Canon EOS 750D + Objektiv + Tasche + Speicherkarten
1349°Abgelaufen

Canon EOS 750D + Objektiv + Tasche + Speicherkarten

499€639,99€-22%Saturn Angebote
126
eingestellt am 17. Okt 2017Bearbeitet von:"philipp2905112b4"
Hey MyDealzer,

ich beobachte schon länger die EOS 750D und aktuell gibt es die zu einem echten Knallerpreis bei der aktuellen Schocktober-Aktion von Saturn. Diese Spiegelreflexkamera hat alles was ein Einsteiger/Amateur so braucht.
Im Set sind neben dem Kamerabody das Standartobjektiv und eine Kameratasche von Canon und eine 16 GB von SanDIsk enthalten. On Top gibts zusätzlich eine 64 GB Speicherkarte ebenfalls von SanDisk im Wert von 26,99 (wird automatisch im Warenkorb abgezogen). Das Putztuch kann man denke ich vernachlässigen

Der nächst höhere Setpreis, den ich auf idealo gefunden habe, ist von Media Markt mit aktuell 639,99. Der Deal geht im Markt bis zum 23.10. und online bis zum 24.102017.
store.canon.de/can…21/

Nachtrag: Es handelt sich nicht um ein IS STM Objektiv.

Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS STM, sondern um die schwache Variante ohne Stabilisator und mit langsameren, lauten Autofokus. Diese Kits sind meines Erachtens Blender.
Mein Glückwunsch zum "Först Diel"
nafspa1217. Okt 2017

Auch eine DSLR ist eine Systemkamera. Bei Spiegellosen, die Du vermutlich …Auch eine DSLR ist eine Systemkamera. Bei Spiegellosen, die Du vermutlich meinst, kann man im übrigen auch manuell photographieren. Bei vielen dürfte die Qualität der 700D gleichwertig, bei einigen besser und bei ein paar (Sony A7(R/S) und A9) um Welten besser sein als bei der 700D. Vom Thema Front- und Backfokus bei einer Spiegelreflexkamera fange ich gar nicht erst an. Von daher reicht mir eine 700D nicht aus, ich greife lieber zur Spiegellosen



Für mich persönlich hat die Spiegelreflex immer noch das beste Mensch-Mashine Interface.
Spiegellose Kameras sind nicht per se besser oder schlechter, sie sind aber bauartbedingt kompakter.
Im Marktsegment der DSLRs haben Canon und Nikon die Nase vorn, bei den DSLM ist es SONY.
Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Jeder Fotograf muß für sich selber herausfinden, welches System er bevorzugt.
Weil ich hier viel lese, möchte ich auch ein paar Anmerkungen geben.

1. Wann oder warum sollte ich mir eine DSLR kaufen?
Eine DSLR bietet die Möglichkeit die Objektive zu wechseln und somit stehts für jede Situation ein passendes Objektiv zu haben. Denn je größer der Zoombereich eines Objektivs, desto mehr Kompromisse in Sachen Bildqualität müssen meist gemacht werden. Des weiteren hat eine DSLR bereits einen relativ großen Bildsensor was das v.A. Rauschen in Bildern bei erhöhten ISO Werten verringert. Ansonsten sind die gute Handhabung und der schnelle Zugriff auf viele Funktionen (Kamera-Modus, Fokus, ISO, ...) ein Vorteil, natürlich auch ein wenig durch die größeren Abmessung erzielt.
Allein den manuellen Modus möchte ich hier nicht aufzählen, das kann eine RX 100 genauso.
Zudem kann man an die Objektive von DSLR Kameras Filtersysteme anbringen, was vor allem in der Landschaftsfotografie ein beliebtes Mittel ist. Und zwar keine Instagram Filter, sondern Polfilter, Graufilter und Grauverlaufsfilter. Entweder zum Schrauben oder als Stecksystem.

