer Komponentenmix. Wer kommt denn bitteschön auf dieses Schnappsidee und baut an ein Rad für über 1000€ einen Alivio Umwerfer?! Und die Elixier Bremsen haben zwar ordentlich Power aber laufen leider nur selten schleiffrei und sind wirklich ätzend zu entlüften, verglichen mit der Konkurrenz - da sprech ich aus leidiger Erfahrung.

Kann nur meinen Vorrednern zustimmen, für das Geld ein ordentliches Hardtail, z.B. ein ZR Race 6.0 oder ZR Team 7.0 von Radon oder warten bis es wieder das White Pepper von Pepperbikes gibt, da hat man wesentlich mehr von.

Kann einer von euch Kennern mir evtl. ein Fahrrad für Normalsterbliche empfehlen? No sports here, möchte einfach nur nich son Schrottrad aus den Reklameheftchen, das schon beim Angucken auseinanderfällt.
Mal am Rhein entlang fahren, zur Uni, ganz normaler Gebrauch halt.

Bei Cannondale wäre ich im unteren und mittleren Preissegment sehr vorsichtig!

Wir hatten die Bikes bis vor gut 10 Jahren im Sortiment. Die teureren Modelle sind durchaus ok, wenn auch in Sachen Preis-Leistung eher dürftig. Aber wer ein Cannondale kauft, tat/tut das u.a. auch aufgrund der meist gelungenen Optik und weil er den Namen auf dem Rahmen kleben haben will. Iss ja auch nix Schlimmes, wenn auch die Qualität stimmt. Exklusivität hatte schon immer ihren Preis.

Im Einsteigersegment sind die Dinger IMHO aber ein Graus. Ich sags mal vorsichtig: Der wilde Komponentenmix hat da eine sehr lange Tradition und die Peinlichkeit kennt offenbar keine Grenzen.
Als irgendwann Räder mit DeoreXT Brems/Schalthebeln kombiniert mit Billigstcantilevern und Altus Schaltwerken vorgestellt wurden, haben wir mit Cannondale abgeschlossen. Sowas kann man keinem Kunden verkaufen, den man nicht verarschen will.

@jawZ:
Für Stadt und bisschen rumfahren hab ich meine Stadtschlampe. In der Bucht oder im Bikemarkt ausschau halten nach alten Trekkingrädern mit Stahlrahmen, oftmals reichts die Räder zu zentrieren und die Reifen zu tauschen und man hat ein ordentliches Rad für die Stadt und bleibt bei unter 100 Euro.

Bei unter 300 Euro würde ich generell nur gebraucht kaufen, weil neu gibts da wirklich zu 99% Schrott, da wirste auf dauer einfach nicht glücklich damit, auch wenn du nur ein wenig rumfahren willst. Wenn alle zwei Wochen die Bremse schleift oder die Schaltung nicht mehr sauber schält, landet das Fahrrad schnell wieder in der Versenkung.
Also würde ich an deiner Stelle immer mal wieder bei Ebay, in den Kleinanzeigen oder im Bikemarkt reinschauen, obs was passendes gibt. Gut wärs nen Freund oder Bekannten, der sich etwas mit der Materie auskennt mal draufschauen zu lassen oder am besten gleich mitzunehmen, wenn du das Rad anschauen gehst.

Also ich würde dir definitiv von nem neuen Rad abraten.

jawZ

Kann einer von euch Kennern mir evtl. ein Fahrrad für Normalsterbliche empfehlen? No sports here, möchte einfach nur nich son Schrottrad aus den Reklameheftchen, das schon beim Angucken auseinanderfällt.Mal am Rhein entlang fahren, zur Uni, ganz normaler Gebrauch halt.



Die Frage ist zu pauschal, um darauf ne vernüftige Antwort geben zu können.
Für Schönwetter zum Posen (= nackiges MTB/Cross), oder fürs ganze Jahr und alle Gelegenheiten (=Ctiy/Trekking)? Was willst Du anlegen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text