349°
ABGELAUFEN
CANON PIXMA MG3150 für 49€ @ Office-Partner
CANON PIXMA MG3150 für 49€ @ Office-Partner
ElektronikOffice-Partner Angebote

CANON PIXMA MG3150 für 49€ @ Office-Partner

Redaktion

Preis:Preis:Preis:49€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Office-Partner gibt es einen stylischen Drucker in WEIß - für alle, die ihre Inneneinrichtung der Frau anpassen müssen.

Um auf den Preis zu kommen gebt den Gutscheincode: "ca3150op" ein

Preisvergleich ist 63€: idealo.de/pre…tpb

Bei Amazon gibt es 4 Sterne:
amazon.de/pro…s=1

Die Stiftung Warentest gibt ihm eine 2,5 (gut): testberichte.de/p/c…tml

Hier das Fazit:

"Gut und günstig. Druckt Fotos sehr gut, Text und Farbseiten gut, aber nicht schnell, nicht sehr lichtbeständig. Scannt in sehr guter Qualität, kopiert nur Fotos sehr gut. Das Gerät kann beidseitig drucken (Duplex). Per WLan kann es ins Netzwerk integriert werden und Druckaufträge übers Internet empfangen."

Beste Kommentare

Redaktion

TheMan3

Ich habe den MG2150 das ist wahrscheinlich der selbe nur ohne Wlan.Weißt du ob ich dafür nen Chip-resetter brauche?http://www.tintenalarm.de/druckerpatronen-refill-zubehoer-chip-resetter-patronen-c-985.htmlHabe noch die originalen Patronen vom Drucker Kauf will jetzt aber auf die von dir empfohlene Refill-Tinte umsteigen..



So wie es ausschaut, gibt es wohl leider keinen Resetter (auch woanders nicht) für die Patronen, die man beim MG2150 oder MG3150 verwendet. Somit hat man keine Füllstandsanzeige. Man kann lediglich die Füllstandsmeldungen ausschalten und wenn der Drucker anfängt streifig zu drucken, sollte man nachfüllen.

Hier gibt es eine Anleitung zum Nachfüllen:

octopus-office.de/inf…xl/

Zusammengefasst braucht ihr also zum Nachfüllen diese Dinge:

- 100 ml Cyan:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 ml gelb:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 ml magenta:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 bzw. 200 ml Textschwarz:
tintenalarm.de/100…tml
tintenalarm.de/200…tml

- Spritzen
tintenalarm.de/20m…tml

- falls ihr keinen Akkubohrer mit ca. 2 mm Bohrer zur Verfügung habt oder Euch einmalig borgen könnt, dann braucht ihr noch einen Handbohrer:
tintenalarm.de/han…tml


Die Spritzen könnt ihr übrigens wiederverwenden. Einfach mit Wasser gründlich ausspülen und es bleiben keine Tintenrückstände übrig.

Edit: die Tinten da oben sind qualitativ hochwertige Tinten. Falls ihr auf Qualität keinen wert legt, gibt es im Netz auch 08/15 Tinte zu kaufen, die nochmal viel preiswerter ist, so wie von KA3AXCTAH beschrieben.

Tihiddi

Was ist mit "Eintrocken" gemeint?Sind Einzelpatronen nicht besser?



Bei fast allen Tintenstrahldruckern wird die Patrone auf den Druckkopf aufgesetzt - trocknet die Tinte ein, muss der Drucker in der Regel teuer repariert werden - der Druckkopf ist dann ein extra Bauteil, welches ausgetauscht werden muss. Viele Verbraucher kaufen dann einfach einen neuen Drucker. Ist der Druckkopf aber gleich in der Druckpatrone integriert und sitzt diese dann faktisch nur noch in einer Art Halterung, dann kauft man eben einfach eine neue Patrone, falls es mal eintrocknet.

Kurz gesagt: Normalerweise fließt die Tinte aus der Patrone durch einen Kanal zum Druckkopf im Drucker - trocknet die Tinte ein, ist der Drucker im Arsch. Ist der Druckkopf in der Patrone und trocknet da dann Tinte ein, muss nur eine neue Patrone gekauft werden.


Das gilt für Einzelfarb- wie für Kombipatronen.

VerfasserRedaktion

71S7MnI1cVL._SL1500_.jpg
81yHB2XEfxL._SL1500_.jpg

52 Kommentare

VerfasserRedaktion

71S7MnI1cVL._SL1500_.jpg
81yHB2XEfxL._SL1500_.jpg

dieser elroq, was ein typ!

VerfasserRedaktion

find den auch cool!