2. DSLR oder DSLM
In der Preisklasse in der wir uns hier befinden, sind wir klar im Hobbybereich. Da kommt es auf 3ms schnelleren Fokus (zudem der auch vom Objektiv abhängt) nicht an. DSLR und DSLM unterschieden sich im Prinzip wie das Bild im Sucher dargestellt wird. Während eine DSLR noch einen Spiegel vor den Sensor klappt und man das Bild optisch sieht, hat eine DSLM im Sucher ein Display, das das Bild ähnlich wie beim Handy zwar auch in Echtzeit, allerdings digital anzeigt. Manchmal merkt man dadurch eine kleine Verzögerung beim Bewegen der Kamera (aber auch abhängig vom Modell). Vorteile der DSLM: Meist kompaktere Maße und mehr Möglichkeiten bei der Bildanzeige im Sucher: z.B. eine Live Belichtungsvorschau oder das Hervorheben von scharfen Bereich im Bild (einfacheres manuelles fokusieren). Nachteile: Meist geringere Auswahl an Objektiven und kürzere Akkulaufzeit. Wobei man mit Adapter auf eine Sony Alpha 6000 auch ein Canon EF-Mount Objektiv bekommt, manchmal mit Abstrichen bei der Fokusgeschwindigkeit.

3. Vollformat oder APS-C
Wer sich in dieser Preisklasse bewegt, braucht in meinen Augen nicht über eine Vollformat Kamera nachdenken. Hier fangen brauchbare Objektive meist erst ab 500 Euro an und die Kameras beginnen auch so bei 1500 Euro. Vorteile einer Vollformat Kamera: Größerer Sensor, dadurch weniger Rauschen mit höherem ISO. Und für Landschaftsfotografie-Fans: Ein Objektiv mit 18mm Brennweite, hat an einer Vollformat Kamera auch 18mm und nicht 28mm wie an einer ASP-C Kamera

4. Hersteller
Der Hersteller der Kamera ist eine Philosophie-Frage. Ähnlich wie Audi, BMW oder VW. Alle bauen gute Autos, die einen sind in einem Bereich vielleicht besser, oder man steht auf den Heckantrieb beim BMW. Ansonsten kommt es hierbei vor allem auf die Objektivauswahl an. Bei DSLR Objektiven haben aktuell wohl Canon und Nikon vermutlich die größte Auswahl an Objektiven. Bei DSLM Kameras ist Sony aktuell vermutlich mit an der Spitze dabei. In diesem Punkt auch bzgl. Funktionalität der Kameras.


Ich hatte vor einigen Jahren auch lange die Überlegung, welche Kamera ich mir kaufen möchte. DSLM war damals erst im Kommen und noch nicht so präsent wie aktuell, deswegen habe ich mich überwiegend bei meiner Auswahl auf DSLR beschränkt. Hatte dann damals als Hersteller Canon vom Bauchgefühl entschieden und die 700D und die 70D in die engere Auswahl gebracht. Wurde auf Grund des Schulterdisplays, welches für meine Interessen: Landschaft und Lightpainting einige Vorteile mit sich brauchte, die 70D und ich bin sehr zufrieden. Besitze mittlerweile ein gutes 18-55mm Objektiv von Sigma, das Canon 70-200 f4.0, das 10-18mm Weitwinkel von Canon, das 50mm f1.8 und ein Makro Objektiv. Teilweise bin ich durch einige Deals hier vergleichsweise sehr günstig an diese Objektive gekommen. Und ich benutze das Haida Filtersystem bei Landschaftsaufnahmen. Und daher nochmal: Die Möglichkeit auf das passende Objektiv zu wechseln, die Möglichkeit mit Filtern zu arbeiten und die schnelle Erreichbarkeit vieler Funktionen der Kamera sprechen für eine DSLR. Die Größe und das Gewicht (v.A. mit 3 Objektiven und Stativ im Rucksack) tatsächlich dagegen. Das habe ich bei meinem letzten Trip in den Alpen zu spüren bekommen. Da muss man dann abwägen. Ich bin aber noch immer mit meiner Wahl sehr zufrieden und habe gemerkt: Es kommt nicht auf die Kamera an, sondern darauf an, wie oft man die mitnimmt und sich auf die Suche nach tollen Motiven begibt.
Bearbeitet von: "Patistar" 18. Okt 2017
126 Kommentare
Danke!!!! Ich glaube bei dem Preis werde ich wirklich schwach...
Vielen Dank für deinen Hinweis, der Preis ist echt heiß!

