169°
ABGELAUFEN
Canon MX475 PIXMA Multifunktionsgerät (Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WLAN, USB) schwarz für 55,94 € @Euronics

Canon MX475 PIXMA Multifunktionsgerät (Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WLAN, USB) schwarz für 55,94 € @Euronics

ElektronikEURONICS Angebote

Canon MX475 PIXMA Multifunktionsgerät (Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WLAN, USB) schwarz für 55,94 € @Euronics

Preis:Preis:Preis:55,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Abholung vor Ort auch schon für 49,99 € erhältlich. Mit Versand 55,94 €.
Idealo: 69,00 €.

3% Qipu sind noch möglich.

Technische Daten:

Druckerfunktionen
# Druckauflösung: bis zu 4.800 x 1.200 dpi
# Drucktechnologie: 2 FINE Druckköpfe mit Tinte (BK, CL)
# FINE Druckköpfe mit Tinte und Mikrodüsen für bis zu 2 pl feine Tintentröpfchen
# ChromaLife100 Tinten
# Druckgeschwindigkeit Dokumente (SW): ca. 9,7 ISO-Seiten pro Minute¹
# Druckgeschwindigkeit Dokumente (Farbe): ca. 5,5 ISO-Seiten pro Minute¹
# Druckgeschwindigkeit Foto: randlos 10 x 15 cm: ca. 46 Sekunden¹
# Randloser Druck: ja (A4, Letter, 20 x 25 cm, 13 x 18 cm, 10 x 15 cm)
# Beidseitiger Druck (Duplex): manuell

Scannerfunktionen
# Scannertyp: Flachbettscanner mit CIS-Sensor und automatischem Dokumenteneinzug (ADF)
# Scanauflösung (optisch): bis zu 1.200 x 2.400 dpi¹
# Scangeschwindigkeit (A4): ca. 15 Sekunden¹
# Maximale Scanfläche: Vorlagenglas: A4/LTR (216 x 297 mm)
# ADF: A4, LTR, LGL
# OCR: ja
# Farbtiefe (Intern / Extern): Farbe: 48 Bit / 24 Bit
# Graustufen: 16 Bit / 8 Bit

Kopierfunktionen
# Kopiergeschwindigkeit (Farbdokument): sFCOT: ca. 24 Sekunden¹
# sESAT: ca. 4,7 ISO-Seiten/Minute¹
# sESAT ADF: Approx. 4,3 ISO-Seiten/Minute¹
# Mehrfachkopien: bis zu 99 Seiten
# Verkleinerung/Vergrößerung: 25-400 %
# Kopierfunktionen: Kopieren von Dokumenten und Fotos, Seitenanpassung, Randloskopie
# Einstellungen Kopierqualität: Schnell, Standard, Hohe Auflösung

Faxfunktionen
# Typ: Super G3 / Farbe
# Einleseauflösung: Schwarzweiß: bis zu 300 x 300 dpi
# Farbe: 200 x 200 dpi
# Fax-Übertragungsgeschwindigkeit: Schwarzweiß: ca. 3 Sek. (33,6 Kbps)¹
# Farbe: ca. 1 Min. (33,6 Kbps)¹
# Faxspeicher: bis zu 50 Seiten

Anschlüsse
# Kabelverbindungen: USB Hi-Speed
# Kabellose Verbindungen: WLAN: IEEE802.11 b/g/n
# Zugriffspunktmodus
# Unterstützte Apps: PIXMA Printing Solutions App
# Apple AirPrint
# Google Cloud Print

Software
# Unterstützte Betriebssysteme: Windows 8.1 / 8 / 7 / Vista SP1 & SP2 / XP SP3 32 Bit, Mac OS X v10.6.8 oder höher
# Unterstützte Mobil-Betriebssysteme: iOS (PIXMA Printing Solutions App, AirPrint), Android (PIXMA Printing Solutions App), Windows RT

Systemanforderungen
# Windows: Internet Explorer 8, Internet-Verbindung oder CD-ROM
# Mac: Safari 5 und Internet-Verbindung
# Display: 1.024 x 768 ( XGA)

Mitgelieferte Software
# MP Driver inkl. Scanning Utility, Quick Menu, My Image Garden, Easy-WebPrint EX (Plug-in für Internet Explorer 8 oder höher)

31 Kommentare

s1_pricetrendFaceliftLarge.png

Idealo

ddfbf6c5-7d77-4b68-b984-0fd40447053f_346

Der Preis ist wirklich gut, aber das war es dann auch.
Allein schon das der Drucker eine Kombi-Farb-Patrone nutzt macht ihn eigentlich schon wieder uninteressant.
Magenta leer und die anderen Farben noch halbvoll.. tja pech gehabt, also neue Partone rein.

