201°
Canon MG5350 - 3in1 Multifunktionsgerät + 5 Tintenpatronen + USB KABEL
Canon MG5350 - 3in1 Multifunktionsgerät + 5 Tintenpatronen + USB KABEL
ElektronikEBay Angebote

Canon MG5350 - 3in1 Multifunktionsgerät + 5 Tintenpatronen + USB KABEL

Preis:Preis:Preis:79,99€
Zum DealZum DealZum Deal
kurzfristig war der Preis wieder gestiegen,
jetzt wieder 79,99
------

Lieferumfang:
Epson MG5350, 5 Tintenpatronen mit Chip vom Fremdhersteller statt 5 Originale, Netzkabel, Software, Bedienungsanleitung, USB Kabel


##############################
Produktidentifikator
Marke Canon
Modell Pixma MG5350
MPN 5291B006
EAN 4260217175311, 4260217175328, 4960999785301, 8714574576596


Haupteigenschaften
Druckertyp Multifunktionsgerät
Serie Canon PIXMA
Technologie Tintenstrahldrucker
Ausgabe Farbe
Geschwindigkeit für S/W-Druck 12.5 Seiten/Min.
Maximalauflösung (SW) 9600 x 2400 dpi
Farbdruckgeschwindigkeit 9.3 Seiten/Min.
Maximalauflösung (farbig) 9600 x 2400 dpi


Technische Merkmale
Technologie (detailliert) Tintenstrahl
Betriebssystem Apple Mac OS X 10.4.8, Apple MacOS X 10.4.11, Apple MacOS X 10.4.3, Apple MacOS X 10.4.4, Apple MacOS X 10.5, Apple MacOS X 10.5.x, Microsoft Windows Vista, Microsoft Windows XP
Zeit für erste Seite 14 Sekunden
Schnittstelle Funk, PictBridge, USB 2.0
Formfaktor Desktop
Speicherkartenkompatibilität Memory Stick, Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick Pro, Multimedia-Karte, SDHC, Secure Digital (SD)
Sonderfunktionen Randlosdruck, Scan Once Print Many (einmal einscannen, Mehrfachkopie ausdrucken), Tintenstandanzeige


Medien
Medientyp Briefumschläge, Fotoaufkleber, Fotopapier, Fotos, Glossy Photo Paper (Fotopapier, glänzend), High Resolution Papier, Mattes Fotopapier
Max. Mediengröße DIN A4 (210 x 297 mm)
Maximale Kapazität der Papierzuführung 300 Seiten


Netzwerk
Netzwerktyp Funknetzwerkadapter


Abmessungen
Breite 45,01 cm
Tiefe 36,6 cm
Höhe 16,61 cm
Gewicht 8,29 kg

Beste Kommentare

Redaktion

Das ist kein Deal, sondern Abzocke!
Ach Kinners, wie oft muss man Euch das noch sagen?!

Beim Druckerkauf sollte man immer darauf achten, dass die Originalpatronen dabei sind!!!
Warum? Weil die das teuerste des Geräts sind....ja die Hersteller verdienen mit Patronen, nicht mit den Druckern selbst.
Ein Originalsatz kostet ca. 60 €. Wer auf Originalpatronen keinen Wert legt, sollte diese lieber selbst für den Preis verkaufen. Also für 100 € Drucker kaufen, die Originalpatronen für 60 € verkaufen und sich dafür z.B. 20 kompatible Patronen für 20 € kaufen. Macht dann einen Gesamtpreis von 60 € für den Drucker mit 20 Patronen!

Genau so verdienen diese dubiosen Händler auf ebay richtig Geld. Das ist Verarschung.

43 Kommentare

Super Preis! Habe meinen vor 4 Wochen für 85€ als WHD gekauft...

Preis ist Mega-Hot!