Redaktion

Endlich mal ein preiswertes Druckerangebot, bei dem der original Tintensatz nicht durch billig-kompatible ausgetauscht wurde (und damit keine Preis-Verarschung).

coole-smilies-0083.gif

Meinen Drucker hatte ich auch von Office-Partner gekauft (via Amazon), ging alles problemlos!

Wie siehts da mit den Kosten für Patronen aus?

Die Patronen sind zwar vergleichsweise teuer (4,2 Cent für das schwarzweiße und 6,3 Cent für das farbige Blatt), haben aber einen riesigen Vorteil: "Wie schon beim Vorgänger MG495 hält Canon beim Pixma MG3150 weiter an Patronen fest, die mit dem Druckkopf eine Einheit bilden." - schreibt PC-Welt. Das hat den Vorteil, dass beim Eintrocken kein neuer Drucker, sondern einfach nur ne neue Patrone nötig ist. Ich hab das Ding mir jetzt eben mal gekauft, danke elroq!

fsl

Die Patronen sind zwar vergleichsweise teuer (4,2 Cent für das schwarzweiße und 6,3 Cent für das farbige Blatt), haben aber einen riesigen Vorteil: "Wie schon beim Vorgänger MG495 hält Canon beim Pixma MG3150 weiter an Patronen fest, die mit dem Druckkopf eine Einheit bilden." - schreibt PC-Welt. Das hat den Vorteil, dass beim Eintrocken kein neuer Drucker, sondern einfach nur ne neue Patrone nötig ist. Ich hab das Ding mir jetzt eben mal gekauft, danke elroq!



Was ist mit "Eintrocken" gemeint?
Sind Einzelpatronen nicht besser?

Perfekt, genau sowas habe ich gesucht. Vielen dank

Top!

Tihiddi

Was ist mit "Eintrocken" gemeint?Sind Einzelpatronen nicht besser?



Bei fast allen Tintenstrahldruckern wird die Patrone auf den Druckkopf aufgesetzt - trocknet die Tinte ein, muss der Drucker in der Regel teuer repariert werden - der Druckkopf ist dann ein extra Bauteil, welches ausgetauscht werden muss. Viele Verbraucher kaufen dann einfach einen neuen Drucker. Ist der Druckkopf aber gleich in der Druckpatrone integriert und sitzt diese dann faktisch nur noch in einer Art Halterung, dann kauft man eben einfach eine neue Patrone, falls es mal eintrocknet.

Kurz gesagt: Normalerweise fließt die Tinte aus der Patrone durch einen Kanal zum Druckkopf im Drucker - trocknet die Tinte ein, ist der Drucker im Arsch. Ist der Druckkopf in der Patrone und trocknet da dann Tinte ein, muss nur eine neue Patrone gekauft werden.


Das gilt für Einzelfarb- wie für Kombipatronen.

fuer mehr als gelegenheitsdruck sind die verbrauchskosten zu teuer, idr bezahlt man fuer einen satz soviel, wie fuer dieses angebot inkl drucker. also 100 bestellen und tinte und drucker bei ebay verscherbeln

wer nicht den letzten dreck seinem permanentdruckkopf goennt kommt damit meistens solange klar bis die absaugeinheit ihren sollwert erreicht hat

Man sollte bedenken dass er sich bei jedem einschalten reinigt

fsl

Die Patronen sind zwar vergleichsweise teuer (4,2 Cent für das schwarzweiße und 6,3 Cent für das farbige Blatt), haben aber einen riesigen Vorteil: "Wie schon beim Vorgänger MG495 hält Canon beim Pixma MG3150 weiter an Patronen fest, die mit dem Druckkopf eine Einheit bilden." - schreibt PC-Welt. Das hat den Vorteil, dass beim Eintrocken kein neuer Drucker, sondern einfach nur ne neue Patrone nötig ist. Ich hab das Ding mir jetzt eben mal gekauft, danke elroq!



Gehen die Kompatiblen Patronen auch ohne Chip (inkl. Tintenstandsanzeige)?

Nur 1x Schwarz und 1x Farbe. Nicht getrennt.
Zudem wohl auch keine viel günstigeren alternativen Partonen.

Trotzdem reizt mich der. Mein Pixma iP4200 macht gerade die Grätsche. Permanent ist da was vertrocknet. Nervt.

Mich reizt der auch als Weihnachtsgeschenk für meine Ma.
Sie hat jetzt seit kurzem nen Laptop und möchte nun gerne für gelegentliche Drucke auch nen WLAN-Drucker.
Dafür müsste der doch völlig ausreichen

Hab mir den nun auch gekauft. Danke für den Deal
Ich drucke auch recht selten daheim und kann größere Dokumente auch in der Firma ausdrucken. Meine Eltern bekommen dann demnächst meinen guten alten Kyocera FS1030D mit LAN, denn denen trocknen die Patronen ihres HPs praktisch nach jedem Druck ein.

