Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Canon Pixma G6050 Tintentank Multifunktionsgerät / Drucker bei Alternate
286° Abgelaufen

Canon Pixma G6050 Tintentank Multifunktionsgerät / Drucker bei Alternate

229€265,14€-14% Kostenlos KostenlosAlternate Angebote
21
eingestellt am 10. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

aktuell gibt es den Canon G6050 Tintentank Multifunktionsdrucker zum derzeitigen Bestpreis bei Alternate. Der Versand ist bereits inklusive, nutzt an der Kasse den Code Summer-30 um auf die 229,00€ zu kommen.

Drucker/Kopierer/Scanner
4800x1200dpi Druckauflösung mit bis zu 13 S/min
350 Blatt Papierzufuhr
Duplexeinheit
USB, LAN, WLAN
zwei Jahre Herstellergarantie
Bereits 2x schwarze Tintenflaschen und 1x farbige Tintenflaschen vorhanden

"Viel Spaß" mit dem Drucker
Zusätzliche Info
21 Kommentare
Bei Amazon auch für 229€ nach Abzug des 30€ Gutscheins.;) 30€ Canon Promotion bis 16.08.
Bearbeitet von: "ThomasO" 10. Aug
ThomasO10.08.2020 20:58

Bei Amazon auch für 229€ nach Abzug des 30€ Gutscheins.;) 30€ Canon Promot …Bei Amazon auch für 229€ nach Abzug des 30€ Gutscheins.;) 30€ Canon Promotion bis 16.08.


Ich hab Amazon in dem Fall bewusst außen vor gelassen, da der ursprüngliche Angebotspreis von Alternate selbst kam und Amazon mal wieder nur mitzieht.

PS : Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Wochen.
Bearbeitet von: "StayCheekiBreeki" 10. Aug
ThomasO10.08.2020 20:58

Bei Amazon auch für 229€ nach Abzug des 30€ Gutscheins.;) 30€ Canon Promot …Bei Amazon auch für 229€ nach Abzug des 30€ Gutscheins.;) 30€ Canon Promotion bis 16.08.


Ich habe 229 € vor einem Jahr schon bei Amazon bezahlt. Scheint sehr preisstabil zu sein.
Gibt es für das Gerät die EBAY 1EUR Patronen oder ist dann die Garantie weg?
MappleStore10.08.2020 22:39

Ich habe 229 € vor einem Jahr schon bei Amazon bezahlt. Scheint sehr p …Ich habe 229 € vor einem Jahr schon bei Amazon bezahlt. Scheint sehr preisstabil zu sein.



Kannst du was zur Wischfestigkeit bei Textmarkern sagen?
Ladekabel10.08.2020 22:42

Gibt es für das Gerät die EBAY 1EUR Patronen oder ist dann die Garantie w …Gibt es für das Gerät die EBAY 1EUR Patronen oder ist dann die Garantie weg?


Keine Patronen, Tintentank!

Damit hast Du sehr günstige Druckkosten aber kleine Abzüge bei Brillianz und evt. Wischfestigkeit und UV Beständigkeit.

Hätte ihn gekauft wenn er nicht so ein Steinzeit Display hätte das zudem unnötig hochgeklappt sein muss
MappleStore10.08.2020 22:39

Ich habe 229 € vor einem Jahr schon bei Amazon bezahlt. Scheint sehr p …Ich habe 229 € vor einem Jahr schon bei Amazon bezahlt. Scheint sehr preisstabil zu sein.



Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt erst wieder mit dem
Coupon auf dem Preisniveau von damals. Hab ihn mir heute bei amazon bestellt.

Hoffe der hällt dann mind 5-7 Jahre. Mir wäre ein MG5350 oder ein MX8.. bzw 925 lieber gewesen
aber die gibt es ja nichtmehr wirklich zu kaufen (bzw nur noch zu Mondpreisen)
Für den MG5350 hab ich noch mehr als 70 Patronen einlagern da denn so gut wie jeder in
der Bekanntschaft hatte bis sie dann jeweils nach 5-6 Jahren hinüber wahren und ich die
brauchbaren Reste ink Ersatzteile eingelagert hatte mit denen ich meinen aus 2013 bis
vor eine Woche erhalten konnte.
Hier muss ich mich dann später zumindest nicht wegen überschüssiger Patronen ärgern
bzw muss ich mal schauen ob ich die vom alten noch los werde.
Bearbeitet von: "asauerwein" 11. Aug
Suche folgendes Multifunktionsgerät:
- Duplexdruck
- Netzwerkkonnektivität (LAN und/ oder WLAN)
- Duplex-Scan
- günstige, kompatible Patronen