Übrigens Glückwunsch zu deinem ersten Deal!
Bearbeitet von: "retch100" 17. Okt 2017
Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS STM, sondern um die schwache Variante ohne Stabilisator und mit langsameren, lauten Autofokus. Diese Kits sind meines Erachtens Blender.
Objektiv ist aber die Sparversion
th4z17. Okt 2017

Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS …Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS STM, sondern um die schwache Variante ohne Stabilisator und mit langsameren, lauten Autofokus. Diese Kits sind meines Erachtens Blender.


Würde die Kamera für den Preis auch komplett ohne das Objektiv nehmen, wäre auch noch ein gutes Angebot. Wer aber dieses Objektiv benutzen möchte sollte deinen Hinweis wirklich ernst nehmen.
Preis ist ohne Zweifel hot. Einem Einsteiger/Amateur würde ich empfehlen sich 2 Mal zu überlegen, warum genau er/sie eine SLR haben möchte, und falls es dafür keine klar definierten Gründe gibt, eher auf eine DSLM oder gar Edelkompakte auszuweichen.
Mein Glückwunsch zum "Först Diel"
Wo ist der Lottogewinn, wenn man ihn braucht. Verdammt, hinter der Gier ich schon ewig hinterher.
Ost17. Okt 2017

Preis ist ohne Zweifel hot. Einem Einsteiger/Amateur würde ich empfehlen …Preis ist ohne Zweifel hot. Einem Einsteiger/Amateur würde ich empfehlen sich 2 Mal zu überlegen, warum genau er/sie eine SLR haben möchte, und falls es dafür keine klar definierten Gründe gibt, eher auf eine DSLM oder gar Edelkompakte auszuweichen.



Für so einen Einsteiger/Amateur ...was heisst denn DSLM? SLR heisst wohl Spiegelreflex?
Mave101217. Okt 2017

Wo ist der Lottogewinn, wenn man ihn braucht. Verdammt, hinter der Gier …Wo ist der Lottogewinn, wenn man ihn braucht. Verdammt, hinter der Gier ich schon ewig hinterher.


Schaffen gehen!
Bakfiets17. Okt 2017

Für so einen Einsteiger/Amateur ...was heisst denn DSLM? SLR heisst wohl …Für so einen Einsteiger/Amateur ...was heisst denn DSLM? SLR heisst wohl Spiegelreflex?


Ja mit SLR ist Spiegelrelfex gemeint. DSLM bedeutet Systemkamera, also sowas wie die Canon Eos m6.
Danke und 1,5% Shoop nicht vergessen
champ33017. Okt 2017

Danke und 1,5% Shoop nicht vergessen


Warum eigentlich? Habe gerade mal geschaut und bei Payback würde man 249 Punkte darauf bekommen. Ist Shoop lukrativer als Payback? Kannst du das bitte mal kurz erklären?
Nachtrag: die 1,5% von Shoop müssten ~7,50€ machen, und die Punkte von Payback 2,49€. Kann ich beides kombinieren?
Bearbeitet von: "retch100" 17. Okt 2017
mydealzer17. Okt 2017

Schaffen gehen!



Mach ich ja, aber mein Monat hat keine Tage mehr übrig um noch mehr zu arbeiten!
retch10017. Okt 2017

Warum eigentlich? Habe gerade mal geschaut und bei Payback würde man 249 …Warum eigentlich? Habe gerade mal geschaut und bei Payback würde man 249 Punkte darauf bekommen. Ist Shoop lukrativer als Payback? Kannst du das bitte mal kurz erklären?Nachtrag: die 1,5% von Shoop müssten ~7,50€ machen, und die Punkte von Payback 2,49€. Kann ich beides kombinieren?

Nein, nur eins von beidem.
th4z17. Okt 2017

Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS …Achtung! Bei dem Objektiv handelt es sich nicht um das schöne 18-55 IS STM, sondern um die schwache Variante ohne Stabilisator und mit langsameren, lauten Autofokus. Diese Kits sind meines Erachtens Blender.


Wie erkennt man den Unterschied?
fpm171217. Okt 2017

Wie erkennt man den Unterschied?


Schau vorne auf das Objektiv:

Dort steht u.A. 18-55 mm III

Bei der Version MIT Bildtabilisator (IS) stünde da statt dessen IS STM
UND es hat am Tubus einen mechanischen Schalter, um den IS ein- oder auszuschalten.