Top, danke für den Deal.
Mein Brother hat aufgrund der Billigpatronen den Geist aufgegeben, da kommt mir der als Zwischenlösung für ab und zu mal n Brief + Bild drucken grade recht.

Da der Drucker kein Einzugsfach hat, könnte ich z.B. Adressetiketten ins Fach einlegen und er könnte sie problemlos drucken? Hat da jemand Erfahrungen?

Tihiddi

Was ist mit "Eintrocken" gemeint?Sind Einzelpatronen nicht besser?



Das ist richtig, hat allerdings den Nachteil, dass man jedes mal einen neuen Druckkopf kaufen MUSS, auch wenn dieser noch top in Ordnung ist.
Deshalb sind die Kosten recht hoch.

Zudem das bekannte Problem mit 3 Farben in einer Patrone:
1. hat jede Farbe so sehr wenig Volumen
2. ist z.B. nur blau leer, muss auch rot und gelb mit ausgetauscht werden.
Das macht den Druck noch einmal teurer, weil Tinte verschwendet/weggeworfen wird.

In der Regel werden deshalb solche Drucker günstig angeboten, weil das eigentliche Geld über die Patronen verdient wird.

Hier wäre es zu empfehlen, die Patronen mit Qualitätstinte nachzufüllen, bis der Druckkopf hinüber ist.
Bei Druckern mit fest verbauten Druckköpfen rate ich eher dazu die Patrone zu wechseln, weil diese sowieso günstig zu haben sind.

Beim Patronenwechsel ohne integrierten Druckkopf gilt aber immer: herausgenommene Patrone direkt ersetzen und den Drucker nicht erst eine Woche ohne Patrone stehen lassen, da so Luft in den Druckkopf gelangt, die nur schwer wieder zu entfernen ist und zu einem schlechten Druckbild führt.

Sehr cool, habe sowas schon lange gesucht. Unkompliziert, günstig, gut für Gelegenheitsdrucke... und das noch als hübsches, WLAN-fähiges Gerät. Hot!

Direkt mal gekauft, laut Amazon Rezensionen passt das Teil für Gelegenheitsdrucker. Ich bedanke mich!

ich brauche den nur für meine mydealz retouren und post ident , danke

Redaktion

odonkorflitzt

In der Regel werden deshalb solche Drucker günstig angeboten, weil das eigentliche Geld über die Patronen verdient wird.



Die Betonung auf "solche" kann man meiner Meinung nach ruhig weglassen, denn alle Drucker werden günstig Angeboten, egal wie viele Tintentanks sie haben, da die Hersteller das Geld über die Patronen verdienen wollen. Da kann umgerechnet der Liter Tinte schon mal 1000 € und mehr kosten.
Vielleicht ist es bei Zwei-Patronen Druckern noch einmal einen Zacken schärfer, aber das Prinzip bleibt das gleiche.

odonkorflitzt

Hier wäre es zu empfehlen, die Patronen mit Qualitätstinte nachzufüllen, bis der Druckkopf hinüber ist.Bei Druckern mit fest verbauten Druckköpfen rate ich eher dazu die Patrone zu wechseln, weil diese sowieso günstig zu haben sind.



Ich würde IMMER empfehlen die Patronen mit Qualitätstinte selbst nachzufüllen, denn kompatible Patronen mit guter Tinte sind auch zu teuer. Wenn man selbst nachfüllt, dann sind die Druckkosten mit qualitativ hochwertiger Tinte, die sich vor der Original-Tinte nicht verstecken muss, geringer als wenn man die billigsten kompatiblen Schrottpatronen aus China nimmt. Mal ganz davon abgesehen, dass man nicht ständig Sondermüll produziert (leere Tintenpatronen = Sondermüll, der nicht in den Hausmüll gehört).

Geiler Deal! Danke!

che_che

Ich würde IMMER empfehlen die Patronen mit Qualitätstinte selbst nachzufüllen, denn kompatible Patronen mit guter Tinte sind auch zu teuer. Wenn man selbst nachfüllt, dann sind die Druckkosten mit qualitativ hochwertiger Tinte, die sich vor der Original-Tinte nicht verstecken muss, geringer als wenn man die billigsten kompatiblen Schrottpatronen aus China nimmt. Mal ganz davon abgesehen, dass man nicht ständig Sondermüll produziert (leere Tintenpatronen = Sondermüll, der nicht in den Hausmüll gehört).