Einen Ausfürlichen Test gibt es übrigens hier wo unter anderen die geringe Reichweite der Patronen im Vergleich zur Konkurenz bemängelt wird.

druckerchannel.de/art…nen


Jegliche Canondrucker gehen pünktlich nach 2 Jahren kaputt. Wirtschaftlicher Totalschaden. Die Foren sind voll davon. Kein Canon mehr.

hmmm aber mit WLAN ist das schon interessant, für 25 würde ich zuschlagen

Zantalus

Jegliche Canondrucker gehen pünktlich nach 2 Jahren kaputt. Wirtschaftlicher Totalschaden. Die Foren sind voll davon. Kein Canon mehr.


Sag das meinen Canon Pixma IP 4500 welcher mittlerweile ca. 7 Jahre alt ist und der immer noch Fehlerfrei funktioniert.
Oder meinen Canon MX 885 welcher mittlerweile 4 Jahre alt ist.

Wenn man natürlich immer die Billigsten Patronen kauft oder immer die billigste Tinte selbst nachfüllt.. kein Wunder. Da kann es dann schon mal passieren das die Tinte im Druckkopf eintrocknet und dieser dadurch überhitzt.

Deal ok, aber Multifarbpatrone geht gar nicht.

Dem würde ich mal so zustimmen. Kombi-Patronen sind einfach zu teuer im Betrieb, selbst die No-Name Varianten. Der Canon Pixma MX925 z.B. kostet in der Anschaffung zwar 100 Euro mehr, nach einer Weile habe ich den Betrag aber durch den geringeren Verbrauch wieder drin und bekomme darüber hinaus ein weit besseres Druckergebnis.

Fazit: Bei Druckern lohnt es nicht zu sparen.

Meinereinereins

Allein schon, dass der Drucker eine Kombi-Farb-Patrone nutzt macht ihn eigentlich schon wieder uninteressant.


Falsch.
Denn für die Wenig-, Normaldrucker ist sowas deutlich besser geeignet.
Denn bei den Kombi-Patronen ist auch immer ein neuer Druckkopf dabei und das ist für Wenigdrucker eben super. Was glaubst du, was es für eine "Freude" es ist, wenn dir ein fest eingebauter Druckkopf eintrocknet???
Da nützen dir dann auch keine einzeln austauschbaren Farben etwas!

Koelli

Falsch. Denn für die Wenig-, Normaldrucker ist sowas deutlich besser geeignet. Denn bei den Kombi-Patronen ist auch immer ein neuer Druckkopf dabei und das ist für Wenigdrucker eben super. Was glaubst du, was es für eine "Freude" es ist, wenn dir ein fest eingebauter Druckkopf eintrocknet??? Da nützen dir dann auch keine einzeln austauschbaren Farben etwas!


Solltest du dieses Problem schon einmal gehabt haben solltest du evtl. über die Qualität deiner Tintenpatronen nachdenken.
Mir ist bis jetzt jedenfalls noch kein Druckkopf durch eingetrocknete Tinte kaputt gegangen.
Meinen Pixma IP 4500 nutze ich übrigens recht unregelmässig, da kommt es schon mal vor das er 2-3 Monate ungenutzt im Abstellzimmer steht. Während mein MX 885 eigentlich mindestens einmal die Woche etwas drucken darf.
*Edit* ich nutze übrigens keine Original Tinte/Patronen sondern fülle mit KMP/Inktec Tinte selbst nach und das seit mehreren Jahren ohne Probleme.

Zantalus

Jegliche Canondrucker gehen pünktlich nach 2 Jahren kaputt. Wirtschaftlicher Totalschaden. Die Foren sind voll davon. Kein Canon mehr.




Seh ich auch so. Ich nutze daheim nen pixma210 und auf Arbeit nen pixma395. Der 210 ist bereits 8 Jahre alt und funktioniert tadellos. Der 395 schon gute 3 Jahre. Beide immer mit Originalpatronen betrieben und gut gepflegt (Staubschutz, regelm. Reinigung usw). Es hängt auch viel davon ab, wie man mit dem Gerät umgeht.


Deal hot. Patronensache naja..

Koelli

Falsch. Denn für die Wenig-, Normaldrucker ist sowas deutlich besser geeignet. Denn bei den Kombi-Patronen ist auch immer ein neuer Druckkopf dabei und das ist für Wenigdrucker eben super. Was glaubst du, was es für eine "Freude" es ist, wenn dir ein fest eingebauter Druckkopf eintrocknet??? Da nützen dir dann auch keine einzeln austauschbaren Farben etwas!



und da sieht man warum deine Drucker solange halten. canon hat einen blattdruck counter integriert. sobald dieser voll ist, funktioniert der Drucker nicht mehr. das gute ist aber, dass man diesen counter per USB kabel und spezialsoftware (leicht im Netz zu finden) wieder auf null zurück setzen kann. mein ip4200 hat auch 8 Jahre durchgehalten bis jetzt das Netzteil den Geist aufgegeben hat. aber ich habe nur sehr wenige seiten damit gedruckt. hingegen im homeoffice mit dem mg5250 musste ich den counter innerhalb von 2 Jahren einmal zurücksetzen damit weiter gedruckt werden kann.

