231°
ABGELAUFEN
Canon EOS 600 D + EF- S 18-55 mm DC III Kit digitale SLR @ ebay

Canon EOS 600 D + EF- S 18-55 mm DC III Kit digitale SLR @ ebay

ElektronikEbay Angebote

Canon EOS 600 D + EF- S 18-55 mm DC III Kit digitale SLR @ ebay

Preis:Preis:Preis:369€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Händler d-living bietet über Ebay diese tolle Kamera für den gehobenen Einstieg in die Digitalfotografie an:


Canon EOS 600 D + EF- S 18-55 mm DC III Spiegelreflexkamera

-18 Megapixel APS-C CMOS-Sensor
-Scene Intelligent Auto Modus
-Moviemodus für Full-HD-Videos
-Menüführung auf dem Monitor
-Reihenaufnahmen mit bis zu 3,7 B/s
-9-Punkt-Weitbereich-AF
-dreh- und schwenkbares 7,7 cm (3,0 Zoll) LCD, ca. 1.040.000 Bildpunkte
-Basic+ und Creative-Filter
-integrierte Wireless-Blitzsteuerung

-Gehäusematerial: Edelstahl und glasfaserverstärktes Polykarbonat
-Maße (mm) B x H x T: ca. 133,1 x 99,5 x 79,7
-Gewicht (g) nur Gehäuse: ca. 570 (nach CIPA mit Akku und Speicherkarte)


Laut idealo ein neuer Tiefpreis - 369,- € inkl. Versandkosten

Durch qipu sollte sich der Preis noch ein wenig weiter drücken lassen.

Wer zuschlägt sollte nicht vergessen sich noch eine Speicherkarte (SDHC) zu kaufen! (Am besten eine Class 10 - damit auch die Videoaufnahmefunktion ohne Probleme genutzt werden kann)

13 Kommentare

Bilder dieser Kamera sind echt klasse!
Videos gehen so. Da gibts besseres.

DC Objektiv, leider kein IS.

Falls jemand sich wirklich für die Dslr interessiert, würde ich diese einzeln kaufen oder das Kitobjektiv verkaufen. Als günstiges Standardzoom kann ich das Tamron 17-50 2.8 VC (~250 € gebraucht )empfehlen und als Tele das Tamron 70-300 VC USD (~300 € neu). Somit hat man relativ günstig eine sehr gute Ausstattung mit knackscharfen Linsen. Die SD Karte sollte mind 45 mb/s haben damit man die Serienbildfunktion der Kamera optimal nutzen kann.

3,7B's als "Serie" zu betiteln ist schon fragwürdig.

Ich für meinen Zweck würde einmal mehr Geld in die Hand nehmen und die "L" Serie nehmen. Den Body kann man später immernoch gegen einen besseren tauschen.

hier zuschlagen, oder lohnt der Mehrpreis für die 700d welche man dank cashback mit dem 18-55 IS STM Objektiv aktuell für rund 550€ bekommt?

Kamera ist sehr geil. Habe sie mit nur einem objektiv und habe "damals" um die 650€ bezahlt.

sasa120

hier zuschlagen, oder lohnt der Mehrpreis für die 700d welche man dank cashback mit dem 18-55 IS STM Objektiv aktuell für rund 550€ bekommt?


Das lässt sich nicht so leicht beantworten. Selbst Fotos aus einer 300D sind noch so nutzbar und toll, wie sie es vor 10 Jahren waren. Jedes der acht dreistelligen Modelle ist heute noch gut nutzbar. Zugleich gab es von Modell zu Modell Verbesserungen. Liveview, Video, bessere Sensoren, besseres High-ISO-Verhalten, besserer Autofokus, bessere Displays ...

Für die 700D sprechen ganz klar die 9 Kreuzsensoren und der Hybrid-AF. Das Touchdisplay finden einige toll, andere überflüssig. Zwar ist der Sensor der 700D neu, aber die Unterschiede in der Abbildungsleistung sind derart gering, dass sie nicht ins Gewicht fallen. Die 200 Euro Unterschied ließen sich also auch gut in eine Linse investieren. (Nicht nur) Einsteigerglas: 50/1.8, 40/2.8, 55-250 ...