Gerät kann ich aus persönlicher Erfahrung nur empfehlen.
Ich benutze auch alternative Patronen, 20 Stück für ca. 20 EUR.
Nach jahrelangem rumgeärgere mit div. Epson-Modellen bin ich jetzt zufrieden.

Lieferumfang: Epson MG5350



Hmm, ein Canon Epson Pixma MG5350?

Fantastische Ersparnis von 2€ gegenüber Amazon. *ironie off*

MyDFan

Fantastische Ersparnis von 2€ gegenüber Amazon. *ironie off*



das zeigste mir mal bitte

neu ohne karton,keine originalen patronen bei der erstaussttg., hot ist wohl was andres

Redaktion

Das ist kein Deal, sondern Abzocke!
Ach Kinners, wie oft muss man Euch das noch sagen?!

Beim Druckerkauf sollte man immer darauf achten, dass die Originalpatronen dabei sind!!!
Warum? Weil die das teuerste des Geräts sind....ja die Hersteller verdienen mit Patronen, nicht mit den Druckern selbst.
Ein Originalsatz kostet ca. 60 €. Wer auf Originalpatronen keinen Wert legt, sollte diese lieber selbst für den Preis verkaufen. Also für 100 € Drucker kaufen, die Originalpatronen für 60 € verkaufen und sich dafür z.B. 20 kompatible Patronen für 20 € kaufen. Macht dann einen Gesamtpreis von 60 € für den Drucker mit 20 Patronen!

Genau so verdienen diese dubiosen Händler auf ebay richtig Geld. Das ist Verarschung.

MyDFan

Fantastische Ersparnis von 2€ gegenüber Amazon. *ironie off*



amazon.de/dp/…C4E


mÖÖÖÖÖÖÖÖP

Ich habe mir vor 6 Jahren(2007) ein Canon MP510 für 99€ gekauft,
heute nutze ich es immernoch und läuft einwandfrei.
Die Patronen, die im Lieferumfang dabei waren, nutze ich immer noch
und nutze weiterhin die Nachfüllvariante.
Ich hatte mir letztens ein Technikerbericht ausdrucken lassen,
haben mehr als 10.000 Seiten gedruckt und nutze wir es fast täglich.

Und mein Nachfülltintenkosten belaufen sich nur auf 25€ für 6 Jahre !!

Deshalb kann ich Canon sehr empfehlen.

Top Gerät. Hatte schon das Vorgängermodell MP5250 bin aber wegen fehlendem Airprint jatzt auf den MP5350 umgestiegen. Hatte das Gerät vor zwei Monaten für nen Fuffi bei Ebay geschossen (Gebrauchtware mit Zustand "sehr gut", m.E. nur Versandrückläufer mit schon mal geöffneter Verpackung).

che_che

Das ist kein Deal, sondern Abzocke!Ach Kinners, wie oft muss man Euch das noch sagen?!Beim Druckerkauf sollte man immer darauf achten, dass die Originalpatronen dabei sind!!!Warum? Weil die das teuerste des Geräts sind....ja die Hersteller verdienen mit Patronen, nicht mit den Druckern selber.Ein Originalsatz kostet ca. 60 €. Wer auf Originalpatronen keinen Wert legt, sollte diese lieber selber für den Preis verkaufen. Also für 100 € Drucker kaufen, die Originalpatronen für 60 € verkaufen und sich dafür z.B. 20 kompatible Patronen für 20 € kaufen. Macht dann einen Gesamtpreis von 60 € für den Drucker mit 20 Patronen!



Kapier ich nicht.
Drucker kaufen = -100 €
O-patronen verkaufen bleibt -40 €
Komp.-patronen kaufen für - 20 €

ergibt - 60 € Verlust

Und wer kauft mir als Privatmensch O-Patronen ab, die er vermutlich günstiger vom Gewerblichen bekommt?

