Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Canon EOS 1D X Mark II DSLR, Gehäuse | Idealo: 6275€
1333° Abgelaufen

Canon EOS 1D X Mark II DSLR, Gehäuse | Idealo: 6275€

5.113,07€5.899€-13%CameraNU.nl Angebote
129
eingestellt am 1. SepLieferung aus Niederlande

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Cameranu Niederlande bekommt ihr derzeit das EOS 1D X Mark II für 5133,07€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt kostenfrei aus den Niederlanden. Der Preis versteht sich inklusive Mehrwertsteuer und 5 Jahren Garantie. Aktueller VGP liegt bei 6275€ in Deutschland und 5899€ in den Niederlanden.



Eigenschaften:
  • 20,2 Vollformat CMOS-Sensor
  • 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren Dual Pixel CMOS AF
  • 14 B/s bei voller AF/AE Nachführung
  • integriertes GPS
  • SuperSpeed USB 3.0
  • Dual "DIGIC 6+"
  • 3,2'' Clear View LCD II mit Touchscreen-Steuerung
Zusätzliche Info
CameraNU.nl Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die ihr Geld damit verdienen.
Schwer, groß und nicht sehr hochauflösend.
Dafür sehr schnell und robust. Kann auch 4k/60p Videoaufnahmen.

Für den Hobbyfotografen sind moderne spiegellose Systemkameras nach meiner Auffassung die bessere Wahl.
JasBee02.09.2019 01:01

Deine Ausage, dass man eine Canon 1D, eine 5D oder eine 7D kaufen sollte, …Deine Ausage, dass man eine Canon 1D, eine 5D oder eine 7D kaufen sollte, ist nur schwer nachvollziehbar.Die EOS 5D kam vor 14 Jahren auf den Markt und ist in jeder Hinsicht technisch überholt. Die EOS 1D kam sogar vor über 17 Jahren in den Verkauf, dieses Urvieh war zwar damals die erste Profikamera von Canon und einst technisch herausragend, aber damit will doch keiner mehr fotografieren. Sie ist ebenso ein Größenmonster, wie die hier vorgestellte EOS 1D X Mk. II. Hatte damals die exotische Sensorgröße APS-H.Die EOS 7D ist auch schon 10 Jahre alt. War 2009 eine sehr gute Sport-Kamera mit APS-C Sensor, aber ebenfalls längst überholt.Wie gesagt, die aktuelle CANON EOS 1D X Mk.II ist nicht für den Hobbyfotografen konzipiert worden, sie wird überwiegend von Sport-Profifotografen genutzt, kann bis zu 16 Bilder/sec. max. (Liveview) aufnehmen.P.S.@NosfertoX Du hast insofern recht, dass man in gute Objektive investieren sollte. Aber das macht ein Anwender einer EOS 1D X Mk. II sowieso.



Natürlich meine ich aktuelle Modelle wie EOS5D Mk3/4 usw., das sollte jedem interessierten Fotografen eigentlich klar sein. Auch mit dem aktuellsten Modell ergibt sich aber immer noch ein Preisunterschied von mindestens 2500 Euro und mehr, die man dann in gutes Equipment anlegen kann.
Bearbeitet von: "NosfertoX" 2. Sep
129 Kommentare
Lukasfisch01.09.2019 19:38

Kommentar gelöscht


Zitat: "Wir sind kein deutsches Unternehmen und liefern keine Mehrwertsteuerrechnung."
Bearbeitet von: "Xiaomi_Tempel" 1. Sep
Die hier oder die instax aus dem deal mydealz.de/dea…032
TC8301.09.2019 21:14

Die hier oder die instax aus dem deal …Die hier oder die instax aus dem deal https://www.mydealz.de/deals/lokal-instax-mini-9-weiss-1427032


Ist doch nur lokal...
Wie viel Megapixel hat die?
WhatsApp fähig?
chaim01.09.2019 21:41

WhatsApp fähig?


Nein nur Instagram fähig
Ja nee ist klar

Der Preis versteht sich inklusive Mehrwertsteuer und 5 Jahren Garantie

TXLRudi01.09.2019 21:57

Ja nee ist klarDer Preis versteht sich inklusive Mehrwertsteuer und 5 …Ja nee ist klarDer Preis versteht sich inklusive Mehrwertsteuer und 5 Jahren Garantie


Wo ist der Witz?
Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die ihr Geld damit verdienen.
Schwer, groß und nicht sehr hochauflösend.
Dafür sehr schnell und robust. Kann auch 4k/60p Videoaufnahmen.

