Canon EOS 550D SLR-Digitalkamer Kit inkl. EF-S 18-55mm @amazon
18°Abgelaufen

Canon EOS 550D SLR-Digitalkamer Kit inkl. EF-S 18-55mm @amazon

14
eingestellt am 21. Jan 2011
kein mega schnäppchen aber doch zum günstigsten internetpreis ohne versandkosten!

14 Kommentare

Und damit zieht Amazon beim aktuellen MM-Angebot mit. Wer also lieber im Laden kauft...

Hatte lange gehadert aber mir dann doch ein Pentax K-R mit Doublezoom Kit gekauft. Dank Pentax Cashback zum Preis von rund 620,-EUR. Bei der Canon muss man da für das zweite Objektiv noch 200,-EUR rechnen.

Bildquali ist in etwa gleich. Die Pentax hat "nur" 14 Mega Pixel aber die 18 Mega Pixel der Canon bei kleinerem Sensor haben mich abgeschreckt. Die Video Funktion der Canon benötige ich nicht. Sie ist auch nicht einfach zu handhaben, da man den Autofocus quasi nicht benutzen kann und die Blendensteuerung auch nicht (pumpen...).

Die K-R war für mich das bessere Angebot aber das ist natürlich subejektiv und kann bei jedem anders sein.....

Das Angebot ansich ist natürlich nicht übel aber Preis- / Leistung stimmt für mich bei Canon im Vergleich nicht so ganz....

rallyfirst

Das Angebot ansich ist natürlich nicht übel aber Preis- / Leistung stimmt für mich bei Canon im Vergleich nicht so ganz....



Das kann man so generell nicht sagen.
Natürlich: Wenn du sagst ich kaufe mir diese Kamera und will kein weiteres Zubehör mehr haben stimme ich dir zu.

Hinter Canon steckt aber ein leistungsfähigeres System.
Gleiches gilt auch für das F-System von Nikon.
So preiswerte Festbrennweiten wie bei diesen beiden Systemen findet man bei Pentax z.B. nicht, ebenso ist die Auswahl an günstigen Gebrauchtobjektiven und Blitzen, etc. größer.

Wenn Fotografie also ein Hobby ist, in dem man sich weiterentwickeln will ist die Entscheidung des Systems wichtiger als des speziellen Bodys.
Auch der Umstieg auf KB-Format (auch FX, bzw. Vollformat) ist bei Pentax nicht möglich.

Meine erste DSLR war damals eine Olympus. Das ging nicht lange gut.
Eine tolle Kamera, ohne Frage, mit einem sensationellem Preis/Leistungsverhältnis, allerdings hat mich das Four/Thirds System sehr schnell ziemlich eingeengt...
... Vor 2 Jahren bin ich zum Nikon F-System gewechselt - für mich (und das ist rein subjektiv) die bessere Wahl.

Moin,

Ich find die sehr interessant, ich hatte bisher nur Kompaktkameras.
Such auf Grund Nachwuchses jetzt eine Kamera mit der ich gut aufnehmen und Fotos machen kann.

Ist der Einstig schwer in die DSLR-Welt mit der Kamera?
Wie ist der Ton?

Ist es Viel und schwer zu schleppen?
Wie viel Platz braucht ein Video von ca. 1 Stunde?
Reichen 16 GB?
Ich will jetzt eigentlich nicht 10 Objektive haben.

Eins für Weit eins für Nah so in etwa.

Ich mein 650€ sind ne menge Kohle.

Gruß,
timo0

@timo0

Bitte les wirklich erst mal einen Testbericht über diverse Kameras. Denn da wird zum Beispiel die Videofunktion genau erklärt und Du wirst feststellen, dass Du nicht spontan losfilmen kannst denn Du must am besten vorher genau wissen, was Du mit welchem Abstand filmen willst und Autofocus und Blende vorwählen! Denn beides geht sinnvoll nur manuell. Bei wenig Licht ist das Filmen ebenfalls deutlich nachteiliger als mit einer HD-Videokamera. Auch sollte man Videos am besten mit Stativ filmen mit einer DSLR. Und eine Speicherkarte bei 1080P ist nicht nur sehr schnell voll (30 Minuten am Stück kann die Canon eh nur) sondern man muss auch eine sehr schnelle Speicherkarte benutzen. Und die sind nochmal recht teuer. 32 GB in der entsprechenden Geschwindigkeit kosten wirklich noch gut Geld. So ne DSLR ist natürlich durch das Objektiv deutlich voluminöser als ne kompakte. Und so ne teure DSLR wäre zu schade, um damit nur auf "Auto" zu knipsen. Damit verschwendest Du sehr viel Potential. Kauf doch ne Systemkamera, zum Beispiel ne Sony NEX 3 / Nex 5

rallyfirst

Bei wenig Licht ist das Filmen ebenfalls deutlich nachteiliger als mit einer HD-Videokamera



Wieso das?