Redaktion

Shine

Kapier ich nicht.Drucker kaufen = -100 €O-patronen verkaufen bleibt -40 €Komp.-patronen kaufen für - 20 €ergibt - 60 € Verlust



HÄ? 60 Euro würde der Drucker kosten, wenn du ihn für 100 € kaufst, die Patronen für 60 € verkaufst und Dir 20 neue kompatible für 20 € kaufst. Gesamtpreis 60 €. Dann hast du einen "Verlust" von 60 € auf dem Bankkonto, ja! Dieser "Deal" hier kostet 80 € und hat nur 5 kompatible Patronen. Pro kompatibler Patrone kannst du mit 1 € rechnen, daher kämst du auf einen Gesamtpreis von 95 €, wenn du Dir den Drucker hier kaufst + 15 kompatible Patronen. Du gibst also so 35 € mehr aus.

Shine

Und wer kauft mir als Privatmensch O-Patronen ab, die er vermutlich günstiger vom Gewerblichen bekommt?



Auf ebay wirst du die los.

Redaktion

Gut jetzt habe ich gerade mal auf ebay nachgeschaut und da verkaufen diese ganzen dubiosen Händler, die die Originalpatronen aus den Druckern entnehmen diese Dinger natürlich weit unter Ladenwert und unterbieten sich gegenseitig. Sind dort schon für ca. 37 € zu haben. Man könnte sie selbst also für ca. 35 € verkaufen. Macht unterm Strich also nur noch ein Plus von 10 € nach der Rechnung von oben....

Aber am günstigsten ist es sowieso selber nachzufüllen und dafür braucht man die Originalpatronen von Canon, denn das Chip-Resetten funktioniert mWn nur mit diesen.
Es bleibt also bestehen...das hier ist kein Deal....immer Drucker mit Originalpatronensatz kaufen!

@che_che

HÄ?

...es heißt wie bitte. Soviel Zeit muss ein. ;-)

Hatte nicht bedacht, dass Du die Rechnung in Bezug auf den Dealz gemacht hast, sonst hätte sie ja wenig wert. Daher danke für die Info. Meine beiliegenden O-Patronen habe ich immer genutzt, weil ich vermutlich früher darüber nie nachgedacht hatte.

vor Weihnachten gab's das Teil auf amazon.fr für 79,90€ inkl. Originalpatronen und Versand (nach Frankreich; hab's mir von einem Bekannten aus fr mitbringen lassen). Mittlerweile sind die Preise dort gestiegen, aber für Leute die jemanden in fr kennen: bei pixmania.fr gibt's es noch für 81€+7€ Versand.

Was die Patronen angeht: ich würde es zwar zu der Preisdifferenz nicht ohne die Originalpatronen kaufen wollen, aber man bekommt für unter 20€ 30er-Sets Nachbau-Patronen inkl Chip (d.h. man muß nicht jedesmal mit den Chips rumfriemeln). Ein paar von den billigen Nachbau-Patronen funktionieren dann irgendwie nicht (werden zwar erkannt und als voll angezeigt aber drucken nicht), aber die kann man zu dem Preis einfach ersetzen. Im Schnitt bleibt man noch unter 1€/Stück.

Redaktion

HÄ?

Shine

Hatte nicht bedacht, dass Du die Rechnung in Bezug auf den Dealz gemacht hast, sonst hätte sie ja wenig wert. Daher danke für die Info. Meine beiliegenden O-Patronen habe ich immer genutzt, weil ich vermutlich früher darüber nie nachgedacht hatte.



Ja, da hast du vollkommen recht....stand nur gerade auf dem Schlauch.




Wie gesagt, am preiswertesten wirds noch, wenn du die Patronen selbst nachfüllst. Dafür bräuchtest du dann die Originalpatronen. Das Nachfüllen ist eigentlich super einfach und macht auch Spaß.

Ich persönlich nehme sogar relativ teure Tinte dafür ( ~ doppelt so teuer wie die preiswerteste im Internet). Die steht der Originaltinte von Canon in Nichts nach und kostet auf die Patrone gerechnet auch nur 1 €, also so viel etwa wie die billigste kompatible Patrone aus China, deren Qualität bei weitem nicht so gut ist.