Möchte dafür kein Vermögen (> 200€) ausgeben! Gerade am Duplex-Scan scheitern die meisten Geräte in meinem Vergleich. Kennt jemand ein preisgünstiges Gerät mit meinen Anforderungen??
asauerwein11.08.2020 02:13

Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt …Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt erst wieder mit demCoupon auf dem Preisniveau von damals. Hab ihn mir heute bei amazon bestellt.Hoffe der hällt dann mind 5-7 Jahre. Mir wäre ein MG5350 oder ein MX8.. bzw 925 lieber gewesen aber die gibt es ja nichtmehr wirklich zu kaufen (bzw nur noch zu Mondpreisen)Für den MG5350 hab ich noch mehr als 70 Patronen einlagern da denn so gut wie jeder in der Bekanntschaft hatte bis sie dann jeweils nach 5-6 Jahren hinüber wahren und ich diebrauchbaren Reste ink Ersatzteile eingelagert hatte mit denen ich meinen aus 2013 bisvor eine Woche erhalten konnte.Hier muss ich mich dann später zumindest nicht wegen überschüssiger Patronen ärgernbzw muss ich mal schauen ob ich die vom alten noch los werde.



Der 5350 war schon ein sehr schönes Stück seitens Canon. Mittlerweile wesentlich weniger Funktionen bzw. unnötige und das zu teureren Preisen... Echt traurig...
chief_one11.08.2020 01:50

Suche folgendes Multifunktionsgerät:- Duplexdruck- Netzwerkkonnektivität ( …Suche folgendes Multifunktionsgerät:- Duplexdruck- Netzwerkkonnektivität (LAN und/ oder WLAN)- Duplex-Scan- günstige, kompatible PatronenMöchte dafür kein Vermögen (> 200€) ausgeben! Gerade am Duplex-Scan scheitern die meisten Geräte in meinem Vergleich. Kennt jemand ein preisgünstiges Gerät mit meinen Anforderungen??



Wenn es nicht Druckkosten auf dem Niveau von einem Tinken Tank Drucker sein müssen: HP OfficeJet 8730 oder 8740. Gibt es immer wieder mal für 150-170 Euro. Meiner Erfahrung nach halten die OfficeJets auch eine Weile im Gegensatz zu den Billigmodellen.
asauerwein11.08.2020 02:13

Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt …Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt erst wieder mit demCoupon auf dem Preisniveau von damals. Hab ihn mir heute bei amazon bestellt.Hoffe der hällt dann mind 5-7 Jahre. Mir wäre ein MG5350 oder ein MX8.. bzw 925 lieber gewesen aber die gibt es ja nichtmehr wirklich zu kaufen (bzw nur noch zu Mondpreisen)Für den MG5350 hab ich noch mehr als 70 Patronen einlagern da denn so gut wie jeder in der Bekanntschaft hatte bis sie dann jeweils nach 5-6 Jahren hinüber wahren und ich diebrauchbaren Reste ink Ersatzteile eingelagert hatte mit denen ich meinen aus 2013 bisvor eine Woche erhalten konnte.Hier muss ich mich dann später zumindest nicht wegen überschüssiger Patronen ärgernbzw muss ich mal schauen ob ich die vom alten noch los werde.


Wäre super wenn Du irgendwann nen Vergleich zum MX925 z.B. machen könntest
So, habe mal zugeschlagen. Drucke und scanne immer mal wieder. Würde aber gerne öfters mal Fotos drucken und hoffe, dass er da einen guten Job macht.
Bearbeitet von: "Ruptor" 11. Aug
Gibt es gute günstige nicht OEM nachfülltinte oder ist der Aufpreis so gering das es sich garnicht lohnt?

bezüglich der Druckerköpfe habe ich gehört das sich diese austauschen lassen eventuell Links/verweise wo diese erhältlich wären
Ladekabel10.08.2020 22:42

Gibt es für das Gerät die EBAY 1EUR Patronen oder ist dann die Garantie w …Gibt es für das Gerät die EBAY 1EUR Patronen oder ist dann die Garantie weg?