Das veraltete Objektiv ohne IS findet man nur in Billigbundles im Discount, wo alles nur über den Preis und nicht die Erfahrung läuft.
Bearbeitet von: "JasBee" 17. Okt 2017
Kaldra17. Okt 2017

Nein DSLR heißt einfach Digitale Spiegelreflex



Fast. DSLR steht für:
D igital
S ingle
L ens
R eflex


DSLM steht demzufolge für:
D igital
S ingle
L ens
M irrorless


Systemkameras sind beide Bauarten.
Die DSLR hat einen eingebauten Spiegel und i.d.R. ein Pentaprisma mit einem optischen Sucher
Die DSLM verzichtet auf sowas und geht direkt auf den Sensor.
Sie gibt es ohne, mit eingebautem oder Aufstecksucher, i.d.R. elektronisch (so eine Art Mini-Monitor fürs Auge).
Bearbeitet von: "JasBee" 17. Okt 2017
Achja...meine 450D ist eigentlich immer noch gut genug. Nur diese blöden Streifen auf den Bildern müsste ich mal weg bekommen...vermutlich Staub auf dem Sensor oder so aber will nicht weg gehen: imgur.com/a/3…rAM
JasBee17. Okt 2017

Schau vorne auf das Objektiv:Dort steht u.A. 18-55 mm III Bei der Version …Schau vorne auf das Objektiv:Dort steht u.A. 18-55 mm III Bei der Version MIT Bildtabilisator (IS) stünde da statt dessen IS STMUND es hat am Tubus einen mechanischen Schalter, um den IS ein- oder auszuschalten.Das veraltete Objektiv ohne IS findet man nur in Billigbundles im Discount, wo alles nur über den Preis und nicht die Erfahrung läuft.


Ahh OK, danke für die Info...
Ost17. Okt 2017

Preis ist ohne Zweifel hot. Einem Einsteiger/Amateur würde ich empfehlen …Preis ist ohne Zweifel hot. Einem Einsteiger/Amateur würde ich empfehlen sich 2 Mal zu überlegen, warum genau er/sie eine SLR haben möchte, und falls es dafür keine klar definierten Gründe gibt, eher auf eine DSLM oder gar Edelkompakte auszuweichen.



Habe eine 700D und bin mit der Bildqualität und den Möglichkeiten bisher sehr zufrieden. Habe vor rund einem Jahr begonnen manuell zu fotografieren und bin der Meinung, dass die Kamera für Amateure, die auch manuell fotografieren möchten komplett ausreicht. Die Unterschiede zu den Vollformatsensoren sind natürlich vorhanden, allerdings für einen Laien in den meisten Fotosituationen nicht sichtbar.
Stimme mit dir aber insofern überein, dass es unnötig ist eine DSLR rumzutragen um dann Fotos im Automatikmodus aufzunehmen. Dafür reicht eine gute Kompakte oder eine Systemkamera komplett aus.
Sehr guter Preis! Ein feiner erster Deal!
funivia1617. Okt 2017

Habe eine 700D und bin mit der Bildqualität und den Möglichkeiten bisher s …Habe eine 700D und bin mit der Bildqualität und den Möglichkeiten bisher sehr zufrieden. Habe vor rund einem Jahr begonnen manuell zu fotografieren und bin der Meinung, dass die Kamera für Amateure, die auch manuell fotografieren möchten komplett ausreicht. Die Unterschiede zu den Vollformatsensoren sind natürlich vorhanden, allerdings für einen Laien in den meisten Fotosituationen nicht sichtbar.Stimme mit dir aber insofern überein, dass es unnötig ist eine DSLR rumzutragen um dann Fotos im Automatikmodus aufzunehmen. Dafür reicht eine gute Kompakte oder eine Systemkamera komplett aus.