Ich mach das, weil ich auch viele Fotos damit ausdrucke und mir mein Druckkopf des letzten Druckers nach ca. 6 Jahren kaputt gegangen ist, den ich nur mit billig-kompatiblen Tintenpatronen betrieben habe.

Die Patronen im Lieferumfang sind nur Starterpatronen mit reduzierter Füllmenge, die kann man nicht mit den regulären Originalpatronen vergleichen, weder Inhalt noch Preis.

Die kompatiblen Patronen, die bei den Druckern mitverkauft werden, sind meist XL-Patronen, die halten deutlich länger.

Meines Erachtens ein guter Deal, ich sehe keinen Grund zum Kauf der Originalpatronen.

kann ich gar nicht bestätigen, im Gegenteil: Bei dem MG5350 den ich gekauft habe waren die ganz normalen Originalpatronen mit voller Füllmenge dabei.

Redaktion

Lubinius

Die Patronen im Lieferumfang sind nur Starterpatronen mit reduzierter Füllmenge, die kann man nicht mit den regulären Originalpatronen vergleichen, weder Inhalt noch Preis.Die kompatiblen Patronen, die bei den Druckern mitverkauft werden, sind meist XL-Patronen, die halten deutlich länger.Meines Erachtens ein guter Deal, ich sehe keinen Grund zum Kauf der Originalpatronen.



Das stimmt nicht. Bei Canon sind keine Starterpatronen mit reduzierter Füllmenge dabei, sondern die ganz normalen.
Das ist bei Epson z.B. der Fall, nicht bei Canon.

Deal cold!

@che_che
Kannst du mir mal verraten welche Tinte du nutzt? Meine Original-Patronen sind bald leer und möchte diese nun wieder selber befüllen.
Früher habe ich immer InkTec benutzt

che_che

Wie gesagt, am preiswertesten wirds noch, wenn du die Patronen selbst nachfüllst...Ich persönlich nehme sogar relativ teure Tinte dafür...Die steht der Originaltinte von Canon in Nichts nach ...

Der Drucker ist perfekt. Die Haltungskosten gehen gegen 0 dank refilled Tanks und die ölaufen 1a !

keine Originalpatronen = ABZOCKE = Cold

gekauft, vielen Dank für das Posting

che_che

Das ist kein Deal, sondern Abzocke!Ach Kinners, wie oft muss man Euch das noch sagen?!Beim Druckerkauf sollte man immer darauf achten, dass die Originalpatronen dabei sind!!!Warum? Weil die das teuerste des Geräts sind....ja die Hersteller verdienen mit Patronen, nicht mit den Druckern selber.Ein Originalsatz kostet ca. 60 €. Wer auf Originalpatronen keinen Wert legt, sollte diese lieber selber für den Preis verkaufen. Also für 100 € Drucker kaufen, die Originalpatronen für 60 € verkaufen und sich dafür z.B. 20 kompatible Patronen für 20 € kaufen. Macht dann einen Gesamtpreis von 60 € für den Drucker mit 20 Patronen!

schönrechnerei
35,00€ sollten bleiben, wenns gut läuft
was nicht gesehen wird - der zeit- und nervaufwand

würde in der summe bedeuten - 80-35 = 45€ für den drucker ohne patronen
ob sich der aufwand bei diesem preisaufwand lohnt - sehr fraglich

zum deal - guter preis - preisniveau leutet wieder eine neue runde der neumodelle inkl. neuer patronentypen ein - wie so oft in letzter zeit

Redaktion

che_che

Wie gesagt, am preiswertesten wirds noch, wenn du die Patronen selbst nachfüllst...Ich persönlich nehme sogar relativ teure Tinte dafür...Die steht der Originaltinte von Canon in Nichts nach ...



