191°
ABGELAUFEN
Canon EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM Objektiv bei AMAZON.IT
Canon EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM Objektiv bei AMAZON.IT

Canon EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM Objektiv bei AMAZON.IT

Preis:Preis:Preis:200,83€
Zum DealZum DealZum Deal
Preis EUR 199,99 in Italien,
mit Versand nach D EUR 200,83
Expressversand nach D EUR 202,33
Deutsches AMAZON Konto und Kreditkarte erforderlich
CANON Garantie (1 Jahr) gilt in Deutschland.

Idealo: EUR 222,22

Wichtiger Hinweis von H_Vollmilch (Danke !):
Wer noch Student ist, bekommt noch 30€ Cashback von Canon.
canon.de/stu…ack
Dafür muß das Objektiv aber in DE gekauft sein (siehe Teilnahmebedingungen)

Ultraweitwinkel EF-S Objektiv für beeindruckende Panorama- und Architekturaufnahmen
Ideal für Reisen dank kompakter und leichter Bauweise
Kontinuierliche und leise Schärfenachführung beim Videodreh dank STM Technologie
Gestochen scharfe Bilder selbst bei wenig Licht und ruhige Video-aufnahmen auch ohne Stativ dank optischem 4-Stufen-Bildstabilisator
Lieferumfang:EF-S 10-18mm 1:4,5-5,6 IS STM;Objektivdeckel E-67 II;Objektivrückdeckel E;Bedienungsanleitung;Garantiekarte;Hinweisbroschüre

Beste Kommentare

nicht gerade das hellste objektiv

25 Kommentare

Verfasser

Idealo- Preischart:
9437677-R5TQN

Canon-Produktseite:
canon.de/len…ns/

Review bei Youtube:
youtube.com/wat…aNM

Beispielbilder:
flickr.com/sea…-18

Praxistest bei Traumflieger:
http://www.traumflieger.de/reports/Videos/Objektive/Canon-EF-S-10-18mm-4-5-5-6-IS-STM-im-Praxistest::701.html

Test bei photozone.de:
photozone.de/can…t=1

AMAZON-Bewertung:
4,7 von 5 Sternen bei 182 Bewertungen:
amazon.de/Can…-18

Alter Deal für 225,00 EUR (03.Mai 2015 - 438°):
mydealz.de/dea…e=2




nicht gerade das hellste objektiv

Kommentar

BIGCOCK

nicht gerade das hellste objektiv



Dafür aber der Preis und der grose Winkel ich mag es sehr

BIGCOCK

nicht gerade das hellste objektiv



Was willst Du uns damit sagen?

geizhals.de/?cat=acamobjo_can&xf=816_Zoomobjektiv~227_10#xf_top

BIGCOCK

nicht gerade das hellste objektiv


Ist doch egal, ein Weitwinkel-Objektiv wirst du sowieso eher selten mit Blende 1,8 nutzen.

BIGCOCK hat recht. Es ist ein Objektiv mit recht kleiner Anfangsblendenöffnung für ein UWW.

Ich hab mir daher das EF-S 10-22 mm gekauft, das eine Anfangsblende von 3.5 - 4.5 über den Zoombereich hat.

Die 200 Euro für das angebotene Objektiv sind zwar niedrig, aber 10% und dafür Auslandskauf? Das wäre es mir nicht wert.
Vor allem, seit Amazon seit einiger Zeit auch für PRIME Kunden anteilige Rücksendekosten vom Kaufpreis bei der Rückerstattung abzieht (kann u.U. dazu führen, dass, wenn man nach Italien zurück sendet, schnell mal 8,40 Euro los wird).

Verfasser

BIGCOCK

nicht gerade das hellste objektiv



Das stimmt wohl.
Allerdings brauchst Du bei 18 mm nur eine 1/20 Sekunde und bei 10 mm nur eine 1/10 Sekunde.
Bei unbewegten Motiven hast Du 4x Bildstabilisator.
Und moderne Kameras haben immer höhere ISO - Werte.

Dafür ist die Optik wohl ziemlich sauber und es gibt kaum Flares.
Sehr handlich und leicht. Für die Preislage ein "no-brainer".
Bisher war (und ist auch noch) das WW die Achillesferse der APS-C Kameras.

Ich habe es einfach mal bestellt, lasse mich überraschen.
Natürlich gibt es (für deutlich mehr Geld) besseres.
Dann würde ich aber auch einen EF (nicht -S) Anschluß verlangen und es vorzugsweise an einem Vollformat betreiben.