Auch eine DSLR ist eine Systemkamera. Bei Spiegellosen, die Du vermutlich meinst, kann man im übrigen auch manuell photographieren. Bei vielen dürfte die Qualität der 700D gleichwertig, bei einigen besser und bei ein paar (Sony A7(R/S) und A9) um Welten besser sein als bei der 700D. Vom Thema Front- und Backfokus bei einer Spiegelreflexkamera fange ich gar nicht erst an. Von daher reicht mir eine 700D nicht aus, ich greife lieber zur Spiegellosen
Für knapp 90€ mehr gibt es aber auch schon das IS Objektiv, würde das dann eher als Preisvergleich nehmen.

comtech.de/can…ras
Bearbeitet von: "Sleip" 18. Okt 2017
nafspa1217. Okt 2017

Auch eine DSLR ist eine Systemkamera. Bei Spiegellosen, die Du vermutlich …Auch eine DSLR ist eine Systemkamera. Bei Spiegellosen, die Du vermutlich meinst, kann man im übrigen auch manuell photographieren. Bei vielen dürfte die Qualität der 700D gleichwertig, bei einigen besser und bei ein paar (Sony A7(R/S) und A9) um Welten besser sein als bei der 700D. Vom Thema Front- und Backfokus bei einer Spiegelreflexkamera fange ich gar nicht erst an. Von daher reicht mir eine 700D nicht aus, ich greife lieber zur Spiegellosen



Für mich persönlich hat die Spiegelreflex immer noch das beste Mensch-Mashine Interface.
Spiegellose Kameras sind nicht per se besser oder schlechter, sie sind aber bauartbedingt kompakter.
Im Marktsegment der DSLRs haben Canon und Nikon die Nase vorn, bei den DSLM ist es SONY.
Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Jeder Fotograf muß für sich selber herausfinden, welches System er bevorzugt.
voyager_200018. Okt 2017

Für mich persönlich hat die Spiegelreflex immer noch das beste M …Für mich persönlich hat die Spiegelreflex immer noch das beste Mensch-Mashine Interface.Spiegellose Kameras sind nicht per se besser oder schlechter, sie sind aber bauartbedingt kompakter.Im Marktsegment der DSLRs haben Canon und Nikon die Nase vorn, bei den DSLM ist es SONY.Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.Jeder Fotograf muß für sich selber herausfinden, welches System er bevorzugt.


So schaut es aus. Jeder muss das für sich richtige System finden
Gutes Einsteigersystem zum fairen Preis
So als total ahnungsloser der nur Familien/Urlaubsfotos und Videos machen will. Was nimmt man da am besten?
Bei dem ollen 18-55mm-Objektiv ohne Stabi muss ich immer an ein neues Auto auf Bobbycar-Reifen denken

Oder an die Enttäuschung der Spontankäufer, die erstmal abends nach der Arbeit zuhause losknipsen (ohne Tageslicht) und dann merken, dass ihr Smartphone bessere Weitwinkelfotos macht als die neue Kamera.
zB ein Galaxy S7 lässt die vierfache Lichtmenge rein oder gar die 10fache wenn man an der DSLR noch zoomt. Dazu ggf. ein Bildstabi am Handy und dann hat sich das mit dem Größenvorteil vom DSLR-Sensor

Deal natürlich hot, für das Objektiv bekommt man mit etwas Glück 50 Euro.
Bearbeitet von: "Michalala" 18. Okt 2017
DeBug18. Okt 2017

So als total ahnungsloser der nur Familien/Urlaubsfotos und Videos machen …So als total ahnungsloser der nur Familien/Urlaubsfotos und Videos machen will. Was nimmt man da am besten?



Wer nicht plant in die Fotografie als Handwerk einzusteigen: Nicht das hier. Lieber eine sehr gute Kompaktkamera mit großem Sensor zum gleichen Preis. Oder eine Sony Alpha 5xxx als 500-Euro-Schnapper (oder kriegt man da auch schon eine 6xxx?)
Im Automatik-Modus sind beide Varianten den Fähigkeiten dieses Kits weit überlegen.
Bearbeitet von: "Michalala" 18. Okt 2017
Also ich hatte das High-End-Modell von Sony (DSLM) und die GM-Objektive. Sind vor der Bildqualität m.E. deutlich besser als alle Canon und Co., von der Menüführung, Komfort und dem Spaß an der Fotografie jedoch nicht.