Hi alexmaximus, ich kauf die Tinte bei tintenalarm.de. Die vertreiben nur gute Markentinte. Ich kaufe Ihre Eigenmarke, die hat in ihrem sehr ausführlichen und denke auch fairen Test sehr gut abgeschnitten. Ich bin damit vollkommen zufrieden und habe keine Farbstiche o.ä. Im Test soll sie wohl im Schwarz Weiß Druck sogar noch besser abgeschnitten haben als die original Canon-Tinte. InkTec führt der Shop auch!

Redaktion

Igoku

schönrechnerei35,00€ sollten bleiben, wenns gut läuftwas nicht gesehen wird - der zeit- und nervaufwandwürde in der summe bedeuten - 80-35 = 45€ für den drucker ohne patronenob sich der aufwand bei diesem preisaufwand lohnt - sehr fraglichzum deal - guter preis - preisniveau leutet wieder eine neue runde der neumodelle inkl. neuer patronentypen ein - wie so oft in letzter zeit



Wie gesagt, auch wenn einem die Preisersparnis egal ist und ein Verkauf bei ebay zu anstrengend ist für 30 €....man braucht die Originalpatronen auf jeden Fall wenn man die preiswerteste Tintenvariante fahren will...nämlich selbst nachfüllen....

Und denkst du wirklich die hauen schon wieder neue Patronen auf den Markt? Der Chip von den neuen aus dem letzten Jahr wurde doch erst vor ein paar Wochen erstmalig geknackt.

Kann man den druckkopf ohne großen Aufwand ausbauen, um ihn zu reinigen? beim hp photosmart zb. muss das komplette gerät zerlegt werden:-(

Igoku

[quote=Shine] würde in der summe bedeuten - 80-35 = 45€ für den drucker ohne patronenob sich der aufwand bei diesem preisaufwand lohnt - sehr fraglich



Die Rechnung kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Laut Geizhals.at (meine Lieblings-Preissuchmaschine) kostet der Canon MG 5350 derzeit mindestens 96,50 € inkl. Versand (getgoods.de), inkl. Originalpatronen natürlich.

Wenn du die Originalpatronen bei Ebay verkauft, 35 € dürften eher Maximum sein, dann bleiben (nach Abzug der Ebaygebühren) rund 30 € über. 96,50-30 €= 66,50 €. Allerdings kann man ohne Patronen nicht drucken, man müsste sich also neue Patronen kaufen, bei Ebay kosten die günstigsten Patronen mit CHIP und Füllstandsanzeige rund 7 € (5 Stück), macht zusammen 73,50 €.

Man hätte dadurch zwar ein paar Euro gespart, im Vergleich zum Deal oben, aber viel Zeitaufwand und Stress, daher ist der Deal oben vorzuziehen.

Noch ein Tipp: Einfach mal den Verkäufer fragen ob er noch 2 große Schwarzpatronen drauflegen kann, viele machen das und dann hat man nochmal ein paar Euro gespart :p.

kalex

Kann man den druckkopf ohne großen Aufwand ausbauen, um ihn zu reinigen? beim hp photosmart zb. muss das komplette gerät zerlegt werden:-(



Ja kinderleicht: Patronen rausnehmen und den Druckkopf ausklicken (geht intuitiv), dauert keine 20 Sekunden.

Allerdings muss man den Druckkopf eigentlich nicht rausnehmen, vorausgesetzt die Tinten taugen einigermaßen was und man lässt den Drucker nicht monatelang ungenutzt rumstehen.

