338°
ABGELAUFEN
Canon EOS 1100D + EF-S18-55 1:3.5- 5.6 DC III für 259€ @ redcoon ebay

Canon EOS 1100D + EF-S18-55 1:3.5- 5.6 DC III für 259€ @ redcoon ebay

ElektronikEbay Angebote

Canon EOS 1100D + EF-S18-55 1:3.5- 5.6 DC III für 259€ @ redcoon ebay

Preis:Preis:Preis:259€
Zum DealZum DealZum Deal
Bester Preis idealo.de = 292,47 inklusive Versand.

Kerndaten
12,2 MP CMOS-Sensor
2,7" (6,8 cm) LCD
9-Punkt-Autofokus
720p HD-Video


technische Daten - EOS 1100D:
Bildsensor: 22,2 x 14,7 mm CMOS
12,2 Megapixel
Seitenverhältnis: 3:2
Tiefpassfilter: integriert, feststehend, fluorbeschichtet
Farbfilter: RGBPrimärfarben
Bildprozessor: DIGIC
6,8 cm (2,7'') TFT
Auflösung: 230.000 Bildpunkte
Helligkeitseinstellung: 7 Stufen
elektronischer Bildsensor
Gesichtsfeld: 100 % (horizontal und vertikal)
Bildrate: 3 Bilder/s
Quick-Control-Bildschirm
Belichtungskorrektur: +/-5 Blenden
Scharfeinstellung: manuell: 5-fache oder 10-fache Lupenfunktion im gesamten Monitorbereich automatisch: Quick AF, Live AF
Mehrfeldmessung: in Echtzeit über den Bildsensor; die aktive Messzeit kann geändert werden
der schlaue Kunde weiß: redcoon ist besser!
Rote-Augen-Korrektur
9-Punkt-Weitbereich-Autofokus
Weißabgleich: Automatik, Tageslicht, Schatten, bewölkt, Kunstlicht, weißes Fluoreszenzlicht, Blitz, custom
Aufnahmemodi: Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Nachtprogramm, Blitz aus, Kreativ-Automatik, Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuell, Schärfentiefenautomatik
Aufnahmezeit: max. 17 Minuten
Verschlussgeschwindigkeit: 30-1/4000 s
Belichtungskorrektur
Empfindlichkeit: ISO Auto (100–6.400), 100–6.400
Diashow
HD-Aufnahmen
Histogramm
Löschschutz
Menükategorien
Zoom-Lupenfunktion
Custom-Funktion
Batterieanzeige
Lithium-Ionen-Akku
technische Daten - EF-S18-55 DC III:
Bildgröße: APS-C
Brennweite: 29–88 mm
6 Blendlamellen
kleinste Blende: 22–38 (36)1
Naheinstellgrenze: 0,25
Abstandsinformation
AF-Motor: Mikro-Motor
Filterdurchmesser: 58 mm
Gegenlichtblende: EW-60C
Köcher: LP814

Anschlüsse:
1x USB
1x HDMI
1x SD-Karten Slot

Abmessungen:
12,9 x 9,9 x 7,8 cm (B x H x T)

Gewicht:
EOS 1100D: 495 g
Objektiv: 200 g

Lieferumfang:
Augenmuschel
Bajonettdeckel
Schulterriemen
Ladgerät
Netzkabel
Akku
USB-Kabel
Software
Objektiv

Beliebteste Kommentare

Immer wieder lustig manche Kommentare. Ich bin jetzt kein Canon Freund, aber wer keine Filme drehen will dem reicht der verbaute Sensor mehr als aus.
Ich hab nen Bekannten der knippst dir mit ner Nikon D200 (10Megapixel, 9 Jahre alt) Fotos, wo jedem selbsternannten Fachmann mit ner aktuellen 1000€ Kamera, drölftausend Megapixel und ganz dollen Spielereien die Augen rausfallen.

Schraub an die Kamera da oben nen anständiges Objektiv, vergiß den Automodus und du machst nach ner Zeit Bilder mit denen du absolut jeden überzeugen kannst.

13 Kommentare

DC = AutoCOLD!

Ich finde die Cam ist den Preis nicht mehr wert. Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.
Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.

noname951

Ich finde die Cam ist den Preis nicht mehr wert. Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.



Welches Nokia meinst du?

@noname951: Gerne Beispiele Ich selbst bin sogar noch mit meiner D90 zufrieden ... Denn, nicht die Kamera bestimmt die Qualität der Fotos, sondern der Fotograf Da bringen auch tausend Jpeg-Optimierungen die die Kamera über die Bilder bügelt nichts, wenn der Fotograf nicht weiß was er da macht ...

noname951

...Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.