Die 750D ist eine solide Einstiegskamera, jedoch sollte man beim Kauf einer DSLR / DSLM zwei Mal überleben ob das nötig ist. Bei mir war es das im Endeffekt nicht, nur ein sehr teurer Semi-Professionelles-Hobby. Macht nicht den selben Fehler, Objektive und Kameras sind sehr verführerisch
Michalala18. Okt 2017

Bei dem ollen 18-55mm-Objektiv ohne Stabi muss ich immer an ein neues Auto …Bei dem ollen 18-55mm-Objektiv ohne Stabi muss ich immer an ein neues Auto auf Bobbycar-Reifen denkenOder an die Enttäuschung der Spontankäufer, die erstmal abends nach der Arbeit zuhause losknipsen (ohne Tageslicht) und dann merken, dass ihr Smartphone bessere Weitwinkelfotos macht als die neue Kamera.zB ein Galaxy S7 lässt die vierfache Lichtmenge rein oder gar die 10fache wenn man an der DSLR noch zoomt. Dazu ggf. ein Bildstabi am Handy und dann hat sich das mit dem Größenvorteil vom DSLR-SensorDeal natürlich hot, für das Objektiv bekommt man mit etwas Glück 50 Euro.



Hoffentlich geht jetzt nicht die „Smartphones sind fast genauso gut wie DSLR / DSLM Diskussion los“
keinetastatur18. Okt 2017

Hoffentlich geht jetzt nicht die „Smartphones sind fast genauso gut wie D …Hoffentlich geht jetzt nicht die „Smartphones sind fast genauso gut wie DSLR / DSLM Diskussion los“



von mir nicht, feuere Du sie besser nicht auch noch an
die Situation ist klar: dieses Objektiv limitiert die Möglichkeiten der Kamera enorm, insbesondere bei wenig Licht, und da kann ein hochwertiges aktuelles Smartphone Punkten durch 1.7-Blende und Stabi punkten.
Diese Kamera ist viel zu gut für das Objektiv und wird von ihm deftig gebremst.
Bearbeitet von: "Michalala" 18. Okt 2017
Hab die Kamera mit dem 18-55 objektiv seit glaube Oktober 2016 damals noch paar scheinchen teuerer.
Bin super zufrieden macht echt klasse Bilder das objektiv ist super auch wenn es ein einfaches ist.
Kaldra17. Okt 2017

Achja...meine 450D ist eigentlich immer noch gut genug. Nur diese blöden …Achja...meine 450D ist eigentlich immer noch gut genug. Nur diese blöden Streifen auf den Bildern müsste ich mal weg bekommen...vermutlich Staub auf dem Sensor oder so aber will nicht weg gehen: https://imgur.com/a/3orAM

Eyeye, die Streifen sind ja wirklich extrem. Gibt bei Mydealz manchmal ein Angebot von Calumet, da bekommst du eine Sensorreinigung kostenlos.
champ33017. Okt 2017

Nein, nur eins von beidem.

Habe es bestellt, Shoop wird 6,63 erstatten steht in der Mail.
Verdammt, auf sowas habe ich schon seit einem Jahr gewartet. Eigentlich hätte ich die 700D gekauft, aber zu dem Preis wäre ich ja dämlich nicht die 750D zu nehmen. Warum ist nicht gerade Anfang des Monats
Michalala18. Okt 2017

Wer nicht plant in die Fotografie als Handwerk einzusteigen: Nicht das …Wer nicht plant in die Fotografie als Handwerk einzusteigen: Nicht das hier. Lieber eine sehr gute Kompaktkamera mit großem Sensor zum gleichen Preis. Oder eine Sony Alpha 5xxx als 500-Euro-Schnapper (oder kriegt man da auch schon eine 6xxx?)Im Automatik-Modus sind beide Varianten den Fähigkeiten dieses Kits weit überlegen.


Frage nicht verstanden?
th4z17. Okt 2017

.... Diese Kits sind meines Erachtens Blender....


Warum?
Kaldra17. Okt 2017

Achja...meine 450D ist eigentlich immer noch gut genug. Nur diese blöden …Achja...meine 450D ist eigentlich immer noch gut genug. Nur diese blöden Streifen auf den Bildern müsste ich mal weg bekommen...vermutlich Staub auf dem Sensor oder so aber will nicht weg gehen: https://imgur.com/a/3orAM


ja ist Staub, hatte bei meiner alten TZ10 (war nur ne Kompakte) genau die gleichen Spuren im Bild. Hab ich damals per Youtube Anleitung zerlegt und den Sensor gereinigt.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von philipp2905112b4. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text