Mögliche weitere Alternative: Inzwischen ist die 7D gebraucht öfter mal für 500-550 Euro in der Bucht zu haben. Sie bildet zwar auch nicht besser ab, bietet aber in Sachen Sucher, AF und Geschwindigkeit Profiqualität zum Schnäppchenpreis.

sasa120

hier zuschlagen, oder lohnt der Mehrpreis für die 700d welche man dank cashback mit dem 18-55 IS STM Objektiv aktuell für rund 550€ bekommt?



Da würde ich gerne etwas nachhaken, auch wenn es nicht ganz zum Deal passt: Hat die 7D wirklich spürbare Vorteile gegenüber ein aktuelles dreistelliges Modell? Ich selber habe eine 650D. Bin damit sehr zufrieden. Mein Schwiegervater hat mir nun seine 7D vermacht. Da diese aber ebenso einen APS-C Sensor hat, empfand ich sie nicht als "Upgrade", sondern einfach als unnötig schweren Klotz im Vergleich zu meiner 650D. Hat die Größe und das Gewicht einer Vollformatkamera ohne eine zu sein. Auch wenn der Sucher echt angenehm war, frage ich mich, ob die 7D wirklich noch größere Vorzüge hat? Schnell ist die 650 und die hiesige 600D ja mittlerweile auch. Vielleicht mag ich wie ein Narr klingen, aber kläre mich bitte auf. Darum Frage ich ja. :-)

warum wird die 70d verschwiegen ? ist doch auch ein gutes Teil.

sartorius

warum wird die 70d verschwiegen ? ist doch auch ein gutes Teil.


Weil doppelt so teuer, also in einer ganz anderen Preisregion. Ich persönlich weiß auch noch nicht, was ich von den vermeintlichen Autofokusproblemen halten soll, die in Fotoforen recht rege diskutiert werden.

salocinb

Mein Schwiegervater hat mir nun seine 7D vermacht. Da diese aber ebenso einen APS-C Sensor hat, empfand ich sie nicht als "Upgrade"


Das irritiert mich etwas, wenn kein Aha-Effekt eingetreten ist, ist das freilich auch okay. Der Sensor der 7D ist derselbe wie der in der 550D/600D/60D/650D. Toll an der 7D ist der gute 100 Prozent Sucher und der hervorragende AF. Ich persönlich schätze außerdem die elektronische Wasserwaage sehr. Andere schätzen das solide, abgedichtete Magnesiumgehäuse. Den Größen- und Gewichtsunterschied selbst finde ich nicht der Rede wert. Wenn es klein und leicht sein muss, kommt eh nur EVIL in Frage. Für 900-1000 Euro würde ich die 7D nicht empfehlen. Für unter 550 Euro in gutem gebrauchten Zustand ist sie sehr attraktiv.

So Sachen wie der Spot-AF sind echt mächtig. Der sitzt auch bei weitgeöffneter Blende. Im Endeffekt macht die 7D dann halt wirklich bessere Fotos.

navijunge

Den Größen- und Gewichtsunterschied selbst finde ich nicht der Rede wert. Wenn es klein und leicht sein muss, kommt eh nur EVIL in Frage.



Das finde ich widerum nicht, aber das ist wohl Ansichtssache. Ich empfand den Gewichts- und Größenunterschied zwischen einer Systemkamera und einer DSLR nicht sonderlich gravierend. Meine natürlich dann auch Systemkameras mit vergleichbaren Sucher (wenn auch elektronisch) etc. Zum Gewicht: Es muss ein langer Tag um den Hals angenehm möglich sein. Zur Größe: Sobald das Jackentaschen (nicht Hosentaschen) Format überschritten ist, ist die Größe fast egal, da gebe ich dir recht. Das Gewicht stört mich wohl eher. Jenseits der 1kg Grenze inkl. Objektiv irgendwann Schluss. Dann kann ich sie eben nicht mehr bequem einen Tag um den Hals tragen.

Meinem Größe/Gewicht-Komfort-Empfinden ist daher wohl keine lineare Beziehung zu unterstellen. Irgendwann ist eine Schwelle erreicht, die es schlagartig unangenehmer werden lässt.

navijunge

So Sachen wie der Spot-AF sind echt mächtig. Der sitzt auch bei weitgeöffneter Blende. Im Endeffekt macht die 7D dann halt wirklich bessere Fotos.



Das musst du mir weiter erläutern. Einen Spot-AF kann man auch bei der 600/650/700D nutzen. Und merke ich den AF-Speed-Unterschied wirklich? Ich mein, heutige DSLRs sind ja alle wahnsinnig schnell.