Ah, ein F(l)achmann! oO

Laba, laba, rababa...

Beweise?

BTW: Laut Colorfoto war die seinerzeit fast identisch (Fotoquali) wie die 600D - da schreit ja auch keiner, die wäre scheiße - von daher >gelaber<

hansemeierleier

@noname951: Gerne Beispiele Ich selbst bin sogar noch mit meiner D90 zufrieden ... Denn, nicht die Kamera bestimmt die Qualität der Fotos, sondern der Fotograf Da bringen auch tausend Jpeg-Optimierungen die die Kamera über die Bilder bügelt nichts, wenn der Fotograf nicht weiß was er da macht ...



Der Sucher hat nur eine Abdeckung von 95%
Das Display hat nur eine Auflösung von 230 000 Pixel, ich finde da kann man die Schärfe und Qualität der Bilder vorab nicht richtig begutachten.

Beispiele die meiner Meinung nach von der Qualität viel besser sind:
Samsung NX1100, SOny Nex-3N oder etwas teurer die Olympus E-PM2 als WHD

dxomark.com/Cam…693

Aber gegen Canon-Fanboys komm ich nicht an und Systemkameras sind ja eh viel schlechter als dicke DSLRs

mugger

BTW: Laut Colorfoto war die seinerzeit fast identisch (Fotoquali) wie die 600D - da schreit ja auch keiner, die wäre scheiße - von daher >gelaber<


Alles eine Sache des Anspruchs...für mich würden beide Cams nicht in Frage kommen, egal wie sehr der Preis fällt.

Aber finde den Preis hier ordentlich:
Neu mit Grantie zum Gebrauchtpreis. Zum Eintig sicherlich nicht schlecht.
Macht mehr Sinn diese hier zu kaufen und nen 50mm 1.4 dabei als ne 1200D mit 18-55... meiner Meinnung nach.

Daher HOT!

Nenne mal bitte ein paar Modelle die für den gleichen Preis besser sind?Der Preis hier liegt ja schon unter den Gebrauchtpreisen bei ebay teilweise.

noname951

Ich finde die Cam ist den Preis nicht mehr wert. Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.


Ok was ist denn mit der Nikon 1j1, die Nx1100 ist auch in der engeren Wahl bei mir.

Immer wieder lustig manche Kommentare. Ich bin jetzt kein Canon Freund, aber wer keine Filme drehen will dem reicht der verbaute Sensor mehr als aus.
Ich hab nen Bekannten der knippst dir mit ner Nikon D200 (10Megapixel, 9 Jahre alt) Fotos, wo jedem selbsternannten Fachmann mit ner aktuellen 1000€ Kamera, drölftausend Megapixel und ganz dollen Spielereien die Augen rausfallen.

Schraub an die Kamera da oben nen anständiges Objektiv, vergiß den Automodus und du machst nach ner Zeit Bilder mit denen du absolut jeden überzeugen kannst.

noname951

Ich finde die Cam ist den Preis nicht mehr wert. Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.



Es geht ja nicht nur um Bildqualität sondern letztlich um das Gesamtergebnis. Mit meiner 5 Jahre alten 1000D mit USM-Objektiv fange ich blitzschnell noch das strahlende Lächeln ein, während meine viel neuere, aber fummelig kleine Sony NEX5N nur noch ein langes Gesicht einfängt - rauscharm, aber was nützt das? Meine nächste Kamera wird daher wieder eine Spiegelreflex sein.

noname951

Ich finde die Cam ist den Preis nicht mehr wert. Zu alter Sensor, zu kleiner Sucher, zu billiges Gehäuse.Für diesen Preis bekommt man aktuellere Systemkameras, die eine bessere Bildqualität liefern.



Dann probiere mal eine aktuelle Mft aus.
Der AF übertrifft den von der Canon 1000D bei weitem.

noname951

[quote=Bunthund]Dann probiere mal eine aktuelle Mft aus.Der AF übertrifft den von der Canon 1000D bei weitem.



X) Finde den Fehler !! (Kleiner Tip, aktuelle= NEU und Canon 1000D= ALT !!)

Sehr schlechter Vergleich, wie ich finde !!

noname951

[quote=Bunthund]Dann probiere mal eine aktuelle Mft aus.Der AF übertrifft den von der Canon 1000D bei weitem.



Naja, lies mal was er geschrieben hat.
"Mit meiner 5 Jahre alten 1000D mit USM-Objektiv fange ich blitzschnell noch das strahlende Lächeln ein, während meine viel neuere, aber fummelig kleine Sony NEX5N nur noch ein langes Gesicht einfängt"

Die Pens sind ca gleich alt wie eine Nex 5N

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text