Für den Hobbyfotografen sind moderne spiegellose Systemkameras nach meiner Auffassung die bessere Wahl.
JasBee01.09.2019 23:19

Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die i …Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die ihr Geld damit verdienen.Schwer, groß und nicht sehr hochauflösend. Dafür sehr schnell und robust. Kann auch 4k/60p Videoaufnahmen.Für den Hobbyfotografen sind moderne spiegellose Systemkameras nach meiner Auffassung die bessere Wahl.



Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, bzw. die "zweistelligen" 70D/80D, je nach Anspruch. Das Geld ist besser in gute Objektive investiert.
NosfertoX02.09.2019 00:34

Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, …Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, bzw. die "zweistelligen" 70D/80D, je nach Anspruch. Das Geld ist besser in gute Objektive investiert.


Deine Ausage, dass man eine Canon 1D, eine 5D oder eine 7D kaufen sollte, ist nur schwer nachvollziehbar.

Die EOS 5D kam vor 14 Jahren auf den Markt und ist in jeder Hinsicht technisch überholt.

Die EOS 1D kam sogar vor über 17 Jahren in den Verkauf, dieses Urvieh war zwar damals die erste Profikamera von Canon und einst technisch herausragend, aber damit will doch keiner mehr fotografieren. Sie ist ebenso ein Größenmonster, wie die hier vorgestellte EOS 1D X Mk. II. Hatte damals die exotische Sensorgröße APS-H.

Die EOS 7D ist auch schon 10 Jahre alt. War 2009 eine sehr gute Sport-Kamera mit APS-C Sensor, aber ebenfalls längst überholt.

Wie gesagt, die aktuelle CANON EOS 1D X Mk.II ist nicht für den Hobbyfotografen konzipiert worden, sie wird überwiegend von Sport-Profifotografen genutzt, kann bis zu 16 Bilder/sec. max. (Liveview) aufnehmen.


P.S.
@NosfertoX
Du hast insofern recht, dass man in gute Objektive investieren sollte.
Aber das macht ein Anwender einer EOS 1D X Mk. II sowieso.
Bearbeitet von: "JasBee" 2. Sep
JasBee02.09.2019 01:01

Deine Ausage, dass man eine Canon 1D, eine 5D oder eine 7D kaufen sollte, …Deine Ausage, dass man eine Canon 1D, eine 5D oder eine 7D kaufen sollte, ist nur schwer nachvollziehbar.Die EOS 5D kam vor 14 Jahren auf den Markt und ist in jeder Hinsicht technisch überholt. Die EOS 1D kam sogar vor über 17 Jahren in den Verkauf, dieses Urvieh war zwar damals die erste Profikamera von Canon und einst technisch herausragend, aber damit will doch keiner mehr fotografieren. Sie ist ebenso ein Größenmonster, wie die hier vorgestellte EOS 1D X Mk. II. Hatte damals die exotische Sensorgröße APS-H.Die EOS 7D ist auch schon 10 Jahre alt. War 2009 eine sehr gute Sport-Kamera mit APS-C Sensor, aber ebenfalls längst überholt.Wie gesagt, die aktuelle CANON EOS 1D X Mk.II ist nicht für den Hobbyfotografen konzipiert worden, sie wird überwiegend von Sport-Profifotografen genutzt, kann bis zu 16 Bilder/sec. max. (Liveview) aufnehmen.P.S.@NosfertoX Du hast insofern recht, dass man in gute Objektive investieren sollte. Aber das macht ein Anwender einer EOS 1D X Mk. II sowieso.



Natürlich meine ich aktuelle Modelle wie EOS5D Mk3/4 usw., das sollte jedem interessierten Fotografen eigentlich klar sein. Auch mit dem aktuellsten Modell ergibt sich aber immer noch ein Preisunterschied von mindestens 2500 Euro und mehr, die man dann in gutes Equipment anlegen kann.
Bearbeitet von: "NosfertoX" 2. Sep
Dann solltest du dich entsprechend ausdrücken. Was du NICHT schreibst, kann auch nicht klar sein.

Dennoch bleibt deine Ausführung zur 1D weiterhin diffus, denn es gibt 11 Modelle der 1D-Serie.
Und keine davon würde ich einem Amateur empfehlen, wenn dieser nicht dieselben Intentionen hat, wie ein professioneller Sport-/Action-Fotograf.