Igoku

leutet wieder eine neue runde der neumodelle inkl. neuer patronentypen ein - wie so oft in letzter zeit



Das Nachfolgemodell ist doch schon auf dem Markt: der MG 5450. Das Gerät kostet rund 15 € mehr, hat eine Papieraufnahme weniger (1 statt 2 wie beim 5350) und verwendet andere Patronen, für die es erst wenige und teure Nachbauten gibt. In diesem Fall ist das aktuelle Modell also eindeutig 2. Wahl.

kalex

Kann man den druckkopf ohne großen Aufwand ausbauen, um ihn zu reinigen? beim hp photosmart zb. muss das komplette gerät zerlegt werden:-(



Vielen Dank! Deine Antwort hat mir sehr geholfen;-)

bei mir ist gerade das Vorgängermodell mg5250 nach 18 Monaten kaputt gegangen. service von canon unter aller sau. canon gibt generell nur 1 Jahr Garantie, verwehrt den Garantieanspruch wenn man nicht permanent Originalpatronen verwendet hat und wird eine Reparatur in den sogenannten lizenzierten Reparaturshops angeboten, geht man gleich davon aus, dass der Kunde die Reparaturkosten bezahlen muss. Bemerkung: ich habe bei dem servicemitarbeiter am Telefon nicht erwähnt , dass ich keine originalpatronen verwende und trotzdem wurde eine Kostenübernahme auf Grundlage der Gewährleistung abgelehnt. Aussage des Mitarbeiters: der Drucker ist ja schon 18 Monate alt. NIE WIEDER CANON

Redaktion

Kalle123

bei mir ist gerade das Vorgängermodell mg5250 nach 18 Monaten kaputt gegangen. service von canon unter aller sau. canon gibt generell nur 1 Jahr Garantie, verwehrt den Garantieanspruch wenn man nicht permanent Originalpatronen verwendet hat und wird eine Reparatur in den sogenannten lizenzierten Reparaturshops angeboten, geht man gleich davon aus, dass der Kunde die Reparaturkosten bezahlen muss. Bemerkung: ich habe bei dem servicemitarbeiter am Telefon nicht erwähnt , dass ich keine originalpatronen verwende und trotzdem wurde eine Kostenübernahme auf Grundlage der Gewährleistung abgelehnt. Aussage des Mitarbeiters: der Drucker ist ja schon 18 Monate alt. NIE WIEDER CANON



Du möchtest das Unmögliche....guten Service von Druckerherstellern. Den gibt's von anderen Herstellern genau so wenig.

Meine Frage: Was ist denn kaputt gegangen? Wenn dein Tintenfilz z.B. nur voll ist (was häufig der Fall bei einem streikenden Drucker ist), dann kannst du das rel. kostengünstig selbst reparieren und musst nicht gleich einen neuen Drucker kaufen. Diese lizensierten Reparaturshops sind eigentlich eher linzensierte Verkaufsshops als Reparaturwerkstätten, da wirst du nur zu hören kriegen, dass eine Reparatur teurer wäre als ein Neukauf und deshalb lieber gleich einen neuen kaufen solltest (die geben Dir dann sogar oft netterweise noch einen Rabatt, damit du gar nicht lange überlegen musst^^)...

Kalle123

bei mir ist gerade das Vorgängermodell mg5250 nach 18 Monaten kaputt gegangen. service von canon unter aller sau. canon gibt generell nur 1 Jahr Garantie, verwehrt den Garantieanspruch wenn man nicht permanent Originalpatronen verwendet hat und wird eine Reparatur in den sogenannten lizenzierten Reparaturshops angeboten, geht man gleich davon aus, dass der Kunde die Reparaturkosten bezahlen muss. Bemerkung: ich habe bei dem servicemitarbeiter am Telefon nicht erwähnt , dass ich keine originalpatronen verwende und trotzdem wurde eine Kostenübernahme auf Grundlage der Gewährleistung abgelehnt. Aussage des Mitarbeiters: der Drucker ist ja schon 18 Monate alt. NIE WIEDER CANON



Du hast 2 Jahre GEWÄHRLEISTUNG gegenüber dem Verkäufer/Händler, GARANTIE ist eine freiwillige Leistung des Herstellers.