Hier Tintentrank, also egal. Rehtlich gesehen ist NIE die Garantie weg, wenn du andere Patronen nimmst. Bie Brother ist aber der VErdacht, dass sie gerne bescheißen und grds.und immer behaupten, dass die Billigpatronen schuld waren. Bei andreen Herstellen passiert das eher nicht, weil eine korrekte Prüfng mehr kosten würde, als dem Nutzer ein neues Gerät zuzuschicken.

asauerwein11.08.2020 02:13

Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt …Der war zwischenzeitlich auch schon wieder deutlich teurer und ist jetzt erst wieder mit demCoupon auf dem Preisniveau von damals. Hab ihn mir heute bei amazon bestellt.Hoffe der hällt dann mind 5-7 Jahre. Mir wäre ein MG5350 oder ein MX8.. bzw 925 lieber gewesen aber die gibt es ja nichtmehr wirklich zu kaufen (bzw nur noch zu Mondpreisen)Für den MG5350 hab ich noch mehr als 70 Patronen einlagern da denn so gut wie jeder in der Bekanntschaft hatte bis sie dann jeweils nach 5-6 Jahren hinüber wahren und ich diebrauchbaren Reste ink Ersatzteile eingelagert hatte mit denen ich meinen aus 2013 bisvor eine Woche erhalten konnte.Hier muss ich mich dann später zumindest nicht wegen überschüssiger Patronen ärgernbzw muss ich mal schauen ob ich die vom alten noch los werde.



5-6 Jahre.......und dann waren die mit welchem fehlerbild defekt? War einer mit mechanischem Defekt?

Castiel_records13.08.2020 15:18

Gibt es gute günstige nicht OEM nachfülltinte oder ist der Aufpreis so g …Gibt es gute günstige nicht OEM nachfülltinte oder ist der Aufpreis so gering das es sich garnicht lohnt?bezüglich der Druckerköpfe habe ich gehört das sich diese austauschen lassen eventuell Links/verweise wo diese erhältlich wären



Wenn man richtige Markentinte von richtigen und echten Herstellern nimmt, ist das kein Problem.
Ökonomischste Variante InkTec, Ebay, bspw. Tinte44.
Sonst OCP (deutsch, aber doppelter Preis), Sensient, Jettec, die üblichen Verdächtigen wie Peach, Pelikan, Geha, KMP etc.etc.etc.
Oder auch Octopus (wobei die angeblihc auch OCP nutzen, wenn sie nichts selber entwickelt haben)

Druckkopf kostet lt. Liste wohl pro Kopf 25 Euro. Wechselbar muss der auch sein, da wahrscheinlcih sich nicht groß von den normalen Canon-Köpfen unterscheiden, da habe ich damals meine ich mal gelesen, dass die für 18.000 Drucker ausgelegt sind. Für Piezo-Köpfe bei Epson habei ch mal 80.000 gelesen. Ein Officedrucker soll aber ja vielleicht mehr drucken. Eignetnlcih müsste man das beim Preisvergleich gegenüber einem Ecotank naütrlich im Hintekropf behalten.
Bearbeitet von: "Snaggle" 13. Aug
Snaggle13.08.2020 18:32

Hier Tintentrank, also egal. Rehtlich gesehen ist NIE die Garantie weg, …Hier Tintentrank, also egal. Rehtlich gesehen ist NIE die Garantie weg, wenn du andere Patronen nimmst. Bie Brother ist aber der VErdacht, dass sie gerne bescheißen und grds.und immer behaupten, dass die Billigpatronen schuld waren. Bei andreen Herstellen passiert das eher nicht, weil eine korrekte Prüfng mehr kosten würde, als dem Nutzer ein neues Gerät zuzuschicken. 5-6 Jahre.......und dann waren die mit welchem fehlerbild defekt? War einer mit mechanischem Defekt? Wenn man richtige Markentinte von richtigen und echten Herstellern nimmt, ist das kein Problem.Ökonomischste Variante InkTec, Ebay, bspw. Tinte44. Sonst OCP (deutsch, aber doppelter Preis), Sensient, Jettec, die üblichen Verdächtigen wie Peach, Pelikan, Geha, KMP etc.etc.etc.Oder auch Octopus (wobei die angeblihc auch OCP nutzen, wenn sie nichts selber entwickelt haben)Druckkopf kostet lt. Liste wohl pro Kopf 25 Euro. Wechselbar muss der auch sein, da wahrscheinlcih sich nicht groß von den normalen Canon-Köpfen unterscheiden, da habe ich damals meine ich mal gelesen, dass die für 18.000 Drucker ausgelegt sind. Für Piezo-Köpfe bei Epson habei ch mal 80.000 gelesen. Ein Officedrucker soll aber ja vielleicht mehr drucken. Eignetnlcih müsste man das beim Preisvergleich gegenüber einem Ecotank naütrlich im Hintekropf behalten.