Verfasser

JasBee

Ich hab mir daher das EF-S 10-22 mm gekauft, das eine Anfangsblende von 3.5 - 4.5 über den Zoombereich hat. Die 200 Euro für das angebotene Objektiv sind zwar niedrig, aber 10% und dafür Auslandskauf? Das wäre es mir nicht wert. Vor allem, seit Amazon seit einiger Zeit auch für PRIME Kunden anteilige Rücksendekosten vom Kaufpreis bei der Rückerstattung abzieht (kann u.U. dazu führen, dass, wenn man nach Italien zurück sendet, schnell mal 8,40 Euro los wird).



Das EF-S 10-22 / 3.5-4.5 hat aber keinen Bildstabilisator (IS).
Letzterer wäre mir bei dem geringen Unterschied in der Lichtstärke wichtiger.

DHL Paket ohne Rücksendeetikett kostet sogar EUR 13,99.
Wenn ich zurücksenden will (also unsicher bin), bestelle ich nicht in Italien.

Andererseits bestelle ich lieber bei AMAZON.IT als bei irgendeinem Feld-Wald-Wiesen- Händler in Deutschland.

Im übrigen leistet CANON Deutschland Garantie, habe ich im Januar mit einer defekten CANON EOS 700D von AMAZON.IT Warehouse (ohne Gebrauchsspuren) durchgezogen.



voyager_2000

Im übrigen leistet CANON Deutschland Garantie, habe ich im Januar mit einer defekten CANON EOS 700D von AMAZON.IT Warehouse (ohne Gebrauchsspuren) durchgezogen.


Das ist gut zu wissen.
Aber man hat u.U. in Fragen Gewährleistungsrechte Probleme. Nicht jeder Hersteller gewährt für im (EU-)Ausland gekaufte Ware auch entsprechende Garantieleistungen.

Macht das Objektiv Sinn bei einer Canon 550D?

habe es und es ist super gut. Nur RICHTIG SCHEIßE halt für Sternaufnahmen (mindestens eine Blende von 2.8 benötigt) oder generelle low-light Situationen. Der Rest ist alles perfekt. Kauft euch gleich das Tokina 11-18mm (wiegt zwar mehr und kostet mehr) oder andere UWW (Walimexx, Xamyang oder wie auch immer das heißt)
Den Preis finde ich auch nicht besonders hot hier gerade, schon vor einem Jahr für 210€ gekauft bei Amazon.de

Habe es schon seit letztem Herbst, und bin sehr unzufrieden. Was mich stört sind:

1. dass es keine Entfernungseinstellung für den Fokus gibt. Das wusste ich natürlich schon vorher, aber da ich im WW Bereich mittlerweile eigentlich nur noch durch die Hyperfokale Distanz fokussiere, fehlt mir das mehr als ich gedacht habe.

2.Die Unschärfe an den Rändern. Ich kann die Kommentare zu der Schärfe des Objektivs echt nicht nachvollziehen. Selbst beim Abblenden habe ich eine starke Randunschärfe. Klar, kann sein dass es bei mir dezentriert ist aber das ist echt kein Pixel peeping.

Ich habe mir danach das Walimex 16mm 2,0 als Weitwinkel geholt und bin absolut zufrieden. Knackscharf bis zum Rand bei Offenblende und dazu auch noch viel Lichtstärker. Gut, da sind 6mm Unterschied zum 10-18mm aber die 10mm muss man erstmal füllen können.

Wer noch Student ist müsste noch 30€ Cashback von Canon bekommen
canon.de/stu…ck/

Kommentar

monch

Macht das Objektiv Sinn bei einer Canon 550D?



Klar wenn du auf Landschaft gehst schon und solang du nicht schon ein WW hast. Kommt immer auf den Einsatzzweck an...

Kommentar[quote=H_Vollmilch]Wer noch Student ist müsste noch 30€ Cashback von Canon bekommen
http://www.canon.de/student-cashback/[/quote
Nein muss in DE gekauft sein (siehe Teilnahmebedingungen)

Stimmt, schade...

Ich kann die Linse nur empfehlen. Preis-Leistung ist wirklich gut, selbst für die 279€, die ich vor zwei Jahren hingelegt habe.
Lichtstark ist das Teil sicher nicht, ist aber bei Weitwinkel Objektiven auch selten nötig. Interessant ist, dass das Objektiv über einen optischen Bildstabilisator verfügt. Das hat kein anderes Super-Weitwinkel für Canon.