Ich will damit nicht deine Aussagen widerlegen. Stattdessen interessiere ich mich wirklich dafür, um mir das sehr schöne Geschenk meines Schwiegervaters doch noch schmackhaft zu machen und es würdigen zu können.

Kennst du vielleicht eine Seite oder ein anderes Medium, das die Vorzüge der 7D gegenüber (aktuelle!) dreistellige EOS aufzeigt? Tests, die die 7D loben im Vergleich zu den niederklassigeren Modellen gibt es ja zu genüge. Doch ob die Vorzüge zu aktuellen Modellen immernoch so existieren, würde mich besonders interessieren.

Beste Grüße

salocinb

Das finde ich widerum nicht, aber das ist wohl Ansichtssache. Ich empfand den Gewichts- und Größenunterschied zwischen einer Systemkamera und einer DSLR nicht sonderlich gravierend. Meine natürlich dann auch Systemkameras mit vergleichbaren Sucher (wenn auch elektronisch)


Der Sucher macht es natürlich schwieriger. Meine sucherlose Samsung NX1000 passt mit Objektiv in die Hosentasche - und hält von der Bildqualität mit Crop-Canons problemlos mit. Wenn ein Sucher dabei sein muss, dann passt eine OM-D EM-5 immerhin noch gut in die Jackentasche - wo keine DSLR Platz findet.

salocinb

Zum Gewicht: Es muss ein langer Tag um den Hals angenehm möglich sein.


Bei mir kommt eh kein Gurt an den Body. Der steckt im Rucksack oder einer anderen Tasche und kommt bei Bedarf im Nu raus. Gute DSLR-Objektive wiegen fast immer viel. Da ist der Body bloß ein weiterer Faktor.

DSLR und Komfort sind eh Widersprüche.

salocinb

Einen Spot-AF kann man auch bei der 600/650/700D nutzen.


Das wäre mir neu.

salocinb

Und merke ich den AF-Speed-Unterschied wirklich?


Den Unterschied zwischen einer 500D und einer 7D merke ich deutlich, ja.

salocinb

heutige DSLRs sind ja alle wahnsinnig schnell.


Na, der Unterschied zwischen einem Sigma und USM ist gewaltig.

salocinb

um mir das sehr schöne Geschenk meines Schwiegervaters doch noch schmackhaft zu machen und es würdigen zu können.


Nutzen, nutzen, nutzen! Verkaufen tut aktuell eh weh, da sie gebraucht zu günstig weggeht.

salocinb

Kennst du vielleicht eine Seite oder ein anderes Medium, das die Vorzüge der 7D gegenüber (aktuelle!) dreistellige EOS aufzeigt?


Da gibt es ja jede Menge, etwa im "Blauen Forum": dslr-forum.de/sho…066

Ich mag das unaufgeregtere Forum lieber, kein Vergleich: http://www.dforum.net/showthread.php?t=638897

salocinb

Das finde ich widerum nicht, aber das ist wohl Ansichtssache. Ich empfand den Gewichts- und Größenunterschied zwischen einer Systemkamera und einer DSLR nicht sonderlich gravierend. Meine natürlich dann auch Systemkameras mit vergleichbaren Sucher (wenn auch elektronisch)

salocinb

Zum Gewicht: Es muss ein langer Tag um den Hals angenehm möglich sein.

salocinb

Einen Spot-AF kann man auch bei der 600/650/700D nutzen.

salocinb

Und merke ich den AF-Speed-Unterschied wirklich?

salocinb

heutige DSLRs sind ja alle wahnsinnig schnell.

salocinb

um mir das sehr schöne Geschenk meines Schwiegervaters doch noch schmackhaft zu machen und es würdigen zu können.

salocinb

Kennst du vielleicht eine Seite oder ein anderes Medium, das die Vorzüge der 7D gegenüber (aktuelle!) dreistellige EOS aufzeigt?



Dankeschön! Ich werd mich mal dort einlesen. Dachte aber eher an einen Test mit "teil-objektiven" Testwerten als an subjektive Meinungen. Auch wenn ein Test nie richtig objektiv sein kann.

Rein interessehalber noch eine Frage: Du nutzt also für schnell unterwegs eine NX1000 mit Pancake (damit Hosentaschentauglich) und für "größere" Projekte eine 7D oder ähnlich große DSLR?

Ich finde aus den genannten Größen-/Gewichtsgründen die neuen Sony A7 übrigens sehr interessant.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text