Hättest du da eine Empfehlung für gute Tinte zum Nachfüllen? Danke schonmal

Redaktion

Ich persönlich nutze die Eigenmarke von Tinten-Alarm für meinen Canon MG6250, die kann ich bedenkenlos weiterempfehlen, sie ist qualitativ wirklich sehr gut. Die gibt es auch für viele andere Druckermodelle.

Der Shop verkauft aber auch die Tinten anderer Hersteller und die sind alle qualitativ hochwertig, da bekommt man keine schlechten Produkte zu kaufen. Ob die bei Tinten-Alarm allerdings auch die besten Preise für die anderen Hersteller anbieten, weiß ich nicht, da müsste man im Nachhinein noch einmal einen Preisvergleich starten. Hier der Link:

tintenalarm.de/

Panty

Hättest du da eine Empfehlung für gute Tinte zum Nachfüllen? Danke schonmal

Habe genau den gleichen als Zweitdrucker, funktioniert gut, die Patronen befülle ich selber. Das Nachfüllset hat mich 6€ gekostet. Eine Anleitung gibt es auf Youtube.

Danke für den Tip mit dem Nachfüllen.

Bei meinem letzten Tintenstrahldrucker (Epson iwas) ist auch iwann Magenta und Schwarz eingetrocknet und ich konnt nur noch in Cyan und Gelb drucken.
Ich drucke halt zu selten.

Das "nicht sehr lichtbeständig" schreckt mich hier aber ab. Für s/w hab ich nen Laserdrucker und als Farb-/Fotodrucker will ich dann schon was lichtbeständiges haben.
Is das nicht eh eine Sache der Tinte und des Druckmediums? Gibt es nur schlecht lichtbeständige Original- und Ersatztinte?

Die farbigen Cover meines Epsondruckers sind selbst nach 8 Jahren noch schick.

Redaktion

777

Bei meinem letzten Tintenstrahldrucker (Epson iwas) ist auch iwann Magenta und Schwarz eingetrocknet und ich konnt nur noch in Cyan und Gelb drucken. Ich drucke halt zu selten.Das "nicht sehr lichtbeständig" schreckt mich hier aber ab. Für s/w hab ich nen Laserdrucker und als Farb-/Fotodrucker will ich dann schon was lichtbeständiges haben.Is das nicht eh eine Sache der Tinte und des Druckmediums? Gibt es nur schlecht lichtbeständige Original- und Ersatztinte?Die farbigen Cover meines Epsondruckers sind selbst nach 8 Jahren noch schick.



Wo liest du das mit "nicht sehr lichtbeständig"?

Wie lichtbeständig ein Ausdruck ist, hängt natürlich einmal von der Qualität der Tinte ab, aber auch vom verwendeten Papier.

Edit, achso hier oben im Dealtext steht es. Ja, keine Ahnung, hatte jedenfalls noch keinen Canon Drucker, der schlechte Originaltinte verwendete. Kann dem Testbericht also nicht ganz Glauben schenken.

777

Bei meinem letzten Tintenstrahldrucker (Epson iwas) ist auch iwann Magenta und Schwarz eingetrocknet und ich konnt nur noch in Cyan und Gelb drucken. Ich drucke halt zu selten.Das "nicht sehr lichtbeständig" schreckt mich hier aber ab. Für s/w hab ich nen Laserdrucker und als Farb-/Fotodrucker will ich dann schon was lichtbeständiges haben.Is das nicht eh eine Sache der Tinte und des Druckmediums? Gibt es nur schlecht lichtbeständige Original- und Ersatztinte?Die farbigen Cover meines Epsondruckers sind selbst nach 8 Jahren noch schick.




Ich habe den MG2150 das ist wahrscheinlich der selbe nur ohne Wlan.

Weißt du ob ich dafür nen Chip-resetter brauche?

tintenalarm.de/dru…tml

Habe noch die originalen Patronen vom Drucker Kauf will jetzt aber auf die von dir empfohlene Refill-Tinte umsteigen..

Also bei meinem MG5150 sind die Köpfe vor kurzem auch eingetrocknet. Da habe ich dann einfach mehrere farbige Dokumente gedruckt und irgendwann kam auch wieder Tinte raus. Vielleicht hilft das den ein oder anderen.

KA3AXCTAH

Habe genau den gleichen als Zweitdrucker, funktioniert gut, die Patronen befülle ich selber. Das Nachfüllset hat mich 6€ gekostet. Eine Anleitung gibt es auf Youtube.