kurtjuxx

und da sieht man warum deine Drucker solange halten. canon hat einen blattdruck counter integriert. sobald dieser voll ist, funktioniert der Drucker nicht mehr. das gute ist aber, dass man diesen counter per USB kabel und spezialsoftware (leicht im Netz zu finden) wieder auf null zurück setzen kann. mein ip4200 hat auch 8 Jahre durchgehalten bis jetzt das Netzteil den Geist aufgegeben hat. aber ich habe nur sehr wenige seiten damit gedruckt. hingegen im homeoffice mit dem mg5250 musste ich den counter innerhalb von 2 Jahren einmal zurücksetzen damit weiter gedruckt werden kann.


Was du meinst ist das zurücksetzen des Waste Ink Absorbers, ein Consumer Drucker welcher nach einer gewissen Seitenzahl das Drucken einstellt ist mir bei Canon nicht bekannt.

Die Aufgabe des Waste Ink Absorbers ist dir bekannt?
Der Drucker führt wenn er im Standby Modus ist regelmässig Druckkopfreinigungen durch, teilweise auch zwischen einzelnen Ausdrucken, sprich er spritzt Tinte durch die Düsen um einer Verstopfung/Eintrocknung entgegen zu wirken.
Ist zwar recht nützlich, jedoch ist das Vlies auf welches die Tinte tropft nur begrenzt Aufnahmefähig, wenn der Drucker der Meinung ist das Vlies sei voll stellt er seinen Dienst ein. Auch dies ist durchaus Sinnvoll da sich wohl niemand über evtl. aus dem Gehäuse laufende Tinte freuen wird.

Natürlich kann man es wie du machen und einfach den Counter zurück setzen, eine Dauerlösung ist dies jedoch nicht.
Am günstigsten wird es sein den Drucker mal zu zerlegen und das Vlies auszuwaschen, trocknen lassen und wieder den Drucker zusammen bauen und erst dann den Counter zurück zu setzen.

Zantalus

Jegliche Canondrucker gehen pünktlich nach 2 Jahren kaputt. Wirtschaftlicher Totalschaden. Die Foren sind voll davon. Kein Canon mehr.



Mein Canon Pixma mp250 läuft seit 5-6 Jahren, ich sollte ihn wohl dran erinnern kaputt zu gehen wie es sich gehört

kurtjuxx

canon hat einen blattdruck counter integriert. sobald dieser voll ist, funktioniert der Drucker nicht mehr. das gute ist aber, dass man diesen counter per USB kabel und spezialsoftware (leicht im Netz zu finden) wieder auf null zurück setzen kann.


Epson auch. Hatte genau dieses Problem umd hab mir deshalb nun HP geholt

kurtjuxx

canon hat einen blattdruck counter integriert. sobald dieser voll ist, funktioniert der Drucker nicht mehr. das gute ist aber, dass man diesen counter per USB kabel und spezialsoftware (leicht im Netz zu finden) wieder auf null zurück setzen kann.


Wird dir nur nichts nutzen da fast jeder Tinten Consumer Drucker einen Vlies hat auf welchen die Tinte der Druckkopfreinigung tropft. Oder wo glaubst du bleibt die Tinte welche bei der Reinigung durch die Düsen fließt?

druckerchannel.de/art…tod

Hot.

Meinereinereins

Wird dir nur nichts nutzen da fast jeder Tinten Consumer Drucker einen Vlies hat auf welchen die Tinte der Druckkopfreinigung tropft. Aber bei HP hab ich noch nie erlebt, dass da eine Meldung kommt und man dann nicht mehr drucken kann



Koelli

Aber bei HP hab ich noch nie erlebt, dass da eine Meldung kommt und man dann nicht mehr drucken kann


Kann durchaus mehrere Ursachen haben, zb. größeres Vlies welches länger hält oder der Drucker führt die Reinigung nicht so oft durch...
Um so günstiger ein Drucker ist um so schneller ist das Vlies übrigens voll, da meist ein recht kleines Vlies verbaut wird.
Lässt sich zumindest bei Canon mit der passenden Software und etwas Geschick (Drucker zerlegen, Vlies auswaschen,Drucker wieder zusammenbauen und Counter auf 0 setzen) recht einfach selbst beheben.
Wie es bei anderen Herstellern läuft kann ich dir leider nicht beantworten.

mein Canon lebt 5 Jahre mit billig Patronen .... was ihr labert ,Alter "

Balsion

mein Canon lebt 5 Jahre mit billig Patronen .... was ihr labert ,Alter "


Da würde ich gerne mal einen Ausdruck des Düsentests sehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text