Also für Hobbyfotografen, die nicht gerade Sterne fotografieren wollen ein super Weitwinkel-Objektiv, wie ich finde.

Kommentar

monch

Macht das Objektiv Sinn bei einer Canon 550D?


Ja macht es, ich selber hab es auf meiner 550D. Eignet sich gut für Landschaft, Architektur oder Innenaufnahmen. Und auch für Videos nutze ich es gerne. Für den Preis echt unschlagbar.

Rufidayu

Habe es schon seit letztem Herbst, und bin sehr unzufrieden. Was mich stört sind: 1. dass es keine Entfernungseinstellung für den Fokus gibt. Das wusste ich natürlich schon vorher, aber da ich im WW Bereich mittlerweile eigentlich nur noch durch die Hyperfokale Distanz fokussiere, fehlt mir das mehr als ich gedacht habe. 2.Die Unschärfe an den Rändern. Ich kann die Kommentare zu der Schärfe des Objektivs echt nicht nachvollziehen. Selbst beim Abblenden habe ich eine starke Randunschärfe. Klar, kann sein dass es bei mir dezentriert ist aber das ist echt kein Pixel peeping. Ich habe mir danach das Walimex 16mm 2,0 als Weitwinkel geholt und bin absolut zufrieden. Knackscharf bis zum Rand bei Offenblende und dazu auch noch viel Lichtstärker. Gut, da sind 6mm Unterschied zum 10-18mm aber die 10mm muss man erstmal füllen können.



ja das. walimex habe ich im Auge. Aber 16mm, so 12 oder 10 oder 8 wären der Hammer mit 2.0er blende und zu dem Preis.

jemand nen Tipp? Unter 16mm, mindestens 2.8er Blende, für canon efs. Nicht mehr als 450€

Rufidayu

Habe es schon seit letztem Herbst, und bin sehr unzufrieden. Was mich stört sind: 1. dass es keine Entfernungseinstellung für den Fokus gibt. Das wusste ich natürlich schon vorher, aber da ich im WW Bereich mittlerweile eigentlich nur noch durch die Hyperfokale Distanz fokussiere, fehlt mir das mehr als ich gedacht habe. 2.Die Unschärfe an den Rändern. Ich kann die Kommentare zu der Schärfe des Objektivs echt nicht nachvollziehen. Selbst beim Abblenden habe ich eine starke Randunschärfe. Klar, kann sein dass es bei mir dezentriert ist aber das ist echt kein Pixel peeping. Ich habe mir danach das Walimex 16mm 2,0 als Weitwinkel geholt und bin absolut zufrieden. Knackscharf bis zum Rand bei Offenblende und dazu auch noch viel Lichtstärker. Gut, da sind 6mm Unterschied zum 10-18mm aber die 10mm muss man erstmal füllen können.



Gäbe noch das Samyang 10mm 2,8. Ist halt etwas langsamer als das 16mm 2,0, dafür hat es 6mm mehr Brennweite nach unten. Für mich passen allerdings 16mm mehr, das ist vielseitiger als die 10mm.

Ansonsten eventuell noch das Tokina 11-16mm 2,8 (gibt noch ne neue Version bis 21mm glaube ich). Das kostet allerdings ein wenig mehr als das Samyang. Soweit ich weiß zeigt das 10mm 2,8 weniger coma als das Tokina (Einsatzbereich bei der hohen Lichtstärke ist Nachtfotografie/Landschaft/Sterne?)

Diese drei (Tokina 11-16 2,8; Samyang 10mm 2,8; Samyang 16mm 2,0) sind denke ich die die für dich am besten in frage kommen.

Verfasser

monch

Macht das Objektiv Sinn bei einer Canon 550D?



Das Objektiv funktioniert an jeder CANON EOS mit APS-C Sensor (also bei 1,6 x Crop Faktor).
Das ist die 300D, 350D, 400D, 450D, 500D, 550D, 600D, 650D, 700D, 750D, 760D sowie
die 50D, 60D, 70D, 80D Serie.