EOS 5D Mk. III oder Mk. IV sind beides ganz schön große Kameras.
Ein Größenvergleich mit der Canon EOS R (spiegellos):
camerasize.com/com…re/

Wem APS-C reicht und wer gerne (immer noch) eine Spiegelreflex mag:
Die Canon EOS 90D wurde gerade neu vorgestellt und ist technisch eine der besten CANON DSLR-Kameras:
canon.de/cam…0d/
Bearbeitet von: "JasBee" 2. Sep
NosfertoX02.09.2019 00:34

Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, …Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, bzw. die "zweistelligen" 70D/80D, je nach Anspruch. Das Geld ist besser in gute Objektive investiert.


Dem engagierten Amateur ich mal einen Blick zu Fuji raten.
NosfertoX02.09.2019 00:34

Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, …Für den engagierten Amateur sind die 1D,5D oder die 7D besser geeignet, bzw. die "zweistelligen" 70D/80D, je nach Anspruch. Das Geld ist besser in gute Objektive investiert.



Ich hatte beide 7D's in Nutzung.
Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF ist leider ne einzige Katastrophe.
Konnte es bei der IIer kaum glauben, dass das immer noch so ist.
Mit der Ier Generation hatte ich seinerzeit mehrer Bodies probiert.
Alles Glas an der 5DII/III perfekt, an der 7D inkonsistent!
Besonders das 135L ging garnicht!

Wenn man sich die Spezifikationen andere Kameras anschaut, insbesondere bei Schnelligkeit, denke ich dass sich auch am DSLR Markt in sehr Kurzer Zeit etwas wird.

Sony und nun auch Nikon machen das derzeit sehr gut...
Canon ist da mE weit hinterher.
(Bei den Sensoren ja schon ewig);)
Berlinhouse02.09.2019 07:10

Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF …Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF ist leider ne einzige Katastrophe.Konnte es bei der IIer kaum glauben, dass das immer noch so ist.Mit der Ier Generation hatte ich seinerzeit mehrer Bodies probiert.Alles Glas an der 5DII/III perfekt, an der 7D inkonsistent! :(Besonders das 135L ging garnicht!Wenn man sich die Spezifikationen andere Kameras anschaut, insbesondere bei Schnelligkeit, denke ich dass sich auch am DSLR Markt in sehr Kurzer Zeit etwas wird.Sony und nun auch Nikon machen das derzeit sehr gut...Canon ist da mE weit hinterher.(Bei den Sensoren ja schon ewig);)


Kannte ich bis jetzt auch nicht. Also Spiegelreflexkameras von Canon die schlechten AF haben.

Seit der FilmÄra mit den Analogen Canons mit AF Linsen noch nie Probleme gehabt.

Insbesondere mit „Original“Glas.

Hast du vielleicht mal einen Artikel der das Problem erklärt?

Das Andere Hersteller da irgendwie das Rad neu erfunden haben sehe ich nicht so. Vielleicht tut sich da ein Hersteller beim Liveview hervor. Beim Messsystem mit Spiegel liegt’s dann ehrlich gesagt an der linsenkonsrtuktion wie schnell der AF letztlich ist.

Beispiel 50mm STM vs 18-55 STM (f4-5,6)

Beides sehr günstige Konstruktionen mit um 100€.

Das Zoom fokussiert an einer 250D (AF System von 2006! 1Kreuzsensor) innerhalb eines Wimpernschlags. Das 50er ist schon erheblich langsamer wenn es von Makro auf weit entfernte Objekte scharfstellen muss. Sobald sich alles etwas weiter weg befindet ist die Geschwindigkeit beider völlig ausreichend weil annähernd instant.

Viel wichtiger ist die Genauigkeit und da muss ich sagen hat Canon einen zugegebenermaßen gerechtfertigten guten Ruf. (Spreche jetzt für DSLR)

Früher hat es wirklich weh getan wenn man nach 3 Wochen einen unscharfen Abzug hatte. Der Ausschuss war wirklich super gering. Auch Digital hat sich da nicht viel dran getan.

Wichtig ist, dass man das jeweilige AF System versteht. Glaube Menschen die noch mit Fokus and recompose gearbeitet haben werden sich selten beschweren.

Leute die die Kamera die AF Punkte wählen lassen, dürfen sich eigentlich nicht wundern wenn dann mal was unwichtiges scharf ist.

Bei den aktuellen Systemen sehe ich eher den Trend zu schneller aber nicht genauer. Beides perfekt geht leider nicht unbedingt.