@timo0

Der Kauf einer DSLR macht eigentlich nur dann Sinn, wenn du bereit bist, dich näher mit Fotografie zu beschäftigen und die Zusammenhänge von Belichtungszeit, Blende, Brennweite, Lichtempfindlichkeit, etc. lernen möchtest. Falls du das tust (z.B. mittels eines Einsteiger Buches) wirst du mit der Zeit und etwas Übung sehr viel bessere Fotos als mit deiner Kompakten machen können. Das selbe gilt auch für Videos.

Wenn du aber einfach nur eine bessere Bildqualität (Foto und Video) haben willst, als das bei einer Kompakten möglich ist, dann würde auch ich dir eher zu einer auf Automatik-Modus ausgelegten Systemkamera wie der Sony NEX 3 oder NEX 5 raten. Die machen super Fotos und Videos (Dank einem (im Vergleich zu einer Kompakten) größeren Sensor und besseren Objektiven), lassen sich (fast) so einfach bedienen wie eine Kompaktkamera, sind kleiner und leichter und würden weniger kosten.

@Forester

eine gescheite HD-Videokamera geht besser und ohne manuelle Eingriffe mit schlechteren Lichtverhältnissen um. Die DSLRs, mit denen ich bei widrigen Lichtverhältnissen gefilmt habe, waren dagegen Rauschgeneratoren

rallyfirst

@Forestereine gescheite HD-Videokamera geht besser und ohne manuelle Eingriffe mit schlechteren Lichtverhältnissen um. Die DSLRs, mit denen ich bei widrigen Lichtverhältnissen gefilmt habe, waren dagegen Rauschgeneratoren



Also ich hab keine praktischen Erfahrungen diesbezüglich.
Aber vom Potenzial her (größerer Sensor, lichtstärkeres Objektiv) müsste eine DSLR doch eigentlich gerade bei schlechten Lichtverhältnissen überlegen sein. Vor allem müsste das Rauschen niedriger sein. Naja, wahrscheinlich ist diese DSLR Filmtechnik auch noch nicht wirklich ausgereift...

Na super! Ende Dezember hatte ich diesen Kit über die Zalando-Lounge-Aktion für 630EUR gekauft. Damaliger Vergleichtspreis ~675EUR.
Nur warte ich aber immernoch auf die drauf :I
Liefertermin nach 18.01.2011.

Und jetz kostet die Kamera 639. Lieferbar!

@rallyfirst

@Forester

Ich bin wie timo0 ein Neuling. Hatte bisher nur Kompaktkameras aber möchte gerne Fotos mit besserer qualität schießen und nätürlich auch schönere Videos drehen.

Ich habe gutes von der Nikon Coolpix P100 gehört. Ist das auch eine Systemkamere.

Wenn ja/ nein, zu empfehlen?

mfg

Thomas

@Forester
Die Canon 550D macht eindrucksvolle Videos wenn man sie auf Stativ hat oder eben nicht fokussieren muss oder sich die Lichtverhältnisse ändern. Aber gerade im Bereich Autofocus und automatischer Belichtung (zu lahm) patzen die Teile und hinken vernünftigen HD-Cams hinterher.

@sixtyonestylez

Ich kenne die Coolpix persönlich nicht. Aber die Daten sind auf dem Papier beeindruckend und die Rezensionen bei Amazon auch. Hört sich an, als könne man damit nichts verkehrt machen. Aber wie gesagt, selber kenne ich sie eben nicht. Wenn man keine weiteren Objektive benötigt, sicher eine gute Alternative zu DSLRs.

Habe mit der D70 oft auf Automatik fotografiert, dafür viele tausend gute Fotos vom Kind gemacht. Gerade wenn Kinder sich bewegen kommt eine Kompaktkamera nicht mit, nur verschwommen. Systemkameras habe ich noch nicht probiert, dürften aber deutlich besser abschneiden.

Bitte bei Babys daran denken sie nicht mit dem Blitz zu malträtieren - abschalten vorher und besser für gutes Umgebungslicht sorgen.

Bin gerade wieder auf der Suche nach einem D70-Nachfolger, wobei ich nach einer Wollmilchsau suche: hohe ISO-Werte, Video (mit kontinuierlichem Autofokus) und am liebsten so klein wie eine Sony NEX (bei der stört, der fehlende eingebaute Blitz und optische Sucher).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text