Ob es Sinn macht, kommt auf Deine Motive und Fototechnik an:
Immer dann wenn 18 mm Weitwinkel an der APS-C nicht ausreichen:
Innenaufnahmen
Architektur und Hochhäuser
Weite Landschaften
Effekte

Hier mal ein Link mit Beispielfotos von diesem Objektiv:
flickr.com/sea…-18

Verfasser

Django58

habe es und es ist super gut. Nur RICHTIG SCHEIßE halt für S … habe es und es ist super gut. Nur RICHTIG SCHEIßE halt für Sternaufnahmen (mindestens eine Blende von 2.8 benötigt) oder generelle low-light Situationen. Der Rest ist alles perfekt. Kauft euch gleich das Tokina 11-18mm (wiegt zwar mehr und kostet mehr) oder andere UWW (Walimexx, Xamyang oder wie auch immer das heißt) Den Preis finde ich auch nicht besonders hot hier gerade, schon vor einem Jahr für 210€ gekauft bei Amazon.de



Zielgruppe klar definiert:

Sternengucker kaufen lichtstärker. Hier ist das Walimex 16mm / 2.0 sehr interessant.
Wer mit dem Gedanken liebäugelt, das Objektiv auch am Vollfomat zu nutzen kauft ein EF (nicht -S) - Objektiv.
Wer mehr Lichtstärke oder eine höhere Randauflösung braucht, gibt entsprechend (ggf. sehr viel - s.u.) mehr Geld aus.
Oder wie wär's mit einer Festbrennweite?
(Das gelobte Tokina für +/- 450 EUR hat übrigens massive Flare-Probleme.)
Wer ein im P/L-Verhältnis sehr gutes Ultra-WW-Zoom für seine APS-C möchte, freut sich über den günstigen Preis des EF-S 10-18 (und damit meine ich das Preisniveau von 225,00 EUR).

Zur Zeit kostet es bei AMAZON.DE EUR 230,79.
Wettbewerbspreis ist etwa 225,00 EUR, sehr stabil, siehe Idealo Chart:

s1_pricetrendFaceliftLarge.png

Hier mal was zum Träumen:
Ein Link zu dem CANON EF 11-24mm 1:4,0 L USM für jenseits von EUR 3000,00:
amazon.de/gp/…me=

canon.de/len…ns/



Ich habe es auch, und bin zufrieden. Wenn sich hier wer über die geringe Lichtstärke beschwert: Wer braucht denn bei einem (Ultra-)Weitwinkel ein sehr lichtstarkes Objektiv? Außer Leuten, die Sterne fotografieren, keiner. Ein schönes Bokeh wird man damit eh kaum hinbekommen, es sei denn das Motiv ist direkt vor dem Objektiv. Und die wenigsten werden mit dem UWW Sachen freistellen wollen... Mit dem Objektiv schaffe ich es (bei 10mm) dank IS bis 1/5s oder 1/4s aus der Hand zu fotografieren, darunter hat man eh ein Stativ dabei.

Das einzige Nachteil am Objektiv: Die wirklich hohe Randunschärfe. Da man allerdings das Motiv wegen der allgemeinen hohen Verzerrung bei UWW sowieso in die Mitte packt, ist das meistens nicht so gravierend. Gut ist es aber trotzdem nicht. Die alternativen UWW-Zooms sind dabei allerdings nur unwesentlich besser.

Im Allgemeinen sollte man eins wissen: Was will man fotografieren, was ist mein fotografischer Schwerpunkt. Wenn man das weiß, kann man sich die passenden Objektive kaufen.

Verfasser

alph

Ich habe es auch, und bin zufrieden. ... Das einzige Nachteil am Objektiv: Die wirklich hohe Randunschärfe. Da man allerdings das Motiv wegen der allgemeinen hohen Verzerrung bei UWW sowieso in die Mitte packt, ist das meistens nicht so gravierend. Gut ist es aber trotzdem nicht. Die alternativen UWW-Zooms sind dabei allerdings nur unwesentlich besser.


Danke für Dein Feedback.
Ich bin jetzt auch mal gespannt.

Je mehr man sich mit Objektiven befaßt, desto deutlicher wird, daß es wesentlich schwerer ist, ein gutes WW zu bekommen als ein gutes Tele.
Ich war wirklich überrascht, daß CANON zu seiner APS-C Serie jetzt so ein preiswertes UltraWW herausgebracht hat, das in den Tests auch noch sehr gut (P/L) abschneidet. Wobei die schwache Randauflösung meßtechnisch mehr ins Gewicht fällt als optisch, wenn man sich die Praxistests anschaut. Deine Erklärung dafür mit der Motivpositionierung ist plausibel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text