2x Fehler U052 Druckkopf wird nicht erkannt // 2x B200 Druckkopf Defekt // bei meinen eigenen Druckern
Ansonsten aus der Verwand bzw Bekantschaft war es 90% auch hauptsächlich der Druckkopf
wobei meist das Board dann ebenfalls hinüber war. Mechnische defekte gab es sogut wie keine.
Bei B200 allein kann man noch hoffen das nur der Druckopf defekt ist aber meist
hatte sich dann auch noch etwas anderes verabschiedet. Ich hatte mir zum Test sogar noch einen
Erstzkopf besorget aber als auch mit dem nur weiße Seiten gedruckt hat war klar das
das Board ebenfalls hinüber ist. Bei U052 hat auf jedenfall der austausch nie etwas gebracht.
Mein letzter ist somit auch hin und ich hab noch massenhaft Tinte.
asauerwein13.08.2020 23:03

2x Fehler U052 Druckkopf wird nicht erkannt // 2x B200 Druckkopf Defekt …2x Fehler U052 Druckkopf wird nicht erkannt // 2x B200 Druckkopf Defekt // bei meinen eigenen DruckernAnsonsten aus der Verwand bzw Bekantschaft war es 90% auch hauptsächlich der Druckkopf wobei meist das Board dann ebenfalls hinüber war. Mechnische defekte gab es sogut wie keine.Bei B200 allein kann man noch hoffen das nur der Druckopf defekt ist aber meisthatte sich dann auch noch etwas anderes verabschiedet. Ich hatte mir zum Test sogar noch einen Erstzkopf besorget aber als auch mit dem nur weiße Seiten gedruckt hat war klar das das Board ebenfalls hinüber ist. Bei U052 hat auf jedenfall der austausch nie etwas gebracht.Mein letzter ist somit auch hin und ich hab noch massenhaft Tinte.



Ja, bei nur 5-6 Jahren hatte ich mir das schon so gedacht. Also alle Drucker im Prinzip einzig und allein durch die billige Tinte abgeschossen. Aber ist ja der Normalfall, irgnedwas zwischen 50-90% aller Tintenstrahldrucker werden von Nutzern so zerstört. Zum Glück ist nachher immer der der Hersteller schuld. ;-)
Snaggle14.08.2020 07:15

Ja, bei nur 5-6 Jahren hatte ich mir das schon so gedacht. Also alle …Ja, bei nur 5-6 Jahren hatte ich mir das schon so gedacht. Also alle Drucker im Prinzip einzig und allein durch die billige Tinte abgeschossen. Aber ist ja der Normalfall, irgnedwas zwischen 50-90% aller Tintenstrahldrucker werden von Nutzern so zerstört. Zum Glück ist nachher immer der der Hersteller schuld. ;-)