Viel Marketing Blabla ist da heute im Spiel. Vor etlichen Jahren waren die AF Systeme schon gut genug. Bei spiegellos und im Livemodus wo das klassische AF Modul blind ist geht bestimmt noch was aber dann bitte in 1. Linie Richtung Genauigkeit entwickeln.
Für die Selfies auf dem Gästeklo?
Protesio02.09.2019 09:47

Für die Selfies auf dem Gästeklo?



Diese Funktion wurde aus Kostengründen weggelassen.
Als abgehängter kaufe ich im Osten nur Deutsch..Leica Profi startet mit 6700 EUR min.
Ach fürs GästeWC kann man das mal mitnehmen. Superhot
Protesio02.09.2019 09:47

Für die Selfies auf dem Gästeklo?


Wer sich ein gästeklo leisten kann greift zu Leica.
Ich hab seit 10 Jahren die 1dsmkIII, wunderschöne Kamera und der AF findet selbst in fast dunkler Umgebung noch sein Motiv.

Hab die Jahre immer wieder überlegt ein neues Modell zu kaufen aber heute würde ich wohl zu Sony wechseln.
Berlinhouse02.09.2019 07:10

Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF …Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF ist leider ne einzige Katastrophe.Konnte es bei der IIer kaum glauben, dass das immer noch so ist.Mit der Ier Generation hatte ich seinerzeit mehrer Bodies probiert.Alles Glas an der 5DII/III perfekt, an der 7D inkonsistent! :(Besonders das 135L ging garnicht!Wenn man sich die Spezifikationen andere Kameras anschaut, insbesondere bei Schnelligkeit, denke ich dass sich auch am DSLR Markt in sehr Kurzer Zeit etwas wird.Sony und nun auch Nikon machen das derzeit sehr gut...Canon ist da mE weit hinterher.(Bei den Sensoren ja schon ewig);)


Hmmm dann Wunder mich warum immer wieder Canon Kamera verwendet wird bei Sportveranstaltungen...
wilsberg02.09.2019 10:05

Hier:https://www.kamera-express.de/produkt/12309263/gibt es sie sogar …Hier:https://www.kamera-express.de/produkt/12309263/gibt es sie sogar schon für 4999 €.


Das ist ein anderes Produkt. EOS 1D C
H3llh0und080902.09.2019 09:41

Kannte ich bis jetzt auch nicht. Also Spiegelreflexkameras von Canon die …Kannte ich bis jetzt auch nicht. Also Spiegelreflexkameras von Canon die schlechten AF haben.


Schlechter AF ist immer relativ, für 08/15 ist der AF mehr als ausreichend...
Fotografiere mal ein Vogel im Flug, am besten noch im Wald... einmal mit ner 1D X und dann mit ner 7DII. in Grenzsituationen gibts bei Canon aber eigentlich nur die 1DX... wer ein wenig Portrait, Landschaft und sonstiges macht... juckt das nicht. 7D wird aber auch oft von Actionfotografen genutzt, die wollen halt nicht nur 6 Bilder von 10 in Serie scharf haben sondern 11 Das ist glaube ich eine andere Zielgruppe über die Du schreibst...
JasBee01.09.2019 23:19

Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die i …Die Kamera ist ein absolutes Profigerät. Gedacht für Sportfotografen, die ihr Geld damit verdienen.Schwer, groß und nicht sehr hochauflösend. Dafür sehr schnell und robust. Kann auch 4k/60p Videoaufnahmen.Für den Hobbyfotografen sind moderne spiegellose Systemkameras nach meiner Auffassung die bessere Wahl.


Das trifft es sehr gut!

Da spielt für nen Profi auch das Thema Canon Profesional Service ne sehr große Rolle den Sony ja noch in der Form aufbauen muss... Mir ist jetzt 5D IV ausgefallen... Musste zur Reparatur. Am nächsten Tag war das kostenfreie Leihgerät via UPS Express dar welche ich dann über nen Monat nutzen durfte (Ersatzteile nicht auf Lager, Platin Mitglied)...