Bei der GEWÄHRLEISTUNG darf diese nicht ausgeschlossen werden, wenn Fremdpatronen verwendet wurden, es sei denn, der Händler kann nachweisen, dass die Fremdpatronen schuld am Defekt waren.

Der Kundendienst aller Druckerhersteller ist schlecht, solche Storys wie deine kann man im Netz zu hauf über alle Anbieter lesen, daher wäre es dir bei HP, Epson und Co. auch nicht besser ergangen.

Ich würde es an deiner Stelle noch mal beim Händler versuchen, mit der Reklamation.

Kalle123

bei mir ist gerade das Vorgängermodell mg5250 nach 18 Monaten kaputt gegangen. service von canon unter aller sau. canon gibt generell nur 1 Jahr Garantie, verwehrt den Garantieanspruch wenn man nicht permanent Originalpatronen verwendet hat und wird eine Reparatur in den sogenannten lizenzierten Reparaturshops angeboten, geht man gleich davon aus, dass der Kunde die Reparaturkosten bezahlen muss. Bemerkung: ich habe bei dem servicemitarbeiter am Telefon nicht erwähnt , dass ich keine originalpatronen verwende und trotzdem wurde eine Kostenübernahme auf Grundlage der Gewährleistung abgelehnt. Aussage des Mitarbeiters: der Drucker ist ja schon 18 Monate alt. NIE WIEDER CANON


ist der Fehler 6c10. habe den Zähler des resttintenbehälters auch schon über das servicemenü auf 0 zurückgesetzt. laut Aussage des servicemitarbeiters ist die reinigungseinheit defekt

Redaktion

Kalle123

ist der Fehler 6c10. habe den Zähler des resttintenbehälters auch schon über das servicemenü auf 0 zurückgesetzt. laut Aussage des servicemitarbeiters ist die reinigungseinheit defekt



Das hat wohl nichts mit dem Resttintenbehälter zu tun, sondern mit einer verklebten Reinigungseinheit.

Schon mal versucht andere/neue Patronen in den Drucker zu legen?

druckerchannel.de/for…s=1

Kalle123

ist der Fehler 6c10. habe den Zähler des resttintenbehälters auch schon über das servicemenü auf 0 zurückgesetzt. laut Aussage des servicemitarbeiters ist die reinigungseinheit defekt



habe rechts die 2 kissen, die in der standardausführung unter dem druckkopf sind mit küchenrollenpapier versucht von so viel tinte wie möglich zu befreien. bisher tritt der fehler immer noch auf. heute habe ich einfach nochmal bei canon angerufen und nun hat mir der mitarbeiter gesagt, dass der 6c10 fehler einen defekten druckkopf anzeigt. habe aber diesen testdruck über das servicemenu noch machen können als ich den Zähler zurückgesetzt habe, also gehe ich jetzt einfach davon aus, dass die reinigungseinheit defekt ist. aber keine ahnung wie ich die reinigen soll.

Redaktion

Kalle123

habe rechts die 2 kissen, die in der standardausführung unter dem druckkopf sind mit küchenrollenpapier versucht von so viel tinte wie möglich zu befreien. bisher tritt der fehler immer noch auf. heute habe ich einfach nochmal bei canon angerufen und nun hat mir der mitarbeiter gesagt, dass der 6c10 fehler einen defekten druckkopf anzeigt. habe aber diesen testdruck über das servicemenu noch machen können als ich den Zähler zurückgesetzt habe, also gehe ich jetzt einfach davon aus, dass die reinigungseinheit defekt ist. aber keine ahnung wie ich die reinigen soll.



Hier mal ein Videolink wie du den Druckkopf + Reinigungseinheit reinigen kannst. Statt dem speziellen Liqui-Jet Düsenreiniger, den die im Video benutzen, kannst du das ganze auch mit destilliertem Wasser machen.
youtube.com/wat…iQA

Don1982

TOPDer zuverlinkende Text



SPAM! Eigenwerbung!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text