Hi,
könntest du mir bitte sagen welches Nachfüllset du benutzt und für den Drucker verwendet werden kann? Habe noch nie zuvor selbst befüllt...

Wie ich die Patronen resette dürfte ja im Youtube video erklärt werden.

Wäre nett wenn du noch ein paar Infos geben würdest. Vielen Dank im Voraus.

@Dealersteller: Vielen Dank für den Deal.

Redaktion

TheMan3

Ich habe den MG2150 das ist wahrscheinlich der selbe nur ohne Wlan.Weißt du ob ich dafür nen Chip-resetter brauche?http://www.tintenalarm.de/druckerpatronen-refill-zubehoer-chip-resetter-patronen-c-985.htmlHabe noch die originalen Patronen vom Drucker Kauf will jetzt aber auf die von dir empfohlene Refill-Tinte umsteigen..



So wie es ausschaut, gibt es wohl leider keinen Resetter (auch woanders nicht) für die Patronen, die man beim MG2150 oder MG3150 verwendet. Somit hat man keine Füllstandsanzeige. Man kann lediglich die Füllstandsmeldungen ausschalten und wenn der Drucker anfängt streifig zu drucken, sollte man nachfüllen.

Hier gibt es eine Anleitung zum Nachfüllen:

octopus-office.de/inf…xl/

Zusammengefasst braucht ihr also zum Nachfüllen diese Dinge:

- 100 ml Cyan:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 ml gelb:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 ml magenta:
tintenalarm.de/100…tml

- 100 bzw. 200 ml Textschwarz:
tintenalarm.de/100…tml
tintenalarm.de/200…tml

- Spritzen
tintenalarm.de/20m…tml

- falls ihr keinen Akkubohrer mit ca. 2 mm Bohrer zur Verfügung habt oder Euch einmalig borgen könnt, dann braucht ihr noch einen Handbohrer:
tintenalarm.de/han…tml


Die Spritzen könnt ihr übrigens wiederverwenden. Einfach mit Wasser gründlich ausspülen und es bleiben keine Tintenrückstände übrig.

Edit: die Tinten da oben sind qualitativ hochwertige Tinten. Falls ihr auf Qualität keinen wert legt, gibt es im Netz auch 08/15 Tinte zu kaufen, die nochmal viel preiswerter ist, so wie von KA3AXCTAH beschrieben.

HOT!

KA3AXCTAH

Habe genau den gleichen als Zweitdrucker, funktioniert gut, die Patronen befülle ich selber. Das Nachfüllset hat mich 6€ gekostet. Eine Anleitung gibt es auf Youtube.




Also ich hatte damals dieses Set bestellt
amazon.de/gp/…c=1

Patronen resetten muss ich da nicht.

che_che

- falls ihr keinen Akkubohrer mit ca. 2 mm Bohrer zur Verfügung habt oder Euch einmalig borgen könnt, dann braucht ihr noch einen Handbohrer:http://www.tintenalarm.de/handbohrer-1.8-mm-zum-bohren-einer-fuelloeffnung-p-4814.html



Ach ich habe einfach mit einer Nagelschere die Löcher "gebohrt"
Reicht es wenn ich die Löcher mit Tesafilm zuklebe, oder sollte man da was beachten?

Redaktion

KA3AXCTAH

Also ich hatte damals dieses Set bestellthttp://www.amazon.de/gp/product/B00821JB68/ref=oh_details_o09_s00_i00?ie=UTF8&psc=1Patronen resetten muss ich da nicht.



Die Patronen resetten muss man auch nicht - geht ja auch nicht bei diesen Patronen, wie gesagt - beim Resetten geht es lediglich darum den Chip wieder auf die Tintenstandsanzeige "voll" zu ändern. Deswegen muss man bei diesen Patronen auf die Füllstandsanzeige verzichten und nachfüllen sobald der Druck streifig wird.


KA3AXCTAH

Ach ich habe einfach mit einer Nagelschere die Löcher "gebohrt" 8)Reicht es wenn ich die Löcher mit Tesafilm zuklebe, oder sollte man da was beachten?



Du musst die Löcher nicht zukleben, weil dort wo du reinbohrst ein Filz ist und da kommt bei einem so kleinen Loch keine Tinte raus. Wie groß das Loch bei Dir durch die Nagelschere geworden ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.

che_che

Du musst die Löcher nicht zukleben, weil dort wo du reinbohrst ein Filz ist und da kommt bei einem so kleinen Loch keine Tinte raus. Wie groß das Loch bei Dir durch die Nagelschere geworden ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.



Danke für den Rat, dann erspare ich mir das lästige zukleben. Na meine Löcher sind gerade so groß wie die Nadel der Spritze.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text