Und auch für viele Profis dürfte eine so spezielle Kamera wie die 1D X II nicht das richtige sein: die 5D IV hat sichtbar mehr Auflösung, das selbe Fokus System und minimalst mehr DR... Wenn ich keine 14fps oder bestmögliche Verarbeitung / Abdichtung benötige bleibt die 5D IV meine erste Wahl... Ich bin aber auch nicht die Zielgruppe...
Die 1D X II fühlt sich einfach nochmal ganz anders an... Als ich dann doch mal mit ihr arbeiten musste war ich zu Beginn mit der Bedienung völlig überfordert, obwohl ich seit Jahren ne 5D nutze.
Berlinhouse02.09.2019 07:10

Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF …Ich hatte beide 7D's in Nutzung.Tolle Kameras, aber der unzuverlässige AF ist leider ne einzige Katastrophe.Konnte es bei der IIer kaum glauben, dass das immer noch so ist.Mit der Ier Generation hatte ich seinerzeit mehrer Bodies probiert.Alles Glas an der 5DII/III perfekt, an der 7D inkonsistent! :(Besonders das 135L ging garnicht!Wenn man sich die Spezifikationen andere Kameras anschaut, insbesondere bei Schnelligkeit, denke ich dass sich auch am DSLR Markt in sehr Kurzer Zeit etwas wird.Sony und nun auch Nikon machen das derzeit sehr gut...Canon ist da mE weit hinterher.(Bei den Sensoren ja schon ewig);)


Du schreibst das, als ob du reihenweise Profikameras besessen und verglichen hättest.
Aber dann doch in einem so unseriösen Stil, dass es wie Marken-Bashing (Canon) wirkt.
Bearbeitet von: "Undichsohae" 2. Sep
H3llh0und080902.09.2019 09:41

Kannte ich bis jetzt auch nicht. Also Spiegelreflexkameras von Canon die …Kannte ich bis jetzt auch nicht. Also Spiegelreflexkameras von Canon die schlechten AF haben.Seit der FilmÄra mit den Analogen Canons mit AF Linsen noch nie Probleme gehabt.Insbesondere mit „Original“Glas.Hast du vielleicht mal einen Artikel der das Problem erklärt?Das Andere Hersteller da irgendwie das Rad neu erfunden haben sehe ich nicht so. Vielleicht tut sich da ein Hersteller beim Liveview hervor. Beim Messsystem mit Spiegel liegt’s dann ehrlich gesagt an der linsenkonsrtuktion wie schnell der AF letztlich ist.Beispiel 50mm STM vs 18-55 STM (f4-5,6)Beides sehr günstige Konstruktionen mit um 100€.Das Zoom fokussiert an einer 250D (AF System von 2006! 1Kreuzsensor) innerhalb eines Wimpernschlags. Das 50er ist schon erheblich langsamer wenn es von Makro auf weit entfernte Objekte scharfstellen muss. Sobald sich alles etwas weiter weg befindet ist die Geschwindigkeit beider völlig ausreichend weil annähernd instant. Viel wichtiger ist die Genauigkeit und da muss ich sagen hat Canon einen zugegebenermaßen gerechtfertigten guten Ruf. (Spreche jetzt für DSLR)Früher hat es wirklich weh getan wenn man nach 3 Wochen einen unscharfen Abzug hatte. Der Ausschuss war wirklich super gering. Auch Digital hat sich da nicht viel dran getan.Wichtig ist, dass man das jeweilige AF System versteht. Glaube Menschen die noch mit Fokus and recompose gearbeitet haben werden sich selten beschweren.Leute die die Kamera die AF Punkte wählen lassen, dürfen sich eigentlich nicht wundern wenn dann mal was unwichtiges scharf ist.Bei den aktuellen Systemen sehe ich eher den Trend zu schneller aber nicht genauer. Beides perfekt geht leider nicht unbedingt.Viel Marketing Blabla ist da heute im Spiel. Vor etlichen Jahren waren die AF Systeme schon gut genug. Bei spiegellos und im Livemodus wo das klassische AF Modul blind ist geht bestimmt noch was aber dann bitte in 1. Linie Richtung Genauigkeit entwickeln.


Dann hattest du wohl nie ne 1d3. Da würde der AF fix sogar in Willich durchgeführt. Die trieb mich in den Wahnsinn. Rate mal in welche Serie der AF überführt wurde.
Rogerthat02.09.2019 10:34

Dann hattest du wohl nie ne 1d3. Da würde der AF fix sogar in Willich …Dann hattest du wohl nie ne 1d3. Da würde der AF fix sogar in Willich durchgeführt. Die trieb mich in den Wahnsinn. Rate mal in welche Serie der AF überführt wurde.


Wie ich geschrieben habe hatte ich keine Probleme. Aber eben auch die 2 Modelle nicht.

Immerhin konnte es ja bei dir repariert werden.
Technisch als auch Preis-Leistungsmässig ist Canon schon seit ein paar Jahren weit weg von der Konkurrenz.

Wer nicht eh schon eine riesige Canon Lens Collection hat sollte definitiv zu Sony oder Fuji gehen.