Nein ein Teil davon wurde nur mit Orginaltinte genutzt und die sind eher an zu wenig nutzung mit als erstes kaputt gegangen.
Da hat die überteuerte Orginaltinte auch nichts genutzt. Am längsten hielt jetzt mein eigner von den 4 aus meiner Familie
mit insgeamt 7 Jahren und der sah bis auf die ersten 100 Seiten nie Orginal Tinte. Wichtig ist das man die halt so gut wie
möglich wartet und hin und wieder selbst den Drucckkopf im ausgebauten Zustand reinigt. Zumindest einmal die Woche söllte
man auch irgendetwas drucken wobei meiner eh fast täglich im Betrieb war. Anfangs hatte ich eher vermutet das die an überfülten nicht wechselbaren Restintenbehätern dahinscheiden wie es zuvor bei und bei etlichen Brother Geräten aus der Bakanntschaft der Fall war. Mein Vater hatte sich daher dann einen gekauft bei dem man auch den tauschen kann wobei der jetzt nach 3-4 Jahren jetzt langsam auch den Geist aufgibt. Meine Schwester hatte sich mit einem TS5050 für 60€ dann lieber etwas möglochst billiges zum wegwerfen gesucht falls der nach 2 Jahren kaputt gehen sollte. Ich dürfte mit der Kiste hier aktuellen den teuersten Drucker haben wobei ich hoffe das Geld später wieder bei den Tintenkosten rein zu bekommen was ich aber wohl nur schaffe wenn das Teil
entsprechend lange hällt.
Bearbeitet von: "asauerwein" 14. Aug
asauerwein14.08.2020 21:23

Nein ein Teil davon wurde nur mit Orginaltinte genutzt und die sind eher …Nein ein Teil davon wurde nur mit Orginaltinte genutzt und die sind eher an zu wenig nutzung mit als erstes kaputt gegangen.Da hat die überteuerte Orginaltinte auch nichts genutzt. Am längsten hielt jetzt mein eigner von den 4 aus meiner Familie mit insgeamt 7 Jahren und der sah bis auf die ersten 100 Seiten nie Orginal Tinte. Wichtig ist das man die halt so gut wie möglich wartet und hin und wieder selbst den Drucckkopf im ausgebauten Zustand reinigt. Zumindest einmal die Woche söllte man auch irgendetwas drucken wobei meiner eh fast täglich im Betrieb war. Anfangs hatte ich eher vermutet das die an überfülten nicht wechselbaren Restintenbehätern dahinscheiden wie es zuvor bei und bei etlichen Brother Geräten aus der Bakanntschaft der Fall war. Mein Vater hatte sich daher dann einen gekauft bei dem man auch den tauschen kann wobei der jetzt nach 3-4 Jahren jetzt langsam auch den Geist aufgibt. Meine Schwester hatte sich mit einem TS5050 für 60€ dann lieber etwas möglochst billiges zum wegwerfen gesucht falls der nach 2 Jahren kaputt gehen sollte. Ich dürfte mit der Kiste hier aktuellen den teuersten Drucker haben wobei ich hoffe das Geld später wieder bei den Tintenkosten rein zu bekommen was ich aber wohl nur schaffe wenn das Teilentsprechend lange hällt.



Jep, je mehr der Drucker läuft, desto besser. Daher war mein Eindruck, dass zumeist Photoblack die ersten oder meisten Probleme macht, da die ausschließlich beim rückwärtigen Einzug mit Einstellung Fotopapier genutzt wird.

Macht immer Sinn, dass man mindestens einmal im Monat Düsentest macht und bei Aussetzern entsprechend reinigt.

Resttintenbehälte ist ja so eine Sache, weil auch da natürlich Tinte Einfluss hat. Schlechte Tinte, oft Reinigung erforderlich und zudem wird die Reinigungseinheit beschädigt und zugesetzt, so dass die Reinigung nicht mehr so gut ist, weil der Unterdruck fehlt, was dann wiederum eine Spirale in Gang setzt.

Die Resttintenbehälter der MP, MX-Serie lagen bei mir nach ca.. zehn Jahren bei 40-45%. Da ist also eigentlihc genug Luft nach oben.

Besser als den Druckkopf ausbauen ist, dass man (vernünftige) Reinigungsflüssigkeit durchdruckt. Ein wenig drucken, dann ein paar Tage warten mit Reinigungsflüssigkeit im Druckkopf, dnach den Rest durchdrucken.

Der Effekt ist zigmal besser. Dann lässt sich auch ein zehn Jahre alter Druckkopf so reinigen, dass er wieder wie neu ist.
Ware im Zulauf, voraussichtlich verfügbar in 23 Tagen

Solange hatte ich jetzt nicht vor zu warten...
Meiner von amazon kam inzwischen an, macht einen ganz guten ersten eindruck auch wenn
ich Verarbeitungstechnisch bei der Preisklasse etwas mehr erwartet hätte.
Meiner ist auch gekommen. Sehe es wie asauerwein
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text