Jetzt kommen bestimmt gleich ein paar Canon Jünger die versuchen ihre Canon Kameras mit subjektiven Zeug wie die Color Science (Hauptsächlich Hauttöne mit Gelbstich.) die veralterte Technik zu verteidigen.
Bearbeitet von: "Bobbelle" 2. Sep
Bashing02.09.2019 06:52

Dem engagierten Amateur ich mal einen Blick zu Fuji raten.


Leider wahr - sage ich als Canon Fotograf
Bobbelle02.09.2019 10:40

Technisch als auch Preis-Leistungsmässig ist Canon schon seit ein paar …Technisch als auch Preis-Leistungsmässig ist Canon schon seit ein paar Jahren weit weg von der Konkurrenz. Wer nicht eh schon eine riesige Canon Lens Collection hat sollte definitiv zu Sony oder Fuji gehen.Jetzt kommen bestimmt gleich ein paar Canon Jünger die versuchen ihre Canon Kameras mit subjektiven Zeug wie die Color Science (Hauptsächlich Hauttöne mit Gelbstich.) die veralterte Technik zu verteidigen.

Ach du meine Güte, es geht wieder los...Zunächst reden wir doch über Kameras im Bereich von 200-6000€, mit entprechend unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen beim Nutzer. Zudem ist zumindest für viele Hobbyisten die Kamera mehr als die technische Summe der Teile. Ich -als langjähriger Hobbyfotograf- habe es mit Sony versucht und bin wieder bei Canon gelandet. Warum? Weil ich es für essentiell wichtig halte, mit der Kamera Spaß zu haben um mich darauf zu freuen, sie in die Hand zu nehmen und zu benutzen. Das hat Sony bei _mir_ nicht geschafft. Und _ich_ fand die qualitativen Unterschiede zur Canon in meinem FotoALLTAG weitaus geringer als erwartet.
Das ist natürlich absolut subjektiv - nur sollte das jeder für sich ausprobieren und dann entscheiden. Es gibt m.E. keinen Grund fürs Bashing welchen Systems auch immer. Das Niveau ist generell sehr hoch, wenn man nur ein paar Jahre zurück blickt..

Das mag bei Profis mit sehr selektiven Ansprüchen ganz anders sein.
Bashing02.09.2019 06:52

Dem engagierten Amateur ich mal einen Blick zu Fuji raten.


Aus reiner Neugier, welche Modelle konkret?
sparbiest02.09.2019 11:32

Ach du meine Güte, es geht wieder los...Zunächst reden wir doch über Ka …Ach du meine Güte, es geht wieder los...Zunächst reden wir doch über Kameras im Bereich von 200-6000€, mit entprechend unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen beim Nutzer. Zudem ist zumindest für viele Hobbyisten die Kamera mehr als die technische Summe der Teile. Ich -als langjähriger Hobbyfotograf- habe es mit Sony versucht und bin wieder bei Canon gelandet. Warum? Weil ich es für essentiell wichtig halte, mit der Kamera Spaß zu haben um mich darauf zu freuen, sie in die Hand zu nehmen und zu benutzen. Das hat Sony bei _mir_ nicht geschafft. Und _ich_ fand die qualitativen Unterschiede zur Canon in meinem FotoALLTAG weitaus geringer als erwartet.Das ist natürlich absolut subjektiv - nur sollte das jeder für sich ausprobieren und dann entscheiden. Es gibt m.E. keinen Grund fürs Bashing welchen Systems auch immer. Das Niveau ist generell sehr hoch, wenn man nur ein paar Jahre zurück blickt.. Das mag bei Profis mit sehr selektiven Ansprüchen ganz anders sein.


Genau die Antwort die ich erwartet habe.
Bobbelle02.09.2019 11:36

Genau die Antwort die ich erwartet habe.



Warum so negativ? Ich werbe nur dafür, das jeder für sich sein Ding findet und damit Spass hat. Und nicht blind auf Absolutheitsurteile vertraut. so what?
Cold, das Ding ist scheiße! würde ich nie rumschleppen wollen lieber eine a9 oder ne a7 hat eh einen besessen Autofokus
Markus_Machamuta02.09.2019 11:39

Cold, das Ding ist scheiße! würde ich nie rumschleppen wollen lieber eine a …Cold, das Ding ist scheiße! würde ich nie rumschleppen wollen lieber eine a9 oder ne a7 hat eh einen besessen Autofokus


Trollololooooool
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text